Messenger in China

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Antworten
Benutzeravatar
Muxxen
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 114
Registriert: 11.07.2014, 05:29
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Messenger in China

Beitrag von Muxxen » 19.11.2019, 13:07

Das einzige Problem, welches du mit Whatsapp haben wirst, ist die reudige Uebertragungsrate bei Bildern und Videos selbst mit VPN. Text geht soweit klar, aber alles andere braucht Jahre bis es mal hochgeladen ist (du als Sender). Status updates kommen sporadisch rein, wenn dein VPN an ist.

Ohne VPN is es hit-or-miss. Manchmal gehts, meistens aber nicht. Never come to China without VPN! und keine kostenlosen Varianten. Wenn du die gesperrten Sachen taeglich nutzen willst, macht es Sinn dafuer auch etwas Geld zu bezahlen.
Der Verdacht liegt nahe, dass dem so ist!

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Messenger in China

Beitrag von Shenzhen » 19.11.2019, 17:00

Es gibt durchaus freie VPN-Anbieter die was taugen, ich nutze nur noch solche da die bezahlten eher verkacken als die freien.

Wenn es nur ums Chatten geht kann man sich einen bezahlten VPN sparen.

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Messenger in China

Beitrag von Shenzhen » 20.11.2019, 10:07

Lade Dir einfach bevor Du nach China faehrst diverse free VPN runter und dann probiere durch welches geht. Leider haben inzwischen einige die Nutzung in China untersagt und verweigern ein Einloggen in China, hilft nur Probieren oder Beschreibung/Bewertungen lesen.
Standort wird bei den aktuelleren VPN-Anbietern automatisch einer gewaehlt der passen sollte ansonsten muss man probieren, Singapur, Japan, mittlerer Osten gehen meiner Erfahrung bei diversen VPN Anbietern nach recht gut.
Ich habe zwei auf meinem Telefon von denen immer einer funktioniert. Man muss es ab und an ein paar mal probieren bis verbunden wird, wenn aber einmal verbunden flutscht es normalerweise.
Am Computer oder auch zum Surfen am Telefon tunnele ich - ist aber anderes Thema.
Mit bezahlten VPN hat man am Ende meist nur Aerger, irgendwann hakt es immer, dann muss man sich mit dem mehr oder weniger guten Kundendienst abrackern usw. usf. man ist dann "gebunden" und muss das beste daraus machen. Ich habe meinen letzten Bezahl-VPN vor 2 Monaten nicht mehr verlaengert weil der eh nur noch selten, mit viel Fummelei funktionert hat, und es bisher nicht bereut. Wenn es wirklich nur ums Chatten geht oder ab und an mal Facebook, etc. recht ein umsonst-Anbieter aus. Wer wirklich darauf angewiesen ist kommt um andere Loesungen nicht herum. Neben VPN gibt es ja auch die Moeglichkeit ein Datenpaket zu buchen aus Deutschland oder HK. dann ist man mobil auch im ausser-China Netz unterwegs.

Benutzeravatar
Muxxen
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 114
Registriert: 11.07.2014, 05:29
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Messenger in China

Beitrag von Muxxen » 20.11.2019, 10:49

Ich nutze seit ueber 3 Jahren Astrill als VPN. Hatte davor im Praktikum nen kostenlosen, der aber nicht so richtig gefunzt hat.
bin mit Astrill sehr zufrieden. Laeuft eigtl. immer gut, ausser halt zu besonderen Anlaessen. Aber die lassen sich auch ziemlich schnell was einfallen, wenn der Service mal down ist. Alles easy und im Rahmen und ich musste nie den Kundenservice zumschreien.

Quick infos zu Astrill:
- verschiedene Laufzeiten (1 vs. 3 vs. 6 vs. 12 Monate)
- Preis is ok (ich glaube ich hab letztens 80 Tacken fuer ein Jahr bezahlt; also geht klar auf jeden Fall)
- 2 devices parallel nutzbar (ich nutz den VPN auf Laptop und Handy)
- special China-Server (die wirklich bessere Verbindung/Uebertragung haben)

Ich nutz die wirklich jeden Tag fuer YT, FB, whatsapp, google, GMX, reddit, Spiegel und andere diverse Seiten, die in China gesperrt sind (Mensch, die Liste wird auch jedes Jahr laenger). Deshalb hab ich keinen Bock mit kostenlosen VPNs rumzuhantieren. Das sind mir die 80 EUR wert. Aber Praeferenzfrage. Wenn dir das Geld nicht wehtut, wuerde ich es machen.

Cool ist halt, dass du super viele Laender hast. D.h. ich kann mit nem Ami-Server die South Park Folgen sehen (no 'tegrity!), mit nem dt. die gesperrten Videos auf YT (scheiss GEMA) und so weiter. Je nachdem, was du halt brauchst
Der Verdacht liegt nahe, dass dem so ist!

Benutzeravatar
Roemer
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 308
Registriert: 25.01.2009, 19:06
Wohnort: 德国
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Messenger in China

Beitrag von Roemer » 21.11.2019, 12:23

Die Antwort darauf kannst Du dem zitieren Text entnehmen....

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Messenger in China

Beitrag von Shenzhen » 26.11.2019, 11:02

Ohne jetzt die Werbung zu zitieren, kann ich sagen, dass der genannte der ist den ich nicht verlaengert habe, die waren nicht in der Lage Server von September bis November bereit zu stellen die in China funktionieren. Ich habe vorher diverse VPNs gehabt die es in den letzten 13 Jahren auch zu den ueblichen Blockagetagen, zumindest ein paar Server die funktionieren, bereit zu stellen.

Benutzeravatar
Muxxen
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 114
Registriert: 11.07.2014, 05:29
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Messenger in China

Beitrag von Muxxen » 26.11.2019, 13:15

Ach, unser Shenzhen. Ich kann ihm einfach nicht boese sein. Schade, dass sich seine Erfahrung nicht mit meiner deckt. Aber wenn ich nochmal nachdenke, stimmt es dass es zu Beginn des Jahres eine kurze Phase (ca. 2 Tage) gab, wo Astrill nicht einwandfrei gefunzt hat. Da kam auch eine pop-up Nachricht, dass man in den social media den Namen nicht erwaehnen soll, damit der VPN weniger Aufmerksamkeit erhaelt und somit einfacher unter dem Radar fliegen kann. You get my point.

Ehrlich gesagt, waere ich froh, wenn jede Werbung so wie die meine waere. Kurz und knapp die Faktenlage geschildert und persoenliche Ansicht basierend auf eigender Anwendung. Naechstes Mal gibt es dann einen affiliate link, versprochen!
Ich werde aber trotzdem das Gefuehl nicht los, dass wir hier im Kollektiv geburkardt wurden. Das gebrochene Google Translator Deutsch gepaart mit dem urdeutschen Nickname laesst mich Boeses erahnen. Zumindest liegt der Verdacht nahe, dass dem so ist. Alex, wenn du mir den VPN sperrst, gibt es Aerger!

Aber anyway, falls es der Sache dienlich ist: Ich benutze ein Android Phone. Hab gehoert, dass die Erfahrungen von Iphone Usern abweichen kann. Vielleicht kann ein technisch versierter Kollege darauf naeher eingehen. Aber bitte ohne auf wesentliche Attribute der Telephone einzugehen, sonst aergert sich noch jemand im Sueden, dass er sich am 11. November kein neues Iphone auf Taobao bestellt hat. In HK is der Schrott eh billiger ;-)
Der Verdacht liegt nahe, dass dem so ist!

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Messenger in China

Beitrag von Shenzhen » 26.11.2019, 17:48

Da zeigt sich mal wieder wer hier an Profilneurose leidet, unser Muxxen und Astril war garnicht gemeint, du glaubst auch echt das jede Antwort sich nur auf Dich bezieht oder? Alex hatte Werbung zu einem anderen Anbieter gepolstet, die Werbung ist entfernt worden wie man unschwer an der Anmerkung des Mods sehen konnte. Hätten einem Muxxen aber auch auffallen können wenn er nicht immer nur sich als den Mittelpunkt des Universums annehmen würde...

Benutzeravatar
Muxxen
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 114
Registriert: 11.07.2014, 05:29
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Messenger in China

Beitrag von Muxxen » 26.11.2019, 18:11

Sorry shenzi, das hatte ich in der Tat nicht gesehen. Mea culpa. Aber sei mal ehrlich, so ganz abwegig war meine annahme nicht. Anyway, da war ich zu vorschnell. Gruss in den Sueden
Der Verdacht liegt nahe, dass dem so ist!

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Messenger in China

Beitrag von Shenzhen » 26.11.2019, 18:22

Ist dir vergeben, kann ja nicht jeder so unfehlbar sein wie ich. :mrgreen:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste