TV Tipps

Hier können China-Veranstaltungen bekannt gemacht werden bzw. über Events in und über China diskutiert werden. Auch Bücher, Filme, Fernsehsendungen können in diesem Forum vorgestellt und diskutiert werden.
Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24671
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: TV Tipps

Beitrag von Grufti »

27.01.2021 16.55 Uhr arte

China - die letzte Ernte
Die Dokumentation begleitet das ältere Bauern-Ehepaar Xu: Für Chinas so gigantisches wie umstrittenes Nord-Süd-Wasserumleitungsprojekt werden sie in eine neue Region umgesiedelt. In einem poetischen, intimen Porträt werden die tiefgreifenden Umwälzungen im Leben der Landwirte gezeigt. Können die seit 40 Jahren verheirateten Xus in der Fremde Fuß fassen und sich neu einrichten?.....
In der arte-mediathek verfügbar bis 07/02/2022
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


ČSR 1938 ----> Ukraine 2022
Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24671
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: TV Tipps

Beitrag von Grufti »

29.01.2022 18.20 Uhr arte

USA und China: Ein neuer kalter Krieg?
Fakten, Zahlen und Grafiken zum chinesisch-amerikanischen Wettstreit, der für das geopolitische Weltgefüge der Zukunft entscheidend sein wird. Eine Bestandsaufnahme, die zeigt, dass China kontinuierlich an Einfluss gewonnen hat und seine Machtambitionen inzwischen allumfassend geltend macht. Der Brennpunkt des Konflikts liegt ganz klar im Indopazifik ...
Verfügbar in der arte Mediathek bis zum 22.12.2028

Auf Youtube sind noch mehrere andere Folgen "mit offenen Karten" zum Thema "China" zu finden


29.01.2022 20.15 Uhr arte

Pekings Verbotene Stadt
Die Verbotene Stadt liegt am nördlichen Ende des Tian'anmen-Platzes in Peking. 1987 wurde sie von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Der Dokumentarfilm lüftet die Geheimnisse ihrer Erbauung während der Ming-Dynastie und erklärt, welche politischen Ambitionen sich hinter dem architektonischen Meisterwerk verbergen...
In der arte-Mediathek bis zum 26.02.2022
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


ČSR 1938 ----> Ukraine 2022
Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 17129
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: TV Tipps

Beitrag von Laogai »

Grufti hat geschrieben:29.01.2022 20.15 Uhr arte
Pekings Verbotene Stadt
In der arte-Mediathek bis zum 26.02.2022
Auch hier auf YouTube zu sehen.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!
Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24671
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: TV Tipps

Beitrag von Grufti »

31.01.2022 11:45 Uhr arte

Yangtse - Unterwegs in China 1-5

Der chinesische Traum
Shanghai hat eine Verwandlung hinter sich – von einer verruchten Hafenstadt sieht man heute nichts mehr, eher erinnert die Skyline an Hongkong oder Chicago. Der niederländische Fotograf Ruben Terlou beginnt seine Reise entlang des Yangtse hier, denn hier mündet der drittlängste Fluss der Welt ins Meer. In Shanghai begegnet er Neureichen und Glücksrittern......
verfügbar in der arte Mediathek bis zum 01.03.2022


01.02.2022 11:45 Uhr arte

Yangtse - Unterwegs in China 2-5

Das Glück zu zweit?
In China leben 40 Millionen mehr Männer als Frauen. Ein Ergebnis der jahrzehntelangen Ein-Kind-Politik. Jeder fünfte Mann hat keine Chance auf Partnerschaft oder Familie. Der niederländische Fotograf Ruben Terlou begegnet auf seiner Reise entlang des längsten Flusses Chinas verzweifelten Männern und sogenannten Leftover Women.......
verfügbar in der arte Mediathek bis vsl. zum 02.03.2022


02.02.2022 16:25 Uhr arte

Yangtse - Unterwegs in China 3-5

Der Geist von Mao
Selbst mehr als 40 Jahre nach seinem Tod ist Mao Tsetung in China allgegenwärtig, obwohl allein während der Kulturrevolution 30 bis 40 Millionen Menschen verhungert und genauso viele politisch verfolgt wurden. Der niederländische Fotograf Ruben Terlou will auf seiner Reise entlang des Yangtse verstehen, warum "der große Führer" im heutigen China immer noch so verehrt wird......
verfügbar in der arte Mediathek bis vsl. zum 03.03.2022


03.02.2022 16:25 Uhr arte

Yangtse - Unterwegs in China 4-5

Der Drei-Schluchten-Damm
Wenn es um menschengemachte Bauwerke geht, hat die Chinesische Mauer – der Stolz von China – einen Konkurrenten bekommen: den Drei-Schluchten-Damm, das größte Wasserkraftwerk der Welt. Für den Damm wurden mehr als eine Million Menschen umgesiedelt. Fotograf Ruben Terlou trifft auf seiner Reise viele Bewunderer des Damms und wenige Kritiker. Er will die Vor- und Nachteile erfahren......
verfügbar in der arte Mediathek bis vsl. zum 04.03.2022


04.02.2022 16:25 Uhr arte

Yangtse - Unterwegs in China 5-5

Highway nach Tibet
Auf seiner letzten Etappe ist der niederländische Fotograf Ruben Terlou im Vorgebirge des Himalaya unterwegs nach Shangri-La. Auf seiner Reise entlang des längsten Flusses Chinas entdeckt er uralte Traditionen und Bräuche. Doch zeitgleich entstehen neue Autobahnen, Tunnel und Brücken. Haben die ethnischen Minderheiten bei so viel Erneuerung überhaupt noch eine Überlebenschance?......
verfügbar in der arte Mediathek bis vsl. zum 05.03.2022
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


ČSR 1938 ----> Ukraine 2022
Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24671
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: TV Tipps

Beitrag von Grufti »

01.02.2022 18.30 Uhr arte

Die Farben Chinas 1-5

Grün - Zwischen Reisterrassen und Teebergen
Seit Jahrtausenden kennt China die Lehre vom Kreislauf des Lebens, Wu Xing. Darin gibt es fünf Elemente und fünf Lebensphasen, verbunden mit fünf Farben, die eine besondere Bedeutung tragen. Grün steht für Holz, Wachstum und Frühling. In dieser Jahreszeit beginnen im Wald von Shennongjia die Wildbienen zu schwärmen, in der Dongting-Region wird der grüne Biluochun-Tee geerntet.

Die fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser gelten als Grundbausteine für alles im Universum. Ein Konzept, das noch heute das tägliche Leben der Menschen im modernen China beeinflusst und auch weltweit enorm populär geworden ist. Grün ist die Farbe des Holz-Elements, es steht für den Osten, Kindheit, Vitalität und den Frühling....
Abrufbar in der arte-Mediathek bis zum 02.03.2022


02.02.2022 17.50 Uhr arte

Die Farben Chinas 2-5

Rot Vom Neujahrsfest und dem Feuer des Südens
Die Farbe Rot hat in China eine besonders große Bedeutung. Rot steht für das Feuer, den Sommer und den Süden. Und vor allen Dingen für Glück und Freude. Darum spielt sie bei Festen in China eine große Rolle – rotes Räucherwerk ehrt die Ahnen und Ahninnen und Rot ist die Farbe des chinesischen Neujahrsfestes. Dann säumen Lampions und Girlanden in grell leuchtendem Rot die Straßen.

„Kreislauf der fünf Elemente“ – so wird eine chinesische Lehre genannt, die den Kreislauf der Natur und des Lebens beschreibt. Darin gibt es fünf Phasen, jede davon ist mit einer Farbe verbunden. Grün ist das Holz-Element, was für den Neubeginn nach dem Winter steht. Das Feuer-Element ist Rot, es steht für die Hitze, den Sommer, die dynamische Kraft der Jugend und Feierlichkeiten. Einst wurde alles rot geschmückt, wenn der Kaiser eine Opferzeremonie abhielt. Rot wie das Blut. Heute ist Rot zur Farbe der Freude und des Glücks geworden....
Abrufbar in der arte-Mediathek bis vsl. zum 03.03.2022


02.02.2022 18.35 Uhr arte

Die Farben Chinas 3-5

Gelb - Von Kaisern, Drachen und der perfekten Balance
Seit Jahrtausenden kennt China die Lehre vom Kreislauf des Lebens. Danach gibt es fünf Phasen, die mit fünf Farben verbunden sind. Gelb ist die Farbe der Erde, es steht für den Ausgleich aller Dinge und Handlungen, der so wichtig ist für das chinesische Denken. Die Medizin zielt auf die Balance der inneren Organe ab, beim Kochen geht es um die Ausgewogenheit der Geschmäcker.

Kaiser. Noch heute prägt Gelb den Blick auf Pekings historischen Kaiserpalast, die „Verbotene Stadt“. Nur wenige andere Farben finden sich hier. So ist das Dach des Prinzenpalastes Grün, für Wachstum. Das Dach der Bibliothek ist Schwarz, was für das Element Wasser steht – ein Schutz gegen Feuer.....
Abrufbar in der arte-Mediathek bis vsl. zum 03.03.2022


02.02.2022 19.40 Uhr arte

Re: Jungbrunnen Joghurt?
Chinesen pilgern in ein bulgarisches Dorf

Es gilt in Bulgarien als mystisches Elixier für langes Leben: Joghurt aus den Rhodopen. Damit werden nun auch Milchprodukte in China beworben. Und schon machen sich die Chinesen auf - zum Ort des langen Lebens - in das kleine bulgarische Bergdorf Momchilovtsi. Die Bewohner lernen inzwischen Mandarin und begrüßen die Besucher aus dem Reich der Mitte mit einem Joghurt-Festival...
in der BR Mediathek abrufbar bis 25.02.2025 oder auf Youtube


02.02.2022 22.15 Uhr ZDF

Die Rivalen - China versus USA
In der Dokumentation des ZDF-auslandsjournals "Die Rivalen – China versus USA" blicken die ZDF-Korrespondenten aus Washington und Peking auf den Kampf der Supermächte. Aus unterschiedlichen Perspektiven zeigen sie, wie der Aufstieg Chinas die Weltmacht USA bedroht.

Autokratie versus Demokratie
Aus geostrategischen und handelspolitischen Gründen will sich die USA als Bewahrer der globalen Nachkriegsordnung behaupten. Die wachsenden Ambitionen Chinas, selbst Weltmacht zu sein, stellen die USA und die amerikanische Sicherheitsarchitektur vor große Herausforderungen. Das chinesische Modell eines autoritären Kapitalismus stellt dabei die Grundlagen von Globalisierung und freiem Welthandel infrage.

Innenpolitisch ist China kurz vor den Olympischen Spielen in Peking ein Land mit zwei Gesichtern. Das eine, das die Welt sehen soll, strotzt vor Kraft, Selbstbewusstsein und wirtschaftlichem Aufbruch. Das andere zeigt ein Land, das unter Wirtschaftskrisen und Versorgungsengpässen leidet, das die Macht Amerikas fürchtet und in den Nationalismus abgleitet. Die China-Korrespondenten Ulf Röller und Stefanie Schoeneborn zeigen, wie Präsident Xi Jinpin und die kommunistische Partei die Olympischen Spiele nutzen, um das Land und das Volk noch stärker zu kontrollieren.

Berichterstattung unter Extrembedingungen
Auch Journalisten werden in ihrer Freiheit, zu berichten, zunehmend eingeschränkt. Wer Bilder jenseits der offiziellen Propaganda drehen will, wird massiv daran gehindert. Oft wird die Angst vor Corona missbraucht, um unliebsame Berichte zu verhindern. Trotz aller Widerstände gelingt es den ZDF-Korrespondenten, an Orte zu reisen und mit Menschen zu reden, die eigentlich niemand sehen und hören soll....
Verügbar in der ZDF Mediathek bis zum 09.02.2023


02.02.2022 23.45 Uhr WDR

China - Überwachungsstaat oder Zukunftslabor ?
China baut ein gigantisches digitales Überwachungssystem auf. Dabei entsteht auf den ersten Blick kein Terrorregime, sondern eine "schöne neue Welt", in der sich die Bürger Annehmlichkeiten, Vergnügungen, Konsum und damit fast unmerklich auch der totalen Kontrolle hingeben. Die Bequemlichkeit schafft Akzeptanz. Das macht Big Data so attraktiv, nicht nur in China. Manche Anwendungen werden auch bei uns heiß begehrt sein. Und China hat schon lange begonnen, sein Know-how zu exportieren - damit auch einen Teil seiner Vision vom gläsernen Untertan. Wie soll die westliche Welt damit umgehen?
Ist schon mal im Oktober auf Tagesschau24 gesendet worden // Abrufbar in der Mediathek bis 07.09.2022

China baut ein gigantisches digitales Überwachungssystem auf. Dabei entsteht auf den ersten Blick kein Terrorregime, sondern eine "schöne neue Welt", in der sich die Bürger Annehmlichkeiten, Vergnügungen, Konsum und damit fast unmerklich auch der totalen Kontrolle hingeben. Die Bequemlichkeit schafft Akzeptanz. Das macht Big Data so attraktiv, nicht nur in China. Manche Anwendungen werden auch bei uns heiß begehrt sein. Und China hat schon lange begonnen, sein Know-how zu exportieren - damit auch einen Teil seiner Vision vom gläsernen Untertan. Wie soll die westliche Welt damit umgehen?
03.02.2022 17.50 Uhr arte

Die Farben Chinas 4-5

Weiß - Von Tianzhus Schneebergen in die Wüste Gobi
Die Lehre vom Kreis der Wandlungen mit seinen fünf Elementen und fünf Farben reicht in China Jahrtausende zurück. Mit der Farbe Weiß ist der Herbst verbunden, der Westen und die untergehende Sonne. Es ist auch die Farbe der Trauer. Doch wie Licht nicht ohne Schatten existieren kann, ist die Farbe Weiß auch untrennbar mit ihrem Gegensatz, Schwarz, verbunden.

Jedes Jahr wenn die Kraniche kommen, nimmt sich der Maler Hu Zetao eine Auszeit und zieht sich in das Flussdelta des Shuangtaizi zurück. Die schwarz-weißen Mandschurenkraniche gehören zu den wichtigsten Vögeln in der chinesischen Mythologie – sie symbolisieren Beständigkeit und ein langes Leben. „Auf einem Kranich ins Paradies des Westens fliegen, sagen wir, wenn wir das Sterben und die Unsterblichkeit meinen.“ erklärt der Maler.....
Abrufbar in der arte-Mediathek bis vsl. zum 04.03.2022


03.02.2022 18.35 Uhr arte

Die Farben Chinas 5-5

Schwarz - Vom Feng-Shui Dorf zum Eis des Schwarzen Drachenflusses
Die Dunkelheit, die Nacht, das lebensspendende Element Wasser. All dies ist in China verbunden mit der Farbe Schwarz – in der uralten Lehre des Wu Xing, dem Kreislauf der Wandlungen. Die schwarze Jahreszeit ist der Winter, die Himmelsrichtung der fünften Phase ist der Norden.

Wenige Länder haben so gegensätzliche Wetterextreme vorzuweisen wie China: von Wüstenhitze über tropisch-feuchte Gegenden bis hin zur subarktischen Zone. Hier, in der nördlichsten Region Chinas, liegt Mohe. Direkt am Heilongjiang, dem „Schwarzen Drachenfluss“, der Grenze zu Russland. Im Norden Chinas sind die Winter lang: Bis Mai ist der Fluss meist zugefroren und der erste Schnee kommt schon Ende September. Die Himmelsrichtung Norden ist in China mit der Farbe Schwarz verbunden, auch der Winter, die Zeit der Regeneration. Die Natur kann ruhen und Kraft sammeln, bevor der Kreislauf des Lebens erneut beginnt. Veränderung und Wandel sind Grundprinzipien in der uralten Lehre der fünf Elemente....
Abrufbar in der arte-Mediathek bis vsl. zum 04.03.2022
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


ČSR 1938 ----> Ukraine 2022
Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24671
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: TV Tipps

Beitrag von Grufti »

08.02.2022 20.15 Uhr arte

China: Das Drama der Uiguren
Mehr als eine Million Uiguren – "umerzogen" durch Zwangsarbeit, Inhaftierung und Sterilisierung. Passiert hinter den Mauern der "Lager" ein stiller Völkermord und welchen Plan verfolgt die Regierung in Xinjiang? ARTE nimmt die Zuschauer:innen mit in diese Region, in der aus Überwachung die totale Kontrolle einer ganzen Bevölkerung geworden ist.

Chinas Uiguren-Politik gleicht einem stillen Völkermord: über eine Million willkürliche Internierungen, Folter, Zwangsarbeit, Kulturvandalismus, Umerziehung von Kindern und Erwachsenen, Zwangssterilisierungen. Die Region Xinjiang, die nur noch dem Namen nach autonom ist, steckt im eisernen Würgegriff Pekings.....
mit der Bemerkung
"Dieses Programm ist nicht geeignet für Kinder, Jugendliche und empfindsame Zuschauer
in der arte Mediathek abrufbar bis 07.06.2022


08.02.2022 22.00 Uhr arte

Chinas neue Cybermacht

Führung in Sachen wissenschaftlicher und technologischer Innovation. Der Film beleuchtet, wie China eine Cybermacht aufgebaut hat, die als massive digitale Bedrohung wahrgenommen wird – vom Beginn des chinesisch-amerikanischen Hackerkriegs in den 2000er Jahren bis zu jüngsten Cyberangriffen.
Das Internet zählt mittlerweile zu den wichtigsten Schauplätzen der internationalen Kriegführung. Hier schwelt ein Konflikt um wirtschaftliche und geopolitische Interessen, bei dem jedes Mittel erlaubt ist. Ein Krieg, der im Verborgenen geführt wird und in den sich ein neuer Akteur eingeschaltet hat: China. Vom Beginn des chinesisch-amerikanischen Hackerkriegs in den 2000er Jahren über die 5G-Offensive des chinesischen Netzwerkausrüsters Huawei bis zu den jüngsten Cyberangriffen auf die europäische Diplomatie beleuchtet die Dokumentation, wie China eine Cybermacht aufgebaut hat, die von westlichen Geheimdiensten als eine der derzeit größten digitalen Bedrohungen wahrgenommen wird.
Während sich die ersten chinesischen Netzpiraten noch damit begnügten, US-amerikanische Websites anzugreifen, um dort politische Parolen zu platzieren, haben sich die Chinesen inzwischen zu Meistern des Datenklaus entwickelt und schöpfen massenweise Informationen zu Industrie und Handel ab, um damit der eigenen Wirtschaft Vorteile zu verschaffen.
In Europa halten sich Politiker und Wirtschaftsführer mit Äußerungen zur chinesischen Cyberspionage zurück, um ihren wichtigen Handelspartner nicht vor den Kopf zu stoßen. Dabei sind die Europäer längst selbst zur Zielscheibe geworden: Über einen Zeitraum von drei Jahren wurden durch Cyberattacken auf EU-Behörden Tausende diplomatische Dokumente erbeutet....

In der arte Mediathek abrufbar bis 07.06.2022
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


ČSR 1938 ----> Ukraine 2022
Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 17129
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 88 Mal

YouTube Tipps

Beitrag von Laogai »

Kein TV Tipp (wer glotzt denn heutzutage noch TV?), sondern ein YouTube Doku-Tipp: Chinas lebensechte Modelleisenbahn

Nun ja, über den Titel kann man sich streiten, denn es geht um die letzte regulär mit (Schmalspur)Dampfloks betriebene Eisenbahnstrecke in China.
Über den ersten Satz in der Beschreibung ("In Sezuan, einem kleinen Dorf im Herzen Chinas, [...]) hingegen kann man eigentlich nur herzhaft lachen :D

Der Dokumentarfilm weckt Erinnerungen an meine/unsere Fahrt mit dem Schnuckelzug 2009. Himmel, ist das wirklich schon 13 Jahre her :o :shock:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!
Benutzeravatar
wingtsun
VIP
VIP
Beiträge: 1603
Registriert: 10.01.2011, 16:37
Wohnort: Paris
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: YouTube Tipps

Beitrag von wingtsun »

Laogai hat geschrieben: 05.05.2022, 21:05 Über den ersten Satz in der Beschreibung ("In Sezuan, einem kleinen Dorf im Herzen Chinas, [...]) hingegen kann man eigentlich nur herzhaft lachen :D
Tolle Dokumentation. Gerade reingezogen. Extrem viele Wortspiele... "Für die Mastschweine ist hier allerdings wortwörtlich Endstation: für sie geht es jetzt zum Schlachten." :lol: Idyllisches China. "Der Wahrsager ist auf einem Auge blind. Ein Qualitätsmerkmal"...
爱不是占有,而是欣赏
Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24671
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: TV Tipps

Beitrag von Grufti »

20.08.2022 20.15 Uhr arte Kriegerin und Königin - Chinas älteste Dynastie
1976 entdecken Archäologen das von Räubern nie geplünderte Grab einer Königin der Shang-Dynastie: Fu Hao. Sie wurde mit einer stattlichen Anzahl erlesener Beigaben bestattet, zu denen auch Bedienstete und ein Wachhund gehörten. Fu Haos Grab ist einzigartig. Es lässt uns in eine Zeit blicken, in der vieles entstand, was wir heute mit der alten Zivilisation Chinas verbinden......
Wiederholung Freitag 26.08.2022 16.05 Uhr
In der Mediathek bis zum 17.11.2022


20.08.2022 21.05 Uhr arte Pekings Verbotene Stadt
Die Verbotene Stadt liegt am nördlichen Ende des Tian'anmen-Platzes in Peking. 1987 wurde sie von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Der Dokumentarfilm lüftet die Geheimnisse ihrer Erbauung während der Ming-Dynastie und erklärt, welche politischen Ambitionen sich hinter dem architektonischen Meisterwerk verbergen.....
Wiederholung von Ende Januar 2022
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


ČSR 1938 ----> Ukraine 2022
Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24671
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: TV Tipps

Beitrag von Grufti »

Tipp aus der Mediathek, ist letzthin irgendwo in der ARD wieder einmal gesendet worden..

Liebe-Sex-Tabu weltweit - China: Bei der Sexberaterin (2/5)
Zwei Personen unter einer Bettdecke, die eine fasst der anderen an den Nacken, auf dem Bild der Schriftzug "Liebe, Sex, Tabu"
In China wird das traditionelle Rollen und Familienmodell groß geschrieben. Aber was, wenn es mit dem Sex-Leben in der Ehe nicht mehr klappt? Was, wenn man keine Frau im Ort findet, weil Frauenmangel herrscht? Und was, wenn man anders liebt?
In der WDR Mediathek verfügbar bis 13.08.2023 ∙ 16:30 Uhr
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


ČSR 1938 ----> Ukraine 2022
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast