Gold (Goldbarren) in China kaufen

Wirtschafts-Forum: Wirtschaftsnachrichten diskutieren und Erfahrungsaustausch für Unternehmer, die in China tätig sind bzw. planen, in China tätig zu werden.
TomXian
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 109
Registriert: 26.10.2012, 07:16
Wohnort: 710061 Xi'an, VR China

Gold (Goldbarren) in China kaufen

Beitrag von TomXian » 24.10.2017, 12:44

Hallo,

ich werde in naher Zukunft Gold in China - in meinem Falle Xian - kaufen.

Hintergrund ist, dass ich am Montag vor 10 Tagen bei einer Bank (China Merchants Bank) mich erkundigte, welcher Preis dort berechnet wird.

An jenem Tage sagte man mir "285 RMB je Gramm" und bei einer Stückelung von 50 g hätte ich nur 49 g zu zahlen.

An dem Tag lag der weltweite Handelspreis bei 1.304,90 US Dollar pro Unze (31,1 g) und wenn man die 285 RMB je Gramm umrechnete, dann kam man auf 1.310,09 US Dollar.

Das ist eine Differenz von 0,38% und wird an Tagesschwankungen liegen.

Damit entspricht der Goldpreis (Goldbarren) dem Weltmarktpreis.

Insoweit ist es durchaus interessant, Gold in China zu kaufen, zumal Gold weltweit denselben Wert hat.

Wehrmutstropfen ist, jedenfalls nach Aussage dieser Bank, dass das Gold erst nach einem Jahr verkauft werden darf. Dazu wird auch ein einjähriger, kostenfreier Aufbewahrungsservice im Safe angeboten.

Meine Frage: Hat dies schon einmal jemand gemacht?
Wurde im das Gold mitgegeben oder musste es zwangsweise in den Safe?

Beste Grüße

Tom

tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2033
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: Gold (Goldbarren) in China kaufen

Beitrag von tigerprawn » 24.10.2017, 20:09

Willst Du laenger in China bleiben? Warum kaufst Du nicht Kruegerrand in Deutschland?

TomXian
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 109
Registriert: 26.10.2012, 07:16
Wohnort: 710061 Xi'an, VR China

Re: Gold (Goldbarren) in China kaufen

Beitrag von TomXian » 25.10.2017, 03:12

Ich lebe schon einige Jahre mit meiner Familie in China und werde dies auch künftig tun.

Ich habe auch noch keinen Krügerrand in China gesehen, werde das aber noch mal nachsehen.

Von vielen Experten werden in der Zukunft hohe Währungsschwankungen vorhergesagt und Gold wäre dann was für die "hohe" Kante.

Mit der 1jährigen Verkaufssperre in China könnte so etwas wie eine "Goldverkehrskontrolle" gewollt sein und ich möchte nur wissen, ob dies allgemein gilt oder nur bei meiner Bank.

Tom

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4687
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gold (Goldbarren) in China kaufen

Beitrag von Shenzhen » 25.10.2017, 03:36

Geh 10 Meter in die naechste Bank und frag da...

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 628
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Gold (Goldbarren) in China kaufen

Beitrag von rundherum » 25.10.2017, 07:06

Geh 10 Meter in die naechste Bank und frag da...
Die geben einem leider selten kompetent Auskunft. Wenn die Schaltertante nicht weiss, wie etwas geht, heisst es einfach es ginge nicht.
Von vielen Experten werden in der Zukunft hohe Währungsschwankungen vorhergesagt und Gold wäre dann was für die "hohe" Kante.
Es gäbe profitablere Wege um diese Markterwartung abzubilden. Ein Vermögensverwalter könnte Dir dabei helfen.
Wurde im das Gold mitgegeben oder musste es zwangsweise in den Safe?
Konnte stets alles selber mitnehmen... aber ist schon ein paar Jahre her. Die Gesetze ändern sich in China rasch.
An dem Tag lag der weltweite Handelspreis bei 1.304,90 US Dollar pro Unze (31,1 g) und wenn man die 285 RMB je Gramm umrechnete, dann kam man auf 1.310,09 US Dollar.

Das ist eine Differenz von 0,38% und wird an Tagesschwankungen liegen.
Also gestern lag der CNY/XAU Kurs bei ca. 8500. Er kam seit März nicht einmal in die Nähe der 8864 CNY/XAU die die Bank verlangt. Damit würdest Du eine Gebühr von c.a. 4 bis 5 Prozent bezahlen. Was aber für physisches Gold inklusive Aufbewahrung immer noch ein guter Deal ist. Die Bank hat hier nämlich eines an logistischer Arbeit zu leisten.
Quelle:
http://www.xe.com/currencycharts/?from= ... NY&view=1W

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Gold (Goldbarren) in China kaufen

Beitrag von ingo_001 » 25.10.2017, 08:55

Schon mal an Alternativen zu physischem Gold gedacht?

Stichwort: Zertifikate und/oder Goldminen-Aktien.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4687
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gold (Goldbarren) in China kaufen

Beitrag von Shenzhen » 25.10.2017, 09:40

Ich setze auf Etherium.

Das schoene ist das kann man nebenbei auch noch selber schuerfen wenn der Computer eh an ist. Wird bei Gold schwer...

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6887
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Gold (Goldbarren) in China kaufen

Beitrag von blackrice » 25.10.2017, 19:51

""Goldbarren"" "kaufen" :shock:

WIE macht man (sooo viel ) Geld in CN?

ich als CTO wohl nicht :(
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22648
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Gold (Goldbarren) in China kaufen

Beitrag von Grufti » 25.10.2017, 20:15

:shock: :shock: Gold ??

Goldgepresstes Latinum :!: :!: :mrgreen:


duck....und wech... :oops:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

expat_de
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 172
Registriert: 13.02.2015, 17:00

Re: Gold (Goldbarren) in China kaufen

Beitrag von expat_de » 25.10.2017, 21:15

In grossen Städten gibt es Edelmetallshops, so ähnlich wie Juweliere, wo zumindest kleinere Gold- und Silberbarren, -münzen uvam ausgestellt sind. Dort kann man das auch gleich mitnehmen. Erwerb, Transport und Lagerung auf eigenes Risiko... :-) Xi'an könnte gross genug sein...?

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Gold (Goldbarren) in China kaufen

Beitrag von ingo_001 » 25.10.2017, 21:51

Grufti hat geschrieben::shock: :shock: Gold ??

Goldgepresstes Latinum :!: :!: :mrgreen:
Wenn er die richtigen Ohren dafür hat ... :mrgreen:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Gold (Goldbarren) in China kaufen

Beitrag von ingo_001 » 25.10.2017, 21:54

blackrice hat geschrieben:""Goldbarren"" "kaufen" :shock:
Och, die gibts schon für den kleinen Geldbeutel.
Du denkst da wahrscheinlich nur an die Kilogramm Variante.

Think smaller and more lightly :wink:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

VTcn
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 04.07.2017, 16:21

Re: Gold (Goldbarren) in China kaufen

Beitrag von VTcn » 26.10.2017, 00:30

Bist du dir sicher dass es ein Verkaufsverbot ist?

In Deutschland unterliegt physisches Gold dass man mind. 1 Jahr besitzt hat nicht mehr der Abgeltungssteuer bei einem Verkauf. Eventuell ist es in China ähnlich?

TomXian
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 109
Registriert: 26.10.2012, 07:16
Wohnort: 710061 Xi'an, VR China

Re: Gold (Goldbarren) in China kaufen

Beitrag von TomXian » 26.10.2017, 17:07

VTcn hat geschrieben:Bist du dir sicher dass es ein Verkaufsverbot ist?

In Deutschland unterliegt physisches Gold dass man mind. 1 Jahr besitzt hat nicht mehr der Abgeltungssteuer bei einem Verkauf. Eventuell ist es in China ähnlich?
Deutschland .... der höchst verschuldetste Staat der Euro-Zone und die Nummer 4 in der Welt bei der Pro-Kopf-Verschuldung ..

Dafür ist die Abgabenquote in Deutschland die höchste der Welt, genauso wie das Renteneintrittsalter.
Von dem Löhnen gar nicht zu reden ...

Manchmal weiß ich wirklich nicht mehr, warum der Tagesschau "Seher" immer noch glaubt, er lebe in der besseren Welt ...

---

ok .. das ging nicht auf die Antwort, sondern war ganz allgemein.

In mindestens 80% aller Länder sind Erträge auf Kapitalanlagen (Ersparnisse) steuerfrei.
Das gilt auch für China und Hong Kong.

Ich werd' mal versuchen, einen solchen Shop zu finden.

Mit geht es nur um die "Lagerfrist".

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6887
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Gold (Goldbarren) in China kaufen

Beitrag von blackrice » 26.10.2017, 19:33

ingo_001 hat geschrieben:
blackrice hat geschrieben:""Goldbarren"" "kaufen" :shock:
Och, die gibts schon für den kleinen Geldbeutel.
Du denkst da wahrscheinlich nur an die Kilogramm Variante.

Think smaller and more lightly :wink:
ach SOOOO, JETZT verstehe ich

es geht wohl um diese kleinen "Barren" unter 30 Gramm welche "man" sich um den Hals haengt
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste