Welches Handy & welcher Anbieter in China?

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Pecora
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 24.09.2014, 07:21

Welches Handy & welcher Anbieter in China?

Beitrag von Pecora » 24.09.2014, 07:37

Hallo zusammen,

ich gehe bald für eine Weile nach Peking und wollte mir die nächsten Tage sowieso ein neues Smartphone kaufen, da meins leider den Geist aufgegeben hat. Daher wollte ich mir gleich eines zulegen, das auch in China funktioniert - ich habe durchs Googlen aber nicht so 100% rausgefunden, welche Netzfrequenzen in China funktionieren! Ich hoffe, dass mir die China-Experten hier vielleicht etwas weiterhelfen können!

Daher zu meiner ersten Frage: ich habe mir das LG G2 Mini und das Huawei Ascend P2 angeschaut. Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen, ob diese beiden Handys (insbesondere das LG), die ich in Deutschland noch kaufen würde, eben auch mit einer chinesischen SIM in China funktionieren?

Das LG G2 Mini unterstützt folgende Frequenzen: GSM QuadBand 850, 900, 1800, 1900 MHz, UMTS Quad-Band 850, 900, 1900, 2100 MHz, LTE TriBand 800, 1800, 2600 MHz.

Das Huawei: GSM QuadBand 850, 900, 1800, 1900 MHz, UMTS DualBand 900, 2100 MHz, LTE Quad-Band 800, 1800, 2100, 2600 MHz.

Zu meiner zweiten Frage: Ich bräuchte eine chinesische SIM-Karte, die eben auch Internetzugang hat. Hättet ihr eine Empfehlung für einen bestimmten Tarif? Lieber China Mobile oder China Unicom - was sind die Vor- und Nachteile?

Und die dritte: Funktioniert Google Maps in Peking bzw. klappt Baidu Maps gut?

Ich bin für jede Hilfe sehr dankbar!!! :D

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4669
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Welches Handy & welcher Anbieter in China?

Beitrag von Shenzhen » 24.09.2014, 11:10

1. Funktioniert alles auch in China bis auf LTE - da bin ich nicht sicher welche Frequenzen die hier benutzen - siehe auch 2.
2. China Unicom ist fuer ein 3G Handy die richtige Entscheidung, 4G (LTE) geht evtl. - weiss ich wie gesagt nicht - macht aber nicht so unbedingt Sinn - 3G ist schon recht flott in China und preislich einiges besser als 4G. Habe gerade eine 10GB Karte, Gueltig fuer 6 Monate fuer 400 RMB gekauft - Nur Daten.
3. Google maps: nein - Baidu/Sogou/diverse andre: Ja
4. Am besten gleich auch noch einen VPN-Dienst besorgen der auch fuers Handy geht - Google Maps ist manchmal wegen nichtchinesischkenntnissen recht hilfreich.
5. Google Translator geht auch nur manchmal/nicht - Baidu hat nen brauchbaren Ersatz - ansonsten auch 4.

mazzel
VIP
VIP
Beiträge: 2322
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: Welches Handy & welcher Anbieter in China?

Beitrag von mazzel » 24.09.2014, 11:24

6. Wichtiger ist die Unterscheidung zwischen WCDMA (Europa/China Unicom) und TD-SCDMA (China Mobile). Mit einem WCDMA-Handy, welches eigentlich alle Handies auf dem deutschen Markt sind, ist definitiv China Unicom zu empfehlen (siehe 2.). Wenn du China Mobile mit einem deutschen Handy verwendest, wird dein Internet nicht schneller als EDGE sein (E oben in der Ecke am Bildschirm). Das macht wenig Spaß. Mit einem TD-SCDMA Handy (nur für den chinesischen markt gedacht, da nur China TD-SCDMA im großen Stil verwendet) kannst du dagegen uneingeschränkt China Mobile verwenden, in Peking auch der 4G bzw. LTE-Dienst von China Mobile (keine Ahnung, was das kostet).

7. Überleg dir doch gleich, ein chinesisches Smartphone zu kaufen. Preis/Leistung ist hervorragend. Dein besagtes Huawei hab ich zwar jetzt nicht gefunden, ein leistungsmäßig gleiches Handy von Xiaomi (Redmi/Hongmi 1S) kostet aber umgerechnet 99€. Beim Kauf aber darauf achten, ob es eine WCDMA oder TD-SCDMA Version ist. Eigentlich gibt es jedes Fabrikat in beiden Versionen, damit die Kunden nicht an einen Anbieter gebunden werden.

Bekannte chinesische Marken, die du evtl. noch nicht kennst wären: OPPO, Meizu und eben Xiaomi (welche ihre Geräte als WCDMA und TD-SCDMA anbieten).

Zu Xiaomi kann ich dir viele Fragen beantworten, zu den anderen Herstellern nicht.

cayman
VIP
VIP
Beiträge: 1169
Registriert: 29.04.2012, 02:18
Wohnort: Teltow Fläming

Re: Welches Handy & welcher Anbieter in China?

Beitrag von cayman » 24.09.2014, 12:18

meine Empfehlung: kauf das Handy in Deutschland, da hast du alle Google Dienste drauf welche beim chinesischen Handy fehlen, SIM Karte von China Unicom.

4G (LTE) geht in allen grösseren Städten auch in Nanjing und Changzhou
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient

cmstein
VIP
VIP
Beiträge: 1214
Registriert: 08.03.2013, 10:12

Re: Welches Handy & welcher Anbieter in China?

Beitrag von cmstein » 24.09.2014, 12:40

Das Handy in Deutschland kaufen, das ist schon mal eine sehr gute Idee. VPN auch fürs Handy auch.

mazzel
VIP
VIP
Beiträge: 2322
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: Welches Handy & welcher Anbieter in China?

Beitrag von mazzel » 24.09.2014, 14:02

cmstein hat geschrieben:Das Handy in Deutschland kaufen, das ist schon mal eine sehr gute Idee.
cayman hat geschrieben:meine Empfehlung: kauf das Handy in Deutschland
Und Milchpulver kauft man am besten in China :roll:

Jetzt mal ernsthaft: Wenn mich jemand fragt, was sich lohnt in China zu kaufen, würde ich als erstes "Smartphone" sagen. Und heutzutage ist es definitiv kein Hexenwerk, ein Android-Smartphone mit einem deutschen System auszustattet, welches dann besagte Google-Dienste (die ohne VPN eh nicht funktionieren) zur Verfügung hat.

vilarinha
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 261
Registriert: 03.11.2011, 09:40

Re: Welches Handy & welcher Anbieter in China?

Beitrag von vilarinha » 24.09.2014, 23:41

Meine Empfehlung

Xiaomi Redmi 1S WCDMA
Miui V5 (Android 4.3) in Deutsch inkl. Google Services gibts bei decuro.de
Simkarte von China Unicom (da 2. Simslot vorhanden kann die deutsche Simkarte zum Empfangen auch verwendet werden)
"Egal wie tief man die Messlatte des menschlichen Verstandes auch anlegt, es kommt jeden Tag einer und marschiert aufrecht drunter durch."

Benutzeravatar
Marcus
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 239
Registriert: 13.01.2013, 08:10

Re: Welches Handy & welcher Anbieter in China?

Beitrag von Marcus » 25.09.2014, 03:20

mazzel hat geschrieben:Jetzt mal ernsthaft: Wenn mich jemand fragt, was sich lohnt in China zu kaufen, würde ich als erstes "Smartphone" sagen. Und heutzutage ist es definitiv kein Hexenwerk, ein Android-Smartphone mit einem deutschen System auszustattet, welches dann besagte Google-Dienste (die ohne VPN eh nicht funktionieren) zur Verfügung hat.
Das würde ich aber auch mal sagen. Meine Frau hat ein Huawei honor 3c für mich und ein Huawei Ascend P7 für sich in Peking gekauft. Das P7 konnte schon Deutsch als es aus der Box schlüpfte und das 3c als Huawei das update lieferte.
Die Batterie Laufzeit ist bei beiden sehr gut. 3G können beide und das P7 auch 4LTE. Dazu bekommt man auch noch Dual Sim.
Die Google Dienste bekommt man relativ leicht drauf gespielt wenn man diese denn will.
vilarinha hat geschrieben:Meine Empfehlung

Xiaomi Redmi 1S WCDMA
Xiaomi verbaut für den chinesischen Markt andere Chipsätze als für den europäischen und das führt dazu, dass das Gerät aus China in China 3G kann, in Deutschland dann aber leider nur noch 2G.
"Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel, wenn Du nur Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nimmst." A. Schweitzer

clooney
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 18.03.2014, 13:56

Re: Welches Handy & welcher Anbieter in China?

Beitrag von clooney » 25.09.2014, 04:07

beide cellphones funktionieren in China, aber ich würde Dir nur Samsung oder Apple empfehlen...keine Ahnung warum, aber in China funktionieren die einfach besser...

Ausserdem würde ich von China Mobilcom die 3G Box kaufen mit SIM...damit hast Du Deinen Hotspot immer dabei und kannst ihn ans Fenster legen um den Enpfang zu verbessern...ausserdem kann man den einfach Besuchern mitgeben-ohne alles kompliziert umstellen zu müssen

und vergiss die Google Dienste...funktioniert hier nicht

cayman
VIP
VIP
Beiträge: 1169
Registriert: 29.04.2012, 02:18
Wohnort: Teltow Fläming

Re: Welches Handy & welcher Anbieter in China?

Beitrag von cayman » 25.09.2014, 05:02

clooney hat geschrieben: und vergiss die Google Dienste...funktioniert hier nicht
doch geht alles mit VPN
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient

mazzel
VIP
VIP
Beiträge: 2322
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: Welches Handy & welcher Anbieter in China?

Beitrag von mazzel » 25.09.2014, 05:11

Marcus hat geschrieben:
vilarinha hat geschrieben:Meine Empfehlung

Xiaomi Redmi 1S WCDMA
Xiaomi verbaut für den chinesischen Markt andere Chipsätze als für den europäischen und das führt dazu, dass das Gerät aus China in China 3G kann, in Deutschland dann aber leider nur noch 2G.
Quatsch mit Sauce :!:
Lies nochmal meinen Post mit Punkt 6!

Sofern man beim Kauf auf WCDMA achtet, wie auch vilarinha geschrieben hat, dann hat man sehr wohl 3G in Deutschland. Es gibt in China zwei grosse Netze: WCDMA und TD-SCDMA. Daher gibt es eben auch verschiedene Geraete fuer diese Netztechnologien. In Europa wird WCDMA verwendet. Kauft man sich in China also so ein WCDMA Geraet, dann sollte man sich eine China Unicom Karte kaufen, damit man 3G hat. Wenn man dann nach Deutschland zurueck geht, dann hat man dort mit einem WCDMA Handy AUCH 3G. Also bitte keine Unwahrheiten verbreiten :)

Benutzeravatar
Marcus
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 239
Registriert: 13.01.2013, 08:10

Re: Welches Handy & welcher Anbieter in China?

Beitrag von Marcus » 25.09.2014, 18:18

mazzel hat geschrieben:Sofern man beim Kauf auf WCDMA achtet, wie auch vilarinha geschrieben hat, dann hat man sehr wohl 3G in Deutschland. Es gibt in China zwei grosse Netze: WCDMA und TD-SCDMA. Daher gibt es eben auch verschiedene Geraete fuer diese Netztechnologien. In Europa wird WCDMA verwendet. Kauft man sich in China also so ein WCDMA Geraet, dann sollte man sich eine China Unicom Karte kaufen, damit man 3G hat. Wenn man dann nach Deutschland zurueck geht, dann hat man dort mit einem WCDMA Handy AUCH 3G. Also bitte keine Unwahrheiten verbreiten :)
Frage, haben denn die WCDMA Geräte für China die selben Prozessoren verbaut wie diejenigen für Europa?
"Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel, wenn Du nur Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nimmst." A. Schweitzer

mazzel
VIP
VIP
Beiträge: 2322
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: Welches Handy & welcher Anbieter in China?

Beitrag von mazzel » 26.09.2014, 03:43

Marcus hat geschrieben:Frage, haben denn die WCDMA Geräte für China die selben Prozessoren verbaut wie diejenigen für Europa?
Welche Prozessoren? CPU oder GPU?

Ich kann dir sagen, dass man diese Frage für chinesische Handies nur mit "JA" beantworten kann, weil die von mir genannten Hersteller Xiaomi, Oppo und Meizu nicht für Europa produzieren, sondern nur für China und Umgebung. Deswegen gibt es keine WCDMA-Version, die extra für Europa ausgelegt ist.

Aber welchen Unterschied macht das? Schau doch mal bei Android-Hilfe im Forum nach. Da sind mittlerweile viele Besitzer von chinesischen Smartphones unterwegs und keiner beklagt Probleme oder Einbußen bei der Verwendung von WCDMA-China-Smartphones.

Benutzeravatar
Marcus
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 239
Registriert: 13.01.2013, 08:10

Re: Welches Handy & welcher Anbieter in China?

Beitrag von Marcus » 26.09.2014, 18:41

Das ist gut zu wissen. Das Xiaomi Redmi wäre meine erste Wahl gewesen aber weil ich befürchtete in der Schweiz eben keinen 3G Empfang zu haben habe ich dann das Huawei honor 3c genommen. Ich bin nicht unzufrieden denn das Huawei ist echt ein tolles Gerät zu einem günstigen Preis aber rein optisch hat mir das Redmi besser gefallen.
"Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel, wenn Du nur Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nimmst." A. Schweitzer

Benutzeravatar
Squire
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 527
Registriert: 24.07.2012, 01:05
Wohnort: Oberfranken :-)

Re: Welches Handy & welcher Anbieter in China?

Beitrag von Squire » 26.09.2014, 20:50

Hallo,

wichtig, wenn Du das Handy in Deutschland kaufst - hol Dir ein unbranded Modell - nicht eines von den Netzbetreibern (T-Com, Vodafone, O2, etc.) denn die haben unter Umständen einen SIM Lock oder Net Lock, sprich funktionieren nur mit der Simkarte des Betreibers oder im Heimnetz!

ich hab es umgekehrt gemacht und hab mir im Juni in Beijing ein Sony T2 Ultra Dual zugelegt und dann hier in Deutschland mit einer internationalen Firmware geflashed. Die chinesische Version lies sich zwar auf Deutsch umstellen, jedoch waren einige Dialoge noch auf chinesisch und die Google Dienste waren nicht drauf ...

Die Kollegen haben ja schon geschrieben, worauf zu achten ist ...
just my 2ct
Robert


Every once in a while, declare peace ... it confuses the hell out of your enemies!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste