Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Benutzeravatar
Sarilas
VIP
VIP
Beiträge: 1317
Registriert: 02.03.2011, 06:47
Wohnort: 127.0.0.1

Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Sarilas » 25.10.2012, 18:42

Hallo Chinafreunde =)

nach langem suchen im Internet bin ich auf sehr viele verschiedene Informationen gestoßen die mich mittlerweile verwirren.
Deswegen erste Frage: Hat es jemand von Euch schon geschafft sich ein neues Auto nach China zu importieren?

Falls ja wäre der Ablauf sehr interessant dazu Steuern und Kosten für die Zulassung.
Anscheinend geht es auch darum ob das Auto auch in China erhältlich ist, ja ist es und wir haben in der Firma schon so eins stehen, nur wär meines mit paar Sonderteilen angefertigt was in China wieder rum nicht geht.

Vielen Dank schon mal für die Antworten :D

Sari

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6810
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von blackrice » 25.10.2012, 19:18

Sari and your ghost; bleib´ bei deinem IT-und was noch-business, wir erinnern uns: hast ja schon Edelkutschen.....wenn die zu importierende Karre, wie du sagst, in CN erhältlich ist, wäre es evtl. billiger die Anbauteile/Sonderteile zu importieren bzw. fakes zu kaufen?
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...

es gibt kein Geruecht an welchem nix Wahres ist

Benutzeravatar
Luntan
VIP
VIP
Beiträge: 1846
Registriert: 22.04.2011, 09:18

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Luntan » 26.10.2012, 02:11

Das Thema ist nicht neu, und auch im Forum haben das wohl schon einige selber geprüft:

Wenn man nun in einem grossen Hafen wohnt wo das Auto ankommt, 6 Monate nichts anderes zu tun hat und ein paar 10'000 Euros hat, die völlig überflüssig sind, :roll: kann man sicher sein eigenes Auto in China importieren... :mrgreen:

Benutzeravatar
Sarilas
VIP
VIP
Beiträge: 1317
Registriert: 02.03.2011, 06:47
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Sarilas » 26.10.2012, 05:05

Ich weis durchaus das dieses Thema nicht neu ist. Aber keiner hat jemals seinen Ablauf davon geschildert.
Wollte deswegen jemanden finden der es schon kennt. Das Auto ist in China sehr selten, die Sonderteile zwar importierbar aber es gibt keine offizielle Werkstatt die diese verbauen könnte.

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6810
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von blackrice » 26.10.2012, 15:56

come on, machs´nicht gar so spannend, stell mal hier 2/3 pics ein: naked/tuned/upgraded...ich sehe täglich "converted" Autos hier, nichts fällt ab, Spaltmasse ok, Lackierung einwandfrei, einwandfeie craftsman-ship.
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...

es gibt kein Geruecht an welchem nix Wahres ist

Benutzeravatar
Sarilas
VIP
VIP
Beiträge: 1317
Registriert: 02.03.2011, 06:47
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Sarilas » 28.10.2012, 06:18

War die Tage leider nur mitm Handy als Leser unterwegs.
Wollte eigentlich nur wissen ob jemand schon sein Auto importiert hat,
aber okay hier das Firmenauto jetzt (in China gekauft)

http://i.imgur.com/PivAV.jpg
http://i.imgur.com/D4TvD.jpg

und so nach nem leichten Lifting (nicht in China gefunden)

http://i.imgur.com/4bwN7.jpg
http://i.imgur.com/vMtLt.jpg

Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Suedchina » 28.10.2012, 08:04

Ich kenne jemanden der ein deutschen Benz nach China geholt hat.
Ist allerdings 6 Jahre her und da war das Fahrzeug schon 35 Jahre alt.
Er liebt Oldtimer.
Aber es war ein Drama das Fahrzeug aus dem Hafen zu holen und zu zulassen
Hat einen Monat im Hafen gestanden und das nicht kostenlos.
Diverse rote Umschläge überreicht im Hafen und in der Stadt wo das Fahrzeug zugelassen worden ist.
Nach fast 6 Monaten konnte er dann endlich damit kutschieren.
Alles zusammengerechnet hätte er sich in China einen Benz als Neuwagen kaufen können und noch ewig mit dem Restgeld das Benzin bezahlen.
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

Benutzeravatar
Sarilas
VIP
VIP
Beiträge: 1317
Registriert: 02.03.2011, 06:47
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Sarilas » 28.10.2012, 14:34

Das geht aber leider nicht mehr, jetzt nur noch Neuwagen und noch paar andere Hürden.
458 Italia kostet ca 280.000$ in Europa, in China hat das aber 800.000$ gekostet.
Zwar fand ich einen 2011er 458 Italia in Shanghai für 600.000$ aber die Ausstattung ist lächerlich.
shanghaicars com ich weis nicht in wie fern die seriös sind

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4668
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Shenzhen » 28.10.2012, 15:17

Netter Firmenwagen :), ich konnte mir von sowas nur die "light Version" leisten, wenn ich mir das leisten koennte wuerde es in China aber sicher kein Supersportwagen werden, ist bei den Strassen hier absolute Perlen vor die Saeue. Gibt es hier eigentlich Trackdays auf den Rennstrecken? In D kann man so eine Wagen zumindest manchmal auf der Bahn, in den Bergen, Landstrasse und auf den Rennstrecken ausfahren aber in China habe ich noch keine Strecke gefunden auf der ich selbst mit einem "light Sportwagen" Spass gehabt haette.
Wenn es nur ums Posen geht macht sich doch ein Bentley, Aston Martin oder Maserati in China besser und passender find ich :D.
Ich wuerde auch liebend gerne zumindest einen meiner Oldtimer importieren aber mir fehlt die Zeit mich darum zu kuemmern, bei den Aussichten ist das eh ein unmoegliches Unterfangen und sicher mit nicht verhaeltnismaessigen Kosten verbunden.... leider ....

Benutzeravatar
Sarilas
VIP
VIP
Beiträge: 1317
Registriert: 02.03.2011, 06:47
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Sarilas » 28.10.2012, 15:55

Der 458 Italia ist kommt super an. Also die Strassen sind schon okay, der Wagen verhält sich super auch wenn ich den nur ein paar mal fahren konnte, bin mit dem 500km gefahren und es ist genial.
Thema Rennstrecke, naja also in Hefei gibt es einen Bezirk wo ich Wohne, dort ist in der Nacht nicht viel los und die Mittlere Spur wo am Tag die Busse fahren ist sehr gut für das Motorrad geeignet // nur ne 600er aber macht schön Lärm. Polizei hat eh besseres zu tun... Im normalen Straßenverkehr kann man auch super Spaß haben, solange man schnell genug und vor allem schlau fährt, das schlaue fehlt leider den ganzen Taxis bei uns :(

Benutzeravatar
帕斯卡
Neuling
Beiträge: 22
Registriert: 21.08.2009, 16:16
Wohnort: 武汉,维也纳

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von 帕斯卡 » 28.10.2012, 17:34

Angeber.

Benutzeravatar
Der neue Waiguoren
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 675
Registriert: 15.05.2012, 05:29
Wohnort: Guilin

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Der neue Waiguoren » 28.10.2012, 17:57

kauf dir ein normales auto, von mir aus benz s klasse. muss das denn sein? ist ne reine verschwendung den hier zu fahren.
Nehme den täglichen K(r)ampf im Straßenverkehr mit einem Lächeln im Gesicht auf

Benutzeravatar
Sarilas
VIP
VIP
Beiträge: 1317
Registriert: 02.03.2011, 06:47
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Sarilas » 28.10.2012, 18:08

帕斯卡 Es tut mir leid falls dich meine Beiträge innerlich so verletzen das du mich hier anprangern musst. Bitte sehe in Zukunft davon ab sie zu lesen, bin eigentlich ein netter Mitbürger, sehr sozial und keines wegs ein Angeber. Wurde lediglich dazu aufgefordert.

Also es wär die erste Wahl falls es klappt, werd Morgen noch mal nachlesen.
Egal welches Auto, ging halt darum wie mans importiert :(

Benutzeravatar
BeijingGuy
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 175
Registriert: 20.11.2011, 15:23

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von BeijingGuy » 28.10.2012, 20:18

Wenn ich nen Ferrari hätte, würde ich den auch zeigen wollen, das hat nix mit angeben zu tun (ich würde zwar keinen kaufen, selbst wenn ich das Geld hätte, aber das liegt eher daran, dass ich hier in FfM schon mit unserem "Schiffchen" hin und wieder Probleme bei der Parkplatzsuche habe). Aber Respekt - so ne Karre muss man (oder Firma) sich wirklich erst einmal leisten können (und ich schätze mal, dass dein Einkommen nicht aus roten Umschlägen besteht) ;)


Zum Thema: ich würde wirklich nur dann einen Import wagen, wenn dein ganzes Herz daran hängt. Andernfalls lass es. Ich kenne zwei Leute, die sich ihren Wagen rübergeholt haben, das war eine Hängepartie - und kostete unendlich Zeit und Geld.

Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1631
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von tanzhou » 29.10.2012, 04:14

@Sarilas: Nett, gefaellt mir. Obwohl ich eher ein Porsche Fan bin:-)
Ich wuerde allerdings nicht mehr sehr viel tunen, bzw. tieferlegen (die Fotos der aufgearbeiteten Version). Da haette ich bei den Strassen hier auch eher Bammel! Mit ausfahren, zumindest hier in Zhongshan/Zhuhai ist auch nicht viel. Wie sieht es eigentlich mit einer Versicherung so eines Autos dieser Kategorie aus?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste