Europol Stop child abuse - Trace an object / China-Bilder

Übersetzungen, Computerprobleme, Chinesische Zeichen, Studium in China, Sinologie usw.
otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Europol Stop child abuse - Trace an object / China-Bilder

Beitrag von otternase » 03.02.2019, 19:23

Hallo

Europol, also die Strafverfolgungsbehörde der Europäischen Union betreibt eine Website, auf der sie Objekte und Orte, die auf kinderpornografischen Bildern und Filmen zu sehen sind, zeigt mit der Bitte um Identifikation, um so den Tätern auf die Spur zu kommen.

(mehr Hintergrund hier https://www.20min.ch/ausland/news/story ... n-14320659 )

In den aktuell vor wenigen Tagen veröffentlichten Bildern gibt es zwei Bilder, die definitiv in China aufgenommen wurden. Ich stelle mal Links hier ein mit der Hoffnung, dass User hier Ideen haben, die zur Identifikation helfen.
Ich habe diesen Beitrag in "Chinesische Sprache" gestellt, weil speziell auf einem der beiden Fotos sehr viel chinesisch Geschriebenes und potentiell Hilfreiches (Geschäftsnamen usw.) zu sehen ist, allerdings konnte ich aufgrund schlechter Bildqualität und noch mehr zu geringer Chinesisch-Kenntnisse nur einzelne Zeichen, aber keine Sinnzusammenhänge erkennen. Ich hoffe, dass hier jemand deutlich mehr rauslesen kann.

https://www.europol.europa.eu/sites/def ... -6-c16.png
Do you recognise the building in Asia?

https://www.europol.europa.eu/sites/def ... -6-c17.png
Do you know where this food court is located?

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6827
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Europol Stop child abuse - Trace an object / China-Bilde

Beitrag von blackrice » 04.02.2019, 18:51

Dein "Engagement" in allen Ehren aber WAS sollten wir tun falls uns diese "Orte" bekannt vorkommen?
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...

es gibt kein Geruecht an welchem nix Wahres ist

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4648
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Europol Stop child abuse - Trace an object / China-Bilde

Beitrag von punisher2008 » 05.02.2019, 10:11

Zum 1. Link: finde gut dass es sowas gibt, und ich würde auch gerne beitragen wenn ich kann, aber leider verlangt diese Seite Adblocker zu deaktivieren, und das mache ich prinzipiell nicht. Wenn es eine offizielle EU Behörde ist sollte sie nicht zwingen, Werbung einzublenden wenn ich das nicht will, das finde ich leider etwas unseriös. Hier geht es um Verbrechensbekämpfung. Warum einen Teil der potentiellen Helfer abschrecken statt jedem freien Zugang zu geben?
Das 1. Bild ist definitiv China, aber die kleineren Aufschriften zu undeutlich um einen Ort zu erkennen. Das 2. muss nicht zwingend China sein, ich konnte nirgends chinesische Aufschriften sehen. Könnte theoretisch wohl auch Vietnam, Thailand oder ein anderes SO-asiatisches Land sein.
Übrigens, gehört nicht wirklich in "chinesische Sprache", eher "allgemein".

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4648
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Europol Stop child abuse - Trace an object / China-Bilde

Beitrag von punisher2008 » 05.02.2019, 12:42

Ich sehe gerade du hast das mit Sprache selbst schon begründet. Bitte meinen letzten Satz oben ignorieren.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16365
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Europol Stop child abuse - Trace an object / China-Bilde

Beitrag von Laogai » 05.02.2019, 13:07

blackrice hat geschrieben:Dein "Engagement" in allen Ehren aber WAS sollten wir tun falls uns diese "Orte" bekannt vorkommen?
Was für eine Frage :shock:. Dann meldest du das bei Europol.

punisher2008 hat geschrieben:Zum 1. Link: finde gut dass es sowas gibt, und ich würde auch gerne beitragen wenn ich kann, aber leider verlangt diese Seite Adblocker zu deaktivieren, und das mache ich prinzipiell nicht. Wenn es eine offizielle EU Behörde ist sollte sie nicht zwingen, Werbung einzublenden wenn ich das nicht will, das finde ich leider etwas unseriös. Hier geht es um Verbrechensbekämpfung. Warum einen Teil der potentiellen Helfer abschrecken statt jedem freien Zugang zu geben?
20m.ch ist eine Online-Zeitung. Die offizielle Europol-Seite gibt es völlig werbefrei hier.
punisher2008 hat geschrieben:Das 2. muss nicht zwingend China sein, ich konnte nirgends chinesische Aufschriften sehen. Könnte theoretisch wohl auch Vietnam, Thailand oder ein anderes SO-asiatisches Land sein.
Auf den Bänken im Vordergrund ist der Schriftzug 可口可乐 zu erkennen. Das dürfte schon China sein. Allerdings wird den Ort nur jemand erkennen, der selbst schon mal dort war. Über das Foto alleine kann man den nicht ermitteln. Solche Mals gibt es Hunderttausende in China.
punisher2008 hat geschrieben:Das 1. Bild ist definitiv China, aber die kleineren Aufschriften zu undeutlich um einen Ort zu erkennen.
Ich habe mal ein wenig mit Schärfe, Kontrast und Helligkeit gespielt, konnte aber trotzdem keine Schriftzeichen entziffern, die ich nicht schon so erkannt hatte :( . Vielversprechend scheint mir der Motorradladen zu sein. Es muss eine Stadt in Süd-China sein, das erkennt man an den Palmen.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: Europol Stop child abuse - Trace an object / China-Bilde

Beitrag von otternase » 05.02.2019, 13:08

blackrice hat geschrieben:WAS sollten wir tun falls uns diese "Orte" bekannt vorkommen?
1) wenn Du direkt eine Antwort hast, also zB. den Ort erkennen solltest, dann kann man das auf der Europol Seite direkt melden:
https://www.europol.europa.eu/stopchildabuse

2) aber das interessante an diesem Projekt ist ja auch, dass man vielleicht gemeinsam ertwas herausfindet. Also auch wer zB. nicht direkt den Ort erkennt, aber irgendetwas auf dem Bild erkennt, was einen Hinweis auf den Ort ergibt, kann das zB. hier in der Diskussion nennen (wer zB. Texte darauf erkennen und übersetzen kann), was dann vielleicht für jemanden anders wieder ein hilfreicher Hinweis ist, der eine weitere Information dazu liefern kann! Auf solche Weise wurde zB. zuvor ein Hotelzimmer auf den Malediven identifiziert! (Story dazu: https://eenvandaag.avrotros.nl/binnenla ... hte-kamer/ )
punisher2008 hat geschrieben:Zum 1. Link: finde gut dass es sowas gibt, und ich würde auch gerne beitragen wenn ich kann, aber leider verlangt diese Seite Adblocker zu deaktivieren, und das mache ich prinzipiell nicht. Wenn es eine offizielle EU Behörde ist sollte sie nicht zwingen, Werbung einzublenden wenn ich das nicht will, das finde ich leider etwas unseriös. Hier geht es um Verbrechensbekämpfung. Warum einen Teil der potentiellen Helfer abschrecken statt jedem freien Zugang zu geben?
sorry, das war mein Fehler: der erste Link ist NICHT der Link auf die Europol Seite, sondern auf einen Zeitungsbericht, in dem dieses Projekt wie ich finde sehr schön erläutert ist.

Der offzielle Link auf die Europol Seite ist der hier:
https://www.europol.europa.eu/stopchildabuse
punisher2008 hat geschrieben:Das 1. Bild ist definitiv China, aber die kleineren Aufschriften zu undeutlich um einen Ort zu erkennen.
dann ergeht es Dir wie mir. Ich habe eben gehofft, dass hier jemand soviel Leseerfahrung hat, um trtozdem etwas zu erkennen. Wenn man eine Sprache wirklich gut beherrscht, dann kann man ja oft auch etwas lesen, obwohl es fast unleserlich ist, weil das Gehirn auf Erwartungshaltung heraus das fehlende ergänzt.

Bei dem ersten Bild fiel mir bislang neben der Tatsache, dass es ziemlich sicher China ist noch auf, dass alle Fahrzeuge auf dem Foto Baujahr vor 2010 sind, also dass das Foto ziemlich sicher schon älter ist. Bei dem Versuch der Identifikation des Ortes muss man also bedenken, dass das heute schon deutlich anders aussehen könnte an dieser Stelle...
punisher2008 hat geschrieben:Das 2. muss nicht zwingend China sein, ich konnte nirgends chinesische Aufschriften sehen. Könnte theoretisch wohl auch Vietnam, Thailand oder ein anderes SO-asiatisches Land sein.
prinzipiell ja, aber auf den Bänken steht erkennbar neben Coca Cola "可口可乐". Also dürfte es aller Wahrscheinlichkeit ein chinesisch-sprachiges Land sein. Benutzt Cola eigentlich in den Ländern, wo noch Langzeichen benutzt werden (zB Taiwan) auch Kurzzeichen als Firmenlogo oder müsste es dort dann "可口可樂" heissen?
Ausserdem deuten die roten Laternen im Hintergrund doch ziemlich auf China hin.

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1901
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 莱比锡,上海,台州

Re: Europol Stop child abuse - Trace an object / China-Bilde

Beitrag von sanctus » 05.02.2019, 13:57

Ein bisschen kann man auf dem Straßenbild doch schon erkennen. Links vom Haupteingang, das zweite Geschäft mit der weißen Werbetafel steht irgendwas von 中 X 摩托 und schräg darüber 二手市 X X.
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: Europol Stop child abuse - Trace an object / China-Bilde

Beitrag von otternase » 05.02.2019, 14:12

sanctus hat geschrieben:das zweite Geschäft mit der weißen Werbetafel steht irgendwas von 中 X 摩托
könnte das zweite Zeichen 能 sein?

Es gibt einen chinesischen Rollerproduzenten namens Zhong Neng 中能摩托:
https://www.motorrollershop.com/znen
http://www.zhongneng.com/about.asp

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4648
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Europol Stop child abuse - Trace an object / China-Bilde

Beitrag von punisher2008 » 05.02.2019, 15:32

Ja, Laogai, hast recht, das 可口可乐 hatte ich doch glatt übersehen. Also definitiv China. Zwar benutzt man auch in Singapur Kurzzeichen, das scheidet aber wohl wegen den Tischen mit den schlampigen Plastiktüten aus.
otternase hat geschrieben: könnte das zweite Zeichen 能 sein?

Es gibt einen chinesischen Rollerproduzenten namens Zhong Neng 中能摩托:
Sieht für mich allerdings nicht nach 能 aus. Aber wenn es diesen Hersteller tatsächlich gibt dann könnte es schon sein, hilft allerdings nicht viel da in dem Fall dann Läden davon überall sein könnten.
sanctus hat geschrieben:Ein bisschen kann man auf dem Straßenbild doch schon erkennen. Links vom Haupteingang, das zweite Geschäft mit der weißen Werbetafel steht irgendwas von 中 X 摩托 und schräg darüber 二手市 X X.
Ich glaube das letzte Zeichen ist 旦, bin aber nicht ganz sicher. Allerdings sehr seltsame Schreibweise. Der Eigenname, wenn es einer ist, sollte eigentlich VOR 二手市 stehen, nicht hinten. Ansonsten fällt mir kein Wort ein was auf 旦 endet und hier Sinn machen würde.
Bei dem ersten Bild fiel mir bislang neben der Tatsache, dass es ziemlich sicher China ist noch auf, dass alle Fahrzeuge auf dem Foto Baujahr vor 2010 sind, also dass das Foto ziemlich sicher schon älter ist.
Also dass es China (Festland) wage ich zu sagen bin ich mir zu 100% sicher. Das Baujahr erkennst du??? :shock: So gut kenne ich mich anscheinend mit Autos nicht aus. Das Gebäude selbst ist eben typisch chinesische Bauweise, ziemlich nichtssagend, findet man praktisch überall. Wer es allerdings kennt müsste es auf jeden Fall an der Pyramide erkennen.
Aber die große Frage ist, selbst wenn man was erkennt und meldet, inwieweit würden dann die chinesischen Behörden mitarbeiten? Die müssten ja letzten Endes die Täter auch finden. Wie ernst nehmen die die ganze Sache?

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: Europol Stop child abuse - Trace an object / China-Bilde

Beitrag von otternase » 05.02.2019, 15:37

punisher2008 hat geschrieben:Das Baujahr erkennst du???
naja, das Baujahr nicht, aber ich vermute bei mehreren Fahrzeuge den Typ, ich zitiere mal, was ich an anderer Stelle dazu schon zusammengestellte hatte:

Code: Alles auswählen

vorne links, von dem Geländer etwas verdeckt: mit ziemlicher Sicherheit ein FAW-Volkswagen Jetta King, produziert 1998-2010
der Truck auf der Straße mit Double Cab ziemlich wahrscheinlich ein Wuling Dragon (Lizenzbau des Mitsubishi Minicab), produziert 1990-2009
der Kleinwagen geparkt auf der gegenüberliegende Strassenseite in Blickrichtung rechts: könnte ein Chang An Happy Prince (Lizenzbau des Suzuki Alto) sein, produziert 2001-2008
links daneben der Transporter könnte ein Jin Bei Hiase sein (Lizenzbau des Toyota HiAce), produziert 1991-2001
der blaue Kleintransporter daneben dürfte aller Wahrscheinlichkeit ein Changan SC1011 (Lizenzbau des Suzuki Carry) sein, ich weiss nicht genau, wann der gebaut wurde, aber nach 1988 (da begann die Kooperation Changan-Suzuki) und vor 2000 (da gab es schon das modernere Modell Changan Star)
ganz links in der Reihe der weiße Wagen ist ziemlich überstrahlt, aber ich hätte spontan auf einen Shanghai VW Santana 2000 getippt, der wurde 1995 bis 2004 produziert
die anderen beiden Fahrzeuge sind durch Bäume bzw. Bildbearbeitung so unkenntlich, dass mir dazu gar nichts einfällt

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1901
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 莱比锡,上海,台州

Re: Europol Stop child abuse - Trace an object / China-Bilde

Beitrag von sanctus » 05.02.2019, 16:14

Also 中能摩托 habe ich hier auch als einzigen Eintrag bei Suchmaschinen finden können. Wenn man das Schriftzeichen 能 durch Bildbearbeitungsprogramme auch soweit verunschärft und verpixelt, dann kommt das schon in Etwa hin. Allerdings passt dieses rot-weiße symmetrische Logo nicht zur Marke.

Also ich würde mal behaupten, dass ich mit ein paar Tagen mehr Beschäftigung zu diesem Bild und der Involvierung einiger Chinesen und dem Internet da schon herausbekommen könnte, wo sich dieser Ort genau befindet. Aber: Frage wäre halt wirklich, ob das überhaupt was bringen würde!?
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 11970
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Europol Stop child abuse - Trace an object / China-Bilde

Beitrag von ingo_001 » 05.02.2019, 16:14

Ich hätte jetzt gedacht, dass Interpol, die bessere Anlaufmethode ist, weil Europol ja nur die europäischen Sprachen anbietet.

Aber Interpol hat als einzige out of Europe lenguage ... arabisch :(

So können evtl. Hinweise von Chinesen (die kein Englisch verstehen) auch nicht ankommen.
Und selbst wenn ... welcher Chinese würde schon auf den Gedanken kommen, bei EUROpol zu suchen?

Bei Interpol ist jedenfalls 0, zero, niente mit Infos bzw. dem Aufruf.

https://www.interpol.int/Crime-areas/Cr ... t-children

Nicht, dass Chinesen da ggfs. schneller/erfolgreicher bei der Recherche der betr. Orte wären ...
Ist warscheinlich zu logisch gedacht, eher Infos von den Einheimischen zu erhalten, als von den Europäern :(
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4648
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Europol Stop child abuse - Trace an object / China-Bilde

Beitrag von punisher2008 » 05.02.2019, 16:25

ingo_001 hat geschrieben: Nicht, dass Chinesen da ggfs. schneller/erfolgreicher bei der Recherche der betr. Orte wären
Nun ja, im Prinzip wären da Chinesen sicher erfolgreicher. Nur fürchte ich dass da von Seiten der Behörden herzlich wenig Interesse an der Aufklärung solcher Verbrechen besteht. Man muss sich schließlich um "wichtigere" Dinge kümmern wo dann auch große Profite zu machen sind. Wer interessiert sich da schon für die paar Kinder? :evil:

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 11970
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Europol Stop child abuse - Trace an object / China-Bilde

Beitrag von ingo_001 » 05.02.2019, 16:32

sanctus hat geschrieben:Aber: Frage wäre halt wirklich, ob das überhaupt was bringen würde!?
Sicher nicht, wenn Wang-Normal-Chinese beim PSB antritt.

Aber vielleicht würde es etwas bringen, wenn diese Info erst zu Europol kommt und dann sozusagen offiziell den Weg zu den chin. Kollegen findet.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 11970
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Europol Stop child abuse - Trace an object / China-Bilde

Beitrag von ingo_001 » 05.02.2019, 16:35

punisher2008 hat geschrieben:Wer interessiert sich da schon für die paar Kinder? :evil:
Probieren sollte man diese Variante (s. mein Post) auf jeden Fall.

Und wenn auch nur deshalb, um wenigstens eine kleine Chance zur Aufklärung beizutragen zu nutzen.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste