internet in china

Alle Themen rund um Politik in der Volksrepublik China
Benutzeravatar
Sky Darmos
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 559
Registriert: 28.01.2006, 19:56
Wohnort: Birkenfeld

Beitrag von Sky Darmos » 05.02.2006, 14:58

Qingdaobuddy hat geschrieben:Wenn du erlaubst,das bin ich!
Coole Frisur! So Haare hat n Kumpel von mir auch.
Unter den ganzen chinesen bist du ja voll der exot.
Hab nur gefragt weil ich gern weiss mit wem ich rede.
Ich wollt auch n Foto von mir reinstellen. Hat irgendwie nicht geklappt aber ich werds nochmal versuchen.

Benutzeravatar
Sky Darmos
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 559
Registriert: 28.01.2006, 19:56
Wohnort: Birkenfeld

Beitrag von Sky Darmos » 05.02.2006, 15:50

Sky Darmos hat geschrieben:Wichtiger Wäre es mal zu sehen ob du was unter den Begriffen in der Liste findest. Und zwar unter den mit politischer Aussagekraft. Etwa den Namen von diesen Politikern in der Liste.
Leider kannst du ja die Liste von China aus gar nicht sehen. Sie wurde aus versehen vom Webmaster gelöscht, aber jetzt wo sie wieder drin ist, wirst du (wohl) nicht die vorherige Seite in diesem Thread betrachten können - eben wegen der Zensur durch KPC.
Nach wie vor finde ich dass man die Liste übersetzen sollte. Mich, und andere sicher auch, würde sehr interessieren welche Begriffe darin vorkommen.

Benutzeravatar
Babs
VIP
VIP
Beiträge: 2238
Registriert: 14.06.2005, 09:48
Wohnort: OA
Kontaktdaten:

Beitrag von Babs » 05.02.2006, 16:37

Hi Sky,

in dem Link, den du selbst gepostet hast, stehts doch im Wesentlichen:
http://www.datenreise.de/de/censorship/china.php
Ca. 20% der Wörter beziehen sich auf die ***Sekte
(Sternchen von mir :lol: )
15% auf das Thema Anti-Korruption, weitere 15% sind Politikernamen und etwa 10% zum Thema Demokratisierung.
was willst du mit einer Übersetzung? Die meisten Begriffe werden dir eh nichts sagen.

Benutzeravatar
Sky Darmos
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 559
Registriert: 28.01.2006, 19:56
Wohnort: Birkenfeld

Beitrag von Sky Darmos » 05.02.2006, 17:37

Hallo Babs,

Sicher werden mir die Namen von den Politikern nichts sagen, aber wozu gibt es denn das (bei uns freie) internet! Ich kann mich informieren.
Wenn da begriffe wie direkte Demokratie oder Menschenrechte drin vorkommen sagt mir das gewiss sehr viel.
Ich interessiere mich eben für diese Liste. Wenn es dich nicht kümmert dass Informationen in einem großen Teilen der Welt, nicht frei sind, dann ist das ok. Mich interessiert es!

Ich würde gerne in einer Welt leben in der die Menschen frei im Denken und somit auch etwas nachdenklicher sind.
Ohne frei zugängliche Informationen fangen die menschen nicht an zu denken. Das ist, wie ich finde, ein vollkommen inakzeptabler Zustand!

Gruß, Sky.

Benutzeravatar
Babs
VIP
VIP
Beiträge: 2238
Registriert: 14.06.2005, 09:48
Wohnort: OA
Kontaktdaten:

Beitrag von Babs » 05.02.2006, 18:28

Sky Darmos hat geschrieben: Ich interessiere mich eben für diese Liste. Wenn es dich nicht kümmert dass Informationen in einem großen Teilen der Welt, nicht frei sind, dann ist das ok. Mich interessiert es!
Lieber Sky, es geht hier nicht um das was uns kümmert oder interessiert, sondern darum, dass wir Gesetze, auch die anderer Länder, zu respektieren haben.

Mir gehts ähnlich wie siedenderschnee wenn ich diese Liste sehe, ich fühle mich 不舒服 und zwar weniger wegen der vulgären Wörter, sondern einfach darum, weil ich diese Liste als Provokation empfinde.

Gast

Beitrag von Gast » 05.02.2006, 19:37

Babs hat geschrieben: Lieber Sky, es geht hier nicht um das was uns kümmert oder interessiert, sondern darum, dass wir Gesetze, auch die anderer Länder, zu respektieren haben.
Dass es so etwas wie unveräußerliche Grund- und Menschenrechte gibt, und zwar unabhängig von den Rechtssystemen einzelner Länder, scheint dir nicht in den Sinn zu kommen. Auch die Menschen in China haben ein Anrecht auf unzensierte Informationen. Mit deiner totalitären Haltung zur Internetzensur bist du in NRW übrigens nicht alleine,
vergleiche http://www.ccc.de/censorship/
Eine Schande, das Menschen wie du mit so einer Einstellung weiter zur Aushöhlung der Bürgerrechte beitragen.

Gruß, Thomas

Benutzeravatar
Sky Darmos
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 559
Registriert: 28.01.2006, 19:56
Wohnort: Birkenfeld

Beitrag von Sky Darmos » 05.02.2006, 19:59

Babs hat geschrieben:Lieber Sky, es geht hier nicht um das was uns kümmert oder interessiert, sondern darum, dass wir Gesetze, auch die anderer Länder, zu respektieren haben.
Vielleicht verwechselst du "respektieren" mit "ignorieren".
Vielleicht verwechselst du auch "Tolleranz" mit "Ignoranz".
Ich will dir die Unterschiede erklären:

Respekt = Ehrfurcht, Achtung,
Ehrfurcht = Hochachtung.
Achtung = Anerkennung.
Hochachtung --> hochachten = schätzen, verehren.
Anerkennung = Anklang, Beifall, Beliebtheit, Bestätigung, Würdigung.

Kannst du allen ernstes ein System in dem es unmöglich ist seine Meinung zu sagen und in dem es nichteinmal möglich ist sich frei eine Meinung zu bilden, wirklich, im Sinne dieser Definitionen, respektieren?

Respekt muss man sich verdienen. In meinen Augen hat sich die chinesische Regierung keinen Respekt verdient. Sie unterdrückt Tibet seit 1949 und bedroht Tailand militärisch sollte es sich für unabhängig erklären. Das schlimmste ist aber dass die Menschen in China kaum eine möglichkeit haben sich gegen die Regierung zu erheben.
Demokratiebewegungen werden sofort niedergeschlagen.
In den 60ern wurden sogar Demonstranten für mehr Menschenrechte mit Panzern umgefahren!
1989 ging es wieder um die militärische Niederstreckung von Demokratiebewegungen. Zhao Ziyang, ein Politiker hat damals mit den Demonstranten symphatisiert. Er wurde darauf hin unter Hausarrest gestellt und verschwand von der Politischen Bühne. Ich schätze mal sein name ist auch in der Liste. Er starb vor einigen Wochen. Es war offiziell nur von einem Genossen Zhao Ziyang die rede. Seine hohe Position als Politiker wurde nie erwähnt.

Sind die Chinesen selbst schuld? Mussen wir das alles Ignorieren?
Sollten wir das Prinzip "mische dich nicht in anderer Völker angelegenheiten ein?". Dieses Prinzip ist wohl nicht verkehrt wenn es um militärische und Gesetzliche Einmischung geht. Das Volk zu informieren ist aber niemals ein Verbrechen. Letztendlich kommt es auf das chinesische Volk an, eine Änderung zu bewirken.
Wer alles ignoriert kann die Schuld nicht von sich weisen.

Bin ich Intollerant wenn ich hier kritisiere?
Keineswegs, denn Kritik ist nur dann Intollerant wenn sie nicht auf der Argumentativen Ebene agiert.
Propaganda agiert auf der Signalebene. Es zählen nicht Argumente sondern emotionale Effekte.

Ich will noch etwas zum Begriff der Tolleranz sagen:

Toleranz ist nicht mit Ignoranz zu verwechseln. Eine Meinung zu tolerieren bedeutet NICHT sie zu ignorieren und keine Kritik zu üben. Toleranz bedeutet eine Meinung sachlich zu kritisieren ohne dabei die Vertreter dieser Ansicht persönlich anzugreifen. Toleranz ist eher ein Charakteristikum zwischenmenschlicher Beziehungen und sagt wenig darüber aus was man von bestimmten Theorien oder Weltanschauungen hält.

Bleibt man auf der Argumentativen Ebene so kann man Kritik üben und dabei dennoch tolerant sein. Es kann aber dann in Intoleranz übergehen wenn man sie seine rein sachlichen logischen Einwände immer wieder hervorbringt auch wenn man schon sieht, dass der Vertreter der kritisierten Theorie sich entschieden hat diese zu ignorieren oder dass mit diesem keine logische Diskussion möglich ist.
Propaganda arbeitet vor allem auf der Signalebene. Argumente gibt es wenn nur in selektierter Form.
Babs hat geschrieben:Mir gehts ähnlich wie siedenderschnee wenn ich diese Liste sehe, ich fühle mich 不舒服 und zwar weniger wegen der vulgären Wörter, sondern einfach darum, weil ich diese Liste als Provokation empfinde.
Ja, ich empfinde diese Liste ebenfalls als Provokation und zwar seitens der chinesischen Regierung. Du hebst hier nur die vulgären Wörter hervor. Wie wäre es mal, wenn du dir die ganzen Namen von chinesischen Politikern ansiehst? Was sagst du dazu?

Versteht mich nicht falsch. Ich mag China sehr. Deshalb liegt mir viel daran dort frei Leben zu können. "Frei" bedeutet hier für mich in erster Linie Meinungsfreiheit. Ich will dass man in China Ideen wie etwa die direkte Demokratie, oder erstmal Demokratie überhaupt, öffentlich diskutieren kann ohne die KPC zu fürchten.
Ist das nicht verständlich??

Gruß, Sky.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22748
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 6 Mal

Michael Anti

Beitrag von Grufti » 07.02.2006, 23:46

Hhm ... ja ist mir nicht aufgefallen. Bin ja neu hier. Ist wohl auch besser so.
Vielleicht war er ja auch so ein Internet-Beamter von der chinesischen Regierung. Die geben sich ja im Internet als Zivilpersonen aus. Aber es ist natürlich unwahrscheinlich dass die auch Leute in Deutsche Foren schicken. Aber krasse vorstellung. Das hier hab ich gerade gelesen:

http://www.sueddeutsche.de/computer/artikel/783/68715/

Sehr Interessant. Frag mich ob der Name Michael Anti auch in der Liste der zensierten Wörter vorkommt.

In dem Artikel steht:
" ... Für Aufsehen hatte Microsoft im Juni 2005 gesorgt, als herauskam, dass im Blogging-Portal MSN Spaces auf Regierungsanweisung einige chinesische Zeichen wie Demokratie oder Menschenrechte nicht dargestellt werden können. ... "

Ich will mal Michael Anti zitieren:
„Sollte China irgendwann einmal demokratisch regiert werden, dann verklagen wir Yahoo und Microsoft für das, was sie uns angetan haben.“

Ein sehr schönes Schlusswort!

Viele Grüße, Sky.

Ich habe mal das Posting von Sky hierherein kopiert, damit wir im "richtigen " Ordner weiterdiskutieren können.... :oops:


Hier ein --meiner bescheidenen Meinung nach -- wichtiger Ausschnit aus dem Süddeutschen Zeitungs Artikel:

Dass Microsoft aber sein Blog gelöscht hat, macht ihn wütend. „Die haben doch ihre Server in den USA stehen. Wie kann China Einfluss darauf haben?“, fragt er.

Microsoft verteidigt sich. „Die chinesische Regierung hat uns mitgeteilt, dass die Inhalte gegen das chinesische Gesetz verstoßen würden. Wir haben das Blog geschlossen, da unserer Meinung nach in diesem Fall das lokale Recht Anwendung finden muss“, sagt ein MSN-Sprecher.


Wenn "Kleinweich" wirklich so "rücksichtsvoll" gegenüber den Gesetzen anderer Länder wäre..... müßten konsequenterweise ebenfallas ALLE Websites der Neonazis von den Servern in den USA verschwinden....da das Veröffentlichen des "braunen" "Gedankengutes" und das Zeigen der entsprchenden Symbole in der BRD unter Strafe stellt....
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Sky Darmos
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 559
Registriert: 28.01.2006, 19:56
Wohnort: Birkenfeld

Re: Michael Anti

Beitrag von Sky Darmos » 07.02.2006, 23:54

Grufti hat geschrieben:Wenn "Kleinweich" wirklich so "rücksichtsvoll" gegenüber den Gesetzen anderer Länder wäre..... müßten konsequenterweise ebenfallas ALLE Websites der Neonazis von den Servern in den USA verschwinden....da das Veröffentlichen des "braunen" "Gedankengutes" und das Zeigen der entsprchenden Symbole in der BRD unter Strafe stellt....
Microsofts Stellungname kannst du ja nicht ernst nehmen. Das ist nur eine Ausrede - nichts weiter. Microsoft hat es nicht verdient ernst genommen zu werden. Deren Wort zählt wirklich nichts ...

Algorithmen ... reine Mathematik patentieren wollen ... verrückt ...

Flo

Liste der zensierten Wörter von CHINA erreichbar

Beitrag von Flo » 10.02.2006, 07:25

Hallo Zusammen,

ich mache gerade ein Praktikum in China und bin gerade beim lesen dieses Threads.
Ich wollte nur mal Anmerken, dass ich die letzte Seite (also die mit der Auflistung der zensierten Wörter) ohne Probleme öffnen kann.

Aber es ist natürlich richtig, das z.B. die Wikipedia nicht erreichbar ist. Außerdem glaube ich, dass die Antwortzeiten auf viele Server künstlich verlängert werden.

Flo

http://www.flofly.de

Benutzeravatar
meimei
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 184
Registriert: 03.04.2006, 10:49
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von meimei » 04.06.2006, 12:57

Keine Ahnung ob das schon mal erwähnt wurde (ich hab nicht alle Threads und Beiträge zum Thema Internet duchgelesen) aber heute hatte es in der Sonntagszeitung einen Bericht über Bill Xia. Hier einige Infos über ihn: Bill Xia emigrierte aus China in die USA und stellte dort fest, über wie viele Dinge er von der chinesischen Propaganda belogen worden war. Deshalb machte er ein Programm, mit dem man auch von China aus auf alle missliebigen Webseiten zugreifen kann, "Freegate". Wer es auf seinem PC installiert, wir auf einen Server im Ausland umgeleitet und kann so auf die Webseiten zugreifen. Die Zensoren entdecken die Löcher natürlich schnell wieder, so dass er immer wieder neue finden muss. Sein Projekt wird von den Sendern "Voice of America" und "Radio Free Asia" finanziell unterstütz.

Benutzeravatar
kusti
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 580
Registriert: 11.12.2005, 08:53

Beitrag von kusti » 04.06.2006, 13:11

Ich habe gerade auf dem Internet gelesen, dass Xia ein Mitglied der Falun Gong sein soll, wage es aber nicht, daraus etwas abzuleiten.

Benutzeravatar
meimei
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 184
Registriert: 03.04.2006, 10:49
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von meimei » 04.06.2006, 13:20

Dass steht im Artikel auch. Gibt er auch als Grund für seine Motivation an. Ich bin überhaupt kein Falung-Gong-Fan, aber die Sache ist doch trotzdem gut, oder?

Benutzeravatar
LeChef
VIP
VIP
Beiträge: 1295
Registriert: 27.02.2006, 21:26

Beitrag von LeChef » 04.06.2006, 13:51

hey cool, hat das schon einer von euch ausprobiert?
wie funktioniert das denn genau?
symantec (norton antivirus) hat wohl das programm nicht mehr als trojaner eingestuft.
Rock is my Religion
"Mein Leben hat keinen Sinn, keine Richtung, kein Ziel, keine Bedeutung. Trotzdem bin ich glücklich. Was mache ich richtig?" ; Snoopy

Benutzeravatar
LeChef
VIP
VIP
Beiträge: 1295
Registriert: 27.02.2006, 21:26

Beitrag von LeChef » 11.06.2006, 11:53

einem bericht der taipei times zufolge hat auch skype filter eingebaut. wie funktioniert das da? nur im messenger oder auch bei der voice-over-ip funktion?
Rock is my Religion
"Mein Leben hat keinen Sinn, keine Richtung, kein Ziel, keine Bedeutung. Trotzdem bin ich glücklich. Was mache ich richtig?" ; Snoopy

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast