Visadokumente unvollständig- was nun?

Alles zum Thema Visum für China und Deutschland: Antrag, benötigte Unterlagen, Bürokratie, Erfahrungsberichte und sonstiger nerviger Kleinkram zu dem Thema.
DanielClaton
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 344
Registriert: 05.10.2014, 23:32

Visadokumente unvollständig- was nun?

Beitrag von DanielClaton » 12.11.2014, 14:38

Hallo,

mit meiner Freundin zusammen habe ich den Visaantrag für ein Touristenvisum bearbeitet und alle Dokumente zusammengesucht und auf der Liste abgehakt. Eigentlich müsste alles dabei sein.

Das steht dann hier: >Ihr Antrag wurde heute um 13:10 eingereicht. Einige Dokumente fehlen noch. >Im Falle einer postalischen Beantragung ist es nicht erlaubt, zusätzliche Dokumente nachträglich >an das Zentrum zu schicken.

Und jetzt? Das Zentrum ist in Peking und sie ist im Süden Chinas, was tun wir jetzt? Es ist ja nicht erlaubt, zusätzliche Dokumente nachträglich an das Zentrum zu schicken. Was ich auch nicht ganz nachvollziehen kann. Ist jetzt das Geld fort?

Liebe Grüße,
Dominik

mazzel
VIP
VIP
Beiträge: 2322
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: Visadokumente unvollständig- was nun?

Beitrag von mazzel » 12.11.2014, 15:40

Also zunächst kann man dort anrufen und nachfragen, ansonsten einfach abwarten. Bei uns stand das auch auf der Website, im endeffekt fehlte aber nichts.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Visadokumente unvollständig- was nun?

Beitrag von ingo_001 » 12.11.2014, 16:25

Hats einen besonderen Grund, weshalb Deine Freundin, obwohl sie im Süden Chinas ist (wohnt?), ihr Touristenvisum in Beijing beantragt hat?
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6887
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Visadokumente unvollständig- was nun?

Beitrag von blackrice » 12.11.2014, 16:29

jo....ingo..DIESE Frage kam mir auch in den Sinn
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

DanielClaton
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 344
Registriert: 05.10.2014, 23:32

Re: Visadokumente unvollständig- was nun?

Beitrag von DanielClaton » 12.11.2014, 16:47

Danke für die Antworten.

Sie lebt in Hunan und für Hunan ist die Botschaft in Peking zuständig. Falls Hunan allgemein betrachtet nicht im Süden von China liegt, entschuldige ich mich. So heiß wie es da im Sommer war, ging ich von "Süden" aus, besonders weil man von Peking nochmal 2,5h hinfliegt.

Schon bin ich etwas beruhigter, wir sind diese Liste echt mehrfach durchgegangen, auch beim Sortieren, haben sogar Haken gemacht (ich habe ihr per Video-QQ gesagt, was sie machen muss und sie dabei beobachtet und mir auch immer die jeweiligen Dokumente zeigen lassen) Wollte ja gar kein Risiko eingehen und alles lieber doppelt und dreifach kontrolliert.

Vielen Dank, dann werde ich mich wohl morgen mal bei TLS melden.

Dominik

Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1787
Registriert: 03.12.2009, 20:54

Re: Visadokumente unvollständig- was nun?

Beitrag von Phytagoras » 13.11.2014, 01:13

@qpr

Muss die Freundin halt anrufen. Meine Freundin meint sie sind dort alle sehr nett.

DanielClaton
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 344
Registriert: 05.10.2014, 23:32

Visadokumente-Update

Beitrag von DanielClaton » 13.11.2014, 09:11

Hallo,

vielen Dank für die Unterstützung. Jetzt habe ich bei TLS-Contact angerufen. Die waren wirklich sehr effizient und die Deutschkenntnisse zumindest für alles was ich gebraucht habe, super. (Mehr kann ich nicht sagen.)

Was fehlt ist: Eine Kopie der Geschäftslizenz mit dem original Firmensiegel.

Ich weiß, meine Freundin bekam eine Kopie der Geschäftslizenz von ihrer Firma zugeschickt. Was ich aber leider von hier nicht sehen kann ist: Hat ihre Firma die Geschäftslizenz kopiert, dann das Firmensiegel drauf gemacht und ihr geschickt ODER hat die Firma die Geschäftslizenz samt Firmensiegel eingescannt und ihr geschickt ODER hat die Firma die Geschäftslizenz samt Siegel kopiert und ihr zugesandt. So wie ich das verstehe, braucht sie eine Kopie der Geschäftslizenz, die von ihrer Firma gesiegelt wurde und das Siegel muss in rot (z.B.) auf dem Ding drauf sein.

Boah, ich merke gerade, wie schwer ich mich tue, dies auf Deutsch zu erklären, was ich meine. Meiner Freundin habe ich gerade versucht, das auf Englisch zu erklären, aber irgendwann haben wir es aufgegeben, weil sie es anscheinend echt nicht verstanden hat, um was es geht.

Was ist eigentlich dieses "Firmensiegel"? Ist das dieser komische Stempel, der so aussieht wie die Stempel, die teilweise auf den Busfahrkarten im Fernbus drauf sind? Ich kann leider kein Chinesisch und ich weiß nicht mal, ob ihre Firma so ein Siegel hat. Offizielles Firmenpapier haben sie ja laut Angabe meiner Freundin nicht, aber das war anscheinend jetzt doch kein Problem.

Habe ihr auch mal die Liste der benötigten Dokumente auf Chinesisch zugesandt, aber bin mir nicht sicher, ob sie die überhaupt benutzt hat.

OT: Gibt es irgendeine psychologische Begründung dafür, dass mir falsche Schülerantworten relativ egal sind und ich es meinen Schülern als Englischlehrer fünfmal erklären kann, ohne dass es mich nervt und bei meiner Freundin merke ich schon nach dem dritten Mal, dass ich ganz kribbelig werde, wenn ich den selben Sachzusammenhang nochmal erläutern muss?

(Manchmal hass ich mich echt selber. Ist schon krass, wie man Verhaltensweisen der Eltern kopiert, die man selber bescheuert findet. Ich bin echt versucht loszulassen: "Du gibst Dir einfach nicht genug Mühe." Mach ich natürlich nicht.)

Vielen Dank nochmal für die Unterstützung, mal sehen, was die Botschaft jetzt macht. Man musss TLScontact mal lassen, die sind echt verdammt flott. Im Zweifelsfall lass ich meinen Schatz da nochmal anrufen und die soll es denen dann mal erklären.

Schöne Grüße,
Dominik

DanielClaton
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 344
Registriert: 05.10.2014, 23:32

Nachtrag

Beitrag von DanielClaton » 13.11.2014, 09:20

Mit kurz zusammengefasst:

Licence-copy and seal-original

hab ich es auch schon versucht, aber das kam echt nicht an. Aber ich erinnere mich immer wieder daran: Englisch und Chinesisch sind nicht miteinander verwandt, daher kann ich von einer chinesischen Universitätsabsolventin nicht das gleiche Level an Englisch als von einem deutschen Zehntklässler erwarten. In Alltagsdingen ist ihr Englisch aber entschieden gut und dann vergess ich das häufig. Habe auch eine Freundin aus Shanghai und der ihr Englisch ist super....

Liegt wohl doch an mir.

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: Visadokumente unvollständig- was nun?

Beitrag von blur » 13.11.2014, 09:31

@Dominik Sicher, dass du deine Freundin wirklich liebst?

tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2033
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: Visadokumente unvollständig- was nun?

Beitrag von tigerprawn » 13.11.2014, 11:06

Warum ruft Deine 'Freundin' nicht selber bei TLS an und lässt sich das, was sie nicht versteht, auf chinesisch erklären?

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Visadokumente unvollständig- was nun?

Beitrag von ingo_001 » 13.11.2014, 11:17

Räusper ...

Erst lese ich:
DanielClaton hat geschrieben:Hallo,

mit meiner Freundin zusammen habe ich den Visaantrag für ein Touristenvisum bearbeitet ...
und dann:
DanielClaton hat geschrieben:
Was fehlt ist: Eine Kopie der Geschäftslizenz mit dem original Firmensiegel.
Für ein Touristenvisum wird das nicht benötigt - wohl aber für ein Geschäftsvisum.

Also, WAS solls denn nun werden?
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2700
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Visadokumente unvollständig- was nun?

Beitrag von sweetpanda » 13.11.2014, 11:23

Wie ich schon häufig bemerkte, ist es sehr schwierig eine in sich schlüssige "Story" zu erfinden.
Irgendwo und irgendwann gerät man immer ins stolpern und diesmal ist es ingo_001 gelungen.

DanielClaton
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 344
Registriert: 05.10.2014, 23:32

Re: Visadokumente unvollständig- was nun?

Beitrag von DanielClaton » 13.11.2014, 14:44

Hallo,

es ist ein Besuchsvisum. Ich kann daher nur sagen, was auf der Liste steht und für dieses Besuchervisum braucht sie wohl die Kopie der Geschäftslizenz ihres Arbeitgebers mit Siegel und eine Bestätigung ihres Arbeitgebers, dass sie Urlaub hat und danach weiterbeschäftigt wird.

Ja, ich liebe meine Freundin. Es ist nur teilweise sehr anstrengend wegen der Sprachbarriere, der schlechten Skype-Verbindung und unserer beider Zerstreutheit.

Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1787
Registriert: 03.12.2009, 20:54

Re: Visadokumente unvollständig- was nun?

Beitrag von Phytagoras » 13.11.2014, 15:13

Das stimmt schon. Fürn Besuchsvisum braucht man eben das Einverständnis des Arbeitgebers oder Uni/Schule mit Unterschrift und Stempel.

Aber wie gesagt. Warum sollst du das alles machen? Warum ruftst du bei TLS an, wenn sie es auf Chinesisch weitaus besser kann. Dann sagen sie ihr, was noch fehlt bzw. gebraucht wird und sie kann es nachreichen, anstatt dass du anrufst, net mal richtig verstehst, was fehlt und dann Ungewissheit herrscht.
Das war doch schon im anderen Thread von dir so, dass sie irgendwie keinerlei Infos für IHR Visum kennt und du alles machen sollst.
So unselbstständig kann doch selbst ne Chinesin nicht sein...

Sag ihr doch, sie soll da anrufen.
Aber ich erinnere mich immer wieder daran: Englisch und Chinesisch sind nicht miteinander verwandt, daher kann ich von einer chinesischen Universitätsabsolventin nicht das gleiche Level an Englisch als von einem deutschen Zehntklässler erwarten.
Eigentlich schon, wenn man Englisch wirklich gut lernt...

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Visadokumente unvollständig- was nun?

Beitrag von ingo_001 » 13.11.2014, 15:34

Phytagoras hat geschrieben:Eigentlich schon, wenn man Englisch wirklich gut lernt...
Jain.

Was nützt das Lernen, wenn das nachher nicht in der Praxis durch Anwendung der Sprache vertieft werden kann?
Eben - herzlich wenig.

Meine (damals noch nicht) Ehefrau brauchte auch 1-2 Wochen, bevor sie ihr Englisch wieder soweit hatte, dass es ohne Holpern und Stolpern funktionierte.

Aber, wie Du schon sagtest: Diese Unselbstständigkeit seiner Freundin ist ... hmmm ... seltsam ...
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste