Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Suedchina » 18.02.2013, 05:55

Shenzhen hat geschrieben:
Suedchina hat geschrieben:hattest Du nicht geschrieben Wissen ist Geld wert ? Shenzhen
ich werde es nicht kostenlos hier rein stellen bis ich im Mai Juni mein Glück mit dem Autoimport versucht habe. Ich hoffe danach kannst Du dann mein Auto bewundern.
Haha soll ich deinen alten Polo bewundern? Nee ich wette du hast MINDESTENS einen Aston Martin.

Mein Auto wird kein Neuwagen sonder ein Oldtimer sein.
Mini , Ente oder Gogomobil reicht fuer die Stadt.
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4668
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Shenzhen » 18.02.2013, 05:58

Na dann bin ich noch mehr gespannt, wenn du es schaffst bin ich sogar bereit dir was zu bezahlen, habe auch ein paar Oldtimer die in Frage kaemen....

Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Suedchina » 18.02.2013, 06:01

Shenzhen hat geschrieben:Na dann bin ich noch mehr gespannt, wenn du es schaffst bin ich sogar bereit dir was zu bezahlen, habe auch ein paar Oldtimer die in Frage kaemen....

Wie nix mehr mit guter Strassenlage und Kennzeichen abkleben?
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4668
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Shenzhen » 18.02.2013, 06:15

Suedchina hat geschrieben:
Shenzhen hat geschrieben:Na dann bin ich noch mehr gespannt, wenn du es schaffst bin ich sogar bereit dir was zu bezahlen, habe auch ein paar Oldtimer die in Frage kaemen....

Wie nix mehr mit guter Strassenlage und Kennzeichen abkleben?
Ich kann gluecklicherweise aus einem recht grossen Fundus waehlen der in der Halle schlummert, ausserdem heisst Oldtimer ja nicht gleich Schleichfahrzeug wie Ente oder Pagode :lol:. Beim Oldtimer sehe ich die Chance noch weit geringer, ich habe keine Belege aber man hoert so munkeln, dass es fuer Oldtimer keine Zulassung gibt - (Abgas- Versicherungs- Sicherheits- oder sonstige Gruende nichts genaues weiss ich) aber du ja evtl. bald :D
Da ich keine Not habe waere das ein Projekt was man in den naechsten 10 Jahren oder zur Vorruhe angehen lassen kann - das dauert aber noch "ein bischen" bei mir.

Benutzeravatar
Ryosuke
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 10.03.2013, 11:19
Wohnort: Jiangsu/ NRW

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Ryosuke » 13.03.2013, 17:50

@ Sarilas: Also wurde nichts aus deinem Import?
Warum holst den Wagen nicht als Umzugsgut rüber? ( hat das hier jemand schon mal getan?)

mali1949
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 03.06.2015, 13:23

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von mali1949 » 03.06.2015, 13:35

Hier gefunden: http://www.china9.de/kultur/auto-china-importieren.html
Wer also einen chinesischen Führerschein hat, der kann seinen Wagen importieren - das gilt schon seit 2000.
Wer Probleme mit dem Führerschein hat, der kann es sich leicht machen und sich hier melden:
http://www.chinavisa-service.com/
Dort kümmert man sich nicht nur um Visa. Das ist in Shenzhen - ca. 50 km nördlich von Hongkong (fragt nach Tina Hong - 0086-13428688292) - sie spricht gutes englisch.

Hier der Artikel, damit keiner suchen muss:
Mitbringen des eigenen Autos aus Deutschland nach China
Touristen, die sich nur für kurze Zeit in China aufhalten, ist es nicht gestattet, das eigene Auto nach China einzuführen. Wenn man jedoch für einen längeren Aufenthalt in China bleibt — also zum Beispiel um dort zu Arbeiten — dann darf man das eigene Auto, nach Erhalt einer entsprechenden Genemigung, nach China einführen.
Man sollte beachten, dass es nicht gestattet ist, ein mitgebrachtes Auto in China weiterzugeben oder zu verkaufen. Ein nach China eingeführtes Privatauto ist lediglich für den Eigenbedarf des Halters gedacht. Auf kommerziell eingeführte Autos erhebt China noch immer relativ hohe Importzölle, um die eigene Autoindustrie zu schützen, die sich gerade erst im Aufbau befindet.
Während bis vor einigen Jahren noch Zölle von über 100% auf einige Automarken erhoben wurden, so bewegen sich die Zölle heute zwischen 10% und 40% des Autopreises.
Die Senkung der Zölle Anfang des Jahrhunderts war eine Folge des chinesischen Beitritts zur Welthandelsorganisation (WTO).
Um in China ein Auto fahren zu dürfen, muss man als Ausländer einen chinesischen Führerschein erwerben. Der europäische Führerschein, genauso wie fast alle anderen internationalen Führerscheine, ist in China nicht gültig.

cayman
VIP
VIP
Beiträge: 1169
Registriert: 29.04.2012, 02:18
Wohnort: Teltow Fläming

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von cayman » 03.06.2015, 13:46

Gibt es Quellen die das Geschreibsel von Herrn Steimel belegen?
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient

cayman
VIP
VIP
Beiträge: 1169
Registriert: 29.04.2012, 02:18
Wohnort: Teltow Fläming

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von cayman » 03.06.2015, 14:09

Angeber Modus an: in Changzhou gibt es eine Autobahn S340 die von der G42 zur S38 führt. Dort gibt es (noch) keine Radarkontrollen und kaum Verkehr, da macht der Cayman richtig Spass, Modus aus
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient

Lars.HA
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 129
Registriert: 24.04.2015, 03:33

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Lars.HA » 03.06.2015, 14:16

radarkontrollen sind in 80% der Fälle Fake....

cayman
VIP
VIP
Beiträge: 1169
Registriert: 29.04.2012, 02:18
Wohnort: Teltow Fläming

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von cayman » 03.06.2015, 14:24

Lars.HA hat geschrieben:radarkontrollen sind in 80% der Fälle Fake....
Das meldet aber mein Radarwarner etwas anderes
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient

mali1949
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 03.06.2015, 13:23

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von mali1949 » 03.06.2015, 15:11

egal ob Fake oder nicht - guter oder schlechter Radarwarner - fahrt doch einfach entsprechend den Verkehrs- und vor Allem Strassenverhältnissen - man muss ja nun den Fahrstil einiger Chinesen nicht unbedingt nachahmen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Cayman Spass macht, wenn der Sttossdämpfer ein Problem hat.
Im Übrigen heisst die Rubrik hier "Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)".

Ich hatte ja die Grundregel oben veröffentlichet, habe allerdings noch keinerlei Erfahrung, weil man mir das wider besseren Wissens in 2007 ausgeredet hatte.
Hat denn jemend bereits Erfahrungen - dann wäre ich daran sehr interessiert, gerade auch, was den Erweb der Nummernschilder anbelangt - hier in Shenzhen werden gerade Begrenzungsregelungen, die Anzahl betreffend, ausprobiert.
Danke im Voraus

Benutzeravatar
Marcus
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 239
Registriert: 13.01.2013, 08:10

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Marcus » 03.06.2015, 20:32

Sarilas hat geschrieben:Im normalen Straßenverkehr kann man auch super Spaß haben, solange man schnell genug und vor allem schlau fährt, das schlaue fehlt leider den ganzen Taxis bei uns :(
Ich könnte mich wohl niemals mehr wieder selbst im Spiegel ansehen wenn ich wegen überhöhter Geschwindigkeit oder Rowdytum auf den öffentlichen Strassen einen oder mehrere Menschen verletzen oder gar töten würde. Andere Leute scheinen da weit weniger Verantwortungsbewusstsein zu haben.
"Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel, wenn Du nur Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nimmst." A. Schweitzer

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16341
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Kontaktdaten:

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Laogai » 03.06.2015, 21:49

mali1949 via china9.de hat geschrieben:Touristen, die sich nur für kurze Zeit in China aufhalten, ist es nicht gestattet, das eigene Auto nach China einzuführen.
Das ist nicht korrekt. Ausländische Touristen können sehr wohl mit dem eigenen Auto nach China einreisen. Allerdings muss das vorher angemeldet und genehmigt werden, der bürokratische Aufwand dafür ist recht hoch und nicht gerade billig.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

BeHartmann
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 26.10.2018, 14:45

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von BeHartmann » 26.10.2018, 15:04

Hallo! Wir planen eine Reise rund um die Welt mit unserem Sowjet-ukrainischen Kleinwagen Typ Saporoshez SAS 968 Baujahr 1973. Bis Kasachstan (16.000 km) hatten wir es schon geschafft.
Absicht ist, von Tajikistan nach China einzureisen über Kashgar im Transit nach der Mongolei und dann von der Mongolei durch China nach Laos.
Wenn ich einige Beiträge im Forum richtig verstanden habe ist die vorübergehende Einfuhr des Autos doch möglich, wenn auch kompliziert. Hat da jemand Erfahrung?
Die 2. Frage bezieht sich auf den temporären Führerschein. Im Forum wurde detailliert erklärt, wie und wo (hier Flughafen Beijing) man den bekommen kann.
Wir reisen aber nicht über den Flughafen sondern über die Landgrenze ein. Wo und wie könnten wir dann einen temporären Führerschein für China erhalten?
Danke vielmals für die Hilfe.
Bernd

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16341
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Kontaktdaten:

Re: Auto nach China importieren (privat, Eigengebrauch)

Beitrag von Laogai » 26.10.2018, 20:36

Hallo Bernd, herzlich willkommen im Forum! :D

Deine Anfrage ist eigentlich obsolet, denn bis nach China wird es euer Oldtimer nimmer schaffen...
SCNR :wink:

Jetzt aber ernsthaft, dieses hier ist weiterhin unverändert.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google Adsense [Bot] und 1 Gast