臺灣雜記 / Interessantes aus und über Taiwan

Für alle die in Taiwan leben, arbeiten, studieren oder sich über Taiwan austauschen möchten.
rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 715
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: 臺灣雜記 / Interessantes aus und über Taiwan

Beitrag von rundherum » 12.01.2020, 13:03

Überall da wo Chinesen die wirklich freie Wahl haben, positionieren sie sich deutlich gegen die KPCh.
Wobei die KPCh an all diesen Orten als fremder Einfluss wahrgenommen wird. Daher ist die Frage eher: liegt es an der Demokratie per se oder liegt es daran, dass die KPCh als fremde Macht wahrgenommen wird?
Offizielle Zahlen zudem Thema sind stets von fragwürdiger Qualität, daher hier meine nicht-repräsentative anekdotische Empirie: Wenn ich in Taiwan mit den Leuten rede sehen sie Festlandchina eher kritisch. Wenn ich in Hongkong mit den Leuten rede sind die meisten offen gegen Festlandchina und sehen es als Kolonialmacht. Wenn ich in Festlandchina mit den Leuten rede finden sie die KPCh aber ganz gut und glauben daran, dass sie China verbessern wird.
Die KPCh müsste sich also überlegen, wie sie den Hongkongern und Taiwanesen vermitteln kann, dass sie ihnen ein besseres Leben als ihre derzeitige Regierung ermöglichen kann. Das wird schwierig: Hongkongs BIP pro Kopf entwickelte sich bis 1997 im Gleichschritt mit Singapur. Nach 1997 wuchs Hongkong im geometrischen Schnitt aber nur noch 2.8 Prozent pro Jahr, Singapur hingegen mit 4 Prozent. Hongkong hat heute ein 20 Prozent tieferes BIP pro Kopf als Singapur, dafür kann man sich kaum mehr Wohnraum leisten. Die Leute haben das Gefühl, dass früher alles besser war.

Taiwan ist immer noch weitaus wohlhabender als Festland China. Viele Taiwanese haben sich als frühe Investoren auf dem Festland eine goldene Nase verdient. China wird als Chance, aber auch als Gefahr wahrgenommen. Wenn es der KPCh gelänge aufzuzeigen, wie Taiwan von einer Wiedervereinigung profitieren würde, würde eine solche auch wahrscheinlicher.

In beiden Fällen wird aber Hong Kong der Schlüssel sein. Gelingt es China, in Hongkong eine friedliche, wohlhabende freiheitliche und rechtsstaatliche Gesellschaft unter chinesischer Führung zu schaffen, wird die KPCh auch dort an Legitimation gewinnen. Eventuell werden ihre Vertreter dann sogar direkt gewählt. Werden die Kommunisten aber als kolonialistische Gefahr wahrgenommen, werden sich die Leute wehren. Sie wollen nicht, dass ihre jeweiligen Orte auf das Entwicklungsniveau vom Festland zurückfallen.

Benutzeravatar
Taifun
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 234
Registriert: 03.07.2012, 11:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: 臺灣雜記 / Interessantes aus und über Taiwan

Beitrag von Taifun » 12.01.2020, 16:32

Ich weiß nicht, ob wir hier der Lage gerecht werden mit unserer Einschätzung. Um den Einwand zu begründen, muss ich den Lesern einen kurzen historischen Vorspann zumuten:
  • Die lähmenden „Ungleichen Verträge“, von den Westmächten nach den britischen Opiumkriegen aufgebürdet, führten zusammen mit der gärenden politischen Lage in China 1912 zum Niedergang der Qing (Kaiser) und der Gründung der Republik China durch Sun Yat-sen. Die Einheitspartei Kuomintang/Guomindang und die 1921 gegründete Kommunistische Partei - beide berufen sich auf Sun - verbündeten sich im Kampf gegen mächtige Warlords aus der kaiserlichen Armee. 1927 zerbrach diese Allianz, Mao Zedong musste sich mit seinen Anhängern vor den Soldaten Chiang Kai-sheks in die Berge zurückziehen und konnte sich 1934/35 in den Nordwesten Chinas retten. Nachdem 1932 japanisches Militär (‚unbeauftragt‘) die Mandschurei besetzte, verbündeten sich die beiden Kontrahenten gegen die Japanische Armee. Arbeiter und Bauern formieren sich in den Bergen und auf dem Land neu, und 1935 beginnt Mao Zedong den Langen Marsch, der – wahrend der japanischen Besatzung 1937-45 wiederum vereint mit der Nationalen Volkspartei Chiangs – nach dem Zweiten Weltkrieg zu einem Bürgerkrieg (1946-49) fuhrte, in dessen Verlauf die Truppen von Chiang Kai-shek unterlagen. Er floh 1949/50 mit ca. 2 Millionen Zivilisten nach Taiwan, während Mao Zedong am 1. Okober 1949 die Volksrepublik China ausrief. Bis zu Chiangs Tod 1975 bestand die Republik China (Taiwan) als Diktatur mit dem Anspruch, ganz China zu vertreten (Alleinvertretungsanspruch). 1971 verlor sie ihren Sitz in der UNO an die Volksrepublik China (ein Austausch der Volksvertretung). Der Anspruch der Ein-China-Politik blieb dadurch erhalten. Es gibt auch keinen Friedensvertrag, dafür aber manchen „Nationalchinesen“ auf Taiwan, der am liebsten ab heute kein Chinese mehr sein mochte...
    De jure gibt es kaum Unklarheiten, de facto besitzt die „abtrünnige Provinz Taiwan”, als die die Insel auf dem Festland betrachtet wird, eine eigene Verwaltung. Von den beiden großen Parteien Taiwans bevorzugen die Konservativen, das sind im Wesentlichen die Anhänger der ehemaligen Kuomintang, die Beibehaltung des Status quo, während die Neuen, das sind die Wahlgewinner von 2020, eine „formelle Unabhängigkeit“ Taiwans anstreben.

Mein Freund in Taiwan sieht die Lage eher so: Die Konservativen befürchten bei der Realisierung einer „formellen Unabhängigkeit“ ein Eingreifen Chinas, das sich auf internationales Recht berufen könnte, während die Wahlgewinner diese Gefahr unterschätzen. „Wer hilft uns dann?“ Niemand, darf ich so ergänzen.

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2957
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 臺灣雜記 / Interessantes aus und über Taiwan

Beitrag von sweetpanda » 12.01.2020, 19:58

Shenzhen hat geschrieben:
12.01.2020, 03:48
Westliche Hetzpresse in excellence.

60% gegen 40% sind sicherlich ein Sieg nur wird das in der westlichen Propagandapresse komplett auf das China Thema reduziert. Das evt. auch andere Faktoren mit entscheidend sind kommen den Hetzern nicht in den Sinn. Und immerhin viele Menschen in Taiwan sehen eine Annäherung an China TROTZ immer härterer Töne aus China allem Anschein nicht als großes Problem.

Hauptsache man kann mal wieder was gegen China berichten um von der eigenen Unfähigkeit abzulenken und Propaganda ist gut fürs Volk. Scheisse vor der eigenen Tür kehren ist halt nicht so toll.
Gut gebrüllt Löwe!
Doch wie schmeckt dir eigentlich das Faktum, dass 73 der Taiwaner keine Wiedervereinigung mit China wünschen. Auch dann nicht, wenn China sich irgendwann auf gleichem wirtschaftlichem und politischem Niveau befände. Unter den jüngeren Befragten (30-34 Jahre) lag die Ablehnung gar bei niederschmetternden :shock: 93%.
Mit anderen Worten, trotz noch wesentlich stärkerer Ablehnung Chinas haben "nur" 57% entsprechend gewählt.

https://www.nytimes.com/2020/01/10/opin ... china.html
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 臺灣雜記 / Interessantes aus und über Taiwan

Beitrag von Shenzhen » 13.01.2020, 09:38

Es zwingt sie ja niemanden zu einer Vereinigung. Und wie es in Zukunft mal aussieht wird sich zeigen.
Ich wollte nur sagen, dass der Westen jede Propagandamoeglichkeit ausnutzt um gegen China zu wettern anstatt mal die eigene Scheisse zu kehren.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23436
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: 臺灣雜記 / Interessantes aus und über Taiwan

Beitrag von Grufti » 15.01.2020, 01:16

Warum ich unsere Städtepartnerschaft mit Peking aufgebe
Selbstbewusst protestiert der Prager Oberbürgermeister gegen die Dominanz Chinas. Dessen Repräsentanten seien voller Ressentiments gegenüber Demokratien, schreibt er. Als Zeichen quittierte er die Städtepartnerschaft mit Peking - und hat einen Rat für den Umgang mit China.
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23436
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: 臺灣雜記 / Interessantes aus und über Taiwan

Beitrag von Grufti » 25.01.2020, 23:25

Seit über sechs Monaten lese ich verschiedene feeds im Forum "Quora" bzw de.Quora zu vielen historischen und anderen Themen. Jeder kann dort Fragen zu allen Themen stellen, und dann kann man eine mehr oder weniger ausführliche / kompetente Antwort darauf bekommen.

In letzter Zeit hat mich die Antwort auf die Frage Why do some Taiwanese want independence? sehr beeindruckt, da sie die Geschichte Taiwans aus der Sicht eines dorthin ausgewanderten Chinesen schildert.
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7141
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: 臺灣雜記 / Interessantes aus und über Taiwan

Beitrag von blackrice » 28.01.2020, 23:49

Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23436
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: 臺灣雜記 / Interessantes aus und über Taiwan

Beitrag von Grufti » 01.04.2020, 11:21

Heute in "Hallo Deutschland"
ZDF, 01.04.2020, 17:15 - 17:45

Auswanderer in Taiwan - Tobias verkauft Döner in Taiwan
Moderation Tim Niedernolte
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23436
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: 臺灣雜記 / Interessantes aus und über Taiwan

Beitrag von Grufti » 01.04.2020, 20:00

Taiwan mit großzügiger Spende an hilfsbedürftige Staaten
. Die Republik wird sieben Millionen Masken in elf europäische Länder schicken, darunter Italien, Spanien und Deutschland, wie das Außenministerium in Taipeh der Deutschen Presse-Agentur bestätigte.
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23436
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: 臺灣雜記 / Interessantes aus und über Taiwan

Beitrag von Grufti » 05.04.2020, 18:48

Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7141
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: 臺灣雜記 / Interessantes aus und über Taiwan

Beitrag von blackrice » 09.04.2020, 21:49

Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 912
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: 臺灣雜記 / Interessantes aus und über Taiwan

Beitrag von GigiPineapple » 11.04.2020, 10:44

Grufti hat geschrieben:
01.04.2020, 11:21
Heute in "Hallo Deutschland"
ZDF, 01.04.2020, 17:15 - 17:45
Sympathischer Kerl. Vom Ingenieur zum Dönermann.

Mit scharf?
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23436
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: 臺灣雜記 / Interessantes aus und über Taiwan

Beitrag von Grufti » 07.05.2020, 16:09

End drunk driving by the use of technology

What is technology enforcement? A new government measure that took effect on March 1 stipulate that motorists whose driver’s license has been revoked for driving under the influence of alcohol are required to install an ignition interlock device on their vehicle after retaking ans passing their driver’s license test.
Kommentar auf fb
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23436
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: 臺灣雜記 / Interessantes aus und über Taiwan

Beitrag von Grufti » 08.05.2020, 16:11

Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23436
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: 臺灣雜記 / Interessantes aus und über Taiwan

Beitrag von Grufti » 22.05.2020, 01:07

Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast