Visum abgelehnt ohne Begründung

Alles zum Thema Visum für China und Deutschland: Antrag, benötigte Unterlagen, Bürokratie, Erfahrungsberichte und sonstiger nerviger Kleinkram zu dem Thema.
Antworten
Benutzeravatar
a.j.
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 26.11.2018, 16:55

Visum abgelehnt ohne Begründung

Beitrag von a.j. » 26.11.2018, 17:19

Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. Ich habe vor ein paar Jahren ein Visum in China überzogen, habe mich selbst angezeigt und eine Strafe bezahlt. Danach habe ich ein neues Visum bekommen, allerdings wurde mir bei der zweiten Einreise diese verweigert und das Visum storniert. Jetzt Jahre später muss ich beruflich unbedingt nach China, habe Visum beantragt und eine Ablehnung ohne Begründung bekommen. Der Weg zum Konsulat und zur Botschaft war ohne Erfolg. Kann mir hier jemand sagen wie ich herausfinden kann warum mein Visum abgelehnt wurde, wie lange ich gesperrt bin und ob es eine Möglichkeit gibt wie Petition o.ä. um schnellst möglich nach China zu kommen?

Im Voraus vielen Dank!

sonero
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 379
Registriert: 03.12.2007, 20:52

Re: Visum abgelehnt ohne Begründung

Beitrag von sonero » 26.11.2018, 23:05

Warum das Visum abgelehnt wurde fragst Du ernsthaft?
Die Zügel wurden angezogen!
Soweit ich weiß ist so eine Sperre üblicherweise 5 Jahre.

Eine Petition meinst Du garantiert nicht, eher eine Remonstration. Ob China sowas kennt - keine Ahnung.

Gruß,
Norbert

JensB
VIP
VIP
Beiträge: 1257
Registriert: 04.01.2008, 04:56

Re: Visum abgelehnt ohne Begründung

Beitrag von JensB » 27.11.2018, 06:56

Eine Visaablehnung muss nicht begruendet werden. Da kannst du nichts tun. Alle paar Jahre mal wieder versuchen. Irgendein Druck wird mit Sicherheit das Gegenteil bewirken.

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4659
Registriert: 31.10.2010, 14:00

Re: Visum abgelehnt ohne Begründung

Beitrag von Shenzhen » 27.11.2018, 09:07

Ein bisschen merkwuerdig, ich kenne auch Leute die ihr Visa ueberzogen haben, Strafe bezahlt, und trotzdem danach problemlos wieder eines bekommen haben. Ist da evtl. noch mehr im argen gewesen als ein einfaches Ueberziehen?

Du bzw. Deine Firma koennte noch versuchen die AHK um Hilfe zu bitten wenn Deine Firma dort Mitglied ist.

Benutzeravatar
a.j.
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 26.11.2018, 16:55

Re: Visum abgelehnt ohne Begründung

Beitrag von a.j. » 27.11.2018, 20:21

sonero hat geschrieben:Warum das Visum abgelehnt wurde fragst Du ernsthaft?
Die Zügel wurden angezogen!
Soweit ich weiß ist so eine Sperre üblicherweise 5 Jahre.

Eine Petition meinst Du garantiert nicht, eher eine Remonstration. Ob China sowas kennt - keine Ahnung.

Gruß,
Norbert
Ja nun. Da ich danach 2 mal Visum bekommen habe und sauber aus China ausgereist bin, frage ich es mich tatsaechlich ernsthaft. Zumal ich auch noch mit einer Chinesin verheiratet bin

Benutzeravatar
a.j.
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 26.11.2018, 16:55

Re: Visum abgelehnt ohne Begründung

Beitrag von a.j. » 27.11.2018, 20:24

JensB hat geschrieben:Eine Visaablehnung muss nicht begruendet werden. Da kannst du nichts tun. Alle paar Jahre mal wieder versuchen. Irgendein Druck wird mit Sicherheit das Gegenteil bewirken.
ich kenne China und werde sicherlich keinen Druck ausueben, suche einfach nach einer legalen moeglichkeit und hoffe jemand war schon in einer aehnlichen Situation und hat einen Weg gefunden

Benutzeravatar
a.j.
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 26.11.2018, 16:55

Re: Visum abgelehnt ohne Begründung

Beitrag von a.j. » 27.11.2018, 20:25

Shenzhen hat geschrieben:Ein bisschen merkwuerdig, ich kenne auch Leute die ihr Visa ueberzogen haben, Strafe bezahlt, und trotzdem danach problemlos wieder eines bekommen haben. Ist da evtl. noch mehr im argen gewesen als ein einfaches Ueberziehen?

Du bzw. Deine Firma koennte noch versuchen die AHK um Hilfe zu bitten wenn Deine Firma dort Mitglied ist.
Es war ein laengerer Ueberzug, aber wie gesagt, danach habe ich zwei mal ein neues Visum bekommen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 3 Gäste