Bis zu 15 Tage visafrei nach China

Alles zum Thema Visum für China und Deutschland: Antrag, benötigte Unterlagen, Bürokratie, Erfahrungsberichte und sonstiger nerviger Kleinkram zu dem Thema.
Benutzeravatar
Roemer
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 392
Registriert: 25.01.2009, 19:06
Wohnort: 德国
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Bis zu 15 Tage visafrei nach China

Beitrag von Roemer »

Tipping is not a City in China.
Petermedia
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 807
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Bis zu 15 Tage visafrei nach China

Beitrag von Petermedia »

Das ist eine erfreuliche Nachricht, die aber bedeutender ist, als es auf den ersten Blick erscheint.
Es bedeutet auch, dass China an einer Entspannung der internationalen Beziehungen interessiert ist.
Da auch Chinesen wieder frei ins Ausland reisen können führt das hoffentlich wieder zu mehr Austausch auf kultureller, wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Ebene.
Ich hoffe das den Falken auf chinesischer und amerikanischer Seite, ein bisschen die Fügel gestützt wurden.
In einer politisch immer komplizierteren Welt brauchen wir neben gesunder Konkurrenz eben auch Entspannung und Verständnis füreinander damit wir alle prosperieren.
haku
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 172
Registriert: 31.03.2020, 16:36
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Bis zu 15 Tage visafrei nach China

Beitrag von haku »

Ja, das war eine gute Entscheidung, zumal es genug Leute gibt, die werder an Austausch noch an Entspannung interessiert sind. So hatte der Spiegel schon den Beginn einer neuen Pandemie in Nordchina gefeiert, musste heute aber kleinlaut einen Rückzieher machen.
Petermedia
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 807
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Bis zu 15 Tage visafrei nach China

Beitrag von Petermedia »

haku hat geschrieben: 24.11.2023, 11:38 Ja, das war eine gute Entscheidung, zumal es genug Leute gibt, die werder an Austausch noch an Entspannung interessiert sind. So hatte der Spiegel schon den Beginn einer neuen Pandemie in Nordchina gefeiert, musste heute aber kleinlaut einen Rückzieher machen.
Ja das mit dem Spiegel ist mir auch aufgefallen

Passend dazu

https://www.spiegel.de/panorama/bildung ... 6ed3705286
flyer1141
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 41
Registriert: 13.02.2017, 12:34
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bis zu 15 Tage visafrei nach China

Beitrag von flyer1141 »

haku hat geschrieben: 24.11.2023, 11:38 Ja, das war eine gute Entscheidung, zumal es genug Leute gibt, die werder an Austausch noch an Entspannung interessiert sind. So hatte der Spiegel schon den Beginn einer neuen Pandemie in Nordchina gefeiert, musste heute aber kleinlaut einen Rückzieher machen.
OT: Ich weiß zwar nicht wo du den Spiegel hast feiern sehen, aber selektive Wahrnehmung steht ja hoch im Kurs hier. Es wurde doch nur über das neutral berichtet, was die WHO von sich gegeben hat. Dann lieber mal die Global Times oder China Daily lesen, da steht schließlich die richtige Sicht der Dinge [IronieOff]

Zum Thema: Das sind erfreuliche Nachrichten, da ich und meine Frau sowieso nächstens Jahr für 1-2 Wochen nach China wollten. Das spart nach ihrer Einbürgerung nun uns beiden etwas Arbeit :)
cmstein
VIP
VIP
Beiträge: 1221
Registriert: 08.03.2013, 10:12
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bis zu 15 Tage visafrei nach China

Beitrag von cmstein »

Ich weine fast vor Glück.
Benutzeravatar
maxule
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 412
Registriert: 20.11.2007, 13:48

Re: Bis zu 15 Tage visafrei nach China

Beitrag von maxule »

Frage ist, ob das Hongkong-Sandwich noch funktioniert.

Damit habe ich zu einer Konferenz mal spontan nur mit Pass in PVG einreisen können (144h Transit) samt zulässigem Aufenthalt in 江苏/浙江 und nach Ausreise nach HKG über 罗湖 nochmals nach Shenzhen kommen können (ich meine das war ein VoA mit 72h)
oyster
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 06.05.2018, 16:24
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Bis zu 15 Tage visafrei nach China

Beitrag von oyster »

Meine Frau hatte mir das gestern auch als großartige breaking news gemeldet. Allerdings mit dem Hinweis, welche Länder nicht dabei sind. Zum Beispiel Singapore und die USA.
Mit den 15 Tagen gibt es für uns die Option, einfach mal deutsche Verwandtschaft mit nach China einzuladen. Also quasi unsere Hochzeit in China nachzufeiern. Die Art mit denen die Visa bislang beantragt werden mussten konnte man ja niemand zumuten. Und max 15 Tage ist auch gut, dann muss man sich nicht so lange kümmern :D
Zuma Spaß habe ich einfach mal nach kurzfristigen Flügen auf unserer Route gesucht. Unsere Route ist Düsseldorf-Hangzhou, wir selbst fliegen erst im Mai. Vielleicht sucht jemand genau nach so einer recht preiswerten Option und will spontan jemand überraschen:
DUS-HGH 7.12.-21.12. 540,- incl Gepäck (egyptair über booking.com)
...und wer ganz vorne mit dabei sein will nimmt den 30.11. als Abflug um am 1.12. auszuprobieren, ob die das wirklich ernst gemeint haben. Rückflug dann z.b. am 12.12., auch um die 550,-
Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4864
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Bis zu 15 Tage visafrei nach China

Beitrag von punisher2008 »

Das sind ja zur Abwechslung mal endlich gute Neuigkeiten! Hätte nicht gedacht, dass sich China nach all dem Covid-Wahn so schnell wieder etwas öffnet. 15 Tage sind erst mal gar nicht schlecht, vor allem wenn mit einem günstigen Flug verbunden. Hat jemand eine Ahnung, ob es, wenn man schon mal im Land ist, eventuell auch einfacher werden könnte, vor Ort ein weiteres Visum zu bekommen, oder vielleicht in HK oder Macau?
StefanNRW
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 29.12.2019, 12:16
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bis zu 15 Tage visafrei nach China

Beitrag von StefanNRW »

Das mit Hongkong würde mich auch interessieren, mit dem Hintergrund, dass ich eine Asientour nächstes Jahr machen wollte: 2 Wochen Nordchina, 1 Woche HK, 2 Wochen Südchina, eine Woche Thailand und zum Abschluss Singapur und vielleicht über China zurück. 8 Wochen weg aus Deutschland 🤗.

Ansonsten:
Ich hoffe, dass es auch leichter mit WeChat/Alipay wird und Metrotickets (hat im Sommer nur in Shanghai, aber nicht in Peking funktioniert, mit App zu kaufen). SIM-Karten werde ich für's nächste Mal ein Telefon mit eSIM haben, das Gefummel mit der physischen SIM-Karte war mir zu nervig und da es weniger Konkurrenz gibt, kosten die auch mehr.
cmstein
VIP
VIP
Beiträge: 1221
Registriert: 08.03.2013, 10:12
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bis zu 15 Tage visafrei nach China

Beitrag von cmstein »

oyster hat geschrieben: 25.11.2023, 08:35 Meine Frau hatte mir das gestern auch als großartige breaking news gemeldet. Allerdings mit dem Hinweis, welche Länder nicht dabei sind. Zum Beispiel Singapore und die USA.
Singapur war schon vorher von der Visa-Pflicht befreit. Mit Brunei und Japan, die drei Gesegneten :D
Petermedia
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 807
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Bis zu 15 Tage visafrei nach China

Beitrag von Petermedia »

Lermpägel hat geschrieben: 28.11.2023, 08:06 Ich habe davon gehört.
Heißt das ich kann wirklich wie im Thailand "einfach so" nach China einreisen und zwei Wochen dort verweilen?

Ich kann es gar nicht glauben weil Anfang des Jahres war ich noch da und der Papierkram für das Visum war einfach lächerlich viel.

Also habe ich es korrekt verstanden?
Kein Antrag, keine Arrival Card und der ganze Kladeradatsch? Hat mich immer furchtbar genervt, aber sollte ich es jetzt so sein wird es mein Leben um einiges einfacher machen.
Einmal losgelöst davon, das es keine Erfahrungswerte gibt, würde ich davon ausgehen dass es Nicht so einfach ist.
Sicher wird man Aus und Einreiseflüge nachweisen müssen.
Sicher wird man die gebuchte Unterkunft nachweisen müssen und es macht weiterhin Sinn bei Privatbesuchen ein entsprechendes Einladungsschreiben dabei zu haben

Wer wird wann wo und wie lange besucht.
Und auch zumindest die elektronische Arival Card wird nicht wegfallen, da man immer noch den Custom Code ausfüllen muss.
Das Stück Papier war eh nur ein Fallback.

Welche Limitationen es gibt, z.B die Frage ob man zwei mal 14 Tage einreisen kann, z.B bei Reisen nach HK oder Thailand wird sich zeigen.
Zu Thailand ist zu sagen, dass auch dort zumindest theoretisch genau die gleichen Unterlagen bedarf ( Unterkunft, Flüge etc)
Nur das es dort oft nicht kontrolliert wurde.
deralex2985
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 378
Registriert: 06.04.2013, 18:09
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Bis zu 15 Tage visafrei nach China

Beitrag von deralex2985 »

Lermpägel hat geschrieben: 28.11.2023, 18:42 Petermedia
Ein und Ausreiseflug, Hotel oder doch das 24m2 Apartment von der Xiao San, ist doch auch egal.
Hauptsache man muss sich nicht komplett nackt machen vor der Regierung. Ausbildungsberufe, Namen und Daten der Eltern!? Hallo?
Was die alles wissen wollen. Ich will ja jetzt nicht stenkern aber früher war in dem Falle wirklich alles besser.
Das was sie von dir wissen wollen, wissen die eh schon bevor du überhaupt überlegst einen Antrag auszufüllen
StefanNRW
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 29.12.2019, 12:16
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bis zu 15 Tage visafrei nach China

Beitrag von StefanNRW »

Lermpägel hat geschrieben: 29.11.2023, 23:40
deralex2985 hat geschrieben: 29.11.2023, 14:57
Lermpägel hat geschrieben: 28.11.2023, 18:42

Das was sie von dir wissen wollen, wissen die eh schon bevor du überhaupt überlegst einen Antrag auszufüllen
Kannst du diese äußerst dämliche Aussage belegen?

Die chinesische Regierung hat keinen Zugriff auf westliche Fahndungssysteme.

Über die Impfchips, vor denen uns der Wendler so gewarnt hat? 😀
DanielClaton
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 389
Registriert: 05.10.2014, 23:32
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Bis zu 15 Tage visafrei nach China

Beitrag von DanielClaton »

Hallo,

ich war gerade auf der Internetseite der chinesischen Botschaft und da war nichts von irgendwelchen Dokumenten erwähnt, die bei der Einreise gefordert werden.

Gut, auf der anderen Seite, würde es mich nicht überraschen, wenn dann einige Deutsche in China aufschlagen (oder schon am Flughafen) und erfahren, dass sie doch noch irgendwelche Dokumente brauchen. Vllt. sind dann paar findige chinesische Firmen mit Schaltern am Flughafen, die einem dann ganz schnell noch eine Unterkunft besorgen?

Ich erinnere mich da sehr gern an meine Beantragung meines Besuchsvisums im September, wo dann Unterlagen gefordert wurden, die nie auf der Website angekündigt wurden.

VG,
Daniel
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Semrush [Bot] und 0 Gäste