Veranstaltungen in München mit "Chinabezug"

Hier können China-Veranstaltungen bekannt gemacht werden bzw. über Events in und über China diskutiert werden. Auch Bücher, Filme, Fernsehsendungen können in diesem Forum vorgestellt und diskutiert werden.
Benutzeravatar
Ajiate
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 670
Registriert: 28.03.2014, 20:24
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Veranstaltungen in München mit "Chinabezug"

Beitrag von Ajiate » 10.04.2017, 12:15

Grufti hat geschrieben:Von der Kaurischnecke zur Banknote
http://www.konfuzius-muenchen.de/filead ... JF_121.pdf
Ich hoffe, Du findest Zeit, Dir den Vortrag anzuhören, das wird sicher sehr interessant.

Ein guter Freund und Sammler von der EUCOPRIMO ( http://www.eucoprimo.com der sich auch sehr gut auf diesem Gebiet auskannte und zahlreiche Reisen nach China/Hongkong etc. unternahm, ist leider im vergangenen Jahr verstorben.

Leider fällt der Termin mit unserem diesjährigen Frühlingstreffen in Ba/Wü zusammen und so werden die Eucoprimaner aus München wahrscheinlich nicht an diesem Vortrag teilnehmen können.

A., die sich zweimal bei 'Eucoprimo' vertippt hat, so tief steckt der Euro schon in den 'Fingern ..oops:
"Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit."
Marcus Aurelius
Diskussion: Eine Methode, andere in ihren Irrtümern zu bestärken .
Ambrose Bierce

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22349
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Veranstaltungen in München mit "Chinabezug"

Beitrag von Grufti » 10.04.2017, 12:35

Ajiate hat geschrieben:
Grufti hat geschrieben:Von der Kaurischnecke zur Banknote
http://www.konfuzius-muenchen.de/filead ... JF_121.pdf
Ich hoffe, Du findest Zeit, Dir den Vortrag anzuhören, das wird sicher sehr interessant.

Ein guter Freund und Sammler von der EUCOPRIMO ( http://www.eucoprimo.com der sich auch sehr gut auf diesem Gebiet auskannte und zahlreiche Reisen nach China/Hongkong etc. unternahm, ist leider im vergangenen Jahr verstorben.

Leider fällt der Termin mit unserem diesjährigen Frühlingstreffen in Ba/Wü zusammen und so werden die Eucoprimaner aus München wahrscheinlich nicht an diesem Vortrag teilnehmen können.

A., die sich zweimal bei 'Eucoprimo' vertippt hat, so tief steckt der Euro schon in den 'Fingern ..oops:

Natürlich gehe ich hin,. denn mein monthly japanese movie im Gasteig ist Gottseidank eine Woche später :wink:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


I MISS MY MOUSE!!! :(

Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22349
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Veranstaltungen in München mit "Chinabezug"

Beitrag von Grufti » 07.05.2017, 05:05

Grufti hat geschrieben:Chinesisches Filmfest München: 12. bis 17. Juni 2017 im Gasteig[/url]

Kartenbestellungen unter https://www.muenchenticket.de/ wenn denn der Kartenverkauf eröffnet wird
Update:

Hier der Link zum Programm
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


I MISS MY MOUSE!!! :(

Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22349
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Veranstaltungen in München mit "Chinabezug"

Beitrag von Grufti » 17.06.2017, 02:13

Im Rahmen des Filmfestes München 22.06. bis 01.07.2017
sind u.a. Filme der neuen Seidenstraße zu sehen


i
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


I MISS MY MOUSE!!! :(

Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22349
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Veranstaltungen in München mit "Chinabezug"

Beitrag von Grufti » 17.06.2017, 02:29

02.07.07.2017 17:00 Uhr FANTASTISCHER PHONOGRAPH

Konzert der der Gruppe 絲竹空爵士樂團

Gasteig
Kleiner Konzertsaal
Rosenheimer Str. 5
81667 München
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


I MISS MY MOUSE!!! :(

Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22349
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Veranstaltungen in München mit "Chinabezug"

Beitrag von Grufti » 05.07.2017, 00:11

Grufti hat geschrieben:02.07.07.2017 17:00 Uhr FANTASTISCHER PHONOGRAPH

Konzert der der Gruppe 絲竹空爵士樂團

Gasteig
Kleiner Konzertsaal
Rosenheimer Str. 5
81667 München
Die Verbindung von (westlichem) Jazz mit taiwanesisch /chinesischer Volksmusik hatte wesentlich besser gepasst als die Mischung mit westlicher Kammermusik von vor 2 Jahren. Selbst das ursprünglich von den Hakka stammende Volkslied 胆胆大 hatte mir in der eingejazzten Version besser als das Original gefallen.
Leider hatte die als Überraschung gebrachte --jedenfalls für mich--herzzerfetzende Interpretation des Liedes "Der Mond ist aufgegangen" mit Klavier, Becken und 二胡 die jazzige Atmosphäre komplett zerstört, und den nachfolgenden "Mambo Nr. 7" bei mir nur mehr als Krach ankommen lassen.
Zu meinem tiefsten Bedauern ist diese "Überraschung" auf keiner der vier von mir natürlich gekauften aktuellen CDs enthalten :cry: :cry:
:cry: :cry:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


I MISS MY MOUSE!!! :(

Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22349
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Veranstaltungen in München mit "Chinabezug"

Beitrag von Grufti » 05.07.2017, 00:26

13.07.2017, 19:00 Uhr

Einladung zur Lesung - Kriegsrecht: Neue Literatur aus Taiwan

Seidlvilla
Nicolaiplatz 1 B,

80802 München
Eintritt: 5 €


Veranstalter ist die Deutsch-Chinesische Gesellschaft e.V. Freunde Taiwans
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


I MISS MY MOUSE!!! :(

Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22349
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Veranstaltungen in München mit "Chinabezug"

Beitrag von Grufti » 05.07.2017, 00:52

14.07.2017 19:30 Uhr 124. Jour fixe Vortrag bei Stiftung "Ex Oriente"

Ort: Hofstatt 1 (Färbergraben 16), 4. Stock, 80331 München
c/o P+P Kanzlei Pöllath + Partners



Zhang Jies schwermütiger „Abschied von der Mutter“ - Eine Betrachtung aus interkultureller Perspektive


"Die Schriftstellerin ZHANG Jie 张洁 gehört zu den chinesischen Autorinnen, deren Werke bereits in den ersten Jahren nach der Einführung der Wirtschafts- und Öffnungspolitik in China ins Deutsche übersetzt wurden. Am Anfang stand ihr Buch „Schwere Flügel 沉重的翅膀“, dessen deutsche Übersetzung 1985 erschien und schon im selben Jahr viermal nachgedruckt wurde. Bis 1986 hat das Werk sogar sechs Auflagen erlebt. Doch in den Folgejahren gab es keine neuen deutschen Übersetzungen ihrer Werke.

Nach dieser langen Pause erschien erst im Jahr 2000 der Roman „Abschied von der Mutte r世界上最疼我的那个人去了“ in deutscher Sprache, der von einer Mutter-Tochter Beziehung handelt. Das Buch konnte in Deutschland jedoch nicht an den Erfolg von 1985 anknüpfen. Unterscheiden sich die Leseerfahrungen der deutschen Rezipienten dieses Werks von denen der Leser des chinesischen Originals? Dieser Frage der interkulturellen Perspektive will die Referentin in ihrem Vortrag nachgehen und mit Beispielen erläutern.

Die Referentin Frau HUANG Keqin 黄克琴 ist Professorin für Germanistik an der Tongji Universität in Shanghai.."

http://www.china-stiftung.de/Jour-Fixe.3.0.html


Das Konfuzius-Institut München hat für diese Veranstaltung noch kein Update der Website herausgebracht- Das wortwörtliche Zitat des PDF ist von der mir sehr gut bekannten Frau Gao genehmigt worden. Ich zitiere den Text, damit man auch später, wenn die Inhalte der Links gelöscht wurden, noch nachlesen kann, um was es bei der Veranstaltung genauer gegangen ist
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


I MISS MY MOUSE!!! :(

Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22349
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Veranstaltungen in München mit "Chinabezug"

Beitrag von Grufti » 08.04.2018, 19:23

13.04.2018 19:30 Uhr 132. Jour fixe Vortrag bei Stiftung "Ex Oriente"

Ort: Hofstatt 1 (Färbergraben 16), 4. Stock, 80331 München
c/o P+P Kanzlei Pöllath + Partners


BUCHVORSTELLUNG

Mao Zedong. „Es wird Kampf geben“: Eine Biografie


"An dem „großen Steuermann“ Mao Zedong scheiden sich bis heute die Geister: Steht er als Diktator in einer Reihe mit Hitler und Stalin oder muss er als Visionär gesehen werden, der China als die kommende Weltmacht auf den Weg brachte? Der Autor Helwig Schmidt-Glintzer nimmt in dieser Biografie Mao auf der Grundlage neuer Quellen und Forschungen als Person in der Geschichte ernst: Er schildert, vor welchem historischen Hintergrundszenario Mao antrat, um nach dem Zusammenbruch des Kaiserreiches die Demütigung durch die Kolonialmächte abzuschütteln und China zu erneuern. Und er zeigt, dass sich Mao zur Durchsetzung dieser gewaltigen Aufgabe pragmatisch den wechselnden außen- und innenpolitischen Herausforderungen anpasste und entgegen dem, was später als Maoismus galt, durchaus undogmatisch agierte.



https://www.konfuzius-muenchen.de/kultur/jour-fixe/

Im Rahmen des 132. Jour Fixe stellt der Sinologe Prof. Dr. Helwig Schmidt-Glintzer sein Buch vor, das im März 2017 erschien, und gibt Einblicke in seine Forschungsarbeit.

Prof. Dr. Helwig Schmidt-Glintzer, Jahrgang 1948, ist seit 2016 Direktor des China Centrum Tübingen (CCT). Nach einem Studium der Sinologie, Philosophie, Ethnologie, Soziologie und Politikwissenschaft promovierte er 1973 in München und habilitierte sich für das Fach Sinologie an der Universität Bonn. Er lehrte an den Universitäten Bonn, Göttingen, Hamburg, Hannover und München und zählt zu den führenden deutschen Sinologen. Schmidt-Glintzer ist Autor zahlreicher Bücher zur Geschichte und Kultur Chinas.
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


I MISS MY MOUSE!!! :(

Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22349
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Veranstaltungen in München mit "Chinabezug"

Beitrag von Grufti » 08.04.2018, 19:29

Chinesisches Filmfest München: 01 bis 07. Oktober 2018 im Gasteig

Der Vorverkauf beginnt im September

Nur mal zum Vormerken...

http://www.chinesischesfilmfest.de/
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


I MISS MY MOUSE!!! :(

Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22349
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Veranstaltungen in München mit "Chinabezug"

Beitrag von Grufti » 11.06.2018, 16:10

27.07.2018 20:00 Uhr
Faust als neue deutsche Pekingoper

LECTURE PERFORMANCE

Veranstaltungsort:
Teamtheater Tankstelle
Am Einlaß 2a
80469 München




https://www.konfuzius-muenchen.de/kultu ... 19a1b7fb52



Regie: Anna Peschke

Mit Anna Peschke und Zheng Tengfei


"2015 hat Anna Peschke den „Faust“ als moderne Pekingoper inszeniert und war damit die erste westliche Regisseurin, die von der National Peking Opera Company nach China eingeladen wurde. Der Tagesspiegel schreibt: „Die Theatermacherin hat in China künstlerisches Neuland erobert.“

In ihrer Lecture-Performance wird sie davon berichten, wie die Synthese von Goethes Klassiker, der Pekingoper und westlichem Performance-Theater möglich wurde. Zudem schildert sie, wo Experimente und Neuerungen möglich waren und wann die Tradition gewahrt wurde. Erläuternd gibt sie eine Einführung in die traditionelle Pekingoper: die Rollenfächer und Kostüme, die Darstellungsregeln, sowie die Besonderheiten des Bühnenbildes.

Pekingoper-Darsteller Zheng Tengfei wird dazu einige klassische Beispiele aus seinem Fach sowie kurze Szenen aus Anna Peschkes Inszenierung „Goethes Faust als Pekingoper“ darbieten.

Die Pekingoper ist eines der höchsten Kulturgüter Chinas und wurde von der UNESCO zum immateriellen Weltkulturerbe erklärt. Wer zum ersten Mal eine Pekingoper sieht, ist überwältigt von den laut scheppernden Schlaginstrumenten, dem schrillen Gesang, der Eleganz und der akrobatischen Kampfkunst. Diese farbenprächtige Sinnlichkeit erscheint exotisch, folkloristisch und märchenhaft - und nicht aus unserer Zeit."


Über Anna Peschke
In ihrer Arbeit verbindet Anna Peschke die Pekingoper mit zeitgenössischen westlichen Darstellungsmitteln und schafft so eine neue Theaterform, die gegenwärtige gesellschaftliche Fragen zu diskutieren vermag.

Anna Peschke arbeitet als Regisseurin in Europa und Asien. Ihre Arbeiten schaffen neue Formen im Spannungsfeld von Performance, Installation, Pekingoper und Neuer Musik. Sie erhielt 2015 den Theaterpreis Baden-Württemberg und 2012 den Berliner Opernpreis. 2009 schloss sie ihr Studium der Angewandten Theaterwissenschaft in Gießen mit Diplom ab.



Eine Veranstaltung im Rahmen des Faust-Festival München 2018

Eintritt: € 22 /€ 15 erm.

Karten sind bei München Ticket (Ticket-Hotline 089 - 54 818181) und direkt beim Teamtheater erhältlich.
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


I MISS MY MOUSE!!! :(

Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4647
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Veranstaltungen in München mit "Chinabezug"

Beitrag von punisher2008 » 16.06.2018, 09:12

Brauch ich echt nicht, sorry. Wenn ich was chinesisches ansehe dann soll es CHINESISCH sein, nicht irgendein westliches Zeug auf chinesisch übersetzt. Aber nix für ungut Grufti! War sicher von dir gut gemeint.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22349
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Veranstaltungen in München mit "Chinabezug"

Beitrag von Grufti » 16.06.2018, 16:56

punisher2008 hat geschrieben:Brauch ich echt nicht, sorry. Wenn ich was chinesisches ansehe dann soll es CHINESISCH sein, nicht irgendein westliches Zeug auf chinesisch übersetzt. Aber nix für ungut Grufti! War sicher von dir gut gemeint.
Ganz meine Meinung :!:
Ich hab's nur mal reingesetzt
Die Veranstaltungen von Hohaiyan waren auch nur enttäuschend
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


I MISS MY MOUSE!!! :(

Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22349
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Veranstaltungen in München mit "Chinabezug"

Beitrag von Grufti » 20.01.2019, 20:56

Do. 14. Februar 2019

19:30 Uhr – 21:00 Uhr MEZ

2019年新年晚会Chinesische Neujahrsgala 2019 mit dem Hubei Opera and Dance Drama Theatre


Veranstaltungsort
Münchner Künstlerhaus (Festsaal)

Lenbachplatz 8

80333 München
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


I MISS MY MOUSE!!! :(

Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22349
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Veranstaltungen in München mit "Chinabezug"

Beitrag von Grufti » 20.01.2019, 22:24

03.02.2019 17:00 Uhr Mathäser-Filmpalast

Big Fish & Begonia - Zwei Welten, ein Schicksal

Ein wunderbarer Zeichentrickfilm, war bei einem chinesischen Filmfest in MUC im Original gebracht worden. Dieses Mal als "nur" synchronisierter Kinofilm im Mathäser -München
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


I MISS MY MOUSE!!! :(

Nr. 5 lebt !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste