Wedding party in China?

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Benutzeravatar
da hai
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 609
Registriert: 25.03.2007, 16:08
Wohnort: Stuttgart

Re: Wedding party in China?

Beitrag von da hai » 05.01.2009, 19:19

Ein Vergleich zu Deutschland lässt sich meiner Meinung nach nicht so einfach ziehen. Letztlich kommt es darauf an, wie die eigene Einkommenssituation aussieht und was man selbst von einer Hochzeit erwartet. Für mich wären 2.000 € auch in D zu viel gewesen. Uns war dieses ganze Trara einfach zu viel - letztlich gings ja um uns und nicht darum die Verwandschaft glücklich zu machen. Aus diesem Grund haben wir sowohl in China als auch in D auf eine kleine Feier im engsten Kreis ohne großes Drumherum bestanden. Und das haben auch meine Schwiegereltern akzeptiert. Also von wegen Tradition, Gesichtsverlust und blahblah - am besten ihr tut das was IHR wollt und nicht was der Verwandschaft vorschwebt!

helge-hamburg
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 189
Registriert: 11.11.2008, 16:11
Kontaktdaten:

Re: Wedding party in China?

Beitrag von helge-hamburg » 05.01.2009, 19:51

da hai hat geschrieben:Ein Vergleich zu Deutschland lässt sich meiner Meinung nach nicht so einfach ziehen. Letztlich kommt es darauf an, wie die eigene Einkommenssituation aussieht und was man selbst von einer Hochzeit erwartet. Für mich wären 2.000 € auch in D zu viel gewesen. Uns war dieses ganze Trara einfach zu viel - letztlich gings ja um uns und nicht darum die Verwandschaft glücklich zu machen. Aus diesem Grund haben wir sowohl in China als auch in D auf eine kleine Feier im engsten Kreis ohne großes Drumherum bestanden. Und das haben auch meine Schwiegereltern akzeptiert. Also von wegen Tradition, Gesichtsverlust und blahblah - am besten ihr tut das was IHR wollt und nicht was der Verwandschaft vorschwebt!
Da gebe ich dir recht, sofern beide Partner es so sehen.

Aber wenn schon seit Kindheit an der Wunschtraum von der eigene Hochzeit gepflegt wurde und 2 ältere Schwestern es bereits vorgemacht haben, dann kommt man mit rationalen Argumenten nicht mehr sehr weit! :lol:
Also: Augen zu und durch...

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2917
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: Wedding party in China?

Beitrag von Linnea » 06.01.2009, 01:04

Ich denke schon, dass dieser Vergleich möglich ist. Sinnvoll ist er in meinen Augen allerdings nur solange man sich die Hochzeit in China auch leisten kann. Erwartungen an eine Feier können natürlich sehr unterschiedlich sein, aber wenn die Erfüllung eines Herzenswunsches ohne große Einbußen machbar ist, warum nicht? Ich kenne auch in Deutschland Leute, die ihre Hochzeit eher aus finanziellen Gründen verschieben würden, als dass es für sie mit ein paar Kästen Bier oder einem kleinen Kreis an Gästen getan wäre. Und die, die eine Bottle-Party veranstaltet haben und kein Trara wollten, haben es nicht wegen des Geldes getan...

helge-hamburg
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 189
Registriert: 11.11.2008, 16:11
Kontaktdaten:

Re: Wedding party in China?

Beitrag von helge-hamburg » 14.02.2009, 01:27

Zur Vollständigkeit des Threats hier noch ein Bild von unserer Feier am 07. Februar (Hochzeit am 06.)
Bild

Helge, der zurück in Hamburg bei -4°C statt 20+ erst einmal wieder alleine frieren muss.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Wedding party in China?

Beitrag von ingo_001 » 14.02.2009, 02:02

Na dann, wünschen wir Euch:

Alles Gute und Viel Glück für die Zukunft!

Willkommen im "100%-Klub" :wink:

Gruß

Ingo + Peiying

PS. Haltet uns auf dem Laufenden, wies bei Euch weiter geht.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7081
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing

Re: Wedding party in China?

Beitrag von Yingxiong » 14.02.2009, 08:36

Alles Gute und Viel Glück für die Zukunft auch von mir!
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
bue48
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 779
Registriert: 27.04.2007, 14:39
Wohnort: NRW & Guangzhou
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Wedding party in China?

Beitrag von bue48 » 14.02.2009, 16:48

Yingxiong hat geschrieben:Alles Gute und Viel Glück für die Zukunft auch von mir!
Da schließ ich mich doch sehr gerne an!
VlG Bue48

Ich: "Oh, my sweet Chinese Lady..."
Sie: "Why don't you say: Oh, my strong boss... ?


Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16399
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wedding party in China?

Beitrag von Laogai » 14.02.2009, 23:44

Auch von mir einen herzlichen Glückwunsch!
helge-hamburg hat geschrieben:Zur Vollständigkeit des Threats hier noch ein Bild von unserer Feier am 07. Februar (Hochzeit am 06.)
Ich will kein Bild sehen, ich möchte wissen, was dich der ganze Spaß letztendlich gekostet hat. In RMB oder Euro (dass es dich dein Leben gekostet hat ist mir auch so klar :wink:).
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

helge-hamburg
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 189
Registriert: 11.11.2008, 16:11
Kontaktdaten:

Re: Wedding party in China?

Beitrag von helge-hamburg » 15.02.2009, 02:34

Auch von mir einen herzlichen Glückwunsch!
Danke für alle Glückwünsche
laogai hat geschrieben:...ich möchte wissen, was dich der ganze Spaß letztendlich gekostet hat. In RMB oder Euro (dass es dich dein Leben gekostet hat ist mir auch so klar :wink:).
wir sind etwas unter den veranschlagten Kosten geblieben und lagen mit Standesamt, Feier, Hotel, Notar und Beglaubigung unter 16000 RMB. Ein Teil kam als Geld-Geschenke zurück, so dass sich die finanzielle Belastung der Feier in Grenzen hielt.
Vergleichbares in DE hätte ein kleines Vermögen gekostet.

Benutzeravatar
Henry_
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 265
Registriert: 23.02.2008, 15:24
Kontaktdaten:

Re: Wedding party in China?

Beitrag von Henry_ » 15.02.2009, 14:55

Glückwunsch!
Dir und deiner Frau alles Gute für die Zukunft.



BildBild

Was mich interessiert ist, beabsichtigst du nach
China zu gehen, oder wird deine Frau nach
Deutschand kommen?


Henry

helge-hamburg
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 189
Registriert: 11.11.2008, 16:11
Kontaktdaten:

Re: Wedding party in China?

Beitrag von helge-hamburg » 15.02.2009, 21:41

Henry_ hat geschrieben: Was mich interessiert ist, beabsichtigst du nach
China zu gehen, oder wird deine Frau nach
Deutschand kommen?
Danke für den Glückwunsch.

Wir werden in Deutschland leben, sobald das leidige Thema "Deutschkenntnisse" erledigt ist.
Noch findet kein regulärer Deutschkurs in Chongqing statt. Bleibt nur privater Einzelunterricht (teuer) oder für die Kursdauer nach Shanghai oder Peking (hohe Nebenkosten) umzuziehen. Beider Möglichkeiten sind nicht gerade als preiswert zu bezeichnen. Nicht das ich mit jedem Cent rechnen müsste, aber 1000 € mehr oder weniger sind schon was.
Der Alternativplan für meine Frau über ein 3 monatiges Besuchsvisum hier in HH den Kurs und Prüfung zu absolvieren wurde vom dt. Konsulat als undurchführbar bezeichnet. Es herrscht nach unserer Hochzeit keine erkennbare Rückkehrbereitschaft mehr... also kein Besuchsvisum! Einzige sonstige Alternative wäre ein 6 monatiges Sprachvisum, welches aber der vorherigen Zustimmung der AB erfordert. Dies werde ich morgen klären, mache mir aber wenig Hoffnung :(

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste