Deutsch essen in Wuhan

Hubei (湖北) Forum. Die Hauptstadt der Provinz "Hubei" ist Wuhan (武汉市). In dieser Provinz befinden sich auch die Wudang-Berge und der berühmte "Drei-Schluchten-Staudamm (三峡大坝).
Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6815
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Deutsch essen in Wuhan

Beitrag von blackrice » 30.10.2012, 17:50

tanzhou, beneide dich da du im wet-market in welchem du einkaufst Rindfleisch findest aus welchem man ein Steak "zaubern" kann welches ohne minutenlanges kauen gen Magen wandert, oder meinst du die tagelang in Weichmacher eingelegten "steaks"?
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...

es gibt kein Geruecht an welchem nix Wahres ist

Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1631
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Deutsch essen in Wuhan

Beitrag von tanzhou » 30.10.2012, 17:57

blackrice hat geschrieben:tanzhou, beneide dich da du im wet-market in welchem du einkaufst Rindfleisch findest aus welchem man ein Steak "zaubern" kann welches ohne minutenlanges kauen gen Magen wandert, oder meinst du die tagelang in Weichmacher eingelegten "steaks"?
Ich sagte ja, es ist nicht einfach! Ich habe allerdings wirklich 2 Anlaufstellen, wo ich vernuenftiges Rindfleisch bekomme. Eine ist ein Markt hier bei uns und wir haben ein VanGuard in einer Mall um die Ecke, die wirklich gutes Rindfleisch haben (ich war auch ueberrascht). Sonst gebe ich Dir Recht, oftmals sehr zaeh und man kaut sich irrsinnig :lol:

Nachtrag fuer Topas: Vllt tuts auch ein Schweineschnitzel. Das ist vllt einfacher. Duenn schneiden lassen, dazu kannst Du auch ein paar Zwiebelchen braten! Rezepte findet man dazu ja nun in Massen.

Benutzeravatar
corneta
VIP
VIP
Beiträge: 2621
Registriert: 18.02.2009, 19:08
Wohnort: Berlin

Re: Deutsch essen in Wuhan

Beitrag von corneta » 30.10.2012, 18:25

tanzhou hat geschrieben:Vllt tuts auch ein Schweineschnitzel.
Oder Gulasch? Das kann man auch im Wok kochen. An "ausgefallenen" Gewürzen braucht man nur Paprikapulver und den Rest kann man auch in Wuhan kaufen. Dazu Nudeln, die gibt es sicher auch. Salat dazu, und fertig.

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6815
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Deutsch essen in Wuhan

Beitrag von blackrice » 30.10.2012, 18:29

im VanGuard, DaRenFa und sicher auch in den internationalen Supermärkten gibt´s ja Rinderfilet u.ä.; Rinderfilet am Stück kaufe ich im METRO, gibt´s ja auch in Wuhan; Schweineschnitzel dünn schneiden lassen? Ich kauf´s am Stück und schneid´s selbst......na ja, dies soll ja hier nun kein Einkaufsratgeber werden...oder doch?
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...

es gibt kein Geruecht an welchem nix Wahres ist

Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1631
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Deutsch essen in Wuhan

Beitrag von tanzhou » 30.10.2012, 18:35

blackrice hat geschrieben:Ich kauf´s am Stück und schneid´s selbst......na ja, dies soll ja hier nun kein Einkaufsratgeber werden...oder doch?
Dann kann er es ja auch zur Not "klopfen", damit es zum schoenen Schitzel wird. Am Stueck ist sicherlich eine gute Idee! Dann in Portionen schneiden und flach klopfen.

So, nun reicht es mir fuer heute, muss ins Bett!

Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1631
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Deutsch essen in Wuhan

Beitrag von tanzhou » 30.10.2012, 18:42

Noch etwas, Schitzel mit Brat-Kartoffeln: Kartoffeln sind nicht sonderlich "fest" in CN (ich bringe mir teils welche aus Macao mit, die fest kochen). Topas, wenn Du Brat-Kartoffeln machen moechtest mit dem Schnitzel, dann schneide diese zuvor duenn und brate sie anschiessend direkt im Wok, nicht erst kochen!!

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6815
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Deutsch essen in Wuhan

Beitrag von blackrice » 30.10.2012, 18:51

corneta hat geschrieben: Oder Gulasch? Das kann man auch im Wok kochen. An "ausgefallenen" Gewürzen braucht man nur Paprikapulver und den Rest kann man auch in Wuhan kaufen. Dazu Nudeln, die gibt es sicher auch. Salat dazu, und fertig.
Gulasch? OK! mach´ich auch hin und wieder, ist jedoch kein ursprünglich deutsches Gericht-richtig? sei´s drum..

"auch im Wok kochen"...ich sehe seit Jahren keinen Unterschied zwischen einem "Wok" und einer chinesischen Bratpfanne...

Paprikapulver? tonnenweise im wet-market, von "staubartig" bis "ground-milled".

Salat? "germans eat uncooked vegetables/greens"....hehe

au waiah, habe keine creme-fraiche/Sauerrahm mehr....Gulasch=gestrichen :mrgreen:
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...

es gibt kein Geruecht an welchem nix Wahres ist

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6815
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Deutsch essen in Wuhan

Beitrag von blackrice » 30.10.2012, 19:02

tanzhou, Bratkartoffel nicht erst kochen? sag´ mal, wo bist du denn gebürtig? du meinst wohl Pommes machen oder die sehr dünn geschnippelten auf chinesische Art oder wie? Du sollst die Knollen ja nicht mürbe kochen...ist mir jetzt zu langwierig zu beschreiben wie man Bratkartoffel macht..."Rezepte findet man dazu ja nun in Massen.".....muss jetzt auch in´s Bett, meine alte, runzelige Kartoffel wärmen ;-)
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...

es gibt kein Geruecht an welchem nix Wahres ist

Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1631
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Deutsch essen in Wuhan

Beitrag von tanzhou » 31.10.2012, 03:24

@Blackrice: Natuerlich sollte man Kartoffeln vorher etwas vorkochen, bevor man diese zu Bratkartoffeln verarbeitet. So habe ich das gelernt (in Wuppertal, meinem Geburtsort). Ich habe das hier in CN mal versucht, aber es gelang mir nicht allzugut, da die Kartoffeln hier nicht feste Kochen und zerfielen schnel beim Schneiden, vllt habe ich sie auch zu lange kochen lassen.
Mit denen aus Macau gelang es mir wie in D (fest-kochende Kartoffeln). Ich hatte dann mal versucht, die CN Kartoffeln vorher nicht zu kochen, sondern in ca. 3mm zu schneiden und dann direkt zu braten. Das Resultat war OK, mit etwas Salz dabei und Speck angebraten (Speck in Scheiben, so aehnlich wie Fruehstuecks-Speck) ging es dann.

Ich bin wirklich kein "Chef" und ich denke, das Du weitaus mehr kochst als ich (und auch sicherlich gekonnter als ich). Es kommt bei mir allenfalls 1 mal im Monat vor, dass ich hier in der Kueche stehe und etwas koche, Meine Frau ist da um Laengen besser und ich geniesse sehr gerne das CN Essen. Sie kocht sehr gut. Ich mache viele Salate, das bestimmt 3 mal die Woche als Nebenbeilage zu unserem Essen oder wenn ich mal alleine bin, nur einen grossen Salat mit leckerem Olivenoel aus Portugal (via Macau) und Thunfisch. Sonst vermisse ich das dt. Essen nun nicht sonderlich, vllt mal einen Milchreis, etc. Aber den kann man auch selber kochen oder wenn ich mal einen D Aufenthalt habe, nehme ich neben diversen anderen Dingen auch einige Packungen Milchreis mit zurueck nach CN. Zimt und andere spez. Gewuerze habe ich mir mitgebracht.

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Deutsch essen in Wuhan

Beitrag von happyfuture » 31.10.2012, 05:31

tanzhou hat geschrieben:Alle Grundgewuerze und sogar noch mehr bekommst Du auch auf dem Markt.
tanzhou hat geschrieben:... oder wenn ich mal einen D Aufenthalt habe, nehme ich neben diversen anderen Dingen auch einige Packungen Milchreis mit zurueck nach CN. Zimt und andere spez. Gewuerze habe ich mir mitgebracht.
Aha ...

Daher auch mein Tipp an den "China-Erstbesucher" Topas:
Wenn du etwas spezielles Kochen möchtest und du (oder deine Freundin) nicht sicher bist, ob es die Zutaten in China gibt, mitbringen (soweit reise- und zolltauglich)! :wink:

Nebenbei bemerkt schmeckt das Essen in Restaurants, die deutsche Küche anbieten, nicht unbedingt so, wie du das aus Deutschland kennst. Meiner Meinung nach hängt dies genau mit den "Zutaten" zusammen, die teils nur schwierig oder gar nicht jeder Orts in China aufzutreiben sind!

Kartoffeln sind auch so ein Thema: In Wuhan bekommst du zu bestimmten Zeiten fast nur Süßkartoffel, die du für ein deftiges deutsches Essen schlichtweg vergessen kannst. Weitere "Umstände" hat tanzhou schon gut angemerkt.

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6815
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Deutsch essen in Wuhan

Beitrag von blackrice » 31.10.2012, 15:57

tanzhou, ist schon richtig, Festkochende sind kaum im Angebot, denn du weisst ja "zahnschonend" ist bei den Asiaten angesagt..noch ´n Tipp: die Kartoffelscheiben vor´m braten mit etwas Mehl bestäuben, werden dann schneller braun und somit innen nicht trocken.

Schnitzel:Semmelbrösel (für diejenigen oberhalb der Weisswurstgrenze: Paniermehl) ist evtl. nicht einfach zu finden...ich mach´s selbst: Baguette vom VanGuard etc., warte dann bis es trocken ist "zermahle" es dann wenn ich mal wieder als looser aus einem Streit mit meiner Frau hervorgehe, nix für ungut, ok le?
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...

es gibt kein Geruecht an welchem nix Wahres ist

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste