Arbeitserlaubnis beantragen

Alles zum Thema Visum für China und Deutschland: Antrag, benötigte Unterlagen, Bürokratie, Erfahrungsberichte und sonstiger nerviger Kleinkram zu dem Thema.
Antworten
Exokiel
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 214
Registriert: 04.03.2015, 16:19

Arbeitserlaubnis beantragen

Beitrag von Exokiel » 10.12.2019, 07:01

Befinde mich jetzt seit August in China per Familienvisum, jedoch ohne Arbeit. Habe nun einen Arbeitgeber gefunden der mich gerne einstellen würde und dem auch meine Erfahrung und Bildung bekannt ist. Habe kein Bachelor Abschluss, jedoch einen Berufsschulabschluss mit IHK Zeugnis und 5 Jahre Erfahrung nach dem Abschluss und auch mehrjährige Erfahrung als Freelancer davor.
Meine Berufserfahrung ist hauptsächlich im Bereich Projektkoordination und Supplier Management. Als Freelancer war ich vor der Ausbildung als Marketing Berater zuständig.

Gibt es hier überhaupt Chancen für mich, mit diesen Rahmenbedingungen eine Arbeitserlaubnis zu bekommen? Ich habe noch einige andere Dokumente wie Englisch Zertifikate und Zertifikate von Projekt Management Schulungen.

Da ich mich schon in China befinde, wie sieht der Prozess hier aus? Muss ich vorher beglaubigte Kopien meiner Dokumente beantragen und diese hier in China durch das Konsulat legalisieren lassen, oder sollte ich jemanden in Deutschland finden, der alles für mich erledigen kann?

Wäre dankbar, wenn ihr eure Erfahrung teilen könnt!

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 713
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Arbeitserlaubnis beantragen

Beitrag von rundherum » 10.12.2019, 08:17

Kommt drauf an, wie gut Dein Chinesisch ist, wo die Stelle ist, wie hoch der bezahlte Lohn ist, wie alt und erfahren Du bist....
Rechne mal aus, wie viele Punkte Du kriegst:
Punktesystem

Mehr Infos: Quelle
Alles unter 60 Punkte wird schwierig... Du könntest Dann aber immer noch eine WFOE gründen und selbständig erwerbend sein. Oder eben Deinen Abschluss nachholen und Dein Chinesisch verbessern. Z.B. in dem Du in China einen Bachelor in Chinesisch machst - dann lernst Du gerade beides :wink:

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7111
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Arbeitserlaubnis beantragen

Beitrag von blackrice » 10.12.2019, 19:31

@ herumunrund

QUATSCH ( Kopf )
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7111
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Arbeitserlaubnis beantragen

Beitrag von blackrice » 11.12.2019, 00:25

"freelancer"..doesnt count
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 713
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Arbeitserlaubnis beantragen

Beitrag von rundherum » 11.12.2019, 07:12

@ herumunrund

QUATSCH ( Kopf )
morgen ein Bier weniger? :wink:
"freelancer"..doesnt count
Wenn Du eine WFOE gründest bist Du juristisch gesehen ein Investor, kein "freelancer". Die Frage ist natürlich, als was man arbeiten will. Eine WFOE-Beratungsfirma welche Lehrer verleiht wird juristisch schwierig.

Exokiel
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 214
Registriert: 04.03.2015, 16:19

Re: Arbeitserlaubnis beantragen

Beitrag von Exokiel » 11.12.2019, 08:38

Ich möchte mich ganz bestimmt nicht selbstständig in China machen oder ein eigenes Unternehmen gründen.

Das mit dem "Freelancer" habe ich gestern auch herausgefunden. Es zählt wohl nur die Berufserfahrung nach dem höchsten Bildungsabschluss.

Bezüglich dem Punktesystem lese ich auch teilweise, dass dies sehr unterschiedlich ausgelegt wird. Manchmal heißt es "Bachelor oder ähnlich", dann manchmal "Bachelor", etc.
Ebenfalls scheint chinesisch keine große Rolle bei den Punkten zu spielen, da nur maximal 5 möglich sind.


Mir ging es eher um Erfahrungen von anderen Nutzern, die ähnliche Probleme damals hatten. Ich schätze, dass ich wegen meiner Berufserfahrung keine Probleme habe, aber die Berufsausbildung bzw. der nicht vorhandene Bachelor Abschluss, machen mir Sorgen.
Ich werde diesen zu späteren Zeitpunkt wahrscheinlich online nachholen, aber eben nicht in Vollzeit und definitiv nicht in Chinesisch.

Dong123
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 22.08.2018, 10:36
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Arbeitserlaubnis beantragen

Beitrag von Dong123 » 11.12.2019, 11:41

Interessantes Thema
Aber diesen Satz: "Eine WFOE-Beratungsfirma welche Lehrer verleiht wird juristisch schwierig." Verstehe ich nicht.

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7111
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Arbeitserlaubnis beantragen

Beitrag von blackrice » 13.12.2019, 22:03

dies war doch nur ein typischer "HerumRund" troll-post
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 713
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Arbeitserlaubnis beantragen

Beitrag von rundherum » 14.12.2019, 06:36

Aber diesen Satz: "Eine WFOE-Beratungsfirma welche Lehrer verleiht wird juristisch schwierig." Verstehe ich nicht.
Ausländisch beherrschte Firmen in China können nicht alle Arten von Geschäften tätigen. Es gibt hier gewisse Kontrollen. So werden ausländische Firmen im Bereich Bildung und Kultur stark reguliert.
Mein Tipp daher: prüfe, welche Regulationen in Deinem Bereich zur Anwendung kommen falls Du ein Unternehmen gründen wollen würdest.
dies war doch nur ein typischer "HerumRund" troll-post
Gruß zurück ins Land der dichten Denker.

Dong123
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 22.08.2018, 10:36
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Arbeitserlaubnis beantragen

Beitrag von Dong123 » 15.12.2019, 11:08

Kannst du eine HP oder ähnliches empfehlen, wenn man mehr und detailliertes über die WFOE Thematik wissen möchte?

Exokiel
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 214
Registriert: 04.03.2015, 16:19

Re: Arbeitserlaubnis beantragen

Beitrag von Exokiel » 15.12.2019, 12:56

Nein, aber ich kann dir empfehlen ein eigenes Thema aufzumachen.

Dong123
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 22.08.2018, 10:36
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Arbeitserlaubnis beantragen

Beitrag von Dong123 » 16.12.2019, 11:54

ok
mach ich

Sheryl92
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 23.12.2019, 19:30

Re: Arbeitserlaubnis beantragen

Beitrag von Sheryl92 » 23.12.2019, 19:33

Use trustessaywriting promo codes to pay less for an academic paper. This service offers qualified assistance.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste