Erste Reise nach China [ Qingdao]

Hier können Benutzer Fragen rund um die Themen Verhalten in China, angemessene Geschenke und die chinesische Etikette stellen und diskutieren.
Benutzeravatar
AngelofMoon
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 908
Registriert: 22.05.2011, 12:29

Re: Erste Reise nach China [ Qingdao]

Beitrag von AngelofMoon » 22.05.2011, 22:31

Tja ist schon komisch wenn man das mit der 4 nicht auf die Reihe bekommt.
Im Fahrstuhl heißt es 1 - 2 - 3 und dann 5, da steht keine 4 und warum wohl 4 hört sich an wie si 死 (Tot) die Zahl 4 schreibt sich in Schriftzeichen zwar so 四 aber ausgesprochen hören sie sich fast gleich an.
Es gibt noch ein paar Zahlen die in einem Hochhaus nicht verwendet werden aber das weißt Du ja besser als ich. :lol:
Konfuzius sprach: “Mach’ Dir keine Sorgen darüber, dass die Menschen Dich nicht kennen, sondern darüber, dass Du sie nicht kennst.”

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2927
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: Erste Reise nach China [ Qingdao]

Beitrag von Linnea » 22.05.2011, 22:34

Du scheinst ganz andere Häuser zu kennen als ich, denn dass es generell keinen vierten Stock gibt stimmt einfach nicht. Es gibt durchaus welche, bei denen das vierte und das vierzehnte Stockwerk übergangen werden, als allgemeine Regel kann diese Art der Nummerierung jedoch nicht herhalten.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16633
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 21 Mal

Fahrstuhl zum Schafott

Beitrag von Laogai » 22.05.2011, 22:56

AngelofMoon hat geschrieben:Im Fahrstuhl heißt es 1 - 2 - 3 und dann 5, da steht keine 4 und warum wohl 4 hört sich an wie si 死 (Tot) die Zahl 4 schreibt sich in Schriftzeichen zwar so 四 aber ausgesprochen hören sie sich fast gleich an.
Ist das die Antwort deiner Frau? Sprich mal mit ihr :wink:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
AngelofMoon
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 908
Registriert: 22.05.2011, 12:29

Re: Erste Reise nach China [ Qingdao]

Beitrag von AngelofMoon » 22.05.2011, 23:18

Ich übernachte auch nicht in einem Hotel oder im Ausländerviertel, wie das dort ist kann ich nicht sagen. In Haidian wo ich mit meiner Frau 11 Wochen gewohnt habe gab es diese Zahlen im Fahrstuhl nicht. Wenn ich in China bin dann nur bei der Familie oder ich miete eine Wohnung.
Wenn ich bei Chinesen eingeladen werde bringe ich auch keine Blumen mit sondern Obst.
Oder steckt Ihr zum Beispiel die Stäbchen in die Reisschale, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
Ich halte mich also an die Tabus bzw. an die dortigen Regeln und bin bis jetzt gut damit gefahren.
Ich kenne nicht alle Regeln und Tabus aber meine Frau sagt mir dann schon wenn ich mal was falsch mache.
Konfuzius sprach: “Mach’ Dir keine Sorgen darüber, dass die Menschen Dich nicht kennen, sondern darüber, dass Du sie nicht kennst.”

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2927
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: Erste Reise nach China [ Qingdao]

Beitrag von Linnea » 22.05.2011, 23:30

Ich habe in China schon im vierten Stock gewohnt, stinknormaler Plattenbau, chinesische Nachbarn :wink:
AngelofMoon hat geschrieben:Oder steckt Ihr zum Beispiel die Stäbchen in die Reisschale, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
Nö, aber ich habe schon genug Chinesen erlebt, die das getan haben. Ich lecke mein Messer auch nicht ab (das steht vermutlich im "Deutschlandknigge" für Chinesen) und kenne trotzdem Menschen, die das tun.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16633
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 21 Mal

Auf einem Auge blind

Beitrag von Laogai » 22.05.2011, 23:43

AngelofMoon hat geschrieben:Ich übernachte auch nicht in einem Hotel oder im Ausländerviertel, wie das dort ist kann ich nicht sagen. In Haidian wo ich mit meiner Frau 11 Wochen gewohnt habe gab es diese Zahlen im Fahrstuhl nicht. Wenn ich in China bin dann nur bei der Familie oder ich miete eine Wohnung.
Dann bist du ja ein Meister der Verallgemeinerung:
AngelofMoon hat geschrieben:Genauso wie es in China kein 4 Stockwerk gibt sondern von 3 auf 5 übergeht.
AngelofMoon hat geschrieben:Oder steckt Ihr zum Beispiel die Stäbchen in die Reisschale, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
Stell dir vor, meine Schwiegermutter macht das nach jedem Essen. Sie lebt übrigens noch.
Es ist immer wieder erfrischend -mist, falsches Wort!- erschreckend zu lesen, welche Vorurteile über China sich hartnäckig bei uns halten. Einfach nicht tot zu kriegen. Immer wieder hört/liest man In China ist das so und so. Dabei wird regelmäßig vergessen oder nicht beachtet, dass China sehr groß und regional unterschiedlich ist. Tabus in Deutschland, Finnland und Italien zum Beispiel können total unterschiedlich sein. Aber China, das ist doch alles eine Soße.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Erste Reise nach China [ Qingdao]

Beitrag von happyfuture » 23.05.2011, 02:07

AngelofMoon hat geschrieben:Im Fahrstuhl heißt es 1 - 2 - 3 und dann 5, da steht keine 4
Merkwürdig, bisher hatten alle Aufzüge zu den Apartments, die wir als Wohnung hatten und haben durchgängige Zahlenreihen beginnend mit 1 und nicht mit 0 (Null) oder G (ground), wie es in anderen Ländern üblich ist.
AngelofMoon hat geschrieben:Es gibt noch ein paar Zahlen die in einem Hochhaus nicht verwendet werden aber das weißt Du ja besser als ich. :lol:
Welche? Ich weiß bzw. kenne das (noch) nicht!

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4697
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Erste Reise nach China [ Qingdao]

Beitrag von punisher2008 » 23.05.2011, 03:14

AngelofMoon hat geschrieben:Das ist von einem Chinesen
Man kann jemanden zum Beispiel ein Buch schenken. „Buch“ heißt auf Chinesisch „Shu“ und „Shu“ bedeutet auch „Verlieren“. Man kann jemandem einen Schirm also „Shan“ schenken und „Shan“ heißt eigentlich auch „auseinander“ oder „trennen“.
Wenn es "von einem Chinesen" ist dann muß es ja stimmen! Ich bin sicher der durchschnittliche Farmer Zhou ist bis ins letzte Detail mit der chinesischen Kultur vertraut und kann für alle 1,4 Milliarden Chinesen sprechen.
Und wenn du solche "Zitate" bringst dann wäre es hilfreich, auch auf die Hintergründe einzugehen, die entsprechenden Schriftzeichen anzugeben und auf korrekte Pinyin zu achten.
书 und 输 werden jeweils "shū" umschrieben, soweit hast du recht. Dass aber im allgemeinen in China keine Bücher verschenkt werden, kann ich nicht bestätigen.
Wenn du 散 und 伞 meinst, dann wäre die korrekte Pinyin "san", nicht "shan". Auch dass Regenschirme als Geschenk tabu sind, habe ich noch nie gehört. :mrgreen:
Was ich allerdings öfter gehört habe ist, dass man keine Uhren schenken soll, wieder wegen der Aussprache. 钟 klingt wie 终, was "Ende" oder "Tod" bedeutet.
Genauso wie es in China kein 4 Stockwerk gibt sondern von 3 auf 5 übergeht.
Aha! In ganz China? Und du warst schon überall oder? Ich zumindest traue mir nicht zu, Aussagen über das ganze Land zu machen. Hier in meinem Compound jedenfalls gibt es einen 4. Stock, in öffentlichen Gebäuden und Hotels auch. Und das im ganz besonders abergläubischen Guangdong!
Es ist so als wenn du Chinesen erzählst, im Westen gibt es nirgends die Nummer 13. Also, bitte etwas weniger Verallgemeinerungen!

Goldpunkt
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 39
Registriert: 09.12.2010, 19:40
Wohnort: Beijing

Re: Erste Reise nach China [ Qingdao]

Beitrag von Goldpunkt » 23.05.2011, 03:38

punisher2008 hat geschrieben: Auch dass Regenschirme als Geschenk tabu sind, habe ich noch nie gehört.
Das wurde mir allerdings auch von meiner chinesischen Arbeitskollegin als Tabu dargestellt. Das chinesische Wort für Regenschirm hat was mit Tränen = Trauer zu tun, deshalb soll es Unglück bringen, einen Schirm zu verschenken.

Wäre jetzt aber auch nicht unbedingt auf die Idee gekommen, Regenschirme zu verschenken..

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4697
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Erste Reise nach China [ Qingdao]

Beitrag von punisher2008 » 23.05.2011, 04:31

Goldpunkt hat geschrieben:Das chinesische Wort für Regenschirm hat was mit Tränen = Trauer zu tun, deshalb soll es Unglück bringen, einen Schirm zu verschenken.
Auch hier bitte konkrete Zeichen bringen. "Hat etwas zu tun mit" ist etwas ungenau.
Als Tränen kenne ich nur 泪(淚)lèi
Trauer kann bedeuten: 丧 sāng, 悲 bēi, 哀 āi, 忧 yōu, u.U. 恨 hèn, 郁 yù
Wenn ich welche vergessen habe bitte ergänzen
Schirm dagegen wird "sǎn" gesprochen. Ich sehe da irgendwie keine Ähnlichkeit. Wenn dann wird es wohl eher mit 散 (Trennung) assoziiert, da hier die Aussprache gleich ist.

Goldpunkt
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 39
Registriert: 09.12.2010, 19:40
Wohnort: Beijing

Re: Erste Reise nach China [ Qingdao]

Beitrag von Goldpunkt » 23.05.2011, 04:40

punisher2008 hat geschrieben:
Goldpunkt hat geschrieben:Das chinesische Wort für Regenschirm hat was mit Tränen = Trauer zu tun, deshalb soll es Unglück bringen, einen Schirm zu verschenken.
Auch hier bitte konkrete Zeichen bringen. "Hat etwas zu tun mit" ist etwas ungenau.
Als Tränen kenne ich nur 泪(淚)lèi
Trauer kann bedeuten: 丧 sāng, 悲 bēi, 哀 āi, 忧 yōu, u.U. 恨 hèn, 郁 yù
Wenn ich welche vergessen habe bitte ergänzen
Schirm dagegen wird "sǎn" gesprochen. Ich sehe da irgendwie keine Ähnlichkeit. Wenn dann wird es wohl eher mit 散 (Trennung) assoziiert, da hier die Aussprache gleich ist.
Ich kann das nicht belegen, da ich kein chinesisch beherrsche. Ich sagte ja nur, dass meine chinesische Kollegin das erzählt hat, weil du ja geschrieben hattest, du hättest das noch nie gehört. Ich schon. Nicht mehr und nicht weniger.

Benutzeravatar
Henry_
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 265
Registriert: 23.02.2008, 15:24

Re: Erste Reise nach China [ Qingdao]

Beitrag von Henry_ » 26.05.2011, 14:27

....ich hatte noch aus den 70ern bei mir im Bücherbord
eine sog. Mao-Bibel. Da ich wusste, dass mein zukünftiger
Schwiegervater auch heute noch ein großer Anhänger/Be-
wunderer des "Großen Steuermanns" ist, habe ich ihm
dieses Büchlein geschenkt. War zwar in Deutsch,
womit er nichts anfangen kann - gefreut hatte er sich
dennoch. Hauptgeschenk war allerdings etwas weniger
politisch.

Heute -mit ein wenig Abstand - weiß ich allerdings nicht,
ob ich das wieder tun würde.




Henry

Benutzeravatar
CinZane
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 25.03.2011, 19:45
Wohnort: Versailles

Re: Erste Reise nach China [ Qingdao]

Beitrag von CinZane » 04.06.2011, 12:51

Sooo inzwischen sind einige Tage veragngen und es hat sich auch etwas getan.

Tickets sind wie gesagt gebucht vom 07.07 bis 08.08 sind wir in China . Das Visum ist beantragt und sollte auch kein Problem trotz der 31 Tage darstellen da uns die zuständige Beamte in Paris mir gleich ein dreimonatiges Visa verpasst hat. Wir warten nun nurnoch darauf das mein Pass zurückkommt und alles ist geritzt.

Geschenke sind soweit mehr oder Minder auch herausgesucht und Reichen von Honig aus meiner Heimatstadt sowie den Lieblingskaffee der Mama und Bildbände sowie weitere Kleinigkeiten.

Nun muss ich also in der Tat nurnoch fliegen und in knapp 4 Wochen geht es los :-)

Benutzeravatar
Attila
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 968
Registriert: 03.05.2007, 19:11
Wohnort: Bayern

Re: Erste Reise nach China [ Qingdao]

Beitrag von Attila » 04.06.2011, 14:53

Na dann: Viel Spaß!

Und genießt das gute Essen... *seuftz*
"Hallo Leute da bin ich wieder! War nur mal ein paar tausend Jährchen weg, was habt ihr denn inzwischen so... ACH DU SCHEISSE!!!" - Gott

Got Pork?

Benutzeravatar
i18n
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 15.06.2007, 09:17
Wohnort: Xi'an, Provinz Shaanxi

Re: Erste Reise nach China [ Qingdao]

Beitrag von i18n » 04.06.2011, 16:29

AngelofMoon hat geschrieben:Tja ist schon komisch wenn man das mit der 4 nicht auf die Reihe bekommt.
Im Fahrstuhl heißt es 1 - 2 - 3 und dann 5, da steht keine 4 und warum wohl 4 hört sich an wie si 死 (Tot) die Zahl 4 schreibt sich in Schriftzeichen zwar so 四 aber ausgesprochen hören sie sich fast gleich an.
Na ja, vielleicht in Südchina, da klingen auch die beiden Wörter wirklich fast gleich. Hier im Norden habe ich solchen Blödsinn noch nicht gesehen. Außer, daß man der 8 eine glückverheißende Bedeutung zuspricht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste