Visa als Tourist (Sprachaufenthalt)

Alles zum Thema Visum für China und Deutschland: Antrag, benötigte Unterlagen, Bürokratie, Erfahrungsberichte und sonstiger nerviger Kleinkram zu dem Thema.
ojb
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 28.08.2010, 00:58

Visa als Tourist (Sprachaufenthalt)

Beitrag von ojb » 28.08.2010, 01:02

hallo zusammen

Da ich bald mit meinem Studium fertig bin und erst im April 11 anfangen werde zu arbeiten, habe ich mir gedacht, dass ich einen Sprachaufenthalt (4 Monate) in China machen könnte. Ich habe auch schon eine Uni gefunden für einen Kurs.

Nun mein Problem, da es relative kurzfristig ist, hat mir die Uni mitgeteilt, dass es nicht möglich ist mir die benötigten Unterlagen per Post zu schicken für eine Studentenvisa. Jedoch könnte ich mit einem Touristenvisa einreisen und dann ein Studentenvisa beantragen.

Heute war ich nun in der Botschaft um ein Visa zu erhalten, jedoch wurde mir mitgeteilt, dass ich kein Visa für 129 Tage bekommen würde als Tourist. Nun möchte ich ein Visum nur für 30 Tage beantragen, habe jedoch einen Rückflug im Januar 11 und auch noch keine Unterkunft. Die Uni wird mir eine Unterkunft suchen, bis ich jedoch die Unterlagen habe ist es schon zu spät für ein Visum da ich vor meiner Einreise nach China herumreisen werde...

Hier nun meine Fragen:
- Muss ich für ein Touristenvisa einen Rückflug haben? (Auf der Website steht ja nichts)
- Wie sieht es mit der Unterkunft aus? Wäre es genug wenn ich ein Hotel für ca. 2-3 Nächte buchen werde für die ersten Tage? (Da ich ja dann in einen Studentenwohnheim leben werde)

Da ich das Visum nächsten Montag haben möchte bin ich mir nicht sicher ob ich einfach einen Rückflug buchen soll und dann annulieren sobald ich die Visa Verlängerung habe....

Wäre um Eure Einschätzung/Tips sehr dankbar!

Viele Grüsse

Benutzeravatar
incues
VIP
VIP
Beiträge: 1842
Registriert: 25.01.2010, 16:48
Wohnort: YangPu, Shanghai

Re: Visa als Tourist (Sprachaufenthalt)

Beitrag von incues » 28.08.2010, 01:22

editiert, wegen fälschlicher Info! Sorry :oops:
我的寵物龍可以噴火

Andy_yi
VIP
VIP
Beiträge: 1321
Registriert: 21.08.2010, 03:30

Re: Visa als Tourist (Sprachaufenthalt)

Beitrag von Andy_yi » 28.08.2010, 01:26

incues hat geschrieben: Beschränken wir uns mal kurz auf das Wesentlich und das Touristenvisum ansich.
Wie es schon sagt, bist du Tourist, d.h. du kommst und du gehst auch wieder und das innerhalb der von dir beantragten Zeit. Setzt natürlich voraus, dass du sowohl Hinflug als auch Rückflug für den von dir beantragten Zeitraum gebucht hast. Das ist wohl prinzipiell unabdingbar.
Um ein Touristenvisum zu beeantragen braucht er weder einen Hinflug, nock einen Rückflug vorweisen. Wo hast du das denn aufgeschnappt? :wink:

Dann mal zu den fragen:
- Muss ich für ein Touristenvisa einen Rückflug haben? (Auf der Website steht ja nichts)
Nein, du musst für die Beantragung eines L- Visa weder Hin- noch Rückflug vorweisen.
- Wie sieht es mit der Unterkunft aus? Wäre es genug wenn ich ein Hotel für ca. 2-3 Nächte buchen werde für die ersten Tage?
Völlig akzeptabel. Das kannst du so machen.

Liebe Grüße

Andy

Benutzeravatar
Hendrik
VIP
VIP
Beiträge: 1346
Registriert: 25.10.2007, 14:22

Re: Visa als Tourist (Sprachaufenthalt)

Beitrag von Hendrik » 28.08.2010, 01:38

ojb hat geschrieben: - Wie sieht es mit der Unterkunft aus? Wäre es genug wenn ich ein Hotel für ca. 2-3 Nächte buchen werde für die ersten Tage? (Da ich ja dann in einen Studentenwohnheim leben werde)
Bei mir war es so, dass ich am Tag der Ankunft noch in ein Wohnheimzimmer gesteckt wurde. Sollte eigentlich immer so sein, wenn Du schon die Uni bezahlst für Deinen Sprachaufenthalt. Das sollte auch gehen, wenn Du ein paar Tage vor Kursbeginn ankommst. Deine Kontaktperson kann Dir helfen.
.

Benutzeravatar
incues
VIP
VIP
Beiträge: 1842
Registriert: 25.01.2010, 16:48
Wohnort: YangPu, Shanghai

Re: Visa als Tourist (Sprachaufenthalt)

Beitrag von incues » 28.08.2010, 01:40

Andy_yi hat geschrieben:Wo hast du das denn aufgeschnappt? :wink:
Sorry, hab schon länger kein Visa mehr für's Mainland beantragt.
Hab ich da etwa was durcheinander gebracht? :-S
Kann sein, dass ich es dem Antrag für ein Ami-Visa vermixt habe. :oops:
我的寵物龍可以噴火

ojb
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 28.08.2010, 00:58

Re: Visa als Tourist (Sprachaufenthalt)

Beitrag von ojb » 28.08.2010, 01:43

Vielen Dank für Eure Antworten.


@Andy: So reicht es vollkommen nur das Formular auszufüllen mit Foto und dem Pass... ist ja ganz viel einfacher als bei anderen Ländern :-)
War heute also nur das Problem , dass ich ein Touristenvisa für 130 Tage haben wollte. Problem war auch, dass die Person in der Botschaft nur sehr wenig English/Deutsch sprechen konnte und mein Französisch ist halt auch nicht so toll

Andy_yi
VIP
VIP
Beiträge: 1321
Registriert: 21.08.2010, 03:30

Re: Visa als Tourist (Sprachaufenthalt)

Beitrag von Andy_yi » 28.08.2010, 01:53

ojb hat geschrieben:Vielen Dank für Eure Antworten.


@Andy: So reicht es vollkommen nur das Formular auszufüllen mit Foto und dem Pass... ist ja ganz viel einfacher als bei anderen Ländern :-)
Jop, völlig unproblematisch.

ojb hat geschrieben: War heute also nur das Problem , dass ich ein Touristenvisa für 130 Tage haben wollte. Problem war auch, dass die Person in der Botschaft nur sehr wenig English/Deutsch sprechen konnte und mein Französisch ist halt auch nicht so toll
Es gibt Beschränkungen, 130 Tage ist in der Tat zu viel.
Eine ( bis zu. ) 90 Tage Version des L- Visa gibt es allerdings.

Ich weiß nicht wie das gehandhabt wird wenn du persönlich vorbei gehst, ich lasse das immer über eine Visa Agentur regeln und bekomme da die 90 Tage jedes mal ohne Probleme.
Der bessere ( und auch korrekte ) Weg ist allerdings in der Tat das Visum zum Studenten Visum umwandeln zu lassen. Das solltest du ja innerhalb der 30 Tage schaffen.

Grüße

Andy

ojb
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 28.08.2010, 00:58

Re: Visa als Tourist (Sprachaufenthalt)

Beitrag von ojb » 01.09.2010, 00:23

so habe gestern das Visum erhalten (L) für 30 Tage. War in der Botschaft in Bern, Schweiz.

Formular hat gereicht, ohne Flugbestätigungen. Ich habe jedoch zur Vorsicht noch ein Hotel reserviert und bei "Kontake" angegeben. Hat also alles bestens geklappt. Vielen Dank nochmals für die hilfreichen Kommentare.

gruss

roberto
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 10.09.2010, 16:14

Re: Visa als Tourist (Sprachaufenthalt)

Beitrag von roberto » 10.09.2010, 16:17

Ich hab das Visum für 1 Monat auch bekommen, ich musste da nur das Flugticket zeigen und 1 Woche warten, das alles!

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Visa als Tourist (Sprachaufenthalt)

Beitrag von happyfuture » 11.09.2010, 03:01

Andy_yi hat geschrieben:Es gibt Beschränkungen, 130 Tage ist in der Tat zu viel.
Eine ( bis zu. ) 90 Tage Version des L- Visa gibt es allerdings.
[Irritationsmodus-ON]
Zum Hinweis L-Visa-Beschränkung:
Ich habe eine multiple 365 Tage Version des L-Visums, auch bekannt als "MONSTERVISUM" :mrgreen:
[Irritationsmodus-OFF]

Standard bei Erstantrag für ein Chinavisum Typ L sind 30 Tage mit Einreise innerhalb 3 Monaten ab Ausstellungsdatum :wink:

Benutzeravatar
annalena
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 146
Registriert: 21.02.2007, 14:48
Wohnort: BJ

Re: Visa als Tourist (Sprachaufenthalt)

Beitrag von annalena » 11.09.2010, 06:36

von einem touristenvisum auf ein studentenvisum zu wechseln ist innerhalb chinas nicht moeglich. :!: dazu ist eine ausreise erforderlich (HK etc). mit dem neuen visum kann dann eingereist werden. dieses problem haben mehr und mehr studenten die eine laengere zeit an einer uni chin. lernen wollen, aber vorher mit einem L-visum rumreisen oder einem F-visum ein praktikum machen.
annalena

TaugeNix

Re: Visa als Tourist (Sprachaufenthalt)

Beitrag von TaugeNix » 11.09.2010, 08:31

annalena hat geschrieben:von einem touristenvisum auf ein studentenvisum zu wechseln ist innerhalb chinas nicht moeglich. :!: dazu ist eine ausreise erforderlich (HK etc). mit dem neuen visum kann dann eingereist werden. dieses problem haben mehr und mehr studenten die eine laengere zeit an einer uni chin. lernen wollen, aber vorher mit einem L-visum rumreisen oder einem F-visum ein praktikum machen.
annalena
Hmm, sicher?
2006 bin ich mit einem L-Visum eingereist, das wurde gecancelt, ich bekam ein X-Visum und eine Residence Permit, kein Problem.
Derzeit bin ich mit einem F-Visum hier, bin aber seit einer Woche Student und werde nächste Woche mein Visum transferieren, was laut den Behörden in Beijing (meine chinesische Sekretärin hat dort nachgefragt) und meiner Uni (ein rechtswissenschaftliche Uni) kein Problem darstellen sollte.

Gruß,
TaugeNix^kann nächste Woche mehr berichten ;)

Benutzeravatar
annalena
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 146
Registriert: 21.02.2007, 14:48
Wohnort: BJ

Re: Visa als Tourist (Sprachaufenthalt)

Beitrag von annalena » 11.09.2010, 08:57

ziemlich sicher. vielleicht hat ja deine uni moeglichkeiten, die dem gemeinen studenten nicht zur verfuegung stehen. in diesem unseren gastland ist ja vieles moeglich .... i
ich dreuck dir auf jeden fall die daumen!
a.

TaugeNix

Re: Visa als Tourist (Sprachaufenthalt)

Beitrag von TaugeNix » 14.09.2010, 13:53

annalena hat geschrieben:ziemlich sicher. vielleicht hat ja deine uni moeglichkeiten, die dem gemeinen studenten nicht zur verfuegung stehen. in diesem unseren gastland ist ja vieles moeglich .... i
ich dreuck dir auf jeden fall die daumen!
a.
Heute beantragt, ohne Zwischenfälle angenommen. Sollte dementsprechend kein Problem sein, da die Dame alle Unterlagen durchgesehen hat. Ohne jeglichen "Pull" über inoffizielle Kanäle meiner Uni oder meiner anderen Kontakte.

Mal sehen, am 25. September darf ich meine Residence Permit abholen, dann kann ich genaueres sagen :)

Gruß,
TaugeNix^war selbst überrascht, wie schnell und unkompliziert das ging..

TaugeNix

Re: Visa als Tourist (Sprachaufenthalt)

Beitrag von TaugeNix » 25.09.2010, 04:42

TaugeNix hat geschrieben:
annalena hat geschrieben:ziemlich sicher. vielleicht hat ja deine uni moeglichkeiten, die dem gemeinen studenten nicht zur verfuegung stehen. in diesem unseren gastland ist ja vieles moeglich .... i
ich dreuck dir auf jeden fall die daumen!
a.
Heute beantragt, ohne Zwischenfälle angenommen. Sollte dementsprechend kein Problem sein, da die Dame alle Unterlagen durchgesehen hat. Ohne jeglichen "Pull" über inoffizielle Kanäle meiner Uni oder meiner anderen Kontakte.

Mal sehen, am 25. September darf ich meine Residence Permit abholen, dann kann ich genaueres sagen :)

Gruß,
TaugeNix^war selbst überrascht, wie schnell und unkompliziert das ging..
Da ich heute meine Residence Permit abholen werde... und Annalena mich doch etwas verunsicherte, mal schnell ein Auszug von der Seite des PSB:
PSB Beijing hat geschrieben: B、 Application Documents
1. Passport with current visa
2. Registration Form of Temporary Residence in Beijing
3. Visa or Residence Permit application form with hosting school’s seal
4. A recent 2-inch photo with white or light blue background
5. Original Health Certificate from the Chinese Quarantine Office for foreign citizens 18 and over, needed only for first-time application as foreign student for Resident Permit
6. “Admission Confirmation” by the enrolling school together with JW201 or JW202 form for foreign citizens who have entered China on an L or F visa.
Ich will ja nicht sagen, ich hab's doch gesagt - aber.. ich hab's doch gesagt :D

Woher hattest du deine Infos, annalena?

Gruß,
TaugeNix^erlebt hoffentlich nicht gleich ein Desaster (und eine hämische Antwort von annalena "Ich hab's doch gesagt"! :mrgreen: )

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste