Ich nochmal. Diesmal kürzer und vielleicht länger da ;-)

Hier kann über alle sonstigen Themen diskutiert werden.
Benutzeravatar
jackie_chan
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 935
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Ich nochmal. Diesmal kürzer und vielleicht länger da ;-)

Beitrag von jackie_chan » 02.12.2015, 17:23

Wie er hier gleich als Feigling beschimpft wird :roll: :roll:

Hatte bisher noch keine Zeit mir die Seite zu Gemüte zu führen. Folgt hoffentlich noch (ist doch etwas umfangreich...)

Teilnehmer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 139
Registriert: 14.09.2015, 08:07

Re: Ich nochmal. Diesmal kürzer und vielleicht länger da ;-)

Beitrag von Teilnehmer » 02.12.2015, 19:53

Luntan hat geschrieben:Wobei schon bedenklich ist, wenn es hier Leute gibt die andere "Feigling" schimpfen und dazu selber nicht unter dem richtigen Namen auftreten.
Falls du mich damit meinst: Meine eigene Webpräsenz besitzt - obwohl sie es nicht bräuchte - ein regelkonformes Impressum. Und beim Domaininhaber steht auch mein richtiger Name und keine Frau Mustermann.

Die Telefonnummer des Tech-C von digitale-vereinigung.de ist auch falsch. Wenn Luigi schon derart um Löschung seiner Domain bettelt, werde ich das auch bei Denic einkippen.

Benutzeravatar
Luigi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 539
Registriert: 19.05.2013, 12:00
Wohnort: Neuland

Re: Ich nochmal. Diesmal kürzer und vielleicht länger da ;-)

Beitrag von Luigi » 02.12.2015, 19:56

GigiPineapple hat geschrieben: Die Seite ist nicht ergiebig, es ist viel Text an den wichtigen Stellen, als dass man schnell auf die wichtigen Punkte Überblick hätte. Klar, diese Texte muss es auch geben, die hat fast jede politische Organisation. Aber doch nicht auf den ersten Seiten.
Naja, was sind denn die ersten von 5 Seiten? Mein Problem bei dieser Sache war es einen Mittelweg zwischen zu kurz (vage, undetailliert) und zu genau (lang und too much) zu finden. Dabei habt ihr sicher alle recht, wenn ihr sagt das es zu lang ist. Man sollte aber auch bedenken, dass man dem Leser etwas bieten muss, was nicht nach Baustelle aussieht und somit auch etwas vorweisen. Das Grundkonzept bestand dabei aus den auch momentan vorhanden Menüpunkten und konnte bzw. kann nicht so einfach umgeworfen werden, da dies sowohl vom Web- als auch vom Textdesign, wieder einiges an Mehraufwand nach sich zieht.
Klar könnte ich auf der Seite kürzen, Unterbeiträge einrichten (z.B. Idee in Wie, Warum, Was auflisten) aber ich frage mich wozu? Ja, ich kann mich bisher mit keiner anderen Parteienwebsite messen (war nie das Ziel). Ja, Texte sind zu lang und Ja, es steht (bewusst) nicht alles im Text. Nicht etwa weil ich es mein Ziel war möglichst viel oder unkonkret zu schreiben, sondern weil ich versucht habe 1) es möglichst verständlich zu machen und 2) eine gewisste Wortwahl nutzen wollte (Politik). Bei so einer Sache geht es nämlich ganz schnell mal in die rechte Ecke und dies ist u.a. auch ein Grund, warum ich da meinen Namen (vorerst) nicht drunter schreibe.

GigiPineapple hat geschrieben: Für den durchschnittlichen User, der zufällig deinen Link klickt, ist der Besuch nach wenigen Sekunden wieder vorbei. Ich musste wirklich eine Weile nach den Kerninformationen suchen.
Wahrscheinlich idasbei bei euch schon relativ konkret, aber die Seite macht bisher nicht so den Eindruck...
Ich habe das meiner Meinung nach bestmöglichste und konkreteste auf der Startseite optisch ansprechend zusammengefasst. Dies sollte jedem Leser ein ausreichendes Bild über die Seite geben. Jeder sollte außerdem für sich selbst abwägen in wie weit er in die Seite eintaucht. Dazu sind auch die Menüpunkte entsprechend benamt. Mag allerdings durchaus möglich sein, dass es so unansprechend designed ist, dass es keinen Anhang findet. Gut möglich. We will see.

Shenzhen hat geschrieben:Manche Leute haben echt zuviel Zeit - ich bin echt neidisch....
Bringt mich jetzt nicht unbedingt weiter, aber danke trotzdem für dein Feedback.

Yingxiong hat geschrieben: Ja, genau dies geschieht in der Schweiz. Die vielen Abstimmungen frustrieren die Leute und sie stimmen eben nicht mehr ab. Und Beteiligungen unter 40 % hat es in Deutschland noch nicht gegeben.

Folge in der Schweiz: Lediglich die rechten Parteien können mit ihren (Stammtisch-)Parolen noch ihre Wähler aktivieren.
Zur Schweiz kann ich nicht viel sagen, da ich micht mit deren politischer Beteiligung nicht befasst habe. Dennoch bin ich der Meinung, dass politik im 21. Jahrhundert nur mit Beteiligung der Bürger oder einer angemessenen Vertretung für diese passieren kann. Ansonsten ist dies meiner Meinung nach, zu unausgewogen. Und Beteiligungen unter 40 % hat es in Deutschland noch nicht gegeben.

Teilnehmer hat geschrieben: Und du bist ein Feigling, der nicht mal mit seinem Namen dafür steht, was er schreibt.
Privatsphäre kennste noch oder? Das war dieses unliebsame Dingsda, was nur gestört hat und deswegen nach und nach abgeschafft wurde. Dachte ich mach mal auf oldschool :lol:
Übrigens steht mein Name genau wegen Leuten wie dir nicht auf der Seite. Weil es nämlich immer schlauere und bessere Leute gibt, die gern das Haar in der Suppe finden ohne selbst vergleichbares geleistet zu haben. Trotzdem stelle ich mich auch diesen Leuten und würde sogar deren Mails beantworten, wenn Sie mir Brandbriefe schicken, dass mein Impressum fehlt :roll:


sanctus hat geschrieben:Schon beim ersten Versuch, habe ich mir die Website mal angeschaut und auch der Eingangspost erinnerte mich stark an Homer Simpsons Aussage: "Der redet ja stundenlang ohne etwas zu erzählen!"
Würde ich so nicht sagen. Es war mein Abschluss des Projektes und zumindest wollte ich etwas zum Warum und der Motivation schreiben ohne euch einfach einen Link hinzuklatschen. Hätte man kürzer fassen können, aber ich hatte damit ehrlich gesagt gehofft, einiges an Fragen gleich vornweg zu nehmen. Außerdem, so egoistisch bin ich gern, war es meine Art den Frust und Stress der letzten Monate abzuschütteln.

sanctus hat geschrieben: Ja, die Impressumpflicht ist so eine Sache. In die Fallgruppe familiäre/ private Zwecke dürftet ihr kaum fallen, da es sich eindeutig um ein politisches Engagement handelt, geschäftsmäßige Zwecke werden auch nicht verfolgt, insofern wäre eine Abmahnung hier äußerst strittig und ließe sich mit einem guten Anwalt sicher abschmettern. Der Gesetzgeber empfiehlt jedoch, vorsichtshalber immer zuviel anzugeben als zu wenig.
Ja kann man sicher drüber diskutieren. Habe mich nach den ersten Beschwerden eurerseites auch schlau gemacht. Die interessante Frage wäre eigentlich, wann eine Website als Deutsch zählt und ob Domainendung und Serverstandort mit reinzählen.
Unabhängig davon muss ich ganz ehrlich sagen das ich eure Sorge nicht teile und das ganze einfach mit zivilem Ungehorsam erkläre. 8)

sanctus hat geschrieben: Wer etwas erreichen will, muss die Anonymität verlassen!
Wenn man mit X Leuten in einer Reihe steht und geschlossen auftreten kann, bin ich gern dazu bereit. Bis es soweit ist, halte ich es wie gehabt.

Luntan hat geschrieben:Ich denke es handelt sich erst einmal um einen Versuch :)
Könnte man so nennnen. Es ist meine Art, meinem aktuellen Unmut über die Politik Ausdruck zu verleihen.

GigiPineapple hat geschrieben:Klar ist das ein Versuch. Steht auch irgendwo auf der Seite, dass das Projekt noch nicht ausgereift ist. Daher ist er wahrscheinlich für alles, was hier steht, dankbar.
Ich bin jedem hier, für aufgebrachte Zeit und Feedback dankbar. Von euch kommt das erste große Feedback.

GigiPineapple hat geschrieben: Ich find die Idee nicht schlecht, dass du für alternative politische Ideen eine Plattform bieten willst. Allerdings würde ich das ganze konkretisieren. Abgesehen von den Beiträgen online weiß ich bis jetzt nicht, wie ihr eigentlich vorgehen wollt.
Das wird wohl des Pudels Kern sein. Ich verstehe jeden, der sich die Sache durchliest und sagt, das hat weder Hand und Fuß bzw. ist zu ungenau oder fragwürdig. Im Grunde genommen, steht jedoch alles schon da. Wir sind eine Orga die in erster Linie an ihre Grundsätze gebunden ist und eine alternative zu den bestehenden Parteien bieten will um dabei neue Ansätze und Modelle zu nutzen um eine Politik zu schaffen die das Volk mehr einbezieht.
Jetzt kann natürlich jeder Fragen, wie das gehen soll und ich werde dies kaum bis ins letzte Detail erklären können. Eigentlich ist es meiner Meinung nach ziemlich simpel, da es im Grunde genommen nicht mit Prozessen oder Materiellem sondern mit den Mitgliedern, steht und fällt.
Wir alle nutzen das Internet täglich und chatten, verlieben, zocken mit anderen Leuten die wir nicht kennen. Warum nicht auf die Politik anwenden? Warum keinen Thinktank bilden, bei dem Leute zusammenkommen, die auch etwas zur Verbesserung hier beitragen möchten und die sich in den bisherigen Parteienstrukturen nicht aufgehoben fühlen?
Genau darum gehts.

Wie das ganze irgendwann mal aussieht. Ob man ein Forum baut, per E-Mail kommuniziert oder ein neue Website entwickeln muss in der Ideen eingegeben werden können, editiert und bearbeitet und gevotet oder was auch immer, weiß auch ich heute noch nicht. Das ist aber auch nicht der Punkt. Es geht darum, dass ihr genau wie alle anderen, euch mal fragen solltet, ob euch die Politik hier im Land noch zusagt oder ob ihr vielleicht selbst mal etwas machen wollt. Dies und genau dies, ist das was bei der Seite rüberkommen soll und was ich versucht habe in ein ansprechendes Gerüst zu bauen, denn genau darum gehts.

jackie_chan hat geschrieben: Wie er hier gleich als Feigling beschimpft wird :roll: :roll:
Habe mit Ignoranz und Flame gerechnet. :mrgreen:

jackie_chan hat geschrieben: Hatte bisher noch keine Zeit mir die Seite zu Gemüte zu führen. Folgt hoffentlich noch (ist doch etwas umfangreich...)
Danke jetzt schon fürs lesen.


So ich hoffe ich hab keinen vergessen.

Grüße
Luigi

Benutzeravatar
Luigi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 539
Registriert: 19.05.2013, 12:00
Wohnort: Neuland

Re: Ich nochmal. Diesmal kürzer und vielleicht länger da ;-)

Beitrag von Luigi » 02.12.2015, 20:01

Teilnehmer hat geschrieben: Die Telefonnummer des Tech-C von digitale-vereinigung.de ist auch falsch. Wenn Luigi schon derart um Löschung seiner Domain bettelt, werde ich das auch bei Denic einkippen.
Du weisst schon was passiert wenn du mir die Domain löscht? Ich hole mir eine .info .com. .xxx .lol oder .net. Bitte tu was du nicht lassen kanst, ist mir sowas von Wayne. Bedenke aber, dass ich nur weil du der Meinung bist, dass es genau so korrekt ist, meine Strategie / Meinung nicht ändern werden.

Gruß
Luigi

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16397
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich nochmal. Diesmal kürzer und vielleicht länger da ;-)

Beitrag von Laogai » 02.12.2015, 22:59

Luntan hat geschrieben:Wobei schon bedenklich ist, wenn es hier Leute gibt die andere "Feigling" schimpfen und dazu selber nicht unter dem richtigen Namen auftreten. Das ist dann Wasser predigen und Wein trinken
jackie_chan hat geschrieben:Wie er hier gleich als Feigling beschimpft wird
Zumindest ich habe ihn nicht Feigling tituliert, weil er seinen richtigen Namen nicht angibt. Dazu ist in einem Internetforum niemand verpflichtet und das ist auch gut und richtig so. Aber Luigi hatte sich zunächst eine Sockenpuppe zugelegt, um seine Agenda hier im Forum zu propagieren. Das finde ich ziemlich feige.

Sockpuppets sind übrigens nicht das, was man zur Netiquette zählt. Hingegen wird auf der Website von Luigi zur Einhaltung der Netiquette aufgefordert. So viel zum Thema Wasser predigen und Wein trinken...

Wenn man der einen Ortsangabe auf der Website von Luigis Vereinigung glauben darf wohnt er ziemlich in meiner Nähe, vielleicht sogar im gleichen Kiez :wink:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1907
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 莱比锡,上海,镇江

Re: Ich nochmal. Diesmal kürzer und vielleicht länger da ;-)

Beitrag von sanctus » 03.12.2015, 10:42

Luigi hat geschrieben:
sanctus hat geschrieben: Ja, die Impressumpflicht ist so eine Sache. In die Fallgruppe familiäre/ private Zwecke dürftet ihr kaum fallen, da es sich eindeutig um ein politisches Engagement handelt, geschäftsmäßige Zwecke werden auch nicht verfolgt, insofern wäre eine Abmahnung hier äußerst strittig und ließe sich mit einem guten Anwalt sicher abschmettern. Der Gesetzgeber empfiehlt jedoch, vorsichtshalber immer zuviel anzugeben als zu wenig.
Ja kann man sicher drüber diskutieren. Habe mich nach den ersten Beschwerden eurerseites auch schlau gemacht. Die interessante Frage wäre eigentlich, wann eine Website als Deutsch zählt und ob Domainendung und Serverstandort mit reinzählen.
Unabhängig davon muss ich ganz ehrlich sagen das ich eure Sorge nicht teile und das ganze einfach mit zivilem Ungehorsam erkläre. 8)
Das ist relativ einfach. Wann eine Seite deutsch ist, kann man schon allein davon abhängig machen, an wenn man sich konkret richtet. Dazu reicht oftmals schon die Verwendung einer bestimmten Sprache aus. In deinem Fall kann ich dir sagen, dass deine Domain in jedem Fall als deutsch qualifiziert wird und das unabhängig von der vielleicht künftig anderen Top-Level-Domain.

Mein Rat nochmals: Geh lieber auf Nummer sicher und lege dir ein Impressum zu. Seiten ohne Impressum gelten bei den meisten Usern automatisch als unseriös und klinken sich sofort aus. Auch würde ich die Daten bei der Denic berichtigen, denn die können dich dann wirklich vom Netz nehmen, wenn die bemerken, dass deine Daten nicht korrekt sind.
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

mazzel
VIP
VIP
Beiträge: 2322
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: Ich nochmal. Diesmal kürzer und vielleicht länger da ;-)

Beitrag von mazzel » 03.12.2015, 11:20

Solange ich auf einer Website nicht einkaufe guck ich eigentlich nie ins Impressum!
Ist das Internet jetzt Neuland für mich?! :shock:

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1907
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 莱比锡,上海,镇江

Re: Ich nochmal. Diesmal kürzer und vielleicht länger da ;-)

Beitrag von sanctus » 03.12.2015, 11:24

Gut das klang jetzt verallgemeinerter, als ich es ausdrücken wollte. Auch hängt das sicher von der Person ab. Ich bspw. schaue sehr oft bei anderen Seiten ins Impressum.
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

Benutzeravatar
Luigi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 539
Registriert: 19.05.2013, 12:00
Wohnort: Neuland

Re: Ich nochmal. Diesmal kürzer und vielleicht länger da ;-)

Beitrag von Luigi » 04.12.2015, 21:15

Sow, dann hier mal der Abschluss.

Bin sehr begeistert was das Feedback angebelangt, da es doch recht wenig Kritikpunkte gab. Es ist mir zwar leider nicht gelungen es Perfekt zu machen und alle zufrieden zu stellen, aber bis auf das die Länge und mangelnde Präzision (kanns nicht anders beschreiben, aber ich meine das auf den Punkt kommen...) angemerkt wurde, finde ich das doch mal richtig geil. Ihr habt mit eurer Kritik natürlich recht, aber solltet ihr mal in den Genuss kommen so etwas zu schreiben, könnt ihr mich vielleicht verstehen wenn ich sage, für mich ist es trotzdem mehr als ausreichend und es bleibt genau so. Nicht das ich Änderungen abgeneigt bin, aber für den Moment ist ein 80%iger "Erfolg" durchaus ausreichend um weiterzumachen und den nächsten Schritt zu wagen.
Immerhin, bei dem ganzen Zeug was ich geschrieben habe, hat bisher keine(r) gesagt:
- zuviel IT
- zuwenig Fakten
- zuwenig Begründungen
- schlechter Schreibstil
- schlechter / radikaker Inhalt
- schlechtes Design
- schlechte Umsetzung insgesamt
- schlechte Rechtschreibung (wundert mich etwas, aber gut :D)
- etc. pp.

Da fällt mir wirklich ein kleiner Stein vom Herzen und ich bin bereit für mehr. Finds auch gut, dass keiner die Idee insgesamt schlecht fand, auch wenn sich viele darunter noch nichts vorstellen können.
Ich werd das demnächst mal durchs Netz pushen. Vielleicht finden sich ja ein paar die es ähnlich sehen und bereit sind etwas für unsere Demokratie zu tun. Wenn nicht, mir auch recht. Ich kann mit allem gut leben.


Danke again, für eure Zeit und bleibt senkrecht.


Letzte Grüße

Der Feigling ^^

mazzel hat geschrieben: Ist das Internet jetzt Neuland für mich?! :shock:
Das Internet ist doch für uns alle Neuland. :mrgreen:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste