Was geht bloss in ihr vor ?

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Benutzeravatar
lilalisa
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 110
Registriert: 26.07.2012, 09:25

Re: Was geht bloss in ihr vor ?

Beitrag von lilalisa » 13.08.2014, 20:40

sweetpanda hat geschrieben:
lilalisa hat geschrieben:
cayman hat geschrieben:Das du alles was in China stattfindet richtig findest bekundest du uns ja jeden Tag.
Ach cayman, hast schon mal von "when in Rome, do as the Romans" gehört?

Ich stimme dir zum Teil zu, rücksichtslos spucken und rotzen sind auch für die "gut" gebildeten Chinesen keine guten Manieren, während andere "normal" gebildete Chinesen es für kein schlimmes Verbrechen halten.

Aber man redet hier von "andere Länder, andere Sitten" - vergiss nicht, in China bist du der Ausländer, der sich daran anpassen soll, aber nicht die Chinesen. Genauso besteht den in Deutschland lebenden Ausländern die Pflicht, sich durch die Teilnahme am "Integrationskurs" möglichst problemlos in die deutsche Gesellschaft integrieren zu können. (Wie hoch die Erfolgsquote der Integration ist ist natürlich eine andere Geschichte.)
Der Satz "when in Rome, do as the Romans" bezieht sich doch ausdrücklich auf eine Zeit als Rom an der Spitze der Zivilisation stand insbesondere Besucher aus dem Norden (Deutsche oder deren Vorfahren) nicht durch ihr rustikales Verhalten negativ auffallen sollten.
Negative Verhalten von Chinesen als Sitte zu bezeichnen, mit der man sich in Integrationskursen vertraut machen soll, zeigt an ziemlich falsches Verständnis von Sitte.
Sitte ist zum Beispiel das tiefer halten das Glases beim "Zuprosten", das Anzünden der Zigaretten bei "wertgeschätzten" Gästen oder der Gast soll sich zuerst am Fisch bedienen.
Aber Rumspucken oder "Schlimmeres" ist ein Verhalten das jedem Menschen angeboren ist, jeder hat das als Kleinkind gemacht, nur wurde es vielen Chinesen nicht abgewöhnt. Daher sind die Schattenseiten des Verhaltens des chinesischen Plebs keine besonderen Sitten, sondern fehlende kulturelle Entwicklung auf diesem Felde.
Meines Erachtens rufen die beiden besagten Sprüche eher mehr die Anpassungsfähigkeit hervor. Dass du dich egal im Gastland oder im Heimatland stets angemessen verhalten kannst. Hier schließe ich mich Laogai an - es geht nicht um richtig oder falsch. Die lange Geschichte der Menschen, vor und nach Zivilisation, sagt nur eins aus: Wer an Macht kommt, schreibt das Gesetz vor. Verstehst du was ich meine. Es gibt also weder „richtiges“ noch „falsches“ Verhalten.

Benutzeravatar
lilalisa
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 110
Registriert: 26.07.2012, 09:25

Re: Was geht bloss in ihr vor ?

Beitrag von lilalisa » 13.08.2014, 20:43

sweetpanda hat geschrieben: Ich war 3-mal 2 Wochen bei den Schwiegereltern in China und sie waren auch mal einen Monat hier. Mit meiner Frau Lebe ich seit 7 Jahren zusammen. Es ist doch keine Angriff ist doch gut wenn man auf Sparflamme lebt im Flugzeug schlafen die meisten Chinesen doch auch herrlich wonnig.
Bessere Unterhaltung als Schlafen im Flugzeug kann ich mir auch nicht ausdenken :lol:

cayman
VIP
VIP
Beiträge: 1178
Registriert: 29.04.2012, 02:18
Wohnort: Teltow Fläming
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Was geht bloss in ihr vor ?

Beitrag von cayman » 13.08.2014, 20:44

lilalisa hat geschrieben: Ach cayman, hast schon mal von "when in Rome, do as the Romans" gehört?
so einen völlig unpassenden Vergleich muß man nicht kommentieren

nun schlage ich vor Laogai's Vorschlag anzunehmen
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient

Benutzeravatar
lilalisa
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 110
Registriert: 26.07.2012, 09:25

Re: Was geht bloss in ihr vor ?

Beitrag von lilalisa » 13.08.2014, 23:37

Hallo Mister-HK,

sorry für meinen zuspätkommenden Kommentar. Ähnliche Situation habe ich auch unfreiwillig erlebt, es war nicht schön. Umgekehrt hat mein Ex selten Wäsche gewaschen und mich kaum bekocht (lach), war trotzdem nicht fähig, aktiv zu kommunizieren, auch wenn ich damals nicht nur ein paar Brocken Deutsch habe sprechen können.

Es ist unfair, in einer unglücklichen Beziehung/Ehe gefangen zu werden. Leider kann ich dir aber auch keine konstruktiven Tipps geben, weil „宁拆十座庙,不毁一桩婚“, soviel wie „lieber zehn Tempels zerstören als ein Ehepaar spalten“.

Wenn du noch einen Sinn in der Ehe siehst, führ in aller Ruhe ein klares Gespräch mit ihr. Sag ihr wie du dich fühlst. Frag sie wie sie sich das gemeinsame Leben mit dir vorstellt. Vielleicht seht ihr noch eine Chance.

Zur Not habe ich eine wahre Begebenheit für dich zur Info, nur wenn nach dem Gespräch die Entscheidung, sich zu trennen, trotzdem gefallen ist. Habe gelesen, es gab so ein junges Paar, die sich einige Monate (6 < x <12) später nach der Hochzeit aus welchen Gründen wie auch immer nicht mehr gut leiden konnten und mussten feststellen, eine friedliche Trennung ist für beide schmerzarmer als das Zusammenleben. Da man sich ja aus Liebe und Zuneigung geheiratet hatte, ihre Existenz in D/CN dadurch zu zerstören käme nicht in Frage. So haben sie heimlich vereinbart, die Scheidung erst nach dem Erhalt der Niederlassungserlaubnis zu beantragen. Als Gegenleistung Schwangerschaftsverbot während dieser Zeit und Verzicht auf den Lebensunterhalt bei der Scheidung.

Würde mich sehr freuen, wenn ihr euch wieder zusammen finden könntet. Aber ich möchte deine Meinung nicht beeinflussen. Schließlich weißt du nur, ob dir der Schuh passt.

Kopf hoch! Ich wünsche dir alles Gute.

Grüße
Lisa

Benutzeravatar
Mister-HK
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 540
Registriert: 25.06.2012, 10:22
Wohnort: 德国

Re: Was geht bloss in ihr vor ?

Beitrag von Mister-HK » 14.08.2014, 07:29

Danke Lisa für Deine warmen Worte. Habe Dir auch noch eine PN geschrieben.

Ich denke so langsam meine Ansprüche sind einfach zu hoch geworden.
Eigentlich muss ich doch froh sein das jemand mit mir zusammen lebt und mich liebt.

Vielleicht will ich einfach zuviel.

Bin zur Zeit sowieso ziemlich unzufrieden mit vielen Themen wie:

Finanzsituation
Zukunftsplanung JOB
Zukunftplanung Wohnsituation
Rente / Immobilie
Gewichtsprobleme :roll:
Körperliches Wohlbefinden

Bin schon seit fast einem Jahr in einer gefühlen Burnout / Depressionsphase.

Wie gesagt es ist mir zur Zeit alles zu viel und das schon recht lange.

So jetzt werde ich mich mal outen was meine Ehe betrifft.

Es gab folgende Situation damals. Ich war 12 Jahre verheiratet / 2 Kinder. Dann Hauskauf. Dann scheiterte diese Ehe.

Ich habe dann eine neue Partnerin in China gefunden. Alles war prima. Optisch eine echter Kracher ! Und zwischen uns passte alles. War oft bei ihr zu besuch. Familie vorgestellt. Sie machte ihren A1 Kurs. Zwei Tage später war sie auf dem Weg zur Visastelle um mich zu besuchen in DE.

Nächsten Tag rief ich sie an um zu fragen wie es gelaufen ist. 3 Tage keine Antwort...kein Rückruf nichts !!

Dann habe ich sie endlich erreicht. Sie würde jetzt zu ihrem EX zurückkehren. Dieser hätte sie aufgesucht nachdem er hörte sie wollte das Land verlassen.

Beziehung mit mir war beendet. Ohne Streit oder ähnliches. Dieses Ereignis hat mich sehr geprägt und tief verletzt. Er hatte sie mit sehr viel Geld gelockt und einer Wohnung. Ihr Plan war das mitzunehmen und dann zu mir zu kommen. Das hat sie aber mir gegenüber erst gesagt als alles zu spät war. Inzwischen ist sie auch wieder single - schon seit 2 Jahren. Alles lief schief bei ihr.

Sie hat sich tausendmal entschuldigt und wollte mich zurück. Das konnte ich abe rnicht mehr weil ich sehr sehr verletzt war. Wollte mich damals sogar umbringen.

Danach bin ich fast panisch durch die Welt gelaufen auf der Suche nach Liebe und Zuneigung.

Bis ich meine jetztige Frau traf. Sie wollte mich damals. Zudem war sie die beste Freundin der Frau die mich in China hat sitzen lassen :!: :!: :!:

Ich habe diese Chance beim Schopf gepackt. Alle die mich kennen haben mir in meiner verletzten und verzweifelten Situation davon abgeraten.

Aber ich hatte solche Angst allein zu sein. Und ja ich habe meine Frau auch aus Liebe geheiratet.

Und das viel zu schnell. Wir haben nie zusammengelebt vorher.

Kennengelernt
Geheiratet
Nach DE geholt

Seit langer Zeit merke ich aber das mich diese Situation überhaupt nicht glücklich macht.
Aber dafür kann und darf ich sie nicht bestrafen bzw. verletzen :!: :!: :!:
Ich habe sie rübergeholt. Sie hat alles für mich aufgegeben.

Allein der Gedanke sie in die Wüste zu schicken lässt viele Tränen laufen bei mir. Sie ist so unschuldig und so rein in ihrem Wesen. Sie denkt nie etwas böses.

Aber wir sind sehr sehr verschieden.

Ich denke ich muss mein Leben wieder in den Griff bekommen, nur weiss ich nicht mal wo ich anfangen soll.

Mit einem starken Partner wäre das sicher etwas einfacher. Aber das ist kein Vorwurf an meine Frau.

Schliesslich wollte ich sie ja.......

Ich bin immer für alle und jeden da. Mache mir Sorgen und Gedanken um alle um mich herum. Nur eines habe ich die letzten Jahre offensichtlich vergessen und verloren...

MICH SELBST :cry:
Humor ist der Knopf der verhindert das uns der Kragen platzt

tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2036
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: Was geht bloss in ihr vor ?

Beitrag von tigerprawn » 14.08.2014, 09:10

Geh ein Problem nach dem anderen an.
Mister-HK hat geschrieben:Gewichtsprobleme
Zuviel? Dann fahr mit dem Fahrrad wenn moeglich zur Arbeit. Und zum Frühstück nur die Hälfte essen. Dann wird auch das
Mister-HK hat geschrieben:Körperliches Wohlbefinden
besser.
Mister-HK hat geschrieben:Zukunftsplanung JOB
Bewerben/ Problem lösen. Erst dann lässt sich
Mister-HK hat geschrieben:Zukunftplanung Wohnsituation
Rente / Immobilie
Mister-HK hat geschrieben:Finanzsituation
angehen.

Erzaehl Deiner Frau von diesen Problemen und frag sie um Rat.

Ansonsten kannst Du erstmal *eine* *konkrete* Forderung an Deine Frau stellen (so etwas wie, Du möchstest jeden Tag nach der Arbeit 15 Minuten mit ihr reden)

Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1788
Registriert: 03.12.2009, 20:54

Re: Was geht bloss in ihr vor ?

Beitrag von Phytagoras » 14.08.2014, 09:48

Und das viel zu schnell. Wir haben nie zusammengelebt vorher.

Kennengelernt
Geheiratet
Nach DE geholt
Wenn man schon nen paar Jahre hier im Forum ist merkt man, dass das teilweise das größte Problem von vielen ist. Sind 2-3 Monate zusammen und suchen schon Tipps für die Heirat in HK/Dänemark/wherever...
Nicht, dass es nicht klappen kann...

Benutzeravatar
Sugoi
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 355
Registriert: 11.04.2013, 05:17
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Was geht bloss in ihr vor ?

Beitrag von Sugoi » 14.08.2014, 18:50

Beziehung mit mir war beendet. Ohne Streit oder ähnliches. Dieses Ereignis hat mich sehr geprägt und tief verletzt. Er hatte sie mit sehr viel Geld gelockt und einer Wohnung. Ihr Plan war das mitzunehmen und dann zu mir zu kommen. Das hat sie aber mir gegenüber erst gesagt als alles zu spät war. Inzwischen ist sie auch wieder single - schon seit 2 Jahren. Alles lief schief bei ihr.
Bei derartig gelagerten Prioritäten hat sie es IMHO nicht anders verdient...

Mister-HK hat geschrieben:Ich bin immer für alle und jeden da. Mache mir Sorgen und Gedanken um alle um mich herum. Nur eines habe ich die letzten Jahre offensichtlich vergessen und verloren...

MICH SELBST :cry:
Das ist offensichtlich. Sie ignorieren Ihre eigenen Bedürfnisse und geben sich mit dem "kleinsten gemeinsamen Nenner" zufrieden. Ihre ersten Zeilen erscheinen mir da fast wie ein Vorwand nur um nicht wieder alleine sein müssen...
Ich denke so langsam meine Ansprüche sind einfach zu hoch geworden.
Eigentlich muss ich doch froh sein das jemand mit mir zusammen lebt und mich liebt.

Vielleicht will ich einfach zuviel.
Ihr Verantwortungsbewusstsein gegenüber Ihrer Gattin in allen Ehren, dennoch finde ich, dass sie zusehen sollten, dass auch Sie glücklich werden bzw. mehr als nur das absolute Minimum für sich beanspruchen. Andernfalls sehe ich langfristig gesehen schwarz für Sie...

Meine 2 Cents...

Benutzeravatar
Haima
VIP
VIP
Beiträge: 1036
Registriert: 25.07.2007, 06:20
Wohnort: Schweiz

Re: Was geht bloss in ihr vor ?

Beitrag von Haima » 14.08.2014, 22:26

Guten Abend HK,

Kann mich nur wiederholen: Such dir Hilfe bei jemanden, der sich in solchen Situationen auskennt.

Nur so wird das auf die Reihe zu kriegen sein.

Grüsse

Haima

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12130
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Was geht bloss in ihr vor ?

Beitrag von ingo_001 » 15.08.2014, 16:14

So, hab mich jetzt durch den Thread gelesen ...

Mein Tipp (der ja auch von anderen gegeben wird):

Ruhig MITEINANDER reden.
Dazu gehört aber auch ZUHÖREN.

Das muss natürlich von Beiden kommen.

Einen Kritikpunkt in Deine Richtung habe ich aber dennoch:
Wenn ich das jetzt richtig gelesen habe, dann hast Du einen Arbeitstag, der > 8 h. ist (und damit meine ich nicht die manchmal nötigen Überstunden).

Ein ganz wichtiger Punkt (für mich jedenfalls) ist die gemeinsame Zeit mit meiner Frau und den Kids - gerade, weil schon bei einem normalen Arbeitstag 10-11 h. (incl. Fahrtweg) für die Arbeit draufgehen.

Was nützt mir das Mehr an Geld, wenn das auf Kosten des Familienlebens geht?
Mir/uns jedenfalls nichts.

Ein intaktes Familienleben, wo die gemeinsame Zeit mind. die berühmten 51 % ausmachen, ist m.E. nicht mit Geld aufzuwiegen.

Ich habs Dir ja schon mal vorgeschlagen:
Evtl. würde es was bringen, wenn sich Deine Frau mal mit einer (in dem Fall meiner) Frau unterhalten würde.
Denn wir sind ja schon über 8 Jahre verheiratet.

Und zum Trost: Trotz Familie findet auch meine Frau immer mal wieder Zeit für QQ und wechat.
Ist aber auch nicht weiter schlimm, weil ich das, wenn wir in China leben würden, sicher nicht anders machen würde.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Sugoi
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 355
Registriert: 11.04.2013, 05:17
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Was geht bloss in ihr vor ?

Beitrag von Sugoi » 15.08.2014, 19:00

ingo_001 hat geschrieben: Einen Kritikpunkt in Deine Richtung habe ich aber dennoch:
Wenn ich das jetzt richtig gelesen habe, dann hast Du einen Arbeitstag, der > 8 h. ist (und damit meine ich nicht die manchmal nötigen Überstunden).

Ein ganz wichtiger Punkt (für mich jedenfalls) ist die gemeinsame Zeit mit meiner Frau und den Kids - gerade, weil schon bei einem normalen Arbeitstag 10-11 h. (incl. Fahrtweg) für die Arbeit draufgehen.

Was nützt mir das Mehr an Geld, wenn das auf Kosten des Familienlebens geht?
Mir/uns jedenfalls nichts.

Ein intaktes Familienleben, wo die gemeinsame Zeit mind. die berühmten 51 % ausmachen, ist m.E. nicht mit Geld aufzuwiegen.
Der Kernaussage, dass Geld nicht so wichtig wie das Familienleben ist, stimme ich natürlich zu. Allerdings muss man dazu auch sagen, dass die persönlichen Umstände bei jeder Person anders sind. Manchmal hat man in der Hinsicht (temporär) keine Wahl.

Davon mal abgesehen, ausgehend von der Annahme dass Mister-HK mehr oder weniger geregelte Arbeitszeiten hat, scheint seine Gattin ohnehin wenig bzw. eher gar kein Interesse in Bezug auf "gemeinsame Zeit" haben, wenn ich mir die Aussage über ihren Tagesablauf anschaue...
Mister-HK hat geschrieben: Ich komme von der Arbeit nach Hause. Sie liegt auf dem Sofa und schläft. Um 20 Uhr geht sie dann für 2 Stunden in die Küche um dort sauber zumachen. Vorher hat sie noch 2 -3 Stunden im Internet Filme gesehen oder in WECHAT oder QQ mit ihren Freunden gechattet.

Eine Unterhaltung ist so schwerlich möglich. Sie schläft oder fängt an sauber zu machen oder beschäftigt sich mit dem Computer / Handy sobald ich da bin.
...
Am Wochenende steht sie auf ( Ich freue mich und denke sie macht Frühstück ) aber nein dann sitzt sie im Wohnzimmer und chattet oder guckt chinesische Filme )
Und genau das ist ja für ihn der Stein des Anstoßes!

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12130
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Was geht bloss in ihr vor ?

Beitrag von ingo_001 » 15.08.2014, 23:24

Na ja, wenn er erst spät nach hause kommt, was bleibt ihr da.

Immer voraus gesetzt, er arbeitet wirklich mehr als der Durchschnitt.
Aber bei mehreren (2?) Jobs ist ja gerade davon auszugehen.

Klar ist Geld für den einen wichtiger als für den anderen.
Aber es heißt ja nicht ohne Grund: Geld allein macht nicht glücklich.

Andererseits lese ich was von Immobilien ...
Nun gut, die muss natürlich auch bezahlt werden.

Ich kann aus unserem Bekanntenkreis und von Kollegen nicht wenige Beispiele nennen, wo Beziehungen/Ehen in die Brüche gingen, weil Er (i.d.R.) länger/mehr arbeiten musste, um die Raten fürs Haus bzw. Eigentumswohnung zahlen zu können.
Und wenn da nicht Beide realisieren, dass das weniger Zeit fürs Familienleben bedeutet (mit allem, was daran hängt), dann gibts erst Frust und dann das böse Erwachen.

Eine Immobilie bedeutet zudem auch immer Verpflichtungen zu haben, die man als Mieter eben nicht hat (dafür zahlt der ja auch einen höheren Obolus in Form der Miete).

Deswegen sollte immer gut überlegt sein, für welche Variante man sich da entscheidet.

Wie gesagt, haben wir uns ganz bewusst dafür entschieden, nicht die Sklaven des Geldes/der "Must have" Karriere zu sein.
Bedeutet zwar weniger Geld - und hier und da sicher auch Verzicht, den dann aber auf Sachen, die u.E. nicht wirklich wichtig sind.

Der Super-GAU wäre im anderen Fall, dass unsere Kids statt "Mama und Papa" uns mit "Tante und Onkel" begrüßen würden ...

Ist aber wie gesagt unsere Entscheidung.

Andere mögen das für sich anders sehen.

Man muss eben mit seinen jeweiligen Entscheidungen leben - so oder so.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Sugoi
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 355
Registriert: 11.04.2013, 05:17
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Was geht bloss in ihr vor ?

Beitrag von Sugoi » 16.08.2014, 00:52

ingo_001 hat geschrieben:Na ja, wenn er erst spät nach hause kommt, was bleibt ihr da.
Nun ja, sie könnte weniger Filme anschauen bzw. weniger Zeit im Internet verbringen und die Hausarbeiten machen bevor er nach Hause kommt. Bzw. den zeitlichen Ablauf anpassen. Aber selbst am Wochenende, wo er anscheinend zu Hause ist, haben ihre Freizeitaktivitäten eine höhere Priorität für sie.

Dass Mister-HK aufgrund seiner persönlichen Situation nicht so viel Zeit für seine Frau hat ist natürlich nicht zuträglich, aber dass sie die wenige gemeinsame Zeit offensichtlich lieber mit dem Computer oder anderen Dingen verbringt als z. B. mit ihrem Gatten eine gepflegte Konversation zu führen ist meines Erachtens für die Beziehung auch alles andere als förderlich...


Man muss eben mit seinen jeweiligen Entscheidungen leben - so oder so.
Das sowieso. Letzten Endes ist es belanglos, was wir denken oder machen würden.

Benutzeravatar
Mister-HK
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 540
Registriert: 25.06.2012, 10:22
Wohnort: 德国

Re: Was geht bloss in ihr vor ?

Beitrag von Mister-HK » 18.08.2014, 08:03

Danke für Euren weiteren Anregungen.

Ich gehe sicher nicht zum Spass so lange arbeiten. Das hat schon seine Gründe.
( vorherige Ehe - Unterhalt für 2 Kinder fast 1000 Euro monatlich und Schuldenabtrag )

Aber trotzdem denke ich das wir genug Zeit haben. Ist ja nicht so das ich diese viele Arbeit jeden Tag habe. Nebenjob ist nur 4 Tage die Woche. Und Wochenende bin ich auch fast immer da.

Hier nochmal ein ganz konkretes Beispiel vom Wochenende:
Samstag war sie zum Geburtstag eingeladen. Sie war dort insgesamt 7 Stunden. dann als sie nach Hause kam ein kurzes "Hallo" rauf auf das Sofa und schon wurde über WECHAT wieder Gas gegeben. Ich fragte was nun passiert wäre und wer da schreibt. Sie meinte nichts besonderes und es wäre ihre Freundin.

Ich meinete muss das jetzt sein ? Kein Kommentar....sie legte das Handy für 2 Minuten weg. Dann ging es wieder los. Ich sagte dann ich gehe jetzt schlafen. Keine reaktion oder Antwort.

Sonntag dann wieder fast das Selbe. Schon beim Frühstück kamen Nachrichten die sofort beantwortet worden sind. Abends habe ich gefragt ob wir zusammen einen Film sehen wollen. Klar warum nicht. Nach ca. 20 Minuten hat sie weder hingesehen noch zugehört. Nur gechattet teilweise mit Voicemessage. Da ich nichts mehr hören konnte vom Film habe ich den Fernseher ausgemacht und bin kommentarlos ins Bett mit 300 !! Puls.

Nach ca. 30 Minuten kam sie ins Schlafzimmer......Hä ? willst Du schon schlafen ?

So lange hat sie nicht mal gemerkt das ich weg war. Der Chat war jetzt wohl zu Ende.

Aber nicht nur der......meine Motivation auch so langsam.

Einem Kumpel ist das ganz ähnlich so gegangen. Er warf das Iphone seiner Frau gegen die Wand. Dann war Ruhe. :lol: :lol: :lol:

Nette Idee für das nächste Mal..............
Humor ist der Knopf der verhindert das uns der Kragen platzt

itzi
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 161
Registriert: 08.02.2014, 22:13

Re: Was geht bloss in ihr vor ?

Beitrag von itzi » 18.08.2014, 12:04

Falls Du schon seit - gefühlt - längerer Zeit wirklich keine Lust, kein Gefühl, kein Bedürfnis, Nichts dafür empfindest mit ihr die nahe Zukunft, sprich die nächsten 1 oder 2 Jahre, zu erleben nach alledem, dann ist die Entscheidung klar und geht's nur noch darum die Scheidung zu regeln bzw. in die Wege zu leiten.

Ich sehe dann keine wirkliche Grundlage für ein Gespräch zwischen Euch beiden oder irgendeinem herbeigeführten (!) plötzlichen mehr oder weniger krassen Sinnes- und Verhaltenwandels, der irgendwie Sinn machen könnte in _meinen_ Augen.
Das ist ja dann irgendwie nur eine Farce und steht in krassem Gegensatz zu dieser uninspirierenden Handytipperei und der Gesamtstimmung, dass von ihr einfach wenig Initiativen kommen mal was zu unternehmen/starten und sie Dich einfach nur langweilt. Ob Du sie langweilst, mag dahingestellt sein. Mr. Perfect bist Du sicherlich nicht und man hätte von vornherein [nach alter und neuer Rechtschreibung wird das übrigens immer klein!geschrieben] vielleicht auch schon Zweifel bekommen können. Ich jedenfalls hatte und habe so mein Grummeln, nachdem ich las, dass sie die beste Freundin Deiner Ex-Verflossenen sei und überhaupt klang es nicht so positiv von wegen sie hätte Dich 'voll umgehauen' und es Dich 'voll erwischt'.

Was die Liebe anbelangt:

Ist es Liebe oder Angst, Liebe oder Abhängigkeit,
Liebe oder Verbundenheit, Angst und Besorgnis?
Besorgnis beruht auf einer Art Vertrag, den man eingeht zeitgleich mit dem Eingehen einer Beziehung. Verbundenheit allerdings steht völlig frei von der Form dieses 'Vertrags'. Auch wenn man tausende Kilometer voneinander entfernt ist, besteht die Verbundenheit weiter. Es bleibt Liebe, aber die 'Konditionen' können sich ändern in einer Weise, das man von diesem 'Vertrag' durchaus 'zurücktreten' kann und man geht natürlich auch unter gewissem Vorbehalt derartige Verträge an.
Hmmm, >Vertrag< ist ein sehr technischer Begriff. Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine.

Ist es Liebe oder steckt da auch irgendeine Erwartungshaltung hinter?
Geht es nicht um das Bekommen, sondern darum zu erhalten und das Sein? Gibst Du um zu bekommen und bist unzufrieden, wenn Du nichts zurückbekommst?

"Opferst" Du Dich und Deine Erwartungen für sie auf?

Liebe oder Verändern?
Lieben und verändern einer Person geht nicht gleichzeitig. Das passt nicht zusammen. Das sind Widersprüche.

Liebe oder Kontrolle?
Kontrolle und Angst blockieren das Wachstum der Liebe.

Unterhälst Du Dich oft mit Ihr und erwartest irgendeine Form der Bestätitung?

Leider wirst Du diese nie in irgendeiner Weise bekommen von Ihr, wie Du sie erwartest, ja, wie man sie überhaupt erwarten kann von irgendwem außer sich selbst oder Gott.


Wenn Du jetzt denkst, dass das ziemlich esoterisches Geschreibsel ist meinerseits, dann nehme ich an, dass Du wirklich keine allzu starke Anziehung mehr ihr gegenüber hast.

Aber ich wüsste auch wirklich nicht, was man Dir jetzt schreiben und raten soll dahingehend, Dir irgendwie Mut zu machen und gute Tipps zu geben, wie Du mit ihr irgendwie glücklich werden kannst.

Das Desinteresse, das sie Dir gegenüber oft an den Tag legt,
das sie überhaupt keine Vorschläge macht, wie man zusammen die Freizeit verbringen kann,
das sie sich nicht mit Dir unterhält ....
Dir wird sicherlich viel einfallen ....

Da musst Du selbst einschätzen, ob es mit Dir zusammenhängen könnte.

Wer weiß. Vielleicht findet sie Dich mittlerweile ja auch eher abstoßend.

Wie ein verliebtes Ehepaar scheint's ja jedenfalls nicht zuzugehen zwischen Euch.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste