Wie soll das Urheberrecht verändert werden ?

Hier kann über alle sonstigen Themen diskutiert werden.
Benutzeravatar
snowball
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 45
Registriert: 21.08.2013, 19:04

Wie soll das Urheberrecht verändert werden ?

Beitrag von snowball » 19.01.2014, 22:01

Hi Leute,

ich weiß ja nicht, ob ihr das schon mitbekommen habt, aber
die EU wird bald das Urheberrecht reformieren. Und in diesem Zusammenhang
fragt sie alle Menschen, Unternehmen, Vereine in der EU - also auch DICH:
"Wie soll das Urheberrecht verändert werden ?"

Das ist echt eine sehr wertvolle Gelegenheit, am Urheberrecht mitzuwirken; und das aus 2 Gründen:
1. Das Ergebnis dieser Umfrage wird die Grundlage für das weitere Handeln der EU auf
diesem Gebiet sein.
2. Das nächste mal werden wir zum Urheberrecht wahrscheinlich erst wieder in 10 Jahren gefragt.

JEDER aus der EU ist gefragt und gerade wir aus der Zivilgesellschaft sollten uns
hieran beteiligen, wo doch die bezahlten Industrie-Lobbyisten definitiv mitmachen
werden und hoffen, dass sie nicht von der Bevölkerung überstimmt werden !

Das Problem an der Sache ist, dass diese Umfrage in mehrfacher Hinsicht
zulasten der Zivilgesellschaft sehr unzugänglich ist. Als Reaktion hierauf haben
Grundrechte-NGOs und Netzaktivisten auf dem vergangenen
30. Chaos Communication Congresseine prozessvereinfachende
Webseite erarbeitet und veröffentlicht: http://copywrongs.eu/de/

Mit der ist's möglich, die Umfrage in nur 15 Minuten zu beantworten, wenn man sich kurz fasst.

Ja, also: Macht bitte mit - sagt der EU, ob ihr schon mal Probleme mit dem Urheberrecht
hattet oder euch irgendwas am Urheberrecht nicht passt. Nutzt die Gelegenheit, es ist echt wichtig.
Diese Umfrage läuft noch bis zum 05. Februar.

Mitmachen geht so:
1. Webseite besuchen - ein paar Fragen beantworten, die einem wichtig sind.
2. Seine Antwort herunterladen und dann per E-mail an die EU-Kommission schicken.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16582
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Wie soll das Urheberrecht verändert werden ?

Beitrag von Laogai » 19.01.2014, 22:25

snowball hat geschrieben:JEDER aus der EU ist gefragt und gerade wir aus der Zivilgesellschaft sollten uns hieran beteiligen[...]
Schockschwerenot, gibt es in der EU wirklich noch unzivilisierte Gesellschaften :shock:
snowball hat geschrieben:2. Seine Antwort herunterladen und dann per E-mail an die EU-Kommission schicken.
Wo sie im digitalen Schredder landen. Denn es gibt keine Umfrage seitens der EU.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
snowball
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 45
Registriert: 21.08.2013, 19:04

Re: Wie soll das Urheberrecht verändert werden ?

Beitrag von snowball » 19.01.2014, 23:49

Hä ? Natürlich gibt's die Umfrage: Siehste - http://ec.europa.eu/internal_market/con ... dex_en.htm

Das Resultat der Umfrage wird auf genau dieser Seite auch in 4 Monaten erscheinen.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16582
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Wie soll das Urheberrecht verändert werden ?

Beitrag von Laogai » 20.01.2014, 00:20

snowball hat geschrieben:Hä ? Natürlich gibt's die Umfrage: Siehste - [Link]
Na bitte, geht doch!

Warum hast du nicht gleich direkt auf die Umfrage verwiesen? Logisch, wenn man eine Agenda verfolgt macht man das besser indirekt.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

alanos
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 897
Registriert: 07.11.2011, 18:31

Re: Wie soll das Urheberrecht verändert werden ?

Beitrag von alanos » 20.01.2014, 02:02

Was hat dieses Thema in einem China-Forum verloren?
Chinese war tactics: attack in small groups of 2-3 millions.

                                                           Scientia potentia est.

Benutzeravatar
snowball
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 45
Registriert: 21.08.2013, 19:04

Re: Wie soll das Urheberrecht verändert werden ?

Beitrag von snowball » 20.01.2014, 03:47

Laogai hat geschrieben:
snowball hat geschrieben:Hä ? Natürlich gibt's die Umfrage: Siehste - [Link]
Na bitte, geht doch!

Warum hast du nicht gleich direkt auf die Umfrage verwiesen? Logisch, wenn man eine Agenda verfolgt macht man das besser indirekt.
Ich würd' mich über einen netteren Umgangston wirklich freuen.
Der Grund, weshalb auf copywrongs.eu statt der Primärquelle verlinkt ist, ist offensichtlich:
Die Primärquelle ist so kompliziert, dass viele vermutlich drauf geklickt hätten, keinen Zugang
dazu gefunden hätten oder dies als äußerst mühselig empfunden hätten, und dann dem
Thread den Rücken zugekehrt hätten.
Mein Beitrag war also nicht vereinnahmend, sondern lediglich aufmerksamkeitsökonomisch.


Was das mit dem China-Forum zu tun hat ?
Ich poste das Thema nicht umsondt in den Off-Topic-Bereich ;) ...

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: Wie soll das Urheberrecht verändert werden ?

Beitrag von canni » 20.01.2014, 07:52

da lädt nix....
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

alanos
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 897
Registriert: 07.11.2011, 18:31

Re: Wie soll das Urheberrecht verändert werden ?

Beitrag von alanos » 20.01.2014, 08:40

snowball hat geschrieben:
Was das mit dem China-Forum zu tun hat ?
Ich poste das Thema nicht umsondt in den Off-Topic-Bereich ;) ...
Also Werbung?
Chinese war tactics: attack in small groups of 2-3 millions.

                                                           Scientia potentia est.

cmstein
VIP
VIP
Beiträge: 1215
Registriert: 08.03.2013, 10:12

Re: Wie soll das Urheberrecht verändert werden ?

Beitrag von cmstein » 20.01.2014, 08:57

Ein ganz wichtiges Thema, danke an snowball für den Hinweis. Da werde ich mich auch von China aus einbringen.

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: Wie soll das Urheberrecht verändert werden ?

Beitrag von canni » 20.01.2014, 09:03

dann soll doch einer mal das Zeug hier einstellen. Ich kriegs nicht geladen...
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

TaugeNix

Re: Wie soll das Urheberrecht verändert werden ?

Beitrag von TaugeNix » 20.01.2014, 12:04

:?
wo doch die bezahlten Industrie-Lobbyisten definitiv mitmachen
werden und hoffen, dass sie nicht von der Bevölkerung überstimmt werden!
Da ich zu eben dieser Gruppe gehöre: so sehr ich viele Abneigungen gegenüber allen Schutzrechten (das ist ja nicht auf das Urheberrecht beschränkt) z.T. verstehe, siehe etwa die in meinen Augen durchaus als missbräuchlich zu bezeichendenen Massenabmahnungen, muss ich sagen: Denkt einer auch mal darüber nach, welche Konsequenzen z.B. ein "Wegfall" des Urheberrechts hätte?

In meinem Metier (ich bin RA) werden Urheberrechte etwa dann relevant, wenn es um technische Zeichnungen, bestimmte Formen, etc. geht. Hier wurden oftmals viele viele Gelder in die Entwicklung gesteckt, ein tolles Produkt entwickelt - und leider keine Schutzrechte angemeldet, entweder wegen des Preises oder weil es keinem anderen Schutzrecht zugänglich ist. Da ist für manch KMU das Urheberrecht der letzte (kleine) Strohhalm, um den Nachahmer den Nachbau zu untersagen und damit das "Aus" eines ganzen Betriebes zu verhindern.

Aber nein, das ganze Thema wird derart eingeschränkt und übervereinfacht, bis es in die eigene Sichtweise passt.. Abgesehen davon: es ist keine "Abstimmung", sondern die Meinungen werden aufgenommen und ggf. in den Gesetzgebungsprozess eingeführt. Wenn da nun zig Tausende die gleichen (vorgefertigten) Antworten abgeben, werden die genauso behandelt, wie eine einzige Meinung. Also genauso, wie z.B. die Meinung eines Lobbyisten.. Ein "Überstimmen" ist somit von vornherein gar nicht möglich :roll:

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: Wie soll das Urheberrecht verändert werden ?

Beitrag von canni » 20.01.2014, 13:10

Ist ein sehr schwieriges Terrain. Die Vielzahl an völlig unterschiedlichen "Werken/Produkten" auf die das Urheberrecht angewandt werden kann steht auch noch der Frage gegenüber, geht es um die einfache Nutzung z.b. bei Musik oder um die Verwendung im Sinne der wirtschaftlichen Verwertung. Oder sehe ich das falsch.

Und, es scheint mir es ist fast ausschliesslich auf das Medium Internet abgehoben.

Sehr leicht macht man sich das in China, wo man hemmungslos jede Art von Schutzrechten umgeht mit dem Hinweis, war doch immer schon umsonst. Auf die Gegenfrage, ok, das heisst ab sofort kriegst Du keinen Lohn mehr für Deine Arbeit, .. oh weh oh weh.. das tut dann weh..

Ein Klasse Beispiel wie es nicht sein soll ist der Designer, der sich alle Damen High H eels hat schützen lassen, die eine rote Sohle haben, aber ein anders farbiges Obermaterial nutzen. Also schwarz mit roter Sohle.. Was ein Unfug!!

Ich bin gespannt, aber erwarte mir nicht viel von diesen Diskussionen. einer ist immer der Arsch bei solchen Sachen. Der User oder der Urheber. eine gerechte Lösung wird es nicht geben.
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Benutzeravatar
snowball
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 45
Registriert: 21.08.2013, 19:04

Re: Wie soll das Urheberrecht verändert werden ?

Beitrag von snowball » 02.02.2014, 22:13

Mein Vorredner hat das schon ganz richtig gesagt:
Hier geht's nicht um die Abschaffung des Urheberrechts, sondern darum, seiner Meinung Gehör zu verschaffen; Demokratie, also. Das Urheberrecht ist wichtig; das Problem ist bloß, dass es nicht mehr seinem ursprünglichem Sinn gerecht wird.
Ursprünglich war das Urheberrecht als Kulturimpuls gedacht, der das Entstehen und Verbreiten geistiger Werke maximieren sollte; es war als Interessensausgleich zwischen Urhebern, Allgemeinheit und Rechteverwertern gedacht. Rechtsverfolgung zielte grundsätzlich nur auf Leute ab, die mit Presswerk und gemieteter Halle tausende CDs kopiert haben, um sie anschließend unerlaubt auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen - also unerlaubte kommerzielle Nutzung in großem Stil von geistigen Werken Dritter.
Wie sehr das Urheberrecht heutzutage diesem ehrenswertem Ziel gerecht wird, kann sich ja jeder selbst ausmalen. Nur mal brainstorming-artig revüe-passieren-lassen, was sich kürzlich alles da so zugetragen hat:
- RedTube-Abmahnwelle - 10.000e Abgemahnte normale Bürger
- Snowden-Interview konnte nicht von dem Rest der Welt gesehen werden
- Überhaupt: Laut opendatacity sind 60 % der 1000 beliebtesten Youtube-Videos in Deutschland gesperrt
- Schultrojaner: Zur Rechtsdurchsetzung spielte das BKA Trojaner auf Schul-Rechner - Quo vadis, Unschuldsvermutung ? Als seien Schulhöfe und Lehrer Umschlagsplätze von staatsgefährdender Kriminalität
- Urhebern wird heutzutage in der Regel getreu dem Motto "Friss oder stirb" ein Total-buy-out-Vertrag oder gar kein Vertrag angeboten - total-buy-out heißt "Gib' uns [Labels/Verlagen] alle deine Verwertungsrechte, und das für immer, und auch bezügl. neuen Werkformen, die bislang noch nicht existieren"
- dadurch, dass das Urheberrecht europaweit nicht einheitlich ist, können Bibliotheken grenzübergreifend kaum Dienstleistungen anbieten
- der Recht auf Privatkopie ist praktisch abgeschafft, weil im Urheberrecht juristischer Schutz für Kopierschutzmaßnahmen eingerichtet ist; wenn also eine gekaufte CD einen Kopierschutz hat, dann ist's illegal, diesen zu umgehen, um die gekaufte CD zu digitalisieren
- Für Urheberrechtsverletzungen von Verbrauchern werden zunehmend die Mittelsmänner (Youtube, Internetanbieter, Forenbetreiber) in Haftung genommen, wodurch diese dazu genötigt werden, auf Zuruf Privatpolizei und -Justiz für Rechteverwerter zu spielen, was Grundrechte wie Privatsphäre, Datenschutz, Unschuldsvermutung und das Recht auf ein faires Gerichtsverfahren bedroht (sowas schlich' sich durch die jüngsten Urheberrechtsreformen, und zukünftig durch Freihandelsabkommen und ähnliche Konstrukte wie ACTA, TTIP und sogenannte "freiwillige Kooperationevereinbarungen" zwischen Internetanbietern und Staat in's Urheberrecht)
- und so könnt' man munter weiter machen; Ende vom Lied: Das Urheberrecht in seiner jetzigen Form ist dringend reformbedürftig, weil es sozial sehr unausgewogen und total veraltet ist.


Kleines Status-Update:
Vorgestern hat die EU-Kommission die Deadline um 1 Monat nach hinten verschoben,
also haben wir noch 1 Monat mehr Zeit zu antworten; die neue Deadline ist der 05. März.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16582
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Wie soll das Urheberrecht verändert werden ?

Beitrag von Laogai » 02.02.2014, 23:53

snowball hat geschrieben:- Überhaupt: Laut opendatacity sind 60 % der 1000 beliebtesten Youtube-Videos in Deutschland gesperrt
Es sind 61,5%. Wobei 53,1% von Youtube selbst gesperrt werden. Hier geht es um einen Streit zwischen Youtube/Google und der GEMA, hat also mit EU Recht nichts zu tun. In anderen EU Ländern konnte sich Youtube mit den dortigen Verwertungsgesellschaften einigen.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: Wie soll das Urheberrecht verändert werden ?

Beitrag von canni » 03.02.2014, 04:00

Moment Laogai. Du wirfst hier einen Knochen in den Raum, der so nicht sein kann oder spezifiziert werden muss.
1. wie soll youtube das steuern können? 2. Die GEMA hat mit fast allen Verwertungsgesellschaften einen Partnervertrag. Also müssten alle zur GEMA gehörenden Werke aus einer solchen Vereinbarung mit Youtube ausgenommen sein.

Im Übrigen Youtube. Unabhängig von all den Diskussionen ob recht oder nicht recht, ich fände es schon sehr frech wenn irgendso ein Junkie meine Werke für sein Video verwendet ohne zumindest mich zu informieren. Wenn ich das selbst tue oder damit enverstanden bin, ist es meine Sache, das der GEMA zu verkaufen. Was schon schwer genug ist :).
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste