Wuhan

Hubei (湖北) Forum. Die Hauptstadt der Provinz "Hubei" ist Wuhan (武汉市). In dieser Provinz befinden sich auch die Wudang-Berge und der berühmte "Drei-Schluchten-Staudamm (三峡大坝).
Antworten
Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2783
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan

Wuhan

Beitrag von Topas » 04.12.2007, 01:11

Ich würdemal gerne wissen , wo ich die billigste Reisemöglichkeit nach Wuhan bekommen kann ?
Oder ist dass vielleicht für chinesen von china aus noch günstiger ?

Wäre für ein paar Tipps dankbar, und was es letztendlich kosten würde ( nur die Reise an Sicht, unterkunft wäre kein Problem )

Danke im Vorraus
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16346
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wuhan

Beitrag von Laogai » 04.12.2007, 01:22

Topas hat geschrieben:Ich würdemal gerne wissen , wo ich die billigste Reisemöglichkeit nach Wuhan bekommen kann ?
Zu Fuß ist sicherlich die billigste Variante. Schwimmen (Wuhan liegt am Yangzi!) kostet auch nicht die Welt...

Ernsthaft: Von wo aus willst du denn nach Wuhan reisen? Ein paar weitere Informationen deinerseits wären schon nicht schlecht :idea:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Haima
VIP
VIP
Beiträge: 1029
Registriert: 25.07.2007, 06:20
Wohnort: Schweiz

Re: Wuhan

Beitrag von Haima » 04.12.2007, 21:20

Hallo,

Falls doch nicht zu Fuss oder per Schwimmen, könnte ich ev. helfen. Fliege immer nach Wuhan, wenn ich in China bin....

Ein paar Infos wären hilfreich....

Gruss

Haima

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2783
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan

Re: Wuhan

Beitrag von Topas » 04.12.2007, 23:09

Danke,

Ich bräuchte erst einmal ein paar allgemeine Infos ( Gebühren, Kosten, usw.), da weder Zeitpunkt noch Abflugsort feststeht.

Da ja sowas vorher gut geplant sein will....
( Vorteil wäre ein Flughafen in Westdeutschland....)
Worauf muss ich mich einstellen, wann wären zum Beispiel die günstigsten Monate....
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16346
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wuhan

Beitrag von Laogai » 04.12.2007, 23:29

Topas hat geschrieben:Ich bräuchte erst einmal ein paar allgemeine Infos ( Gebühren, Kosten, usw.), da weder Zeitpunkt noch Abflugsort feststeht.
Sag das doch gleich! Die Gebühren betragen 3,5 und die Kosten um die 7.000. Allerdings stehen bei meinen Angaben bisher weder Einheit noch Währung noch Umtauschkurs fest....
Topas hat geschrieben:Da ja sowas vorher gut geplant sein will....
Dieser Ansatz ist sehr löblich!
Topas hat geschrieben:wann wären zum Beispiel die günstigsten Monate....
Meiden würde ich auf jeden Fall den achten Monat!

Topas, jetzt mal Butter bei die Fische! Bisher hast du nur geschrieben, dass du nach Wuhan möchtest. Rauszulesen ist deinen Postings, dass die Anreise per Flieger aus "Westdeutschland" (woissendas?) erfolgen soll. Richtig?
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

sonero-1
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 03.12.2007, 20:56

Re: Wuhan

Beitrag von sonero-1 » 05.12.2007, 00:15

Hi,
Sag das doch gleich! Die Gebühren betragen 3,5 und die Kosten um die 7.000. Allerdings stehen bei meinen Angaben bisher weder Einheit noch Währung noch Umtauschkurs fest....
Lol :mrgreen:

Im Ernst, ungünstig sind:
Zeit ums Chin. Neujahr (2008 Ende Feb.), um den ersten 1.5 und den 1.10. (Die drei goldenen Wochen)
August natürlich.
Sommer allgemein, weil es dann dort abartig heiss ist, bei dem Dreck dort noch unerträglicher.

Westdeutschland ist Düsseldorf und drumrum?
Direkt nach Wuhan wage ich von D aus zu bezweifeln. Am nächsten wäre SH, aber auch BJ und HK würde ich mit einbeziehen.
Das geht teilweise von DU, mehr von FRA oder eben über sonstwo in Europa. (Paris, Helsinki, Kopenhagen, Amsterdam...)
Such halt bei den einschlägigen Flugseiten oder frag bei caissa.de an.

Wenn es ganz günstig sein soll Rail&Fly nach FRA, Flug nach SH und von dort mit dem Zug nach Wuhan. Dafür musst Du aber entweder Chin. sprechen, vor Ort Hilfe haben oder vielleicht geht das wenn Du über Caissa buchst, daß Du über die das Zugticket bekommst. Alleine und ohne Erfahrung vor Ort wirst Du am Bahnhof ganz sicher scheitern.

Gruß,
Norbert

lisapapa
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 05.12.2007, 02:57

Re: Wuhan

Beitrag von lisapapa » 05.12.2007, 04:13

Topas hat geschrieben:Danke,

Ich bräuchte erst einmal ein paar allgemeine Infos ( Gebühren, Kosten, usw.), da weder Zeitpunkt noch Abflugsort feststeht.

Da ja sowas vorher gut geplant sein will....
( Vorteil wäre ein Flughafen in Westdeutschland....)
Worauf muss ich mich einstellen, wann wären zum Beispiel die günstigsten Monate....
von 3 bis 10 ist am besten
Der Winter ist sehr kalt. Und es gibt keine Heizung.

Probieren Sie die Spezialitäten in Wuhan an! zB, so genannte Re Gan Mian~

Benutzeravatar
Dongguan
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 446
Registriert: 09.08.2007, 05:39
Wohnort: Dongguan

Re: Wuhan

Beitrag von Dongguan » 05.12.2007, 04:28

Im Ernst, ungünstig sind:
Zeit ums Chin. Neujahr (2008 Ende Feb.), um den ersten 1.5 und den 1.10. (Die drei goldenen Wochen)
August natürlich.
Damit bei der guten Planung nichts schieflaeuft sei mir noch die Korrektur erlaubt, dass das reisetechnisch unguenstige Chinese New Year 2008 auf den 07.Februar 2008 "unserer" Zeitrechnung faellt.

Benutzeravatar
Haima
VIP
VIP
Beiträge: 1029
Registriert: 25.07.2007, 06:20
Wohnort: Schweiz

Re: Wuhan

Beitrag von Haima » 05.12.2007, 15:08

[quote="Topas"]Danke,

Ich bräuchte erst einmal ein paar allgemeine Infos ( Gebühren, Kosten, usw.), da weder Zeitpunkt noch Abflugsort feststeht.

Da ja sowas vorher gut geplant sein will....
( Vorteil wäre ein Flughafen in Westdeutschland....)
Worauf muss ich mich einstellen, wann wären zum Beispiel die günstigsten Monate....[/quote]

Hallo Topas,

Immer noch etwas allgemein.....

Ich empfehle als Reisemonate den März oder April (hat manchmal etwas viel Regen, von den Temperaturen her aber ok). Oder dann so Mitte bis Ende Mai.
Juni bis September würde ich eher meiden. Meiner Meinung nach die beste Zeit ist ab Mitte Oktober bis November, mit Glück noch im Dezember.
Dezember bis ca. März ist es etwas kühl. Wenn du ein geheiztes Hotelzimmer hast, ist das kein Problem. Bei Privatübernachtung hat's meist keine Heizung, also warm anziehen.

Der günstigste Reiseweg ist meist via Shanghai nach Wuhan. Abflüge in FRA oder München. Oder dann halt via Paris, Amsterdam, Helsinki ja nach Fluggesellschaft.....
Der Tipp mit dem Zug ist gut, braucht aber etwas Zeit für die Organisation der Tickets.

Was willst du denn überhaupt in Wuhan?

Gruss

Haima

Haima

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2783
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan

Re: Wuhan

Beitrag von Topas » 06.12.2007, 20:55

Also, dass ganze hat sich jetzt schon etwas konkretisiert :

Es geht sich um den Zeitraum von Ende Juli bis Ende September.
Der Zweck des Fluges ist ein Besuch von einer Bekannten hier in Deutschland , oder Umgekehrt ich fliege nach Wuhan. Da die Bekannte Studentin ist, genau wie ich, wollen wir uns die Kosten teilen und möglichst gering halten. Ich dachte an Flughäfen in Köln, Düsseldorf oder im Ruhrgebiet.
Im obengenannten Zeitraum überschneiden sich unsere Semesterferien.
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

sonero-1
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 03.12.2007, 20:56

Re: Wuhan

Beitrag von sonero-1 » 06.12.2007, 22:08

Hi,

Na herzlichen Glückwunsch, weisst Du wie scheissend heiß das zu der Zeit da ist und wie ätzend das bei der schlechten Luft in Wuhan zu ertragen ist?
Naja, wenns zeitlich nicht anders geht...
Die Frage "was willst Du in Wuhan?" ist auch sehr berechtigt. Das ist so wie eine Städtereise nach ... Hannover.
Andersrum müsstet Ihr für sie ein Visum für D besorgen. Deine Eltern oder jemand der normal Geld verdient müsste eine VE abgeben und wie die d. Botschaft das bei Studenten mit der Rückkehrbereitschaft sieht weiß ich nicht. Such mal hier oder bei http://www.info4alien.de, wie das damit aussieht. Das könnte ein Problem werden.

Dann also Flug nach Shanghai und dann mit dem Zug, billiger geht's nicht.
Flug nach CN und zürück ist meist auch günstiger als umgekehrt. (Mit viel Glück unter 400€, bis 600€ würde ich aber mindestens planen, ev. auch etwas drüber)
Das Bahnticket SH-Wuhan müsste sie dann organisieren, Hardsleeper schätze ich mal um die 25€ eine Fahrt. Das ist kein ICE, daher Fahrtdauer etwa 12-16 Stunden.
Hardsleeper ist ein Bett im Großraumabteil und das ist nicht hart ;-)
Nicht nur für Studenten ist das mehr als ok angesichts des Preises. Softsleeper ist ein Bett im Sechserabteil, auch nicht viel besser und ohnehin sehr oft ausverkauft. Preis - k.A.
Sie kennt bestimmt jemanden in Shanghai, den oder die rufts Du vom Flughafen an, dann drückst Du dem Taxifahrer das Handy in die Hand und schon fährt er Dich zum Bahnhof, wo er oder sie mit Deinem Zugticket auf Dich wartet.
Das Ticket kann man max 6 Tage vorher kaufen und einfach zum Bahnhof fahren und hoffen ein Ticket für heute abend zu bekommen ist sehr gewagt.
Alternativ fährt Deine Freundin nach SH und Ihr seht Euch 2-3 Tage die Stadt an. Sie müsste herausfinden wo Ihr da billig unterkommt.
Da Wuhan nicht gerade das Traumziel für einen Stadturlaub ist, empfehle ich (neben anderen vielen tollen Zielen in Hubei wie z.B. Wudangshan) unbedingt nach Yangshuo zu fahren.
Mit dem Zug nach Guilin (wieder etwa wie SH-Wuhan), dort gegen 9:00 zum Anleger der Schiffe, die den Li-River runter nach Yangshuo fahren (ca. 4 Std, etwa 15€ pro Nase). Dort in der Weststreet kostet ein DoZi etwa 5-10€ und alles andere ist auch wirklich billig. Mietet Euch unbedingt Fahrräder und macht eine Tour mit einer Floßfahrt. Deine Freundin soll den Preis der Floßfahrt vorher aushandeln sonst wird da später ein wenig abgezockt.
Zurück nach Guilin (das man sich auch 1-2 Tage ansehen kann) geht es mit dem Bus, fast für Umme (1-2 Std, 2€ oder sowas).
Falls Ihr nach Xiangfan fahren solltet (historisch bedeutende Stadt im Norden von Hubei), grüsst mir die Heimat meiner Frau ;-)

Gruß,
Norbert

Benutzeravatar
Haima
VIP
VIP
Beiträge: 1029
Registriert: 25.07.2007, 06:20
Wohnort: Schweiz

Re: Wuhan

Beitrag von Haima » 07.12.2007, 18:40

Hallo,

Nun wissen wir ja etwas mehr.

Die Reisezeit ist wirklich nicht so super. Heiss und viel Smog. 8)

Zur Anreise wurde ja schon viel erzählt.

Können du und /oder deine Freundin Motorrad fahren? Wenn du ein eher ursprüngliches China erleben willst, würde ich per Motorrad in die Berge fahren. Eine mögliche Tour ist von Wuhan durch die Berge (Route südlich vom Yangtse) bis nach Chongqing. Nimm dir aber genug Zeit dafür. Die chinesischen Strassen sind nicht immer einfach zu bewältigen. Es geht über viele Pässe, dafür aber auch durch viele Dörfer und Städte, wo's nur selten Ausländer hat. Du wirst Sachen sehen und erleben, die du hier nur selten siehst. :roll:
In Enshi lohnt sich ein Halt. Du kannst die Tempel der Minderheit dort (Name ist mir gerade entfallen) und eine Höhle anschauen. Es gibt auch viele neue Wege, die gut zum Fahren und Wandern sind. Wie so üblich in China haben an neuen Strassen sofort Bauern kleine Restaurants eingerichtet. Naja, es hat gute und eben auch andere..... Weniger schön zum Schauen sind die hässlichen Baustellen rund um die neue Eisenbahnlinie, die dort gebaut wird. Ansonsten ist aber die Landschaft sehr schön. Und wie gesagt, Ausländer hat's dort sonst kaum, du würdest also einiges erleben...
Ich selber konnte die Tour leider noch nie machen, war aber schon ein paar mal in der Gegend. Hoffe, kann das endlich mal nachholen. Leider ist meine Frau aber nicht so Autofahrtauglich.... :( Deine Freundin müsste also genaueres noch abklären.

Die Rückfahrt kann per Schiff auf dem Yangtse erfolgen (ob ein Rücktransport eines Fahrzeuges oder Motorrads möglich ist, weiss ich allerdings nicht).

In Wuhan selber kann man sich meiner Meinung nach schon eine Woche vertun. Als Eisenbahnfan gehört für mich natürlich eine Fahrt mit der leider noch kurzen Hochbahn. (Wird dort eigentlich noch weitergebaut?) und ein paar Stunden an der Yangtse-Brücke. Der Gelbe-Kranich-Turm ist ein Besuch werden. Wir waren mal in einem kleinen Vergnügungspark, ist aber mehr für Kinder. Es gibt aber einige Parkanlangen, in denen man gut wandern und spazieren kann. Einkaufsstrasse und Markt nicht vergessen. Wenn du mit der Freundin dort bist, wirst du sowieso jeden Tag bzw. Abend mit Bekannten Essen gehen müssen. Da vergeht die Zeit wie im Flug.... spreche aus Erfahrung.

Gruss

Haima

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste