Maschinen-Kauf für Motoreninstandsetzung aus China

Hier können Geschäftskontakte geknüpft werden, über Stellenangebote diskutiert und Möglichkeiten für die Stellensuche in China diskutiert werden. (Forenregeln beachten)
Antworten
Alex83
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 07.02.2019, 09:55

Maschinen-Kauf für Motoreninstandsetzung aus China

Beitrag von Alex83 » 07.02.2019, 10:16

Hallo Zusammen,

ich überlege, eine Maschine aus China für meine Werkstatt zu kaufen, nun scheint es nicht so ganz einfach zu sein, vielleicht hat der ein oder andere schon Erfahrungen machen können und kann mir etwas weiterhelfen?

Mich interessiert hauptsächlich wie das ganze ablaufen sollte wie zB:

- sollte ich alles abwickeln oder es an "dritte" bzw "Firmen" übergeben?
- Empfehlungen einer Firma für die Abwicklung/Transport?
- wie kann der Transport "günstig" stattfinden?
- Alibaba Erfahrungen?
- gibt es evtl Probleme in Deutschland? CE Prüfzeichen oä?
- wie und wann kann ich bezahlen?

das nur mal so einige Fragen die mir gerade einfallen, es geht halt um mehrere Tausend Euro, da sollte das alles schon glattlaufen.

Über die Qualität der Maschinen findet man ja immer verschiedenes, da mache ich mir dann aber gerne selber ein Bild von!

Über Tips bzw Erfahrungen/Anregungen zur Abwicklung bin ich sehr dankbar.

Viele Grüße, Alex

Tim.K
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 45
Registriert: 24.10.2018, 03:22

Re: Maschinen-Kauf für Motoreninstandsetzung aus China

Beitrag von Tim.K » 07.02.2019, 13:39

- sollte ich alles abwickeln oder es an "dritte" bzw "Firmen" übergeben? besser selber vor Ort gucken und testen
- Empfehlungen einer Firma für die Abwicklung/Transport? Spedition - Container
- wie kann der Transport "günstig" stattfinden? selber mit LKW abholen 8)
- Alibaba Erfahrungen? Alibaba und die 70000 Räuber ? mal Glück meist Pech
- gibt es evtl Probleme in Deutschland? CE Prüfzeichen oä? Privat oder für die Firma?
- wie und wann kann ich bezahlen? meist Vorkasse in China - viel Glück

Alex83
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 07.02.2019, 09:55

Re: Maschinen-Kauf für Motoreninstandsetzung aus China

Beitrag von Alex83 » 07.02.2019, 19:30

Danke für die Antworten!

leider ist es mir nun nicht möglich, mir vor Ort ein Bild zu machen, fällt also aus!

Transport per Container ok, bestimmt Vorschläge einer Spedition?

Selber mit LKW abholen, fällt wohl auch und wäre wohl eher die teuerste Variante!

Zu Alibaba ok, dann wirklich lieber direkt den Hersteller kontaktieren!

Die Maschinen sind für eine Firma, das sie geprüft werden müssen ist klar, ich hörte nur etwas davon, das die Dinger evtl einkassiert werden bevor sie da sind wenn bestimmte Voraussetzungen nicht erfüllt sind.

Klar, bestimmt Vorkasse, nur das kann doch keiner Riskieren beim ersten "Versuch", oder?

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6820
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Maschinen-Kauf für Motoreninstandsetzung aus China

Beitrag von blackrice » 07.02.2019, 21:26

Maschinen für Motoreninstandsetzung..... :shock:
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...

es gibt kein Geruecht an welchem nix Wahres ist

Petermedia
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 101
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Maschinen-Kauf für Motoreninstandsetzung aus China

Beitrag von Petermedia » 09.02.2019, 07:20

Keine Ahnung warum hier immer so komische Antworten kommen.
Die wesendlichen Daten sind doch Preis und Gewicht. Ich stell mir das mal so vor wie eine Drehmaschiene.
Da muss es doch hier im Forum einige geben die da Erfahrung haben.
Wie gesagt ich kann mir bei Motoreninstandestzung eben nichts konkretes vorstellen, um Tipps zu geben. Da braucht man mehr Infos.

Alex83
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 07.02.2019, 09:55

Re: Maschinen-Kauf für Motoreninstandsetzung aus China

Beitrag von Alex83 » 09.02.2019, 22:28

Es kommt mir ja auch nicht direkt auf Maschine drauf an, sondern auf die Abwicklung usw.
Ich würde mir gerne eine Ventilsitzbearbeitungsmaschine zulegen und habe auch einige gefunden, nun geht mir um die Abwicklung/Transport und das ganze Risiko...

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4669
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Maschinen-Kauf für Motoreninstandsetzung aus China

Beitrag von Shenzhen » 10.02.2019, 11:56

Haha, na viel Erfolg....

Sorry aber was soll der Bloedsinn?

1.Ersatzteile=0
2.Funktionsgarantie=0
3.Qualitaet=0
4.Chance, dass die dir nach 3 Stunden um die Ohren fliegt: 99,9%
5.Chance, dass du ueber den Tisch gezogen wirst 90%

Lass die tolle Idee weiter in deinem Kopf und schaue dich nach einer guten gebrauchten in Deutschland um, vor 15 Jahren gab es die an jeder Ecke aus Konkursmasse, ich denke dass man auch heutzutage noch welche die irgendwo vor sich hin gammeln auftreiben kann.

Wenn du trotzdem denkst dass du schlauer als alle anderen sind bestell die einfach per DAP/DDP und gut ist....
Wenn der Verkaufer das nicht kann siehe Punkt 3, 4 und 5, dann taugt die eh max. fuer die ueblichen Hinterhofgarargen in China.

Petermedia
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 101
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Maschinen-Kauf für Motoreninstandsetzung aus China

Beitrag von Petermedia » 11.02.2019, 07:46

Shenzhen, was treibt dich eigentlich dazu, immer und auf fast alles so negativ zu antworten.
Wie du bin ich Jahrzehnte in China, und ja manche Anfragen sind einfach dumm.
Aber so ein Forum lebt auch von dummen Fragen.
Und wenn es um China geht, geht es meist um Waren, Reisen, Liebe, oder Kultur, und überall lauern Gefahren und viele Fragen könnten mit gesundem Menschenverstand beantwortet werden.
Das ist aber kein Grund fast jeden Beitrag abwertend zu kommentieren.

Ein Austausch findet meist von Wissenden zu Neulingen statt. Wissende sprechen schon lange nicht mehr hier, ernsthafte Neulinge gehen. Was bleibt ist Missmut und Stammtisch. Schade, dass fast alle deutschen Foren gestorben sind oder sich in Schnappatmung befinden.

Und deine Liste stimmt so ja nun nicht.
Obwohl ich als Eventmanager kaum Grossmaschinen exportiere aber den einen oder anderen semiprivaten Gefallen habe ich schon gemacht. Deshalb meine Fragen, da Gewicht und Preis ein wesentlicher Faktor sind.
Ganz einfach. bei 1000 Euro versuche ichs vielleicht mal, bei 20000 Euro Fliege ich hin.
Zumindest bei der Einfuhr von C02 Lasercuttern, ( in der Anfangszeit ) 3 D Druckern , ja selbst Töpfereibedarf
war die Erfolgsquote eher 95 %. Wie gesagt das waren Einzelimporte und alle kannten sich aus.
Ich gebe dir natürlich recht, dass ich erst mal schauen würde ob sich sowas als Konkurs oder Gebrauchtware
sourcen lässt.
Recht hast du auch, dass der Hersteller wissen sollte wie er das aus China rausbekommt.
Qualität. Zumindest bei Lasercuttern etc, liessen sich durch comon sense und Wissen, sehr schnell die Speu vom Weizen trennen.
Shenzhen, gerade zum neuen Jahr wünsche ich die wirklich, dass du glücklicher bist, als es hier manchmal aufgrund deiner Postings scheint.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste