YaoFlowers - Scam, oder was jetz

Wirtschafts-Forum: Wirtschaftsnachrichten diskutieren und Erfahrungsaustausch für Unternehmer, die in China tätig sind bzw. planen, in China tätig zu werden.
Antworten
Studius Maximus
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 28.08.2017, 22:14

YaoFlowers - Scam, oder was jetz

Beitrag von Studius Maximus » 01.09.2017, 03:52

YaoFlowers ist ein Blumen-Lieferservice, das mit Floristen in China zusammenarbeitet, um schnell und günstig Blumen an die Menschen unserer Herzen zu versenden.
Zumindest wollen sie, dass wir das denken.

Ich wollte bei der Firma bestellen, da sie recht günstig erscheint. Die DIY-Funktion ist auch nicht schlecht, da der Kundenservice ganz nett ist.
Ein User hier hat sich letztlich für die Seite entschieden, wie man hier nachlesen kann: ftopic12399-0.html
Viel war von ihm jedoch nicht zu hören.

Yaoflowers.com selbst hat oftmals Bilder hochgeladen, die ihnen nicht gehören.
http://www.yaoflowers.com/china-florist/R02233.asp
Ich erkenne an den Pixeln, dass es qualitativ hässlich ist. Und vor allem, dass sie das Thumbnail abspeicherten. Es stammt von'ner anderen chinesischen Seite, woher er sie auch so manch andere Bilder / Blumen haben. Da sie aber mit anderen Floristen zusammenarbeiten, würde ich auch meinen, dass das wohl noch ok ist. Irgendwie.

Abgesehen davon gibt es nur einige Reviews über die Seite, die Hälfte davon redet über Scam.
Mein guter Freund Drew Bronson hat auf scamadviser.com geschrieben:
Yaoflowers is definitely a scam site.
Also hab ich Recht.
They have U.S. phone number that is dead. They offer online assistance, but only up to the day of your delivery and then it is mysteriously offline. They don't answer your emails or do anything but take your money. Dontcuse this site.
https://www.scamadviser.com/check-websi ... lowers.com
Da sein Facebook ihn mit einer asiatischen Frau zeigt, würde ich meinen, dass er durch Blumen ihr Herz erreichen wollte und daher die Seite tatsächlich benutzte. Allerdings besitzt er laut Facebook nun auch ein Baby, was YaoFlowers ihm vielleicht als Kompensation schickte.

Auf jeden Fall ist er der einzige Mensch auf dem Planeten, der beweisbar Kunde dieser Seite war. Andere Reviews sind durch ihren Kontext nutzlos. Fünf Reviews befinden sich auf Keryet, von denen vier wohlmöglich von der selben Person stammten: http://www.keryet.com/store/yaoflowers
Vielleicht sind die ersten zwei Reviews legitim, vielleicht auch nicht. Und vielleicht sind die negativen Kritiken von Großbetrieben, die den kleinen Mann YaoFlower aus ihren Geschäften vertreiben wollen. Möglich ist alles. Das aber nicht.

Weitere falsche Nutzer befinden sich auch auf LinkedIn:
https://www.linkedin.com/in/nancy-lee-b ... =pub-pbmap
Dies erkennt man sofort an dem vollbusigen Bild einer hübschen Blondine, da ich auf ihre Tricks bereits auf einer anderen Seite reingefallen bin. Es kann also unmöglich die gleiche sein.
Nicht nur das. Auch das Profilfoto des Chefs Thomas Zhou ist eigentlich ein Bild eines süd-koreanischen Schauspielers, was man mit einer einfachen Google-Suche belegen kann. Mich verfolgen finstere Gedanken, dass Süd-Korea in dieser multinationalen Affäre verwickelt ist.

Interessant ist das Review von Ryan auf Youtube, welches vom Chef der Seite verlinkt wurde: http://archive.li/cdiTp
Der Account des vermeintlichen Glatzkopfs (einige Haare könnten vorhanden sein) besitzt allerdings nur ein Video und trägt den Namen "YaoFlowers": https://www.youtube.com/channel/UCRY2Qh ... wOiI_Oc1Fg
Es ist möglich, dass er einen Wegwerf-Account erstellte, damit man sein Gesicht nie mit seinem Unterkörper verbinden wird. Auch möglich ist aber, dass er (Glatz-)Kopf der betrügerischen Bande ist und uns mit seinem überlegenden Intellekt nur manipulieren will.

Erwähnbar ist jedoch, dass YaoFlowers bereits einen Youtube-Account besitzt. Aber das schließt nichts aus.
https://www.youtube.com/channel/UCy7-_A ... TV8x8sdNkg
Es werden Werbevideos gezeigt, in denen man seinen Wünschen ein wenig Persönlichkeit verleihen kann. Das zeigt Passion in ihrem Projekt und wäre ganz klar ein Unbetrug. Aber von der Qualität könnte das auch ein 2-Jähriger gemacht haben.
Die Views sind von 0-2 alle vertreten. Ryans Review hat über 10.000 Aufrufe. Das könnte bedeuten, dass das Video innerhalb der koreanischen, chinesischen und amerikanischen Scheinfirmen geteilt wurde, um sie auf Legitimät zu überprüfen. Oder Ryan hat es selbst 10.000 mal aufgerufen.

Das letzte Limit der Legitimität ist ihre Facebook-Seite. Die Firma ist weder groß noch populär (180 Likes auf ihrer FB-Seite). Dennoch wird erwähnt, dass YaoFlowers ein Teil der Yao Family sei, wie man auf ihrer Seite feststellen kann: https://www.facebook.com/Yaoflowerscom-497203090376210/

Ist Yao Flowers also legitim?
http://www.businesspress24.com/pressrel ... aipei.html
Ja. Vielleicht. Aber wie sind eure Erfahrungen damit?
Dass die Telefonnummer in den USA nicht funktioniert, kann letztlich bedeuten, dass Ryan den Strom nicht bezahlt hat. Und das ist nur menschlich. Es gab Service-Mitarbeiter in den USA, zumindest im Jahre 2008 laut einer LinkedIn-Mitarbeiterin. Und die Blumen scheinen dennoch anzukommen.
Vielleicht sind sie also bloß unprofessionell, weil's Chinesen sind.

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4659
Registriert: 31.10.2010, 14:00

Re: YaoFlowers - Scam, oder was jetz

Beitrag von Shenzhen » 01.09.2017, 04:47

Lol manche Leute haben Probleme....

Wenn du denkst es ist scam bestell halt nicht dort und fertig - es gibt echt Leute mit zu viel Zeit...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast