Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Benutzeravatar
Sarilas
VIP
VIP
Beiträge: 1317
Registriert: 02.03.2011, 06:47
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Sarilas » 29.10.2012, 07:44

Bis das Auto fertig ist dauert es eh erstmal 9 Monate, eventuell werden sich die Gesetze dann nochmal ändern, sonst müssen die vom Werk schauen wie die das machen. Gibt wirklich noch andere tolle Autos, Porsche zbs. gefällt mir sehr gut, aber dann würde ich den Panamera holen, hast einen Familiensportwagen.

Tanzhou, die Strassen in Hefei sind sehr gut, bin mit dem Auto schon nach Anqing gefahren wo die Strassen zum Teil wie ein Kriegsgebiet ausschauen. Hast dann in der Mittelkonsole nen Knopf um die Hydraulik 5cm hoch zu fahren, auch für Tiefgaragen geeignet.

Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1631
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von tanzhou » 29.10.2012, 08:05

Das mit der Hydraulik kannte ich nicht, hoert sich in der Tat gut an. However, ich hoffe dann mal es klappt alles mit dem Gesamtumbau und das dort keine Schwierigkeiten aufreten (vor allem, wenn sich die Gesetzeslage aendert und irgendetwas unzulaessig wird ... jedenfalls viel Spass mit dem Fahren!

Muesliman
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 16.02.2013, 05:12

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Muesliman » 16.02.2013, 06:29

HI Sarilas,
warst Du erfolgreich bei deiner Suche :?:
Habe auch mehere Seiten nach diesem Thema durchsucht, da ich einen Quattroporte herbringen will. Allerdings gebraucht.
Es gibt die Möglichkeit ein Auto als privates Fahrzeug zu zulassen. Hat den Nachteil, dass Du es nicht verkaufen kannst. Sprich entweder irgendwann verschrotten oder wieder exportieren.
http://www.china9.de/verkehr/auto-china-importieren.php
Meine Frau (Chinesin) meint es geht nur über einen chinesischen Auto Händler.
Habe gerade eine Anfrage bei einem deutschen Exporteur laufen. Mal sehen was der verlangt.

Ich habe 2006 mein Motorrad nach China gebracht.
Das war so wie alle hier sagen. Erst nach langen Diskussionen im Traffic Büro in Peking überhaupt die Erlaubnis erhalten. Im Container nach Tianjin und dort stand es dann ca. 6Monate beim Zoll.
Auch wenn Du eine Kaufvertrag hast, alle Unterlagen, die Chinesen haben Ihre eigen Listen und Du must das zahlen was Sie sagen. Es nütz ja nichts, dein Fahrzeug ist hier und Du willst es da rauskriegen, selbst zurückschicken wäre schwierig. Also zahlst Du am Schluss das was man von Dir verlangt. Aber ich habe es nun hier und kann mit fahren :D Wir könn ja mal zusammen fahren :lol:

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4668
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Shenzhen » 16.02.2013, 15:09

Bitte berichten - ich schliesse mich dann mit meinen Lotus'en Europa und Elise an - ja sorry etwas unter Eurer Preisklasse aber in den Kurven fahre ich euch davon und ueber die Schlagloecher und Bumper huepfe ich einfach :lol:.

Muesliman
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 16.02.2013, 05:12

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Muesliman » 16.02.2013, 15:27

Ich weiss ja nicht wo Du so rumtuckerst, aber es gibt auch gute Straßen hier.
Nicht weit von Peking gibt es schöne Bergstrecken, herrliche Kurven, wenig los und Du magst es kaum glauben, keine Schlaglöcher oder Bumpers.
Hier in Suzhou sind die Starssen auch ok.
Und kürzlich war ich von Xiamen nach Longyan gefahren G76. Auch ne super Strecke. Autobahn an vielen Stellen neu.
Kannst gerne mitfahren, wer erster am Ziel ist bestellt dann schon mal das Bier ok?

Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Suedchina » 16.02.2013, 15:38

Was mach Ihr? Kennzeichen abkleben / abdecken oder Punkte sammeln?
Ich kenne mittlerweile einen 2 der ein Fahrzeug aus Deutschland nach China gebracht hat und damit auch in China fährt.
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4668
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Shenzhen » 16.02.2013, 15:40

Um Shenzhen sieht es eher schlecht aus die Autobahn macht auch nicht wirklich Spass - es sein denn es ist Neujahr - die letzten Tage haette ich mich auch getraut mit ueber 200 ueber die Bahn zu heizen - wenn da nicht ueberall diese verfluchten Kameras waeren - mit Sturmmaske macht Fahren nicht wirklich Spass ;)
Referenz ist fuer mich der Stelvio Pass, das ist die Lotusstrecke schlechthin, Kurven bis zum abwinken.
Suedchina hat geschrieben:Was mach Ihr? Kennzeichen abkleben / abdecken oder Punkte sammeln?
Ich kenne mittlerweile einen 2 der ein Fahrzeug aus Deutschland nach China gebracht hat und damit auch in China fährt.
Ach wie habe ich auf den Beitrag von Suedchina gewartet, haette wetten koennen er wird sagen er hat selber schon 5 Lambos importiert oder kennt MINDESTENS 2-5 Leute die das schon gemacht haben....

Na dann mal her mit den Fakten Suedchina - endlich mal eine Moeglichkeit dass du beweisen kannst das dein Gelaber nicht dauernd nur heisse Luft ist.

Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Suedchina » 16.02.2013, 15:48

Shenzhen hat geschrieben:Um Shenzhen sieht es eher schlecht aus die Autobahn macht auch nicht wirklich Spass - es sein denn es ist Neujahr - die letzten Tage haette ich mich auch getraut mit ueber 200 ueber die Bahn zu heizen - wenn da nicht ueberall diese verfluchten Kameras waeren - mit Sturmmaske macht Fahren nicht wirklich Spass ;)
Suedchina hat geschrieben:Was mach Ihr? Kennzeichen abkleben / abdecken oder Punkte sammeln?
Ich kenne mittlerweile einen 2 der ein Fahrzeug aus Deutschland nach China gebracht hat und damit auch in China fährt.
Ach wie habe ich auf den Beitrag von Suedchina gewartet, haette wetten koennen er wird sagen er hat selber schon 5 Lambos importiert oder kennt MINDESTENS 2-5 Leute die das schon gemacht haben....

Na dann mal her mit den Fakten Suedchina - endlich mal eine Moeglichkeit dass du beweisen kannst das dein Gelaber nicht dauernd nur heisse Luft ist.

hattest Du nicht geschrieben Wissen ist Geld wert ? Shenzhen
ich werde es nicht kostenlos hier rein stellen bis ich im Mai Juni mein Glück mit dem Autoimport versucht habe. Ich hoffe danach kannst Du dann mein Auto bewundern.

Und Sturmmaske brauchst Du nicht nur Kennzeichen abkleben oder verdecken reicht.
Falls sie Dich damit an den Hintern bekommen bist Du aber den Führeschein los für ein Jahr
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

Kaiii
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 09.08.2012, 13:00

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Kaiii » 16.02.2013, 15:52

Suedchina hat geschrieben: Und Sturmmaske brauchst Du nicht nur Kennzeichen abkleben oder verdecken reicht.
Falls sie Dich damit an den Hintern bekommen bist Du aber den Führeschein los für ein Jahr
Was ich mich schon immer gefragt habe. Warum fahren so viele Autos ohne Kennzeichen rum? Natürlich seh ich nur die großen, teuren Autos ohne.
"Was meinen Sie, was in diesem Land los wäre, wenn mehr Menschen begreifen würden, was hier los ist?!!" Volker Pispers

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4668
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Shenzhen » 16.02.2013, 15:53

Suedchina hat geschrieben:hattest Du nicht geschrieben Wissen ist Geld wert ? Shenzhen
ich werde es nicht kostenlos hier rein stellen bis ich im Mai Juni mein Glück mit dem Autoimport versucht habe. Ich hoffe danach kannst Du dann mein Auto bewundern.
Haha soll ich deinen alten Polo bewundern? Nee ich wette du hast MINDESTENS einen Aston Martin.

Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Suedchina » 16.02.2013, 15:53

Kaiii hat geschrieben:
Suedchina hat geschrieben: Und Sturmmaske brauchst Du nicht nur Kennzeichen abkleben oder verdecken reicht.
Falls sie Dich damit an den Hintern bekommen bist Du aber den Führeschein los für ein Jahr
Was ich mich schon immer gefragt habe. Warum fahren so viele Autos ohne Kennzeichen rum? Natürlich seh ich nur die großen, teuren Autos ohne.
Neuwagen koennen 4 Wochen ohne fahren
Papa Staat muss Dir erst eins zusenden
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4668
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Shenzhen » 16.02.2013, 15:55

Suedchina hat geschrieben:Neuwagen koennen 4 Wochen ohne fahren
Papa Staat muss Dir erst eins zusenden
Leider hast du keine Ahnung....

Du bekommst ein Kurzzeitkennzeichen, das du hinter die Scheiben kleben musst - macht sich halt bei schwarzen Scheiben nicht so gut oder ist halt aus versehen runter gefallen....

Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Suedchina » 16.02.2013, 15:56

Shenzhen hat geschrieben:
Suedchina hat geschrieben:Neuwagen koennen 4 Wochen ohne fahren
Papa Staat muss Dir erst eins zusenden
Leider hast du keine Ahnung....
Du willst mir doch nicht sagen das Du Dein Kennzeichen am Kauftag bekommen hast.
Nicht das auf Papier sonder das richtige aus Blech
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6810
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von blackrice » 16.02.2013, 16:02

das Papierkennzeichen gibt´s bei/mit der Fahrzeugübergabe.
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...

es gibt kein Geruecht an welchem nix Wahres ist

Benutzeravatar
Sarilas
VIP
VIP
Beiträge: 1317
Registriert: 02.03.2011, 06:47
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Sarilas » 16.02.2013, 19:51

Vor kurzem Auto für meine Frau gekauft. Gehst in den Laden zahlst das Auto, schließt die Versicherung ab, dann ist dort ein Polizei Schalter und die geben dir die Papierkennzeichen mit diesen kannst du erstmal 4 Wochen rum fahren und später gegebenfalls verlängern. Die normalen Kennzeichen bekommst du erst wenn du die Steuern zahlst.
Suedchina hat geschrieben:Du willst mir doch nicht sagen das Du Dein Kennzeichen am Kauftag bekommen hast.
Nicht das auf Papier sonder das richtige aus Blech
Doch geht. Sogar mit Sonderwünschen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast