ein Oldie will unbedingt noch nach China

Forum für alle Fragen rund um das Thema Reisen (Visum, Reisetips, Flugtickets usw)
tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2030
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: ein Oldie will unbedingt noch nach China

Beitrag von tigerprawn » 06.08.2018, 12:54

Quingan hat geschrieben:Hallo zusammen,
tigerprawn hat geschrieben:Mo gan shan lu ist eine Strasse in Shanghai, oder meinst Du das Mo gan shan Gebirge? (Lu bedeutet Strasse)
Laut falk.de
Mo Gan Shan Lu, Gongshu Qu, Hangzhou Shi, Zhejiang Sheng
D.h. Du möchtest nach Hangzhou. Du schreibst ja sonst auch nicht das Du einen Tag in der Hamburger Strasse verbringen willst (und die Leute dann raten dürfen, dass Du die in Berlin meinst)

huangshan
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 44
Registriert: 01.03.2011, 13:17
Wohnort: Schweiz

Re: ein Oldie will unbedingt noch nach China

Beitrag von huangshan » 06.08.2018, 18:17

Damit deine Auswahl noch etwas grösser wird :lol:, nun mal meine bisherigen Reiserouten ganz kurz zusammengefasst und am Schluss daraus ein Vorschlag. Ergänzt noch durch meine Wettererinnerungen.

Reise 1 18. August – 19. September 2010
Chinesischer Querschnitt

Beijing mit 2-Tagesausflug und Wanderung an ruhigem Abschnitt auf der Grossen Mauer (Gubeikou – Jingshanling)
Pingyao
Guilin: 3-Tagesausflug Reisterrasse mit Wanderung, 4 Tage Yangshuo und Umgebung
Chengdu: Tagesausflug zum Qingchengshan, 3 Tage zum Süd Sichuan Bambus Meer bei Ibin
Huang Shan: 2 Tage am Berg, 3 Tage Tunxi mit Ausflug zu einigen Huizhou Dörfern
Shanghai, Expo 2010
Wetter: 1 Tag Regen in Beijing, Nebel und Regen am Huang Shan sonst meist sonnig und heiss. Viel Dunst beeinträchtigte häufig etwas die Sicht.

Reise 2 15. September- 10. Oktober 2011
Viel Natur im Süden

Xiamen: 3-Tages Ausflug zum Wu Shan, 2 Tage zu den Hakka Rundhäusern.
Guiyang: 2-Tagesausflug nach Anshun
Überlandreise Guyang –Kaili, mit Abstecher zu Miao DörfernZhenyuan – Tongren – FenghuangZhangjiajie
zum Schluss einige Tage Beijing
Wetter: Anfang sehr dunstig, Wu Shan hat uns vielleicht auch daher enttäuscht. 4 Tage Dauerregen zwischen Zhenyuan und Fenghuang, dadurch auch Programmänderung ursprünglich war der Aufstieg auf den Fanjing Shan geplant. Die Alternative Fenghuang nicht wirklich ein Glücksgriff am Nationalfeiertag. Nach langem Suchen haben wir überteuerte Zimmer gefunden. Sehr schönes Wetter auf der restlichen Reise.

Reise 3 9. Oktober – 4. November 2012
Chinesisches Hochland

Kunming
Dali: Schifffahrt auf dem See, 2-Tagesausflug zu einem abgelegenen Kaffeedorf in den Bergen
Lijiang
Lugu Hu von da ursprünglich geplantes 8-tägiges Trekking zum Yading Nationalpark auf 3 Tage verkürzt, da am Ausgangspunkt keine Tragtiere aufzutreiben waren.
Danach 4 Tage entlang auf der Tibet Hochstrasse nach Chengdu
2 Tages-Ausflug nach Chongqing.
Wetter; Weitgehend sonniges Herbstwetter. Kalte Nächte im Hochland zwischen 4000 und 5000 Metern

Reise 4 23. Mai -15. Juni 2013
Kulturstätten am Gelben Fluss

Beijing
Qufu – Konfuzius-Stadt
Qingdao – 2 Tage wandern am Lao Shan
Yinchuan- Ausflüge zum Sandsee, Filmstudios, Abschnitt der Grossen Mauer
Zhongwei - Shapotou Wüstenresort
Pingliang – Ausflug zum Kongton Shan
Tianshui – Ausflug zur Maiji Shan Grotte
Xian
Wetter: völlig verregnet in Qufu, angenehmer Frühsommer in Qingdao und Tianshui, restliches Ninxia und Xian trocken, heiss. Das Wüstenklima habe ich eher schlecht ertragen, fühlte mich ständig ausgetrocknet.

Reise 5 2. – 20. September 2014
Städtereise im Nordosten und in die Heimat meiner langjährigen Reiseleiterin


Beijing – Harbin – Raohe – Shenyang – Dalian – Beijing

Reise 6 21. Mai – 18. Juni 2016
Naturlandschaften in der Nähe der koreanischen Grenze

Beijing
Dandong - Wanderung entlang der koreanischen Grenze beim östlichsten Abschnitt der Grossen Mauer.
Kuandian
Huanren: Weingutbesichtigung Gegend ist berühmt für seine Eisweine
Changbai Shan
Yanji: Ausflug zum Dreiländereck
Qiqihar: Ausflug zum Kranich Naturreservat fällt buchstäblich ins Wasser
Harbin
Raohe
Beijing
Wetter: Beijing, Dandong drückend heiss viel Smog, danach sehr angenehm frühlingshaft. Gegen Abend häufig Gewitter. Wolkenbruchartiger Regen und Hagel in Qiqihar.

Nun kannst du eine Weile googeln und im Reiseführer nachschlagen. Ich habe die Reisen alle mit einer einheimischen Reiseleiterin gemacht, was die Organisation etwas vereinfachte :) . Sie lassen sich aber gut auch allein nachreisen, ausser vielleicht die 3. Reise. Da müsstest du dich fürs Trekking wohl einer Gruppe anschliessen.


Wenn ich dir aus den Reisen einen Vorschlag machen soll, sähe der etwa so aus:
Beijing (3) -Pingyao (2) - Xian (4) - Dali (3)- Kunming (2) - Guyang (3) – Kaili Miao Dörfer (2) – Zhangjiajie (3) –Shanghai (3) (Anzahl Übernachtungen)

Ist natürlich etwas geprägt, durch meine persönlichen Vorlieben und manchmal auch vom damaligen Wetter beeinflusst. Xian habe ich allerdings deinem Wunsch entsprechend aufgenommen. Persönlich würde ich eher Chengdu oder Qingdao in mein Programm nehmen.
Die meisten Strecken dieser Route kann mit schnellen Tageszügen bewältigt werden. Xian – Dali und ev. Zhangjiajie mit dem Flugzeug. Wenn Zhangjiajie mit dem Zug, musst du nach Verbindungen über Huiahua suchen. Direktzüge ab Guiyang und nach Shanghai gibt es nur wenige, langsame.

Um Verbindungen zu suchen gehe auf trip.com und schaue nach Bahn oder Flugverbindungen. Dann siehst du schnell was sich gut verbinden lässt. Beachte aber dass nur Direkt-Züge, -Flüge angezigt werden und man manchmal den geeigneten Umsteigebahnhof suchen muss, wie eben bei Huiahua.

Quingan
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 27.07.2018, 16:49

Re: ein Oldie will unbedingt noch nach China

Beitrag von Quingan » 09.08.2018, 14:28

Hallo,

vielen Dank huangshan für die große Mühe die du dir gemacht hast
huangshan hat geschrieben: Nun kannst du eine Weile googeln und im Reiseführer nachschlagen. Ich habe die Reisen alle mit einer einheimischen Reiseleiterin gemacht, was die Organisation etwas vereinfachte :) . Sie lassen sich aber gut auch allein nachreisen, ausser vielleicht die 3. Reise. Da müsstest du dich fürs Trekking wohl einer Gruppe anschliessen.
Wenn ich dir aus den Reisen einen Vorschlag machen soll, sähe der etwa so aus:
Beijing (3) -Pingyao (2) - Xian (4) - Dali (3)- Kunming (2) - Guyang (3) – Kaili Miao Dörfer (2) – Zhangjiajie (3) –Shanghai (3) (Anzahl Übernachtungen)
Du hast zumindest schon mal großen Anteil daran, dass mir die nächste Zeit nicht langweilig wird :lol: :P

Es überrascht mich immer wieder, wie sich manche Reisende auf 1 Land konzentrieren, wo es doch noch so viel anderes zu entdecken gilt. :x

Habe hier jemanden gefunden, der dies noch extremer auskostet:

https://www.chinarundreisen.com/massges ... people.htm

Werde mich nun erst mal ans recherchieren und vergleichen machen und dann bei gezielten Fragen weiter nachhaken.

Erst mal dank an alle die mir input geliefert haben.

VG
Quingan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste