Wie viel chinesisch lernen Sinologen im Studium?

Übersetzungen, Computerprobleme, Chinesische Zeichen, Studium in China, Sinologie usw.
Antworten
rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 599
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Wie viel chinesisch lernen Sinologen im Studium?

Beitrag von rundherum » 21.01.2019, 22:54

Da doch einige Sinologen in diesem Forum herumtollen dürften, eine Frage: wie gut lernt man während einem Sinologiestudium im deutschsprachigen Raum für gewöhnlich chinesisch? Was sind so die Lernziele für Bachelor- und Masterabsolventen? Wie werden die gemessen? HSK? Anzahl Zeichen?

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16320
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Kontaktdaten:

Re: Wie viel chinesisch lernen Sinologen im Studium?

Beitrag von Laogai » 21.01.2019, 23:44

I'm out, mein Sinologiestudium liegt schon zu lange zurück :shock: :wink:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6783
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie viel chinesisch lernen Sinologen im Studium?

Beitrag von blackrice » 21.01.2019, 23:46

das mit "einige Sinologen in diesem Forum" wage ich zu bezweifeln...war evtl. vor paar Jahren mal so...

Gegenfrage..wieviel chinesisch ist man gewillt zu lernen wenn man sich viele Jahre in China rumtreibt, rumzutreiben hatte
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...

es gibt kein Geruecht an welchem nix Wahres ist

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4641
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Wie viel chinesisch lernen Sinologen im Studium?

Beitrag von punisher2008 » 22.01.2019, 05:19

Nicht viel. Wenn man es ernst meint mit Chinesisch-Kenntnissen geht man ins Land, nimmt dort einen rein chinesischen Sprachkurs und mischt sich unter die Leute so viel wie möglich. Hat bei mir ganz gut funktioniert, kaum Kontakt zu Ausländern, aber täglich Austausch mit Einheimischen, egal ob Handwerker, Angestellte der Wohnanlage, Taxifahrern, Kellnerinnen etc..... alles hat mehr gebracht als was man im Hörsaal einer deutschen Uni lernt. Das Material ist oft Lichtjahre hinter dem aktuellen Sprachgebrauch in China. Geht einfach nach China, lernt von den Einheimischen, und vergesst möglichst schnell was man euch in deutschen Hörsaälen versucht hat euch beizubringen! Willst du echt Chinesisch lernen dann geh nach China und spreche sooft wie möglich mit den Einheimischen. Mir hat es viel geholfen, sowohl bei Putonghua als auch Kantonesisch. Sprache ist alles. Ohne die wirst du dich niemals in China integrieren können, und bist auf ewig auf eine Minderheit von 0,005 beschränkt die bescheidenes Englisch verstehen. Das ist nicht viel. Ohne Chinesisch kommst du in China nicht weit, das ist meine Erfahrung der letzten 30 Jahre.

tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2030
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: Wie viel chinesisch lernen Sinologen im Studium?

Beitrag von tigerprawn » 22.01.2019, 07:54

Ich meine das kommt auf die Uni an. Bei einem den ich in China getroffen habe war das in den ersten 4 Semestern 2000 Zeichen lernen und dann 1 Jahr Aufenthalt in China. Leider weiss ich die Uni nicht mehr. Er meinte sein Studiengsng hätte viel Wert auf den Spracherwerb gelegt.

Dong123
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 41
Registriert: 22.08.2018, 10:36

Re: Wie viel chinesisch lernen Sinologen im Studium?

Beitrag von Dong123 » 22.01.2019, 11:54

Es gibt ja auch chinesische Studenten, die in D.land Sinologie studieren.
Und die machen sich regelmäßig lustig über das Sprachniveau ihrer deutschen Kommilitonen.

Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1784
Registriert: 03.12.2009, 20:54

Re: Wie viel chinesisch lernen Sinologen im Studium?

Beitrag von Phytagoras » 22.01.2019, 16:52

Anscheinend wenig. Einige Sinologen, die ich in Beijing kennengelernt habe, konnten schlechter Chinesisch als ich mit HSK 3, während sie in ihrem 4-6 Semester waren.

Zumal die auch sehr seltsame Worte benutzt haben, die kein Chinese nach 1960 mehr benutzt (悲戚 für traurig...)
Gegenfrage..wieviel chinesisch ist man gewillt zu lernen wenn man sich viele Jahre in China rumtreibt, rumzutreiben hatte
Ich kannte viele Leute, die über 7 Jahre im Land gelebt hatten (einer 12) und beim Subway außer Nihao und Xiexie nicht reden können....

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 599
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie viel chinesisch lernen Sinologen im Studium?

Beitrag von rundherum » 22.01.2019, 21:28

Gegenfrage..wieviel chinesisch ist man gewillt zu lernen wenn man sich viele Jahre in China rumtreibt, rumzutreiben hatte
Nunja im Alltag in China lernt es sich ja von alleine, wenn man nicht ständig mit Ausländern abhängt... außer die Zeichen, die sind einfach mühsam. Da hilft nur pauken.
die kein Chinese nach 1960 mehr benutzt (悲戚 für traurig...)
Ich kenne jetzt einige Mitte 20 die auch kolloquial sagen 太悲戚了! Kommt wohl auf den Ort an... aber ich weiß was Du meinst. Ich persönlich überlege mir, an irgend einer Uni weiter Chinesisch zu lernen wenn ich in Europa bin. Das Problem hier ist, dass man bei privaten Schulen kaum mehr Gruppenkurse findet, wenn man irgendwo zwischen HSK 5 und 6 ist. Selbst in den höchsten Stufen an den Privatschulen können die Leute ja nicht mal fließend reden...

Wie ist denn das mit Kursen wie Antikchinesisch und so? Lesen die echt altchinesische Literatur? Z.B. den Traum der roten Kammer in der Originalversion? Da habe ich noch echt Mühe... Oder was lernt man sonst in solchen Kursen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste