Trump for President - in jedem Fall for 4 years ...

Hier kann über alle sonstigen Themen diskutiert werden.
Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16730
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Trump for President - in jedem Fall for 4 years ...

Beitrag von Laogai » 30.09.2020, 20:05

blackrice hat geschrieben:nach gestrigem erheblichen Gesichtsverlust.....noch immer Trump-Fans hier? 8)
Wer vor dem Rededuell Trump blindlings hinterher getrottet ist wird es auch weiterhin tun. Hirn wächst schließlich nicht nach.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3036
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Trump for President - in jedem Fall for 4 years ...

Beitrag von sweetpanda » 01.10.2020, 20:48

blackrice hat geschrieben:
30.09.2020, 19:10
nach gestrigem erheblichen Gesichtsverlust.....noch immer Trump-Fans hier? 8)
Wer war denn überhaupt "Trump Fan" außer mir?
Ich denke die Sache ist gelaufen, Trump wird nichts mehr reißen der Virus hat ihm das Genick gebrochen, noch im Februar war aufgrund der Wirtschaftszahlen beinahe unmöglich, dass er nicht gewinnt aber es ist ihm so viel dazwischen gekommen. Er könnte einem fasst leid tun.

Ich denke Männer wie Putin oder Xi haben sich ins Fäustchen gelacht bei der Show.

Sie müssen sich niemals in so einer würdelosen Form mit jemanden messen, sie haben immer Kontrolle über alles was von ihnen veröffentlicht wird sie haben es nicht nötig sich anpflaumen oder unangenehme Fragen stellen zu lassen, sei es vom politischen Gegner oder einem Moderator.
Ihr Image bleibt immer makellos.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3036
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Trump for President - in jedem Fall for 4 years ...

Beitrag von sweetpanda » 01.10.2020, 23:07

Noch ein kleiner Nachtrag. Derzeit wird unter Trump Jüngern das Gerücht gestreut Biden habe keinem von Trumpteam geforderten Drogentest vor dem Rededuell zugestimmt und er habe auch verhindert, dass man seine Ohren kontrolliere ob er einen Knopf darin habe mit dem man man ihm souffliere . Außerdem will man an seiner rechten Schulter/Brust ein Kabel sehen und man habe ihm Antworten per Funk zugeflüstert.....

Hier so ein Beispielvideo....davon gibt es mittlerweile Dutzende.
https://www.youtube.com/watch?v=da47MvFt7qg

Ich halte das praktisch für sehr schwer umsetzbar. Wenn ich während so einer Streitdiskussion noch jemand im Ohr hätte der mir Worte in den Mund legen würde dann wäre ich total überfordert. Die Leistung das ganze völlig normal und flüssig hinzubekommen ist doch noch viel höher einzuschätzen.

Wäre Biden wirklich so ein seniler alter Trottel wie lange Zeit behauptet wurde, dann könnte man ihm mit so einem Gerät auch nicht helfen man würde ihn nur noch weiter aufs Glatteis führen.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7242
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Trump for President - in jedem Fall for 4 years ...

Beitrag von blackrice » 02.10.2020, 08:34

wie auch immer.....nun endlich wurde sogar mal etwas POSTITIVES an ihm gefunden 8)
humans are the only species cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

wir sind hier nicht bei WÜNSCH' DIR WAS sondern bei SO ISSES' HALT

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16730
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Trump for President - in jedem Fall for 4 years ...

Beitrag von Laogai » 02.10.2020, 09:17

Nicht das Virus hat dem Superspreader of Misinformation das Genick gebrochen, sondern Trumps desaströser Umgang damit. Aber wie der Demagoge, so seine Fans und Jünger: Schuld sind immer die anderen. Von sweetpanda erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt.
Laogai hat geschrieben:Wer vor dem Rededuell Trump blindlings hinterher getrottet ist wird es auch weiterhin tun. Hirn wächst schließlich nicht nach.
Q.E.D.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12187
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Trump for President - in jedem Fall for 4 years ...

Beitrag von ingo_001 » 02.10.2020, 09:23

Laogai hat geschrieben:
02.10.2020, 09:17
Nicht das Virus hat dem Superspreader of Misinformation das Genick gebrochen, sondern Trumps desaströser Umgang damit. Aber wie der Demagoge, so seine Fans und Jünger: Schuld sind immer die anderen. Von sweetpanda erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt.
Laogai hat geschrieben:Wer vor dem Rededuell Trump blindlings hinterher getrottet ist wird es auch weiterhin tun. Hirn wächst schließlich nicht nach.
Q.E.D.
Tja, da Masken ja nicht notwendig sind ... war es nur eine Frage der Zeit, bis es auch die "First Family" erwischt.

"Passt bitte auf euch auf" - Donald und Melania Trump mit Corona infiziert

https://www.n-tv.de/politik/Donald-und- ... 73370.html

Wie auch immer: Ich wünsche natürlich Biden gute Besserung :mrgreen:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16730
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 27 Mal

Trump unmasked

Beitrag von Laogai » 02.10.2020, 09:46

ingo_001 hat geschrieben:Tja, da Masken ja nicht notwendig sind ...
Trump und seine Mitarbeiter tragen selten bzw. keine Masken, weil sie regelmäßig getestet werden. Und wer getestet wurde kann sich schließlich nicht infi... [eigentlich wollte ich noch mehr schreiben, aber dann ist mir Trump ins Wort gefallen :(]
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

daf123
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 01.03.2020, 13:01
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Trump for President - in jedem Fall for 4 years ...

Beitrag von daf123 » 02.10.2020, 11:17

Nach dem Debattendebakel könnte das natürlich genauso gut ein Fake sein-um die Wahl zu verschieben, um sich Mitleid zu erwinseln, usw.
Das weiße Haus ist nicht unbedingt eine vertrauenswürdige Institution.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23957
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Trump for President - in jedem Fall for 4 years ...

Beitrag von Grufti » 02.10.2020, 13:52

Trump am chinesischen Nationalfeiertag + Midherbstfrst. positiv auf .einen chinesischen Virus getestet. Da hatte sicher Xi Zhuxi seine Hand im Spiel, um die US Wahlen zu manipulieren...
Oder ist das mit dem positiven Test nur fake news...oder nicht, oder doch, oder doch nicht. :roll: :roll:
Das ist mir zu hoch ---trotz Alu-Hut...und deshalb setze ich ihn ab... :wink:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3036
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Trump for President - in jedem Fall for 4 years ...

Beitrag von sweetpanda » 02.10.2020, 17:26

daf123 hat geschrieben:
02.10.2020, 11:17
Nach dem Debattendebakel könnte das natürlich genauso gut ein Fake sein-um die Wahl zu verschieben, um sich Mitleid zu erwinseln, usw.
Das weiße Haus ist nicht unbedingt eine vertrauenswürdige Institution.
Es könnte auch sein, dass er auf eine Verschiebung der Wahl spekulieren will oder er ahnt, dass er verlieren wird und dann kann er sagen ich war ja schon beim ersten Duell nicht ganz fit, die beiden anderen konnte ich gar nicht erst machen, die Wahl am 03.11. sei so nicht verfassungsgemäß.

Wahrscheinlich kann man so eine Riesenwahl nicht nur um 3 Wochen verschieben und dann spekuliert er auf eine Verschiebung in den Frühling 21.

Dann sind die Amis geimpft, die Wirtschaft brummt dank der vielen Stimuli und niedrigen Zinsen, die Menschen werden Feiern, Reisen usw., es wird eine wahr Euphorie sein. Vielleicht wie nach dem Ende des 2. Weltkriegs.

Ich kann mir vorstellen, dass so ein Plan gesponnen wird unabhängig davon ob er wirklich infiziert ist oder nicht.

Das wird man ihm aber nicht durchgehen lassen.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3036
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Trump for President - in jedem Fall for 4 years ...

Beitrag von sweetpanda » 02.10.2020, 17:35

Laogai hat geschrieben:
02.10.2020, 09:17
Nicht das Virus hat dem Superspreader of Misinformation das Genick gebrochen, sondern Trumps desaströser Umgang damit. Aber wie der Demagoge, so seine Fans und Jünger: Schuld sind immer die anderen. Von sweetpanda erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt.
Laogai hat geschrieben:Wer vor dem Rededuell Trump blindlings hinterher getrottet ist wird es auch weiterhin tun. Hirn wächst schließlich nicht nach.
Q.E.D.
Welchen falschen Umgang hat denn jetzt Frankreich oder Spanien gepflegt. Da läuft es kaum besser.
Ja das verneinen der Maske durch Trump ist ein Fehler, das herunterspielen auch, aber die Amis sind so bekloppt Individualisten die nehmen von niemandem Befehle an.

Fest steht, ohne Corona wäre Trump geblieben, hätte er sich so vorbildlich wie Frankreichs oder Spaniens Regierung verhalten wäre wohl kaum besser gelaufen. Glaubt irgendjemand in New York wären Tausende Menschen gestorben weil sie sich an die falschen Tipps von Trump gehalten haben?
"Hire and Fire" gibt es in den USA sowieso, ein großer Servicesektor führt dann unweigerlich zu vielen schnellen Entlassungen.
Alle Strukturen der USA sind so, dass sie wie gemacht sind durch ein Pandemie schweren Schaden zu nehmen.
Trump hat noch etwas Öl reingeschüttet aber die Hütte wäre sowieso am brennen.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

daf123
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 01.03.2020, 13:01
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Trump for President - in jedem Fall for 4 years ...

Beitrag von daf123 » 02.10.2020, 20:02

Der Depp denkt wahrscheinlich "Positiv? Ist doch was Gutes, oder"

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12187
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Trump for President - in jedem Fall for 4 years ...

Beitrag von ingo_001 » 05.10.2020, 08:41

sweetpanda hat geschrieben:
02.10.2020, 17:26

Es könnte auch sein, dass er auf eine Verschiebung der Wahl spekulieren will oder er ahnt, dass er verlieren wird und dann kann er sagen ich war ja schon beim ersten Duell nicht ganz fit, die beiden anderen konnte ich gar nicht erst machen, die Wahl am 03.11. sei so nicht verfassungsgemäß.

Wahrscheinlich kann man so eine Riesenwahl nicht nur um 3 Wochen verschieben und dann spekuliert er auf eine Verschiebung in den Frühling 21.

Dann sind die Amis geimpft, die Wirtschaft brummt dank der vielen Stimuli und niedrigen Zinsen, die Menschen werden Feiern, Reisen usw., es wird eine wahr Euphorie sein. Vielleicht wie nach dem Ende des 2. Weltkriegs.

Ich kann mir vorstellen, dass so ein Plan gesponnen wird unabhängig davon ob er wirklich infiziert ist oder nicht.

Das wird man ihm aber nicht durchgehen lassen.
Natürlich nicht.

Der Plan bedeutet unzweideutig eindeutig: Die Wahl wird solange verschoben, bis ihm die Rahmenbedingungen zusagen.

Das hat mit Demokratie dann noch ... was zu tun?
Richtig: 0,00.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12187
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Trump for President - in jedem Fall for 4 years ...

Beitrag von ingo_001 » 05.10.2020, 08:49

sweetpanda hat geschrieben:
02.10.2020, 17:35
"Hire and Fire" gibt es in den USA sowieso, ein großer Servicesektor führt dann unweigerlich zu vielen schnellen Entlassungen.
Alle Strukturen der USA sind so, dass sie wie gemacht sind durch ein Pandemie schweren Schaden zu nehmen.
Trump hat noch etwas Öl reingeschüttet aber die Hütte wäre sowieso am brennen.
Na, ja ...

Was denn nun?
Saugen die Trump-Jünger nun seine Lügen (ich meine natürlich alternative facts) begierig auf, weil er die von Gott gesandte Rettung der USA ist - oder nicht?

Hätte er vorher klaren Wein (und keine trübe Brühe) eingeschenkt, wären ihm da nicht wenige seiner Wäher gefolgt.
Ums mal diplomatisch zu formulieren.
Und mit Sicherheit wären dann auch weniger USA Büger gestorben.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

haku
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 44
Registriert: 31.03.2020, 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Trump for President - in jedem Fall for 4 years ...

Beitrag von haku » 05.10.2020, 10:55

Ein echter Ami. Dumm wie zehn Meter Waldweg.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste