Der ist Chinese, der braucht kein Visum

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
看什么看
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 169
Registriert: 04.07.2014, 03:56

Der ist Chinese, der braucht kein Visum

Beitrag von 看什么看 » 13.03.2017, 03:49

Hi @ all..


Ich weiss das genau dies oder zumindest in sehr aehnlicher Form hier schon mal Thema war.. dennoch:

Nach der Geburt meines Sohnes (Frau ist aus Changsha, Kind in SH geboren) haben wir uns relativ kurz nach der Geburt brav beim Exit-Entry Bureau gemeldet um zu erfragen wie es denn nun weitergeht und wie und wo wir fuer den Kleinen ein Visum beantragen muessen. Damals wurde uns gesagt das der Kleine erst mal kein Visum braucht, weil er ja Chinese ist.

Nun hat der Kleine seinen deutschen Pass bekommen und wir haben es noch einmal versucht. Da meine Frau mit ihm Ende April / Anfang Mai nach Deutschland gehen moechte und ich weiss das er ja nur mit einem Gueltigen Visum im Deutschen Pass das Land verlassen kann, haben wir noch einmal genauer nachgefragt. Also, meine Frau hat denen vom Entry-Exit Bureau erklaert das er einen Deutschen Pass hat, das wir fuer ihn die Deutsche Nationalitaet gewaehlt haben und nun wissen wollen wie im Detaiil er nun zu seinem Visum usw kommt. Meinen Recherchen nach haetten wir das Ablagen der Chin. Staatsbuergerschaft beantragen muessen und dann waere alles seinen gewohnten Gang gegangen.. Nun haben die uns allerdings wieder bestaetigt, das fuer die Chinesen der Kleine Chinese ist, kein Visum braucht und wir bis zu seinem 18 Lebensjahr Zeit haetten uns fuer eine Natinalitaet zu entscheiden. D.h. wir wuerden ganz ohne Stress beide Paesse bekommen? :shock:

Fuer die Ausreise muessen wir dann halt eine Entry-Exit Permit beantragen, das wars, sonst nix...?

Kann das sein oder haben wir da etwas falsch verstanden oder haben die Chinesen (vom Amt) uns etwas falsches gesagt? (Meine Frau hat erst dort angerufen und dann ist ihr Vater extra noch mal persoenlich hin und hat nachgefragt) Nach all den Horror-Stories die ich hier gelesen habe und von Freunden in aehnlicher Situation gehoert habe, kann ich fast nicht glauben das ich gerade nichts weiter machen muss...?


Mfg

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4663
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der ist Chinese, der braucht kein Visum

Beitrag von punisher2008 » 13.03.2017, 11:01

Ich kann hier nur wieder mal meine eigenen Erfahrung bringen die ich schon in mehreren Threads gepostet hatte. Auch mein Sohn ist laut Pass angeblich Deutscher, nur muss das nicht unbedingt von chinesischer Seite anerkannt werden. Ich habe deshalb extra mal beim deutschen Konsulat in Guangzhou angerufen und die haben gesagt die Chinesen können ihn wann immer sie Lust haben als Chinesen betrachten wenn ein Elternteil Chinese ist, d.h. der deutsche Pass hat null Bedeutung in manchen Situationen. Hier eine andere ausführliche eigene Erfahrung die ich mit dem Visum meines Sohnes bei einer Reise hatte:
http://forum.chinaseite.de/viewtopic.php?f=41&t=7616
Ist zwar schon fast 9 Jahre her aber im Prinzip denke ich hat sich nicht sehr viel geändert. Die chinesischen Behörden handeln oft willkürlich und untereinander widersprüchlich.

tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2033
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: Der ist Chinese, der braucht kein Visum

Beitrag von tigerprawn » 13.03.2017, 11:06

Ein Visum wird er in den deutschen Pass nicht bekommen. Meiner Meinung wurde für solche Fälle das chinesische Travel Permit geschaffe n (sieht ein bischen aus wie ein Pass, ist auch ein bischen einer).

Fragt ob ihr einen chinesischen Pass bekommt ubd dann lasst euch bestätigen, das ihr ohbne Exit Permit ausreisen könnt. (oder mit exit Permit aber ohne Passrückgabe). Falls nicht möglich dann für die Reise ein Travel Permit.

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4663
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der ist Chinese, der braucht kein Visum

Beitrag von punisher2008 » 13.03.2017, 11:19

tigerprawn hat geschrieben:Ein Visum wird er in den deutschen Pass nicht bekommen. Meiner Meinung wurde für solche Fälle das chinesische Travel Permit geschaffe n (sieht ein bischen aus wie ein Pass, ist auch ein bischen einer).
Das gilt eben NICHT immer, siehe mein Beitrag oben. Wenn ein Grenzbeamter der Ansicht ist das Kind ist Ausländer (als welcher ein Kind mit einem ausländischen Elternteil betrachtet werden kann), dann wird dieser "travel permit" (通行证) nicht nur nicht anerkannt sondern kann sogar als illegal gesehen werden und die Eltern bestraft!!

看什么看
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 169
Registriert: 04.07.2014, 03:56

Re: Der ist Chinese, der braucht kein Visum

Beitrag von 看什么看 » 14.03.2017, 04:29

Hi..

Vielen Dank fuers Feedback, vor allem dir Punisher. Genau sowas wuerde ich gerne vermeiden aber genau ich sehe es fast schon auf uns zukommen. Wobei ich diesen Entry/Exit Permit ja mehr oder weniger wirklich nur dafuer brauche, das mein Sohn hier raus kommt. Mein Ziel ist es ohnehin China dieses Jahr noch zu verlassen (ich bin den ganzen Scheiss so unendlich Leid!). Ich werde auf jeden Fall versuchen die Aussage die wir bis jetzt 3mal muendlich bekommen haben auch schriftlich zu bekommen.

Fuer evtl. Reisen in der Zukunft muss man halt sehen, das wird aber hoechstens der Fall sein wenn meine Frau mal ihre Familie besuchen will. Urlaub in China werden wir mit Sicherheit nicht machen (dafuer gibt's zu viele schoenere Laender die wir noch nicht gesehen haben und wo man diesen Stress nicht hat).


Ich habe mich in meinem Freundeskreis jetzt nochmal etwas umgehoert, es scheint wirklich alle moeglichen Konstellationen zu geben:
Auslaendicher Pass mit China Visum - Chinesische Nationalitaet offiziell abgelegt;
Beide Paesse mit China-Visum im Auslaendischen Pass;
Nur Chinesischen Pass mit Visum fuer Heimatland (Afrikaner);
Am Besten hat es ein guter Freund von mir getroffen der bei 2 Kindern 2 verschiedene Situationen hat (Deutscher Pass mit China-Visum beim Ersten und dt. Pass mit 通行证 beim Zweiten)


Meine Nachfrage beim dt. Konsulat ergab die (inoffizielle) Antwort das man sich das Enty/Exit Ding (通行证) holen muss.


Gruesse...

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Der ist Chinese, der braucht kein Visum

Beitrag von happyfuture » 14.03.2017, 04:42

Meine Nachfrage beim dt. Konsulat ergab die (inoffizielle) Antwort das man sich das Enty/Exit Ding (通行证) holen muss.
genau so und nicht anders funktioniert das bis zum 18. Lebensjahr
total easy und relaxed ...

看什么看
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 169
Registriert: 04.07.2014, 03:56

Re: Der ist Chinese, der braucht kein Visum

Beitrag von 看什么看 » 14.03.2017, 05:34

Genau.. und ich wuerde mir echt wuenschen das es dann auch wirklich so easy und relaxed ist. Nur.. nach all den Jahren in China fehlt mir der Glaube daran... das es wirklich so easy ist und selbst wenn, das es dann auch wirklich so bleibt.
Fakt ist, das der Kleine so 2 Staatsbuergerschaften hat und dies in China ja offiziell nicht erlaubt ist.

Vielleicht bin ich hier etwas zu pessimistisch, mal sehen...


Gruesse

cayman
VIP
VIP
Beiträge: 1170
Registriert: 29.04.2012, 02:18
Wohnort: Teltow Fläming
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Der ist Chinese, der braucht kein Visum

Beitrag von cayman » 14.03.2017, 10:11

punisher2008 hat geschrieben: Das gilt eben NICHT immer, siehe mein Beitrag oben. Wenn ein Grenzbeamter der Ansicht ist das Kind ist Ausländer (als welcher ein Kind mit einem ausländischen Elternteil betrachtet werden kann), dann wird dieser "travel permit" (通行证) nicht nur nicht anerkannt sondern kann sogar als illegal gesehen werden und die Eltern bestraft!!
HÄ? das Travel DOCUMENT wurde für unsere Jungs von der chinesischen Botschaft in Berlin ausgestellt, Visum war nicht möglich zu bekommen. Bisher hatten wir bei unseren Reisen keinerlei Probleme

meine Jungs haben die amerikanische und deutsche Staatsbürgerschaft plus chinesisches Travel Document
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4663
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der ist Chinese, der braucht kein Visum

Beitrag von punisher2008 » 14.03.2017, 10:41

cayman hat geschrieben: HÄ? das Travel DOCUMENT wurde für unsere Jungs von der chinesischen Botschaft in Berlin ausgestellt, Visum war nicht möglich zu bekommen. Bisher hatten wir bei unseren Reisen keinerlei Probleme
Ihr hattet eben Glück. Es gibt keine Garantie dafür dass jeder Beamte in China sich an solche Bestimmungen hält oder ein Dokument akzeptiert. Wenn er mal einen schlechten Tag hat kann es eben sein dass er die Situation auf seine Weise interpretiert und euch einfach nicht über die Grenze lässt. Lies bitte meinen Beitrag im Link weiter oben. Das ist tatsächlich passiert. Warum sollte ich sowas erfinden? In unserem Fall war der 通行证 nicht mal im Ausland sondern in China selbst ausgestellt, wurde aber trotzdem nicht akzeptiert. Du brauchst jedenfalls nicht erwarten dass der durchschnittliche Zollbeamte sich die Mühe macht eine andere Behörde anzurufen, schon gar nicht ein chinesisches Konsulat im Ausland, um die Sache zu klären. Da ist es doch viel einfacher den Ausländer einfach abzuweisen. In Sachen Fehler zugeben sind die Chinesen, schon gar nicht Beamte, nicht gerade Weltmeister.

cayman
VIP
VIP
Beiträge: 1170
Registriert: 29.04.2012, 02:18
Wohnort: Teltow Fläming
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Der ist Chinese, der braucht kein Visum

Beitrag von cayman » 14.03.2017, 10:58

muss zugeben deinen Link nicht gefolgt zu sein, hab ich aber nachgeholt. Ist ja unglaublich.

Wir wollten eigentlich ein Visum für die Jungs, wurde aber abgelehnt obwohl der Mitarbeiter der Botschaft wusste das unsere Jung bereits zwei Staatsbürgerschaften haben.

In den US Pässen sind chinesische Langzeitvisa
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4663
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der ist Chinese, der braucht kein Visum

Beitrag von punisher2008 » 14.03.2017, 11:01

cayman hat geschrieben:muss zugeben deinen Link nicht gefolgt zu sein, hab ich aber nachgeholt. Ist ja unglaublich.

Wir wollten eigentlich ein Visum für die Jungs, wurde aber abgelehnt obwohl der Mitarbeiter der Botschaft wusste das unsere Jung bereits zwei Staatsbürgerschaften haben.

In den US Pässen sind chinesische Langzeitvisa
Gut, hat man ein Visum dann bekommt man normalerweise auch keine Probleme. In diesem Thread ist halt das Problem dass die entsprechenden Behörden sich weigerten ein Visum auszustellen da man als "Chinese" eben angeblich keines braucht. Das Hauptproblem ist dass offensichtlich nicht klar festgelegt ist wer Chinese und wer Ausländer ist, und von einzelnen Beamten frei auslegbar ist. :(

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1907
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 莱比锡,上海,镇江

Re: Der ist Chinese, der braucht kein Visum

Beitrag von sanctus » 14.03.2017, 12:55

punisher2008 hat geschrieben:Das Hauptproblem ist dass offensichtlich nicht klar festgelegt ist wer Chinese und wer Ausländer ist, und von einzelnen Beamten frei auslegbar ist. :(
Eigentlich nicht, denn es ist sehr wohl klar festgelegt, wer wann Chinese ist und wann nicht. Problem ist eher, dass sich die Chinesen generell sehr schwer mit ihrem eigenen Recht tun.

Ich zitiere da gerne nochmals das chinesische Staatsangehörigkeitengesetz von 1980, die §§ 4 und 5:

- ein Kind hat die chinesische Staatsangehörigkeit, wenn:

1. Beide Eltern oder auch nur ein Elternteil die chinesische Staatsangehörigkeit besitzt und das Kind in China geboren wurde.

2. Beide Eltern oder auch nur ein Elternteil die chinesische Staatsangehörigkeit besitzt und das Kind im Ausland geboren wurde, wenn der chinesische Elternteil (noch) keinen unbefristeten Aufenthaltsstatus im Ausland besitzt.

Originalfassung:

第四条 - 父母双方或一方为中国公民,本人出生在中国,具有中国国籍。

第五条 - 父母双方或一方为中国公民,本人出生在外国,具有中国国籍;但父母双方或一方为中国公民并定居在外国,本人出生时即具有外国国籍的,不具有中国国籍。
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4663
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der ist Chinese, der braucht kein Visum

Beitrag von punisher2008 » 14.03.2017, 13:44

sanctus hat geschrieben:
punisher2008 hat geschrieben:Das Hauptproblem ist dass offensichtlich nicht klar festgelegt ist wer Chinese und wer Ausländer ist, und von einzelnen Beamten frei auslegbar ist. :(
Eigentlich nicht, denn es ist sehr wohl klar festgelegt, wer wann Chinese ist und wann nicht. Problem ist eher, dass sich die Chinesen generell sehr schwer mit ihrem eigenen Recht tun.
OK, ich habe mich nicht ganz klar ausgedrückt. Wenn man die chinesische Staatsangehörigkeit und damit natürlich auch Pass hat ist die Sache wohl eindeutig. In diesem Fall aber geht es um Kinder mit deutschem Pass ABER einem chinesischen Elternteil mit chinesischem Pass. Und da scheint man sich nicht so einig zu sein ob dieses Kind nun ein Visum oder einen 通行证 braucht. Für die Einreise wohl eher ein Visum, aber für die Ausreise vor allem in Drittländer bzw. an Grenzübergängen wo man selten solche Situationen hat ist die Sache wiederum nicht ganz so eindeutig. Uns wurde ja wie gesagt im PSB in Zhongshan (welches eigentlich viel mit Ausländern zu tun hat denn es leben relativ viele dort) ein Visum für unseren Sohn verweigert obwohl er mit einem solchen eingereist war.

看什么看
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 169
Registriert: 04.07.2014, 03:56

Re: Der ist Chinese, der braucht kein Visum

Beitrag von 看什么看 » 15.03.2017, 03:52

sanctus hat geschrieben:
punisher2008 hat geschrieben:Das Hauptproblem ist dass offensichtlich nicht klar festgelegt ist wer Chinese und wer Ausländer ist, und von einzelnen Beamten frei auslegbar ist. :(
Eigentlich nicht, denn es ist sehr wohl klar festgelegt, wer wann Chinese ist und wann nicht. Problem ist eher, dass sich die Chinesen generell sehr schwer mit ihrem eigenen Recht tun.
Sorry, aber das einzige was in China wirklich klar geregelt ist, ist das nichts wirklich klar geregelt ist!


Gruesse

看什么看
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 169
Registriert: 04.07.2014, 03:56

Re: Der ist Chinese, der braucht kein Visum

Beitrag von 看什么看 » 06.04.2017, 13:44

Also... ich bins nochmal.. bei mir ist es weiter gegangen..

.. allerdings nicht so wie man es uns am Telefon gesagt hatte bzw. wir uns das gedacht haben.
Der Kleine hat jetzt wie ich das zuvor geschrieben habe sein Entry-Exit Permit bekommen, allerdings nicht mit der Gültigkeit von 2 Jahren wie es uns am Telefon gesagt wurde, sondern nur 3 Monate und auch nur einmalige Ausreise. D.h. wenn er das benutzt und ausreist kommt er nicht mehr rein!

Die Beamten haben meiner Frau erklärt er muss dann in D. ein Visum beantragen. Und jetzt komm ich wirklich nicht mehr mit, da ich dachte und so wurde es uns gesagt, der Kleine ja Chinese sei und kein Visum braucht... (außerdem wie kann es sein das er als Ausländer überhaupt das Permit bekommt?!) Jetzt sagt uns das gleiche Amt das er in D ein Visum beantragen muss um wieder nach China zu kommen...

Danach, wenn er wieder hier ist, muss er wieder so ein scheiß Permit beantragen.. das dauert wieder 2 Wochen und meine Frau muss mit ihm persönlich dort antanzen, also wieder 2x 1000km durch die Gegend nur für so einen Scheiß! Wenn sie dann einen Job hat kann sie das gar nicht mehr machen.

Im Prinzip hat er somit die Nachteile aus beiden Nationalitäten in China, er ist an das scheiß Hukou meiner Frau gebunden für alle chin. Dokumente und braucht dennoch ein Visum wie ein Ausländer.

Noch ne ganz andere Frage: mir ist aufgefallen das in dem Permit keine Nationalität steht? (wobei wie oben geschrieben ich davon ausgegangen bin das es so eine Permit nur für Chinesen gibt, per Definition...)


Grüße

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste