Beste Methode um chinesische Schriftzeichen zu lernen?

Übersetzungen, Computerprobleme, Chinesische Zeichen, Studium in China, Sinologie usw.
BlackMamba87
Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 04.05.2012, 09:09

Beste Methode um chinesische Schriftzeichen zu lernen?

Beitrag von BlackMamba87 » 28.07.2012, 04:11

Hallo Leute,

ich lerne chinesisch seit April. Sprechen läuft immer besser. Pinyin + Übersetzung lernen läuft echt gut.

Ich lerne mit der App Pleco und Bücher der Beijing language and culture university. auch habe ich eine chinesin die ich ständig frage was dies und das ist und die mir dann antwortet worauf ich die vokabel in meiner app suche und in meine flashcard datenbank einspeichere. manchmal schreibt die chinesin auch ein schriftzeichen selbst auf in der app und ich speichere es ein. so habe ich schonmal viele wörter gelernt und kann mich gut unterhalten wenn auch nicht grammatikalisch 100% korrekt. das kommt später dann noch. am anfang muss man imo eh erstmal 1000 wörter lernen und einfache sätze und dafür braucht man keinen lehrer.



Jedoch geht es bei mir mit den chinesischen Schriftzeichen im vergleich zu den vokabeln ohne schriftzeichen kaum voran. im moment schreibe ich mir jeden tag so eine halbe din a 4 seite voll und tu diese characters dann in eine flashkartendatenbank in derselben app pleco, wo sie dann ständig wiederholt abgefragt werden, bis ich sie richtig kann. allerdings geht das nicht so richtig schnell. oft vergesse ich wieder wie sie geschrieben werden oder bringe character durcheinander. z.b. tian tag und da groß. mein ziel ist es schnell zu lernen. mit welchen methoden habt ihr chinesische schrifzeichen am schnellsten gelernt?


Viele Grüße
Black Mamba

Chris8080
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 373
Registriert: 17.09.2008, 22:56

Re: Beste Methode um chinesische Schriftzeichen zu lernen?

Beitrag von Chris8080 » 28.07.2012, 06:08

Schnell ist es wohl nicht, aber bleibt dafür gut bestehen:
http://www.unvergesslich.de/gedaechtnis ... ernen.html
Gut ist das Buch Mega Memory von Gregor Staub und dann halt nur dieses kurze Beispiel zu chin. Schriftzeichen. Das Buch ist fast überflüssig, man findet auch irgendwo im Internet gute Beispiele zu den Zeichen.

canti
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 18.07.2012, 15:32

Re: Beste Methode um chinesische Schriftzeichen zu lernen?

Beitrag von canti » 28.07.2012, 10:28

Ich lerne eigentlich ähnlich wie du. Schriftzeichen lerne ich aber hauptsächlich durch (viel) Schreiben. Und da ist zumindest für mich eine halbe din A4 Seite am Tag zu wenig. Ich gehe die Vokabeln auch mindestens zweimal durch (Und schreibe sie dabei auch). Beim zweiten Durchgang habe ich nur die deutsche Übersetzung sichtbar. Die Vokabeln, die ich nicht richtig habe, markiere ich und wiederhol diese nochmal.
Was mir auch sehr geholfen hat, war die Strichfolge zu lernen. Dadurch viel es mir wesentlich leichter, die Zusammensetzung neuer Zeichen zu erkennen. Nach und nach kennt man auch immer mehr "Teilzeichen" aus denen ganze Zeichen zusammengesetzt werden. Man merkt sich dann nicht mehr jeden Strich, sondern nur noch die Elemente, die man ja schon kennt. Dadurch werden die Malbücher für Kinder auch recht schnell unnötig. Mir haben sie jedenfalls nichts gebracht. (Es sei denn, du legst viel wert auf eine schöne Handschrift)

QQ hat mir viel geholfen gängige Zeichen schnell zu erkennen und auch in einem akzeptablen Tempo simple Sätze zu konstruieren.

Benutzeravatar
Norwin
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 137
Registriert: 31.01.2012, 20:30

Re: Beste Methode um chinesische Schriftzeichen zu lernen?

Beitrag von Norwin » 28.07.2012, 10:34

ich.Kim hat geschrieben:kaufe Dir Malbuecher fuer Kinder in China
da werden Dir die Schriftzeichen gut Strich fuer Strich beigebracht.
Kosten keine 20 Maos fuer 50 bis 100 Seiten
Kann man das in Europa bzw. Österreich/Deutschland kaufen?
我是奥地利聋人。

Benutzeravatar
mimichen
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 246
Registriert: 21.09.2011, 15:10

Re: Beste Methode um chinesische Schriftzeichen zu lernen?

Beitrag von mimichen » 29.07.2012, 21:05

BlackMamba87 hat geschrieben:Hallo Leute,

ich lerne chinesisch seit April. Sprechen läuft immer besser. Pinyin + Übersetzung lernen läuft echt gut.

Ich lerne mit der App Pleco und Bücher der Beijing language and culture university. auch habe ich eine chinesin die ich ständig frage was dies und das ist und die mir dann antwortet worauf ich die vokabel in meiner app suche und in meine flashcard datenbank einspeichere. manchmal schreibt die chinesin auch ein schriftzeichen selbst auf in der app und ich speichere es ein. so habe ich schonmal viele wörter gelernt und kann mich gut unterhalten wenn auch nicht grammatikalisch 100% korrekt. das kommt später dann noch. am anfang muss man imo eh erstmal 1000 wörter lernen und einfache sätze und dafür braucht man keinen lehrer.



Jedoch geht es bei mir mit den chinesischen Schriftzeichen im vergleich zu den vokabeln ohne schriftzeichen kaum voran. im moment schreibe ich mir jeden tag so eine halbe din a 4 seite voll und tu diese characters dann in eine flashkartendatenbank in derselben app pleco, wo sie dann ständig wiederholt abgefragt werden, bis ich sie richtig kann. allerdings geht das nicht so richtig schnell. oft vergesse ich wieder wie sie geschrieben werden oder bringe character durcheinander. z.b. tian tag und da groß. mein ziel ist es schnell zu lernen. mit welchen methoden habt ihr chinesische schrifzeichen am schnellsten gelernt?


Viele Grüße
Black Mamba
Du solltest einfach eine chinesische Freundin suchen!

Benutzeravatar
DaWei
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 354
Registriert: 23.06.2010, 14:02
Wohnort: zuhausli

Re: Beste Methode um chinesische Schriftzeichen zu lernen?

Beitrag von DaWei » 29.07.2012, 23:12

mimichen hat geschrieben:Du solltest einfach eine chinesische Freundin suchen!
Hilft m.E. sehr gut, um das Sprechen zu lernen/trainieren, aber nicht zum Zeichen lernen.
Disclaimer: Alles, was ich schreibe, widerspiegelt nur meine persönliche Meinung und/oder Erfahrungen. Sollte ich dabei Gefühle verletzt oder jemand beleidigt haben, entschuldige ich mich von ganzem Herzen, denn dies liegt nicht in meiner Absicht.

canti
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 18.07.2012, 15:32

Re: Beste Methode um chinesische Schriftzeichen zu lernen?

Beitrag von canti » 30.07.2012, 00:53

Viele Chinesinnen halten Westler für Aufreißer, die nur kurz Spaß haben wollen. Im gleichen Atemzug raten sie einem dann dazu, sich wegen eines oberflächlichen Grundes (Sprache), mal eben eine Freundin zu suchen... Logic Lvl: 9000 :?: :roll:

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16401
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beste Methode um chinesische Schriftzeichen zu lernen?

Beitrag von Laogai » 30.07.2012, 01:11

Am Rande:
canti hat geschrieben:Viele Chinesinnen halten Westler für Aufreißer, die nur kurz Spaß haben wollen. Im gleichen Atemzug raten sie einem dann dazu, sich wegen eines oberflächlichen Grundes (Sprache), mal eben eine Freundin zu suchen.
canti, wie viele Chinesinnen halten denn hier im Thread "Westler für Aufreißer, die nur kurz Spaß haben wollen"? Und wie viele Chinesinnen raten hier im Thread dazu "sich wegen eines oberflächlichen Grundes (Sprache), mal eben eine Freundin zu suchen"?
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

deepestblue
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 24.08.2006, 22:23
Wohnort: Mainz

Re: Beste Methode um chinesische Schriftzeichen zu lernen?

Beitrag von deepestblue » 14.09.2012, 03:19

mit Skritter (www.skritter.com) kann man sehr gut Schriftzeichen üben. Es gibt zu sehr vielen Lehrbüchern voreingestellte Vokabellisten.
Man kann die Zeichen am Computer (mit der Maus) oder auf dem iphone/ipad (mit dem Finger) schreiben. Das Programm sorgt automatisch dafür, dass die Zeichen, die man nicht gut kann häufiger abgefragt werden.

Benutzeravatar
owliwant
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: 10.03.2012, 18:01

Re: Beste Methode um chinesische Schriftzeichen zu lernen?

Beitrag von owliwant » 18.09.2012, 15:44

Wer die Basics kennt, der kann Schriftzeichen eigentlich auch alleine ganz gut lernen ( Chinesisch mündlich würde ich aber auf jeden Fall zuerst mal ein paar Kurse nehmen oder wenns geht Face to Face, um die Betonung zu üben sicher sehr ratsam!).

Auf http://der-chinese.com/chinesische-schr ... lashcards/ kannst du z.B die 500 meist gebrauchten chinesischen Schriftzeichen lernen (alle Schriftzeichen mit Strichfolge-Diagramm, Animation und meist mit Beispielsätzen)...so kann man verhindern, dass man den Fehler macht und die Zeichen einfach so schreibt, wie es einem gerade passt...das wäre nämlich ein fataler Fehler und das kommt leider immer wieder vor. :=)

Mingyu
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 10.09.2012, 21:12

Re: Beste Methode um chinesische Schriftzeichen zu lernen?

Beitrag von Mingyu » 20.09.2012, 21:13

Beschäftige dich mit den Radikalen und ihren Bedeutungen. Viele Zeichen haben eine innere Logik, die sowohl das Einprägen als auch das Widererkennen erleichtern. Ansonsten taugen die Komponenten, aus denen die Zeichen aufgebaut sind, immer noch zu Eselsbrücken.
Ansonsten: Unbedingt die Strichfolgen lernen, so erschließt sich dir die innere Logik des Zeichens besser und es prägt sich schneller ein. Viel handschriftlich schreiben!
Nicht zu viele Zeichen auf einmal.
Ähnliche Zeichen bewusst vergleichen: Welche Komponenten sind gleich, welche verschieden? Manchmal lässt sich daraus aus wieder eine Eselsbrücke ableiten.
明 雨 strahlend heller Regen

Dan_
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 27.07.2011, 13:01

Re: Beste Methode um chinesische Schriftzeichen zu lernen?

Beitrag von Dan_ » 03.10.2012, 08:21

Hallo,

Gute Frage.

Meine Meinung ist:

1) Schreiben lernen hinten anstellen. Du wirst hauptsaechlich am Computer tippen und dafuer musst du nicht wissen/ueben wie man Zeichen von Hand schreibt. Schreiben lernen kostet wahnisnnig viel Zeit und bringt relativ wenig Nutzen, besonders am Anfang. Sein lassen und sich durch Fokuss auf Lesen, Hoeren und Sprechen viel schneller vorwaerts kommen.

2) Logik der Zeichen und Worte nutzen. Vieles wiederholt sich, vieles wird logisch kombiniert um neue Worte zu produzieren.

3) Kleine Gedaechtnisstuetzen nutzen, kleine Stories ausdenken die Dir helfen Zeichen wiederzuerkennen. Z.B. 大, gross, Person die ihre Arme weit auseinanderhaelt. Gibt es vieles mehr das sehr helfen kann.

4) Lesen und hoeren damit sich das gelernte Vokabular und die Zeichen ins Gedaechtnis enschleifen.

5) Versuch mal http://www.gurulu.com/en

Gruss,

Daniel

Yano
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 30.07.2012, 17:36

Re: Beste Methode um chinesische Schriftzeichen zu lernen?

Beitrag von Yano » 03.10.2012, 09:16

Ich schreibe Karteikarten. Für einzelne Schriftzeichen und Wörter durcheinander. Immer, wenn im Lehrbuch ein neues Wort kommt oder mich ein Wort von außerhalb interessiert, wirds eine Karteikarte.
Die Karten gucke ich durch und lege dann die auf einen anderen Stapel, die ich mühelos und mit der richtigen Tongeste gewußt habe, wenn nicht, kommt sie wieder unten hinein zur Wiederholung.
Am nächsten Tag kommt als erstes der "richtige" Stapel dran, und was jetzt auf Anhieb richtig war, kommt in die Schreibe.
Ich schreibe gut 500 Zeichen am Tag, besser wäre das doppelte oder dreifache, aber ich habe auch andere Verpflichtungen. Gleichartige Vorgehensweise.
Irgendwann landet jede Karte auf dem Stapel für die Karten, die beim Beginn des täglichen Studiums mühelos richtig gelesen und richtig geschrieben worden sind. Im Gegensatz zu den anderen Kartenstapeln, die kaum 200 überschreiten, wächst dieser stetig an. Alle paar Wochen wird auch dieser durchgesehen, und was nicht mühelos sitzt, wird zurückgestuft.
Sonderliche Konzentration erfordert diese Methode nur beim Schreiben. Das Lesen kann man damit sogar dann üben, wenn man z.B. nebenher Fernseh schaut oder ein bißchen betrunken ist usw.
Auch ich stoße ins gleiche Horn, die Strichfolge von Anfang an richtig machen. Die richtige Strichfolge ist der Unterschied zwischen Malen und Schreiben.

rainer14
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 483
Registriert: 19.02.2009, 16:26

Re: Beste Methode um chinesische Schriftzeichen zu lernen?

Beitrag von rainer14 » 03.10.2012, 09:26

Durch die Hand ins Hirn. Anders geht es meiner Ansicht nach nicht, zu mindestens wenn den Anspruch hat, Chinesisch irgendwann einmal umfassend verstehen zu können.

Die Tatsache das man nach einigen Lernen, Hören und Sprechen auch sehr schnell über die Pinyin-Eingabe schreiben und chatten kann (vorzugsweise mit Mädels :) oder was man auch immer hier bevorzugt) ist zwar toll, spiegelt aber letztlich etwas falsches vor. Zumindestens war es bei mir so und ich bin zum Schreiben per Hand zurückgekehrt, was ich mittlerweise auch als die zeitlich kürzeste Lernmethode einschätzen würde.

Wie auch immer, letztlich muss jeder seinen eigenen Weg finden.

Allen viel Glück dabei, Rainer

Dan_
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 27.07.2011, 13:01

Re: Beste Methode um chinesische Schriftzeichen zu lernen?

Beitrag von Dan_ » 03.10.2012, 16:04

Ich kann kaum noch Deutsch von der Hand schreiben und mache dies auch im Job kaum noch. Ich kann Auto fahren, aber keine Pferdekutsche fuehren, ich kann Motorad fahren, aber beim Pferdereiten bin ich nicht so gut. Die Zeiten aendern sich doch!

Na ja, das ist ja alles gut und schoen. 500 Zeichen am Tag schreiben... Sind mindestens 5 - 10 Sekunden pro Zeichen, das sind leicht 1 - 2 Stunden am Tag nur am Schreibtisch sitzen und schreiben. Uff!

Ich gehe am Tag so um die 50 Zeichen online durch: 15 Minuten. Dann lese ich einen kurzen Text, beantworte ein paar Fragen dazu, hoere mir den Podcast dazu an, nehme mich auf und ueberpreufe mich. Nochmal 20 Minuten. So 30 - 45 Minuten am Tag, 5 bis 6 mal die Woche.
Das mache ich seit 6 Monaten und ich kann mitlerweile auf HSK 3 level recht gut lesen und hoeren und mich auch einigermassen anstaendig verstaendigen. Kann so um die 700 Zeichen. Mit der Hand schreiben kann ich nicht sehr gut. Die Strichfolge ist einfach, von links nach rechts, von oben nach unten, mit ein paar Ausnahmen. Aber das richtig ansehnlich hinzukriegen, ist mir zu viel Arbeit und ich brauche es einfach nicht. Habe einen chinesischen Freund der selbst einige Zeichen nicht richtig schreiben kann, und der macht einen Doktor in Physik, ist also nicht dumm.
Nicht alles lernen muss immer altmodisch und "brute force" sein. Bissle moderne Technik nutzen, dann kann das viel schneller gehen. Bei mir scheint es jedenfalls zu klappen. Will bis Ende des Jahres noch auf 1000 Zeichen kommen und dann mal sehen ob ich den HSK 4 schaffe.
Ich habe fuer mich eine recht angenehme Kosten-Nutzen Balance geschaffen.
Aber klar, jeder wie er will.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste