Suche Notar in Wuhan für Ehevertrag

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Antworten
Florian10
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 15.08.2011, 21:43

Suche Notar in Wuhan für Ehevertrag

Beitrag von Florian10 » 16.07.2016, 17:16

Hallo zusammen,
meine Zukünftige und ich wollen demnächst (September 2016) in Wuhan heiraten. Vorher (also im August) soll aber noch ein Ehevertrag unterschrieben werden, den wir auch schon ausgehandelt, mit Rechtsberatung verfasst und übersetzt haben.
Kann mir jemand einen Notar in Wuhan empfehlen, mit dem man englisch (nach deutsch wage ich gar nicht zu fragen) kommunizieren kann. Er braucht nur die Unterschrift zu beglaubigen, aber man will ja auch verstehen, wenn er etwas zu dem Vertrag sagt.
Vielen Dank im voraus!

Helfer
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 512
Registriert: 09.09.2012, 11:24
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Suche Notar in Wuhan für Ehevertrag

Beitrag von Helfer » 18.07.2016, 02:00

Verstehe ich es richtig, dass ihr den Ehevertrag bei einem deutschen Notar verfasst und unterschrieben habt?

Was soll denn nun eine beglaubigte Unterschrift durch einen chinesischen Notar bringen? Die Unterschrift ist bereits in Deutschland rechtskräftig. Oder willst Du einen Ehevertrag in China aufsetzen? Wo wird euer Lebensmittelpunkt sein?

看什么看
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 169
Registriert: 04.07.2014, 03:56

Re: Suche Notar in Wuhan für Ehevertrag

Beitrag von 看什么看 » 18.07.2016, 03:51

Wenn der Gerichtsstandort Deutschland ist, wird der Vertrag von chinesischen Gerichten nicht anerkannt (und anders herum). Wenn er China (Wuhan) ist, wird er dir auch nicht viel (noch weniger) bringen, da du als Auslaender in China eh immer den kuerzeren ziehen wirst. Der Vertrag sollte dir eigentlich nur was bringen wenn ihr in D lebt. Und dann ists auch egal ob der in Wuhan noch mal beglaubigt oder sonstwas wurde...

Gruesse...

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Suche Notar in Wuhan für Ehevertrag

Beitrag von happyfuture » 18.07.2016, 08:54

hier sind wieder "Spezialisten" unterwegs ...

lass dich nicht irritieren von Personen, die dein Anliegen nicht verstehen oder keine Ahnung haben!

Wenn deine "Zukünftige" aus Wuhan ist, wird es das einfachste sein, sie stöbert einen für eurer Anliegen (Ehevertrag in China schützt auch den Laowai!) entsprechenden Notar auf.

Meine Heirat in Wuhan liegt schon 7 Jahre zurück (wie die Zeit vergeht) ...

Wünsche Euch alles Gute

看什么看
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 169
Registriert: 04.07.2014, 03:56

Re: Suche Notar in Wuhan für Ehevertrag

Beitrag von 看什么看 » 18.07.2016, 09:27

happyfuture hat geschrieben: (Ehevertrag in China schützt auch den Laowai!)
Stimmt (theoretisch), jedoch nur wenn der Gerichtsstandort China ist. Wenn die beiden jedoch in D leben und es wuerde als Gerichtsstand D angegeben, ist der Vertrag in China wertlos.

(es klingt fuer mich ein wenig danach, dass der Vertrag nach dt. Recht verfasst wurde, schlag mich nicht wenn ich falsch liege...)


Gruesse

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Suche Notar in Wuhan für Ehevertrag

Beitrag von happyfuture » 18.07.2016, 09:32

看什么看 hat geschrieben:
happyfuture hat geschrieben: (Ehevertrag in China schützt auch den Laowai!)
Stimmt (theoretisch), jedoch nur wenn der Gerichtsstandort China ist. Wenn die beiden jedoch in D leben und es wuerde als Gerichtsstand D angegeben, ist der Vertrag in China wertlos.

(es klingt fuer mich ein wenig danach, dass der Vertrag nach dt. Recht verfasst wurde, schlag mich nicht wenn ich falsch liege...)


Gruesse
ich vermute ganz stark, dass du noch nie in deinem Leben in China geheiratet hast, so wie es der Threadstarter vor hat.

看什么看
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 169
Registriert: 04.07.2014, 03:56

Re: Suche Notar in Wuhan für Ehevertrag

Beitrag von 看什么看 » 18.07.2016, 09:49

Richtig vermutet..
Ok, vielleicht hab ich was falsch verstanden... dann lehn ich mich jetzt erst mal zurueck und warte ab bis "mein Problem" geklaert ist..

(mir gings eigentlich nur um die Frage wo der Vertrag - der ja schon aufgesetzt und uebersetzt wurde (gehe davon aus von dt. auf cn. und damit dann in D aufgesetzt?) Gueltigkeit haben soll.. mit dem Wissen das Vertraege mit Nicht-Chinesischen Gerichtsstaenden in China in der Regel keine Gueltigkeit haben... war ja auch nicht der Einzige der danach gefragt hatte.. )

Florian10
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 15.08.2011, 21:43

Re: Suche Notar in Wuhan für Ehevertrag

Beitrag von Florian10 » 13.08.2016, 22:38

also allen vielen Dank für die mehr oder weniger hilfreichen Kommentare.
Wir haben inzwischen (in Wuhan) geheiratet. Einen Notar haben wir auch gefunden. Der hat aber die Beurkundung des Ehevertrags aus grundsätzlichen Gründen abgelehnt, weil er das deutsche Recht nicht kenne.
Nach chinesischem Recht muss der Ehevertrag aber gar nicht nicht beurkundet werden, sondern gilt privatschriftlich. Die Beurkundung erfolgt dann demnächst in Deutschland.

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Suche Notar in Wuhan für Ehevertrag

Beitrag von happyfuture » 14.08.2016, 09:17

Glückwunsch und alles Gute

看什么看
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 169
Registriert: 04.07.2014, 03:56

Re: Suche Notar in Wuhan für Ehevertrag

Beitrag von 看什么看 » 15.08.2016, 05:31

Hi..

Also im Prinzip genau was ich meinte..

Mfg

cayman
VIP
VIP
Beiträge: 1180
Registriert: 29.04.2012, 02:18
Wohnort: Teltow Fläming
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Suche Notar in Wuhan für Ehevertrag

Beitrag von cayman » 15.08.2016, 08:32

eigentlich wolltet ihr doch im September heiraten, alles etwas schneller gegangen? Alle Einladungen vorverlegt? Oder wart ihr nur beim Standesamt?
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient

Florian10
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 15.08.2011, 21:43

Re: Suche Notar in Wuhan für Ehevertrag

Beitrag von Florian10 » 04.11.2016, 20:15

Alles dann doch schneller gegangen. Inzwischen ist die Ehe legalisiert. Visum hat sie auch bekommen und seit zehn Tagen sind wir gemeinsam in D.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12186
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Suche Notar in Wuhan für Ehevertrag

Beitrag von ingo_001 » 07.11.2016, 09:53

Florian10 hat geschrieben:Alles dann doch schneller gegangen. Inzwischen ist die Ehe legalisiert.
Legal war die Ehe ab dem Moment, wo Ihr Eure roten Hochzeits-"Büchlein" im chin. Standesamt entgegen genommen habt - dazu musste hier in D. nichts mehr legalisiert werden.
Das dt. Standesamt hat Eure Ehe hier lediglich registriert.
Florian10 hat geschrieben:Visum hat sie auch bekommen und seit zehn Tagen sind wir gemeinsam in D.
Nicht vergessen, die betr. Versicherungen anzupassen (Haftpflicht z.B.).
Wenn Du bei der GKV bist, muss die auch informiert werden, damit Deine Ehefrau bei Dir mitversichert wird.
Bist Du bei einer PKV, braucht sie eine eigene KV.

Ab zum FA - sie braucht eine Steuer-ID-Nr. + Du musst Deine St.-Klasse ändern lassen (gilt dann rückwirkend für das ganze Jahr, in dem die Ehe geschlossen wurde).

Und: Sie bei Deiner Melde-Adresse eintragen lassen.

Die Anmeldung zum obligatorischen Integrationskurs auch nicht vergessen.

Und WICHTIG: Innerhalb von 90 Tagen nach Einreise zur ABH, denn sie braucht eine vorläufige AE - das FZF-Visum gilt nämlich nur für 90 Tage.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste