Sozialkredit-System in China

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Benutzeravatar
Julia Lin
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 31
Registriert: 25.05.2015, 13:19

Sozialkredit-System in China

Beitrag von Julia Lin » 07.11.2017, 16:26

Wurde dieses Thema im Forum schon diskutiert?

expat_de
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 172
Registriert: 13.02.2015, 17:00

Re: Sozialkredit-System in China

Beitrag von expat_de » 07.11.2017, 17:37

Julia Lin hat geschrieben:Wurde dieses Thema im Forum schon diskutiert?
Nein

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6810
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Sozialkredit-System in China

Beitrag von blackrice » 07.11.2017, 22:53

"Sozialkredit"

:?:

DIES?

Sozialkredit-System - China auf dem Weg in die IT-Diktatur ...
http://www.ardmediathek.de/radio/Hinter ... io-Podcast?...
09.09.2017 - Audio Sozialkredit-System - China auf dem Weg in die IT-Diktatur: China möchte bis 2020 ein System aufbauen, das das Verhalten seiner ...

Aehnliches ist in D seit Jahren "implementiert" :mrgreen:

"SCHUFA"
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...

es gibt kein Geruecht an welchem nix Wahres ist

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: Sozialkredit-System in China

Beitrag von blur » 08.11.2017, 09:23

blackrice hat geschrieben:Aehnliches ist in D seit Jahren "implementiert" :mrgreen: "SCHUFA"
In der Schufa wird nichts über deine politische Gesinnung gespeichert und auch nichts über deine Vorstrafen und Niemand hindert sich daran ein Bahnticket zu kaufen wenn deine Schufapunktzahl zu niedrig ist.

sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2628
Registriert: 12.02.2013, 20:39

Re: Sozialkredit-System in China

Beitrag von sweetpanda » 08.11.2017, 23:28

Das System würde ich mir in Deutschland auch wünschen, würde der "gesunden" Mehrheit nutzen und endlich ausreichenden Druck auf die Störenfriede lenken.
Aber auf der anderen Seite würde es diejenigen die schon unten sind immer weiter runterdrücken bis sie dann durch die herbeigeführten völlige Aussichtslosigkeit zu letzten Extremaktionen neigen.
Es wird interessant sein die Implementierung und Folgen zu beobachten.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16341
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Kontaktdaten:

Re: Sozialkredit-System in China

Beitrag von Laogai » 09.11.2017, 00:13

Julia Lin hat geschrieben:Wurde dieses Thema [Sozialkredit-System in China] im Forum schon diskutiert?
Das Thema ist relativ neu (wobei, in China ist es, mit leicht geänderten Vorzeichen und anderen Dimensionen, uralt).

Wer mit Sozialkredit-System nichts oder nicht so viel anfangen kann hier die entsprechenden Wikipedia-Links: Sozialkredit-System (VR China) (deutsch), Social Credit System (englisch), 社会信用系统 (chinesisch/中文).
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2628
Registriert: 12.02.2013, 20:39

Re: Sozialkredit-System in China

Beitrag von sweetpanda » 09.11.2017, 20:46

Was könnte man mit einem Radio ohne den Deutschlandfunk machen?

http://www.deutschlandfunkkultur.de/chi ... _id=395126

Das Sozialkreditsystem wird hier ausführlich erläutert.

Benutzeravatar
Kollege
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 21.12.2010, 05:36
Wohnort: Shenzhen

Re: Sozialkredit-System in China

Beitrag von Kollege » 01.12.2017, 09:50

Hier ist noch ein interessanter Artikel zum Social Credit System. Der darin verlinkte Wired Artikel ist auch lesenswert und noch etwas ausführlicher. Das Verrückte ist dass die Mehrheit der Chinesen sie daran ja noch nichtmal zu stören scheint.

http://www.bento.de/politik/china-plant ... n-1891016/

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: Sozialkredit-System in China

Beitrag von blur » 01.12.2017, 11:19

Kollege hat geschrieben:Das Verrückte ist dass die Mehrheit der Chinesen sie daran ja noch nichtmal zu stören scheint.]
Da die Propaganda dort eben nur die Vorteile bewirbt und kaum einer die Nachteile erkennt. Meine Frau fand es auch toll, da sie dachte, dass damit sämtlichen Betrügern das Handwerk gelegt wird. Nachdem ich ihr die Nachteile aufgezeigt habe und wie einfach jemand das System umgehen kann wenn er Betrügen will, fand sie es auch nicht mehr so toll.

expat_de
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 172
Registriert: 13.02.2015, 17:00

Re: Sozialkredit-System in China

Beitrag von expat_de » 01.12.2017, 14:32

blur hat geschrieben:
Kollege hat geschrieben:Das Verrückte ist dass die Mehrheit der Chinesen sie daran ja noch nichtmal zu stören scheint.]
Da die Propaganda dort eben nur die Vorteile bewirbt und kaum einer die Nachteile erkennt. Meine Frau fand es auch toll, da sie dachte, dass damit sämtlichen Betrügern das Handwerk gelegt wird. Nachdem ich ihr die Nachteile aufgezeigt habe und wie einfach jemand das System umgehen kann wenn er Betrügen will, fand sie es auch nicht mehr so toll.
Könntest Du uns auch mal die Nachteile aufzeigen und wie einfach man das System umgehen kann, bitte.

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: Sozialkredit-System in China

Beitrag von blur » 01.12.2017, 14:50

expat_de hat geschrieben:Könntest Du uns auch mal die Nachteile aufzeigen und wie einfach man das System umgehen kann, bitte.
Ganz simpel: Ausweis klauen, Handy klauen, Rechner hacken und von dort aus was anstellen. Wenn jemand betrügen will wird ihm da schon was einfallen, wie überall auf der Welt. Wie willst du dann beweisen, dass du es nicht warst? Da es anscheinend auch keine richtigen Verfahren gehen wird bevor Punkte abgezogen werden in denen man sich verteidigen kann, kommst du da ganz schnell zu Problemen. Da kann man durch relativ simple Eingriffe das Leben von Leuten versauen. Das kann auch der beleidigte Ex Freund hinkriegen, da muss kein großer Verbrecher hinterstecken.

expat_de
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 172
Registriert: 13.02.2015, 17:00

Re: Sozialkredit-System in China

Beitrag von expat_de » 01.12.2017, 15:55

blur hat geschrieben:
expat_de hat geschrieben:Könntest Du uns auch mal die Nachteile aufzeigen und wie einfach man das System umgehen kann, bitte.
Ganz simpel: Ausweis klauen, Handy klauen, Rechner hacken und von dort aus was anstellen. Wenn jemand betrügen will wird ihm da schon was einfallen, wie überall auf der Welt. Wie willst du dann beweisen, dass du es nicht warst? Da es anscheinend auch keine richtigen Verfahren gehen wird bevor Punkte abgezogen werden in denen man sich verteidigen kann, kommst du da ganz schnell zu Problemen. Da kann man durch relativ simple Eingriffe das Leben von Leuten versauen. Das kann auch der beleidigte Ex Freund hinkriegen, da muss kein großer Verbrecher hinterstecken.
Ist das Alles...? Trotzdem Danke für die Darstellung.
- Sämtlichen Deiner Beispiele liegen Straftaten zugrunde. Da China als nahezu totalüberwacht gelten kann (aber auch wir sind davon auch nicht mehr weit weg, BTW), ist das eine sehr dumme Idee; erst recht wenn es um Straftaten mit fremden Identitäten geht.
- Einfache Verlustanzeige des Dokuments sollte natürlich zur Korrektur des so erworbenen Punktabzugs führen.
- Wenn Dir jemand Dein Leben ruinieren will, solltest Du Dich einmal fragen, was zu diesem Zustand führte.
- Sämtliche Beispiele funktionieren auch ohne das Punktesystem.

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: Sozialkredit-System in China

Beitrag von blur » 01.12.2017, 16:57

expat_de hat geschrieben:Ist das Alles...? Trotzdem Danke für die Darstellung.
- Sämtlichen Deiner Beispiele liegen Straftaten zugrunde. Da China als nahezu totalüberwacht gelten kann (aber auch wir sind davon auch nicht mehr weit weg, BTW), ist das eine sehr dumme Idee; erst recht wenn es um Straftaten mit fremden Identitäten geht.
Dann würde es ja jetzt bereits kein Verbrechen mehr geben. Gibt es aber.
expat_de hat geschrieben:- Einfache Verlustanzeige des Dokuments sollte natürlich zur Korrektur des so erworbenen Punktabzugs führen.
Wird das denn so ins Gesetz aufgenommen? Wie muss man es nachher beweisen, damit nicht jeder der eine Dummheit begangen hat sich damit aus der Datei entfernen lassen kann?
expat_de hat geschrieben:Wenn Dir jemand Dein Leben ruinieren will, solltest Du Dich einmal fragen, was zu diesem Zustand führte.
???
expat_de hat geschrieben:- Sämtliche Beispiele funktionieren auch ohne das Punktesystem.
Bisher wurde dadurch aber nicht beeinflusst ob du Bahntickets kaufen kannst oder eine Beförderung bekommst.

sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2628
Registriert: 12.02.2013, 20:39

Re: Sozialkredit-System in China

Beitrag von sweetpanda » 01.12.2017, 21:55

Eine Gefahr sehe ich darin, dass es ein "wunderbares" Instrument ist regierungskritischen Menschen Knüppel zwischen die Beine zu werfen.
Natürlich haben es Regierungskritiker nie leicht in China gehabt aber mit dem neuen System kann man jemand vollautomatisch fertig machen.
Sobald jemand auch nur im Ansatz vom rechten Weg abkommt, kann man ganz fein die Daumenschrauben anziehen und sein Leben verpfuschen.
Das MFS in der DDR nannte diese Technik Zersetzung. Man funkte Dissidenten heimlich ins Leben rein. Hier mal ein Platten im Autoreifen, da ein Wasserrohbruch, die Kinder bekommen schlechtere Noten in der Schule, man konstruiert kompromittierende Situation die den Ehepartner vorgaukeln man würde fremd gehen etc.

Das Opfer soll ständig "Pech" haben, am Ende hat das Opfer keine Energie mehr sich aufzulehnen, kann aber nicht feststellen, woher die Störungen kommen und zieht sich verunsichert zurück.

Das Sozialkreditsystem kann dies vielleicht vollautomatisch erreichen.

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 605
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Sozialkredit-System in China

Beitrag von rundherum » 02.12.2017, 12:38

Wieder einmal eine Regulation die nach hinten losgehen wird. Das Implementieren dieses Systems ist technisch aufwändig und entsprechend teuer - gerade hinsichtlich der relativ schlecht entwickelten chinesischen Banken- und Regierungs-IT-Systeme, wo Datenqualität ein riesen Problem ist. China kämpft damit, schon nur einmal anständige Brokerage-Daten zusammenzukriegen, geschweige denn AEOI oder MIFID2 einzuhalten, sodass das ganze Geld westlichen Firmen überlassen muss, aber meint, es könne sämtliche Social Media Kanäle, Regierungsorganisationen, Banken, Schulen usw. gleichschalten. Schon allein das Messaging zwischen den Regierungen einzelner Provinzen oder der Bankfilialen innerhalb der gleichen Stadt ist rudimentär und kämpft mit extremen Recon-Problemen... jeder der mal eine chinesische Bank oder Regierung beraten hat weiss das. Nicht einmal die Steuerdaten werden sauber nach Beijing übermittelt, sodass jetzt gerade massive Audit-Projekte aufgegleist wurden um sicher zu stellen, dass nicht so viele Steuergelder in den Taschen korrupter Funktionäre verschwinden und dass die volkswirtschaftlichen Statistiken mal in einen brauchbaren Genauigkeitsbereich kommen...

Dieses Projekt wird ein riesen IT-Albtraum und Milliarden werden verlocht - respektive an ein paar gut vernetzte Leute gegeben.

Aber nehmen wir an, die Infrastruktur kann tatsächlich gebaut und sauber umgesetzt werden. Was hält jetzt mich als Arbeitgeber davon ab, jemanden mit einem schlechten Rating zu befördern? Oder was hält mich davon ab, ihm Geld zu leihen?

Zudem kann jeder gut vernetzte Bürger sich ein paar Punkte gutschreiben lassen... wenn ich Punkte brauche, spam ich eben ein paar Positive Nachrichten herum oder sage einem Freund bei der Polizei er soll mir eben ein paar Punkte gutschreiben da ich die sozialistischen Werte chinesischer Prägung besonders gut vertreten habe.

Vermutlich wird man sich nach einer gewissen Zeit auf das eigentliche Ziel der Initiative zurückbesinnen und ein MVP umsetzen, das zumindest funktioniert: ein umfassendes Straf- und Betreibungsregister. Dann kann man prüfen wer Schulden hat oder wer warum straffällig geworden ist - wie in entwickelten Staaten sonst auch.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast