Impfpflicht in Deutschland - wie steht Ihr dazu?

Forum für Chinesen und Deutsche, die sich über deutsche Sitten und Eigenarten austauschen möchten.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 11957
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Impfpflicht in Deutschland - wie steht Ihr dazu?

Beitrag von ingo_001 » 12.03.2015, 22:51

Ein Biologe, der biologische Tatsachen leugnet - das ist wie ein katholischer Priester, der nicht an Gott glaubt :x :mrgreen: :lol:

Aha, das erklärts natürlich: http://de.wikipedia.org/wiki/Stefan_Lanka
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 11957
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Impfpflicht in Deutschland - wie steht Ihr dazu?

Beitrag von ingo_001 » 13.03.2015, 16:13

Impfverweigerer aus Lifestyle-Gründen :roll:

http://www.sueddeutsche.de/panorama/mas ... -1.2387983


Gerade im Radio gehört: Berliner Gesundheitsämter dürfen Kinder zeitweise den Schulbesuch untersagen, wenn diese nicht gegen Masern geimpft sind.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Impfpflicht in Deutschland - wie steht Ihr dazu?

Beitrag von edmund27 » 13.03.2015, 23:22

Ich frage mich halt, warum in Berlin soviel Fälle auftreten. Die gebildetete Mittelschicht gibt es doch auch in Hessen. Gerade in Frankfurt, mit seiner multikulti Bevölkerung, müssten doch mehr Fälle von Masern auftreten. Aber scheinbar ist die Einstellung der Bevölkerung hier eine andere. Eine Durchimpfung von ca 95 % ist schon erstaunlich.
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2629
Registriert: 12.02.2013, 20:39

Re: Impfpflicht in Deutschland - wie steht Ihr dazu?

Beitrag von sweetpanda » 14.03.2015, 09:57

http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/20 ... sern-ebola

Durch das "Ebolachaos" wurden in Westafrika monatelang alle anderen Impfungen vernachlässigt.
Die nun zwangsläufig folgenden Masern und andere Infektionskrankheiten werden vielleicht mehr Opfer fordern als Ebola.

Hier wird also der Test von Impfgegnern vollzogen. Zehntausende Kleinkinder wurden nicht mehr geimpft, dass große Feldexperiment hat begonnen. Wie viele Tausend Tote Kinder wird es wohl geben?

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 11957
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Impfpflicht in Deutschland - wie steht Ihr dazu?

Beitrag von ingo_001 » 12.04.2019, 14:37

Das Topic ist leider ("dank" noch immer fehlenden Impfplicht) aktuell:

Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2019 ...

http://mediathek.daserste.de/Kontraste/ ... d=61939032
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
jackie_chan
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 921
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Impfpflicht in Deutschland - wie steht Ihr dazu?

Beitrag von jackie_chan » 12.04.2019, 16:19

Was hat Einstein nochmal gesagt?
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. [...]"
Von daher bin ich ganz klar für eine Impfpflicht! Es gibt, was dieses Thema angeht, einfach zu viele Dummköpfe da draußen.

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6814
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Impfpflicht in Deutschland - wie steht Ihr dazu?

Beitrag von blackrice » 12.04.2019, 20:39

OT

Impfpflicht

yellow-fever

OT Ende

:mrgreen:
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...

es gibt kein Geruecht an welchem nix Wahres ist

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16342
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Impfpflicht in Deutschland - wie steht Ihr dazu?

Beitrag von Laogai » 13.04.2019, 01:18

Ebenfalls OT:
jackie_chan hat geschrieben:Was hat Einstein nochmal gesagt?
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. [...]"
Von daher bin ich ganz klar für eine Impfpflicht!
Ganz davon abgesehen, dass Albert Einstein diesen Satz nie geäußert hat (hält sich aber hartnäckig, einmal behauptet glaubt es ungeprüft so gut wie jeder) fehlt mir hier die Logik bzw. Kausalkette :roll:

Wo geht aus Einsteins angeblicher Aussage hervor, dass die Impfgegner die Dummen sind? Es könnten doch genau so gut die Impfbefürworter sein!

Merke: Es gibt keine feststehende Definition von "Dummheit", sie wird von jedem Nutzer dieses Begriffes selbst definiert.

/OT
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
jackie_chan
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 921
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Impfpflicht in Deutschland - wie steht Ihr dazu?

Beitrag von jackie_chan » 13.04.2019, 08:02

Laogai hat geschrieben:Ebenfalls OT:
jackie_chan hat geschrieben:Was hat Einstein nochmal gesagt?
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. [...]"
Von daher bin ich ganz klar für eine Impfpflicht!
Ganz davon abgesehen, dass Albert Einstein diesen Satz nie geäußert hat (hält sich aber hartnäckig, einmal behauptet glaubt es ungeprüft so gut wie jeder) fehlt mir hier die Logik bzw. Kausalkette :roll:

Wo geht aus Einsteins angeblicher Aussage hervor, dass die Impfgegner die Dummen sind? Es könnten doch genau so gut die Impfbefürworter sein!

Merke: Es gibt keine feststehende Definition von "Dummheit", sie wird von jedem Nutzer dieses Begriffes selbst definiert.

/OT
Is scho recht :roll:

steph
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 547
Registriert: 09.10.2011, 19:14

Re: Impfpflicht in Deutschland - wie steht Ihr dazu?

Beitrag von steph » 16.04.2019, 00:03

Hallo zusammen,

ich habe zwar noch nicht alle Beiträge hier gelesen, aber ich habe mich selbst bereits sehr sehr intensiv mit diesem (sicherlich nicht einfachen) Thema befasst.
Ich stehe den Impfungen generell sehr sehr kritisch gegenüber.
Erstmal danke an Marcus, ich habe da ähnliche Ansichten.
Generell bin ich auch zu 100% davon überzeugt, das sich viele dieser Krankheiten (dazu zähle ich jetzt auch die Masern) "relativ gut" überstehen lassen. Natürlich ist es nicht schön, wenn man Tage lang mit hohem Fieber zu kämpfen hat und Juckreiz hat, und Hautausschlag und und und... das wünscht man keinem, schon gar nicht (seinen) kleinen Kindern.
Das Schlimmste an der derzeitigen Diskussion bez. Einführung einer Impfpflicht ist für mich, das es sehr sehr viele Menschen gibt, welche einfach "auf den Zug aufspringen", und diese Impfpflicht befürworten, weil es ja jeder macht!!! Man sollte sich, um hierzu diskussionsfähige Aussagen treffen zu können, mit dem Thema auseinandersetzen... d.h. Literatur usw. Das machen leider die wenigsten.
Leider verbreiten die Medien unheimliche Panik. Ich habe folgende Meinung:
1. Viele Krankheiten wurden sind bereits VOR Einführung von Massenimpfungen sehr sehr stark zurückgegangen
2. Es wird immer gesagt: weltweit starben im letzten Jahr .... Menschen an dieser Krankheit (woran liegt es denn, das in vielen Ländern Menschen daran sterben... meiner Meinung nach an der schlechten Hygiene, verseuchtes Trinkwasser usw usw.)
3. Ich bin fest davon überzeugt, das Menschen (Kinder), die geimpft sind, früher oder später öfter krank sind, öfter Allergien haben usw. Das wird mittlerweile wahrscheinlich jedoch als völlig normal empfunden, so das man es nicht mit dem Thema Impfen in Verbindung bringt.#
4. Man kann auch die Krankheit bekommen, wenn man geimpft ist
5. Es ist nicht bewiesen, das Impfungen schützen
6. Ich denke nicht, das die Regierung eine Masern Impfpflicht so ohne Weiteres "durchbekommt" ... erstens gibt es in Deutschland keinen Einzelimpfstoff gegen Masern, sonder nur einen 3 fach (MMR), zweitens ist Impfen eine Art Körperverletzung

Ich bin kritisch und ich bleibe dabei: Man kann niemanden zum Impfen zwingen, und ich bin mir sicher, das auch eine Durchimpfungsrate von 100% die Krankheiten nicht ausrotten wird. Es wird meiner Meinung nach auch viel zu viel Panik geschoben... klar ist auch, die Pharmaunternehmen und die Ärzte verdienen bei JEDER Impfung mit. Man muss sich auch mal Folgendes durch den Kopf gehen lasse... hierzu mal das Beispiel Tetanus: Es ist seid ca. 25 Jahren KEIN Kind unter 25 Jahren in Deutschland mehr an Tetanus gestorben, jedes Jahr erkranken hierzulande eine Handvoll Leute (8-10) an Tetanus, 90% davon Ältere, wenn überhaupt stirbt einer!

Zur gesunden Ernährung zur Vorbeugung gegen Krankheiten aller Art ist das die "halbe Miete"! Also ja, 100% richtig!

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22349
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Impfpflicht in Deutschland - wie steht Ihr dazu?

Beitrag von Grufti » 16.04.2019, 00:29

steph hat geschrieben: 3. Ich bin fest davon überzeugt, das Menschen (Kinder), die geimpft sind, früher oder später öfter krank sind, öfter Allergien haben usw. Das wird mittlerweile wahrscheinlich jedoch als völlig normal empfunden, so das man es nicht mit dem Thema Impfen in Verbindung bringt.#
Ich bin voll durchgeimpft und nach deiner Theorie trotzdem über 65 Jahre alt geworden...und hatte nie Mumps, Masern uswetcpp.

in den letzten Jahren bekomme ich (auch ohne Grippeschutzimpfung!) nicht einmal mehr eine "g´scheite " Erkältung auf die Reihe :cry:
"Allergisch" bin ich nur gegen Verschwörungstheoretiker. :!:


Topas, .......Du lebst da in Deiner eigenen Welt der Text passt irgendwie zu dem Thema:
Noch nie war so bleich ein Morgenrot
Noch nie war die Sonne für mich so tot
Du sprachst von Verzeihen
Ich wollt' dich befreien
Wir konnten zusammen nicht sein
Du lebst in deiner Welt
In deiner weißen Welt
In deiner so weißen Welt
Highlights of my dream
Highlights what I dream there
Is your white, white world
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


I MISS MY MOUSE!!! :(

Nr. 5 lebt !

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 606
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Impfpflicht in Deutschland - wie steht Ihr dazu?

Beitrag von rundherum » 16.04.2019, 06:44

3. Ich bin fest davon überzeugt, das Menschen (Kinder), die geimpft sind, früher oder später öfter krank sind, öfter Allergien haben usw. Das wird mittlerweile wahrscheinlich jedoch als völlig normal empfunden, so das man es nicht mit dem Thema Impfen in Verbindung bringt.#
Schön, dass Du davon überzeugt bist. Die Datenlage sieht aber leider anders aus. :mrgreen:
In Afrika sind auch viele davon überzeugt, dass es AIDS heilt, wenn man mit möglichst vielen Jungfrauen schläft. Wer an AIDS stirbt, hat einfach nicht genug Frauen entjungfert. Wissenschaft und Glaube sind aber manchmal weit auseinander.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 11957
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Impfpflicht in Deutschland - wie steht Ihr dazu?

Beitrag von ingo_001 » 16.04.2019, 08:48

steph hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich habe zwar noch nicht alle Beiträge hier gelesen,
Das solltest Du aber dringend nachholen.
steph hat geschrieben:aber ich habe mich selbst bereits sehr sehr intensiv mit diesem (sicherlich nicht einfachen) Thema befasst.
Ich stehe den Impfungen generell sehr sehr kritisch gegenüber.
Erstmal danke an Marcus, ich habe da ähnliche Ansichten.
Dann tue Dir, Deinem Kind und den Babys, die wegen ihres Alters noch nicht geimpft werden können (s. den Link von mir weiter oben bitte den Gefallen und lese nicht nur, was der GLÄUBIGE Marcus geschrieben hat, sondern auch das, was wir anderen dazu geschrieben haben.
Grundgütiger ...
Ist es wirklich so schwer, GLAUBEN von WISSEN und FAKTEN zu unterscheiden?
steph hat geschrieben:Generell bin ich auch zu 100% davon überzeugt, das sich viele dieser Krankheiten (dazu zähle ich jetzt auch die Masern) "relativ gut" überstehen lassen. Natürlich ist es nicht schön, wenn man Tage lang mit hohem Fieber zu kämpfen hat und Juckreiz hat, und Hautausschlag und und und... das wünscht man keinem, schon gar nicht (seinen) kleinen Kindern.
Das Schlimmste an der derzeitigen Diskussion bez. Einführung einer Impfpflicht ist für mich, das es sehr sehr viele Menschen gibt, welche einfach "auf den Zug aufspringen", und diese Impfpflicht befürworten, weil es ja jeder macht!!! Man sollte sich, um hierzu diskussionsfähige Aussagen treffen zu können, mit dem Thema auseinandersetzen... d.h. Literatur usw. Das machen leider die wenigsten.
Leider verbreiten die Medien unheimliche Panik.
Zu der Literatur (und den betr. Websites) wurde hier auch schon Alles nötige gesagt.
BITTE lese den kompletten Thread.
Dann wirst Du ne Überraschung erleben - und hoffentlich sehen, dass man besser selbst denkt, bevor man (ohne das Kleingedruckte zu lesen) diversen Gurus unkritisch folgt.
steph hat geschrieben:Ich habe folgende Meinung:
1. Viele Krankheiten wurden sind bereits VOR Einführung von Massenimpfungen sehr sehr stark zurückgegangen
Wir reden nicht von "vielen Krankeiten", sondern von den hochansteckenden Krankheiten, bei denen man selbst - oder andere Ungeimpfte sterben können.
steph hat geschrieben:2. Es wird immer gesagt: weltweit starben im letzten Jahr .... Menschen an dieser Krankheit (woran liegt es denn, das in vielen Ländern Menschen daran sterben... meiner Meinung nach an der schlechten Hygiene, verseuchtes Trinkwasser usw usw.)
Aha, Polio (Kinderlähmung), die gibt es in den Industrieländern quasi nicht mehr - wegen der Impfung dagegen.
In Pakistan ist sie dagegen WIEDER SEHR HÄUFIG, WEIL GLÄUBIGE (ALA MARCUS UND DU) EINFACH MAL DIE INS JENSEITS BEFÖRDERN, DIE DIE KINDER IMPFEN WOLLEN :roll: :twisted: :cry:
steph hat geschrieben:3. Ich bin fest davon überzeugt, das Menschen (Kinder), die geimpft sind, früher oder später öfter krank sind, öfter Allergien haben usw. Das wird mittlerweile wahrscheinlich jedoch als völlig normal empfunden, so das man es nicht mit dem Thema Impfen in Verbindung bringt.#
Grundgütiger ...
Nutze mal bitte die SuFu zum Thema Allergie - auch da haben wir ne Menge dazu geschrieben.
steph hat geschrieben:4. Man kann auch die Krankheit bekommen, wenn man geimpft ist
Was ist denn "die Krankheit"?
steph hat geschrieben:5. Es ist nicht bewiesen, das Impfungen schützen
Doch, ist es. Die Pocken sind seit 1980 ausgerottet, durch Impfen - nicht durch Handauflegen, gesunde Ernährung ...
Polio ist da, wo geimpft wurde, kein Thema mehr.
Da, wo nicht (mehr) dagegen geimpft wird ist sie wieder da und verbreitet sich. (s. z.B. Pakistan).
steph hat geschrieben:6. Ich denke nicht, das die Regierung eine Masern Impfpflicht so ohne Weiteres "durchbekommt" ...
Doch, die gab es bereits - einfach mal googeln.
steph hat geschrieben:erstens gibt es in Deutschland keinen Einzelimpfstoff gegen Masern, sonder nur einen 3 fach (MMR)
Prima, Schutz gleich gegen 3 Krankheiten.
Für Mädchen und Frauen ist auch gerade die Impfung gegen Röteln angeraten.
steph hat geschrieben:zweitens ist Impfen eine Art Körperverletzung
Also ich lebe lieber mit dieser "Körperverletzung" als mit Polio oder den Pocken.
"Körperverletzung" ... :roll:

DAS erzähle mal den mittlerweile zig Mio. Menschen, die ohne den Einsatz von Antibiotika gestorben wären.
Und, ja, ich weiss, das Antibiotika leider viel zu oft eingesetzt werden, wo dies nicht nötig ist.
Nur ändert das NICHTS daran dass ohne Antibiotika Mio. von Menschen gestorben wären und sterben würden.

Und meine Kids laufen auch nicht als "Masernschleudern" rum und gefährden so nicht Ungeimpfte Babys oder Ältere Menschen.
steph hat geschrieben:Ich bin kritisch und ich bleibe dabei: Man kann niemanden zum Impfen zwingen, und ich bin mir sicher, das auch eine Durchimpfungsrate von 100% die Krankheiten nicht ausrotten wird
Nochmal: WAS sind denn "die Krankheiten"?
Natürlich kann und soll man sich nicht gegen ALLES impfen lassen.
Aber da wo es wegen der hohen Ansteckungsrate nötig ist, und um tödlichen Verläufen vorzubeugen, sollte und MUSS man das m.E. auch tun.
steph hat geschrieben:Zur gesunden Ernährung zur Vorbeugung gegen Krankheiten aller Art ist das die "halbe Miete"!
Sicher ist die gesunde Ernährung wichtig.
Die hilft/bewahrt vor Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen etc.
HILFT ABER NICHT gegen POCKEN, POLIO, MASERN, GRIPPE.

Apropos, sagt Dir die spanische Grippe was?
Nein?
Dann google auch da mal.

BITTE DENN GANZEN THREAD LESEN - UND DANN KÖNNEN WIR WEITER DISKUTIEREN.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 11957
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Impfpflicht in Deutschland - wie steht Ihr dazu?

Beitrag von ingo_001 » 16.04.2019, 12:31

Nur mal so als Denkanstoss:
ingo_001 hat geschrieben:
Marcus hat geschrieben:Ich habe nicht nur eine:http://impfen-nein-danke.jimdo.com/impf ... ht-impfen/
Das Impressum Deiner Quelle hast Du aber nicht gelesen - oder ignorierst Folgendes, was ich mal hier rein kopiere:

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR MEDIZINISCHE FRAGEN

Jede Äußerung auf dieser Webseite stellt ausschließlich die persönliche Meinung des jeweiligen Autors dar. Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keinerlei Verantwortung für Handlungen oder Unterlassungen, die sich auf Beiträge auf
http://impfen-nein-danke.jimdo.com berufen.

Die Lektüre dieser Inhalte kann die Beratung durch einen kompetenten Arzt oder Heilpraktiker nicht ersetzen! Vor jeder gesundheitlichen Entscheidung bezüglich des Impfens sollten Sie einen Arzt Ihres Vertrauens konsultieren!

Die Verlinkung einer externen Webseite bedeutet nicht automatisch, daß sich der Betreiber dieser Website sämtliche Inhalte dieser Webseite zu eigen macht oder dafür Verantwortung übernimmt.

Die Recherchen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen - was durch Desinformation zum Thema Impfen und Viren erschwert wird. Irrtümer sind nicht auszuschließen.

Die Webseite http://impfen-nein-danke.jimdo.com möchte dazu beitragen, das eigene kritische Denken zu fördern und durch alternative Informationen zur freien Meinungsbildung nach Art. 5 GG beizutragen. Die Webseite http://impfen-nein-danke.jimdo.com schließt sich von der postulierten kritischen Betrachtungsweise nicht aus.

Wer sich nicht in der Lage sieht, Texte auf ihren Wahrheitsgehalt hin zu reflektieren und dazu neigt, Geschriebenes kritiklos zu übernehmen, dem sei dringend davon abgeraten, diese Webseite und die verlinkten Seiten zu besuchen.

Der Besuch der Seite und aller verlinkten Seiten geschieht auf eigene Gefahr!


Meine ehrliche Bitte:
Beherzige das - ich hab Dir zwar genau das selbe gesagt - aber wenn nicht mir, dann glaube doch wenigstens Deiner "geheiligten" Quelle.
Gilt auch für Dich, Steph.

Soviel zur Aussagekraft von impfen-nein-danke ... :roll: :twisted:

Hier eine weitere kleine Nachdenk-Hilfe:

http://mediathek.daserste.de/Kontraste/ ... d=61939032

Ist gleich der erste Beitrag - nimm Dir diese paar Minuten Zeit, den anzugucken.

Und dann lese Dir nochmal den o.g. Haftungsausschluss durch.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste