Frage zu Kommunikationsmittel nach China

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12078
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Frage zu Kommunikationsmittel nach China

Beitrag von ingo_001 » 17.11.2017, 16:47

punisher2008 hat geschrieben:Ist bei mir nicht passiert. Hab auch ein Smartphone aus China, WeChat wurde mit chinesischer SIM registriert. In D habe ich dann eine deutsche SIM gekauft, und WeChat lief ohne weiteres, alle Kontakte noch drin.
Ja, bei meinem 3T sind auch noch alle chin. Kontakte da.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Sugoi
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 355
Registriert: 11.04.2013, 05:17
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Frage zu Kommunikationsmittel nach China

Beitrag von Sugoi » 17.11.2017, 20:56

rundherum hat geschrieben: Glaube nicht, dass Beijing es sich leisten kann, mit Tencent eines der wertvollsten Unternehmen des Landes zu verärgern. Die sind extrem gut politisch vernetzt.
Was hätte "Beijing" bzw. die KP denn ggf. von Tencent oder sonst irgendeinem Unternehmen im Land zu befürchten?

expat_de
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 172
Registriert: 13.02.2015, 17:00

Re: Frage zu Kommunikationsmittel nach China

Beitrag von expat_de » 17.11.2017, 21:49

rundherum hat geschrieben: Glaube nicht, dass Beijing es sich leisten kann, mit Tencent eines der wertvollsten Unternehmen des Landes zu verärgern. Die sind extrem gut politisch vernetzt.
Ich denke mal, in höheren Sphären, sowohl in der Wirtschaft wie auch in der Politik, sind ALLE extrem gut politisch vernetzt. Sonst kommt man da gar nicht hin oder hält sich nicht lange.

Wenn die KP bspw. meint, WeChat soll nur noch für Chinesen nutzbar sein (Registrierung mit ID), wird Tencent, ggf. zusammen mit der Netzbehörde, das so machen. Auch in China wedelt nicht der Schwanz mit dem Hund.

So einfach passiert sowas aber wahrscheinlich auch wieder nicht, weil auch die KP wirtschaftliche Interessen hat und die Aktien von Tencent sehr beliebt sind.

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 689
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Frage zu Kommunikationsmittel nach China

Beitrag von rundherum » 17.11.2017, 21:57

Was hätte "Beijing" bzw. die KP denn ggf. von Tencent oder sonst irgendeinem Unternehmen im Land zu befürchten?
Von "der KP" nicht. Aber der Politiker, welcher einen solchen Entscheid trifft, würde wohl plötzlich Probleme bekommen weil er die falschen Leute unglücklich macht. Ma Huateng ist ja selber auch Mitglied des Volkskongresses und politisch bestens vernetzt. Der dürfte wohl nicht tatenlos zuschauen wenn sein Milliardenimperium im Kern angegriffen wird.
Ist bei mir nicht passiert. Hab auch ein Smartphone aus China, WeChat wurde mit chinesischer SIM registriert.
Bei meinem Xiaomi "vergass" WeChat nach einem Jahr alle Kontakte (war 2015). In diesem Jahr dauerte es bei mir keine zwei Wochen da war mein WeChat gesperrt, bei meiner Freundin ging's so 3 Monate.
Meine chinesischen Bekannten haben gesagt man könne irgendwo die Mailadresse registrieren und einen Account eröffnen, sodass man dann auch mit der ausländischen Nummer dieselben Kontakte hat. Mir persönlich wäre es jedoch lieber, wenn WeChat die Kontakte gleich in meinem Telefonbuch speichern würde. Geht das irgendwie?

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Einzelschicksal

Beitrag von happyfuture » 18.11.2017, 03:06

rundherum hat geschrieben:Die Zuverlässigkeit von WeChat ist eher aus technischen Gründen ein Problem. Man verliert mit den Standardeinstellungen sämtliche Kontakte, wenn man China verlässt. Die Kontakte werden nicht wie beispielsweise bei Whatsapp im Telefonbuch gespeichert.
klassisches Einzelschicksal ...
und rundherum pauschaliert ...

wenn "man" ...

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Frage zu Kommunikationsmittel nach China

Beitrag von happyfuture » 18.11.2017, 03:18

rundherum hat geschrieben: Mir persönlich wäre es jedoch lieber, wenn WeChat die Kontakte gleich in meinem Telefonbuch speichern würde. Geht das irgendwie?
Das WeChat "Konzept" ist ein anderes, eben NICHT alles in Abhängigkeit von Rufnummern (so wie z.b. WhatsApp)

Daher kann WeChat auch Kontakte ohne Rufnummern verwalten und Chats ohne Rufnummer sind möglich. Eine tolle Sache!
WeChat gleicht mit deinen gespeicherten Kontakten ab, wenn du dies willst (nicht automatisch, einfach genial)

Der Key bei WeChat ist deine WeChat ID - anders bei WhatsApp, wo ohne Rufnummer nix geht.

Was WeChat darüber hinaus bietet, ist vielen "Nicht Chinesen" gar nicht bekannt, weil meist alles auf Chinesisch promoted wird.

Funktioniert bei mir weltweit seit über 10 Jahren ...

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 689
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Frage zu Kommunikationsmittel nach China

Beitrag von rundherum » 18.11.2017, 13:20

klassisches Einzelschicksal ...
Es ist ja nicht nur mir, sondern mehreren Bekannten so passiert. Und bei mir auf mehreren Geräten.
Eventuell passiert es nur bei 10 Prozent der Leute und ich und mein soziales Umfeld sind alles Pechvögel. Aber egal wie oft es passiert - es wäre toll, wenn man dem vorbeugen könnte.
Daher kann WeChat auch Kontakte ohne Rufnummern verwalten und Chats ohne Rufnummer sind möglich. Eine tolle Sache!
Klar, ist ja schon toll und so, aber es wäre trotzdem toll wenn ich nicht ständig meine Kontakte verlieren würde. Ist es möglich, die WeChatID in mein Telefonbuch zu exportieren? Oder sonst irgendwie ein gescheites Backup zu erstellen?

Benutzeravatar
Sugoi
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 355
Registriert: 11.04.2013, 05:17
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Frage zu Kommunikationsmittel nach China

Beitrag von Sugoi » 18.11.2017, 15:33

rundherum hat geschrieben: Ist es möglich, die WeChatID in mein Telefonbuch zu exportieren? Oder sonst irgendwie ein gescheites Backup zu erstellen?
Die PC-Version von WeChat installieren und die Backup-Funktion nutzen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste