Probleme mit der Kaution

Für alle, die in Peking leben, sich für Peking interessieren oder vor bzw. während ihres Peking-Aufenthalts Kontakte knüpfen und Erfahrungen austauschen möchten.
Damian
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 36
Registriert: 09.04.2013, 20:26
Wohnort: Soest/Beijing

Probleme mit der Kaution

Beitrag von Damian » 12.02.2014, 11:51

Hey Leute,

in 10 Tagen geht unser Flieger zurück nach Deutschland.

Nun haben wir aber ein Problem. Ein großes.

Wir haben in Shuangjing ein Zimmer in einer Wohnung gemietet.
Ging über eine Maklerin. Haben den Vertrag (war der Standard-Vertrag) durchgesehen und war alles ok.
Haben dann das Zimmer für ein halbes Jahr gemietet (Vertrag läuft bis zum 4. März), haben aber sofort gesagt, dass wir am 22. Februar zurück fliegen werden.
Uns wurde damals dann versichert, dass es mit der Kaution keine Probleme geben wird.
Sobald wir ausziehen, wird uns das Geld für die Kaution zurück gegeben.

Nun sind wir soweit und der Wohnungsinhaber drückt sich davor.
Er sagt, im Vertrag steht, dass er sich bis 15 Tage Zeit lassen kann, mit der Auszahlung. Und lässt nicht mit sich reden.
Die Maklerin will/kann auch nicht helfen. Sie sagt es steht so im Vertrag und sie könne nichts machen.

Für uns Studenten ist die Kaution von 1 MM nicht gerade wenig, allerdings wissen wir nun nicht weiter...


Der Wohnungsinhaber sollte sich doch freuen, dass wir 2 Wochen zu früh ausziehen?!

Kann man da irgendwas machen?

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3067
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Probleme mit der Kaution

Beitrag von sweetpanda » 12.02.2014, 13:01

Der will euch abzocken. Glasklare Sache. Er weiß, dass ihr auf die schnelle die Sache nicht rechtlich durchgesetzt bekommt. Bald seit ihr in Deutschland und wegen der Geringfügigkeit könnt ihr die Sache nicht mehr rechtlich verfolgen.
Zusammenschlagen und Geld rausprügeln ist die einzige Lösung...aber dann könnt ihr nicht mehr ausreisen. :(
Wenn er euch nichts gibt, ist die Kohle weg. Die letzte Miete ist schon gezahlt?
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Damian
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 36
Registriert: 09.04.2013, 20:26
Wohnort: Soest/Beijing

Re: Probleme mit der Kaution

Beitrag von Damian » 12.02.2014, 13:39

Ja, die Miete wurde schon bezahlt.

Wir überlegen uns schon, was wäre wenn man das Zimmer "nicht mehr so schön" hinterlassen würde..

Das ist echt ätzend :-\

Helfer
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 513
Registriert: 09.09.2012, 11:24
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Probleme mit der Kaution

Beitrag von Helfer » 12.02.2014, 13:45

Habt ihr nicht die Moeglichkeit Freunde zu fragen die Kaution abzuholen?

Damian
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 36
Registriert: 09.04.2013, 20:26
Wohnort: Soest/Beijing

Re: Probleme mit der Kaution

Beitrag von Damian » 12.02.2014, 13:48

Ja haben wir, frage ist nur, ob der Wohnungstyp das macht...

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1912
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 北京
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Probleme mit der Kaution

Beitrag von sanctus » 12.02.2014, 15:25

Ich fürchte ebenfalls, dass man hier zu etwas unsauberen Mitteln greifen muss. Mir fällt da auch nur spontan Erpressung ein, also androhen, dass falls wenn das Geld nicht bis Tag X da ist, man dann eine entsprechende Racheaktion an der Wohnung vollführt, die der Geldsache im doppelten Maße gerecht wird (Einrichtung oder ähnliches mitnehmen oder beschädigen, bspw. die Fenster :lol: ) aber das ist mir zu böse...(daher: Don't try this at home!!!)

Vielleicht lieber ganz im Stil eines Inkassobüros, die Forderung an Freunde oder Bekannte weiter verkaufen, allerdings dann rechtlich abgesichert, sodass der "neue Gläubiger" auch rechtlich als der "Gläubiger" anerkannt werden kann.
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

Damian
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 36
Registriert: 09.04.2013, 20:26
Wohnort: Soest/Beijing

Re: Probleme mit der Kaution

Beitrag von Damian » 12.02.2014, 15:44

sanctus hat geschrieben: [...] die Forderung an Freunde oder Bekannte weiter verkaufen, allerdings dann rechtlich abgesichert, sodass der "neue Gläubiger" auch rechtlich als der "Gläubiger" anerkannt werden kann.
Hatten wir uns auch schon überlegt.
Wir haben hier Freunde, die ein paar Häuser weiter wohnen und dem chinesischen recht mächtig sind.
Ob man ein Schreiben aufsetzt, wo drauf steht, dass diese die Kaution für uns einholen dürfen.
Frage ist nur, wird das akzeptiert und ist das rechtens?
(in China läuft ja vieles anders ab...)

Wir fahren morgen auch mal zur Deutschen Botschaft in Peking und fragen da mal nach, was die sagen...

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1912
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 北京
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Probleme mit der Kaution

Beitrag von sanctus » 12.02.2014, 16:10

Na von der Deutschen Botschaft würde ich nicht allzu viel erwarten. Die beste Adresse scheint mir doch eure Freunde mit Kenntnissen in chinesischen Recht.

Und ja, in China wird viel so ausgelegt, wie man es gerade braucht. China ist halt (noch) kein Rechtsstaat. Wenn du eine schwierige rechtliche Frage hast und du gehst zu zwei verschieden Beratungsstellen, dann wirst du meistens zwei vollkommen verschiedene Antworten erhalten.

Im Prinzip müssten Forderungen aber weiterveräußerbar sein, daher würde ich diese Prozedur schon mal in die Wege leiten!
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16755
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Probleme mit der Kaution

Beitrag von Laogai » 12.02.2014, 16:20

Damian hat geschrieben:Wir haben hier Freunde, die ein paar Häuser weiter wohnen und dem chinesischen recht mächtig sind.
sanctus hat geschrieben:Die beste Adresse scheint mir doch eure Freunde mit Kenntnissen in chinesischen Recht.
Recht konfus :wink:
Die Freunde kennen sich nicht im chinesischen Recht aus, sondern sind der chinesischen Sprache recht (= ziemlich) mächtig.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Damian
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 36
Registriert: 09.04.2013, 20:26
Wohnort: Soest/Beijing

Re: Probleme mit der Kaution

Beitrag von Damian » 12.02.2014, 16:21

Naja, Fragen schadet ja nicht.

Und die Polizei kann einem auch nicht helfen?

Habe meinem Chinesisch Lehrer eine Mail mit der Situation geschrieben und diese erklärt und er sagte, dass wir die Polizei verständigen sollten.

Die Methode mit unseren Freunden werden wir aber auch auf jeden Fall im Auge behalten.
Muss der Chef/Wohnungsbesitzer das Schreiben dann auch unterzeichnen? (Falls ja, was ist, wenn er sich weigert?) Ich denke mal, dass der Typ alles mögliche versuchen wird, um einer Auszahlung aus dem Weg zu gehen...

Danke für die Rege Teilnahme!

Edit:
Ja, nur die Sprache wird beherrscht, nicht das chinesische Rechtssystem.

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7271
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Probleme mit der Kaution

Beitrag von blackrice » 12.02.2014, 16:40

"Ging über eine Maklerin..." "Für uns Studenten..." ...wenn deutsche Studenten eine chinesische Maklerin "brauchen"... :(

Finger weg von Maklern!
humans are the only species cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

wir sind hier nicht bei WÜNSCH' DIR WAS sondern bei SO ISSES' HALT

Benutzeravatar
Taiyang
VIP
VIP
Beiträge: 1224
Registriert: 29.12.2009, 16:31
Wohnort: 爱丁堡

Re: Probleme mit der Kaution

Beitrag von Taiyang » 12.02.2014, 18:32

blackrice hat geschrieben:"Ging über eine Maklerin..." "Für uns Studenten..." ...wenn deutsche Studenten eine chinesische Maklerin "brauchen"... :(

Finger weg von Maklern!

Das Problem ist, dass auf Seiten wie thebeijinger zu 80% nur noch Makler inserieren, die so tun als waeren sie ein Mieter der Wohnung, oder sonstwie Direktvermieter oder Eigentuemer. Wer sich damit nicht auskennt (wie die meisten Studenten, die nur fuer kurze Zeit hier sind), hat schneller einen Makler am Hals als du Gongbaojiding sagen kannst.

Das Problem mit eher ausziehen und Kaution nicht zurueck hatte ich auch schon. Was bei Vertragsunterzeichnung abgemacht wurde interessiert hinterher herzlich wenig. Im Endeffekt hatten mein Vermieter und ich uns dann auf 2/3 der Kaution bar auf die Hand bei Auszug geeinigt weil es mir irgendwann zu bloed wurde da ewig auf irgendwas zu bestehen, was nach chinesischer Auffassung sowieso sehr flexibel ist.

Damian
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 36
Registriert: 09.04.2013, 20:26
Wohnort: Soest/Beijing

Re: Probleme mit der Kaution

Beitrag von Damian » 13.02.2014, 09:07

Eben, und ein wenig Hilfe braucht man ja immer irgendwie.
Jetzt im Nachhinein hätte man anders handeln müssen, aber hinterher ist man immer schlauer.

Mal sehen, wie die ganze Sache noch endet...

Benutzeravatar
VielUnterwegs
VIP
VIP
Beiträge: 1970
Registriert: 06.09.2010, 00:52
Wohnort: USA

Re: Probleme mit der Kaution

Beitrag von VielUnterwegs » 13.02.2014, 09:17

Das Geld kannst du abschreiben...

Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Re: Probleme mit der Kaution

Beitrag von Suedchina » 13.02.2014, 09:21

um was für eine Summe geht es denn hier?
100 RMB ,,, 1000RMB,,,, 10000RMB ????
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste