Kameradrohne in/aus China

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 11987
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Kameradrohne in/aus China

Beitrag von ingo_001 » 11.10.2016, 09:26

Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Exokiel
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 211
Registriert: 04.03.2015, 16:19

Re: Kameradrohne in/aus China

Beitrag von Exokiel » 11.10.2016, 12:27

Also ich würde euch von den billig Drohnen generell abraten.

Ich berate meine Schwiegermutter öfters bei solchen Themen, da sie diese für Ihre Arbeit braucht. Über DJI, GoPro und viele billig Hersteller haben wir alles ausprobiert und DJI ist einfach am besten. Selbst wenn der Preis ein bisschen höher ist, sollte man das in Kauf nehmen.
Die Drohnen von billig Herstellern verlieren öfters die Konnektivität. Du fliegst dann irgendwo gemächlich hin, aber dann bleibt das Teil einfach stehen und möchte sich auch nicht mehr verbinden.

So rein als Gimmick gibt es auch Stunt Drohnen, die kosten viel weniger, haben halt auch keine Kamera, Stabilisator, etc.

JensB
VIP
VIP
Beiträge: 1257
Registriert: 04.01.2008, 04:56

Re: Kameradrohne in/aus China

Beitrag von JensB » 11.10.2016, 14:35

Hier ein Test einer Billigdrone, findet man auch bei Taobao fuer um die RMB 350:

http://www.techstage.de/test/JXD-509W-g ... 28059.html

Benutzeravatar
Sarilas
VIP
VIP
Beiträge: 1317
Registriert: 02.03.2011, 06:47
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Kameradrohne in/aus China

Beitrag von Sarilas » 13.10.2016, 10:50

Schon entschieden?

Benutzeravatar
retroplacebo
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 210
Registriert: 16.07.2013, 12:31

Re: Kameradrohne in/aus China

Beitrag von retroplacebo » 13.10.2016, 14:08

Sarilas hat geschrieben:Schon entschieden?
Noch nicht, ich bin leider erst im Januar in China. Ich werde anschließend berichten.

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4670
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kameradrohne in/aus China

Beitrag von Shenzhen » 14.10.2016, 03:50

Wenn es eine Billigdrohne wird gleich die passenden Ersatzteile wie Rotor, Motor, Akku Landebeine, evtl. Steuerplatine etc. dazu kaufen. Aber auf jeden Fall ein oder zwei Satz Motoren und Rotoren.

Benutzeravatar
Sarilas
VIP
VIP
Beiträge: 1317
Registriert: 02.03.2011, 06:47
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Kameradrohne in/aus China

Beitrag von Sarilas » 26.10.2016, 04:18

Martin S. hat geschrieben:möchte mir jetzt auch eine "chinadrohne" zulegen von dji, die ist aber preislich alles andere als "china". hat jemand erfahrungen zum neuen dji mavic? der kostet 1.200 euro. meine den hier: http://www.drohnen.....
Ja schon darüber gesprochen, hättest einfach mal lesen sollen
Sarilas hat geschrieben:Die DJI Phantom 4 ist Derzeit mit Abstand die beste in Preis/Leistung http://store.dji.com/cn/product/phantom ... u_products aber sie ist groß, du brauchst einen eigene Rucksack dafür.

Kleiner und handlicher ist dafür die DJI Mavic Pro, finde ihr Bild aber nicht so gut wie des der Phantom 4. http://store.dji.com/cn/product/mavic-p ... _frontpage

Schau dir mal Casey an https://www.youtube.com/watch?v=sw4jDjYnR0U ab ca 5 Minuten auf 4k stellen dann kannst es genau erkennen das du mit ner billigen wie der Parrot wenig Freude haben wirst. Aber schau dir ruhig das ganze Video an, er erklärt es eigentlich ziemlich gut mit seinem Diagramm.
> Hast Platz und brauchst höchste Qualität? Phantom 4.
> Kein Platz und brauchst comfort? Mavic Pro.

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4670
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kameradrohne in/aus China

Beitrag von Shenzhen » 26.10.2016, 05:15

Sarilas - das ist nichts weiter als nen Spampost um auf seine bescheuerte Vergleichs-Seite zu verweisen. Der sucht mit google nach allen Verweisen zu den Drohnen die er "vergleicht" und postet dann ueberall seinen Ramsch. Traurig traurig....

Benutzeravatar
Sarilas
VIP
VIP
Beiträge: 1317
Registriert: 02.03.2011, 06:47
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Kameradrohne in/aus China

Beitrag von Sarilas » 26.10.2016, 05:30

Deswegen habe ich auch seinen Link erstmal gelöscht, kam halt ein bisschen verdächtig vor :D

YanYun
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 27.10.2016, 14:29

Re: Kameradrohne in/aus China

Beitrag von YanYun » 20.11.2016, 05:08

Wichtig wäre in deinem Fall zu wissen, dass die Drohen aber einer bestimmten Größe und Reichweite eine Pilotenlizenz erfordern. Nicht in allen Ländern, aber in vielen.

Hier z.B. die Richtlinien für China:
http://my-road.de/drohnen-gesetze-in-asien/#china

Ich bin gerade dabei meine Lizenz zu machen, da ich die Drohne für meine Fotografieaufnahmen brauche, gerade wenn ich Videos für Hotelanlagen produziere.

Heiner86
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 05.07.2018, 02:15

Re: Kameradrohne in/aus China

Beitrag von Heiner86 » 05.07.2018, 02:18

Exokiel hat geschrieben:Also ich würde euch von den billig Drohnen generell abraten.

Ich berate meine Schwiegermutter öfters bei solchen Themen, da sie diese für Ihre Arbeit braucht. Über DJI, GoPro und viele billig Hersteller haben wir alles ausprobiert und DJI ist einfach am besten. Selbst wenn der Preis ein bisschen höher ist, sollte man das in Kauf nehmen.
Die Drohnen von billig Herstellern verlieren öfters die Konnektivität. Du fliegst dann irgendwo gemächlich hin, aber dann bleibt das Teil einfach stehen und möchte sich auch nicht mehr verbinden.

So rein als Gimmick gibt es auch Stunt Drohnen, die kosten viel weniger, haben halt auch keine Kamera, Stabilisator, etc.
ich finde DJI baut schon verdammt geile Drohnen! auch garnicht so teuer. Qualität hat halt ihren Preis!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste