Interkulturelles Training für Mitarbeiter?

Hier können Benutzer Fragen rund um die Themen Verhalten in China, angemessene Geschenke und die chinesische Etikette stellen und diskutieren.
Antworten
D-Böller
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 03.12.2017, 13:26

Interkulturelles Training für Mitarbeiter?

Beitrag von D-Böller » 13.12.2017, 11:58

Hallo,

in unserem Unternehmen werden wir im nächsten Jahr den Großteil unserer Produktion nach China verlagern. Während der Verhandlungen musste ich schon feststellen, dass es da doch einiges zu beachten gibt, was die Etikette etc angeht (glücklicherweise war mein Dolmetscher da sehr aufmerksam).

In Zukunft werden nun also auch meine Mitarbeiter viel Kontakt nach China haben und ich frage mich, wie ich sie am besten darauf vorbereiten kann. Ein längerer Aufenthalt für alle dort wäre wahrscheinlich das Hilfreichste, doch das ist logischerweise nicht machbar :wink:

Lohnt sich dafür so ein interkulturelles Training oder ist das reine Geldverschwendung? Ich möchte auch, dass es den Mitarbeiten Spaß macht, sonst lernt niemand gerne.

Beste Grüße

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2782
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan

Re: Interkulturelles Training für Mitarbeiter?

Beitrag von Topas » 13.12.2017, 17:15

Hallo D-Böller,

da ich unter anderem genau solche Trainings anbiete, folgende Tipps:

1. Ob ein Training, egal wie geartet, hilfreich ist, hängt immer auch von den Teilnehmern selbst ab. Sind sie offen und interessiert, sich mit anderen Kulturen, Denkweisen etc. auseinanderzusetzen oder ist das eher eine Art "Lernen nach Vorschrift". Der Erfolg hängt also stark von der Motivation des einzelnen ab.

2. Persönliche Erfahrungen vor Ort - und da hast du recht - lassen sich schlecht oder teilweise gar nicht theoretisch vermitteln. Was jedoch in einem Training machbar ist, ist den Trainees Werkzeuge für mögliche Situationen mitzugeben. Diese Werkzeuge zielen auf ein breites Bewusstsein an Handlungsmöglichkeiten im Umgang miteinander. Diese Werkezeuge betreffen interpersonelle (Kultur, Normen, Regeln, Rollen, Kommunikation, Rhetorik, Sprache etc.) als auch intrapersonelle (Selbstkompetenzen, wie z.B. Reflektion des eigenen Handels, sozialen Ängste, Offenheit im Umgang mit Widersprüchen etc.) Bereiche.

3. Beachte bitte, dass diese Bereiche allerdings auch viel mit genereller persönlicher Weitereintwicklung zu tun haben. So kann eine Aufforderung unabhängig des kulturellen Hintergrundes z.B. auf verschiedenen Ebenen verstanden werden. Normen und sogenannte Rituale hingegen lassen sich sehr gut auf kulturelle Ebene herunterbrechen.
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6814
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Interkulturelles Training für Mitarbeiter?

Beitrag von blackrice » 14.12.2017, 21:14

GOSH!!!

falls jemand Interesse daran hat was ich hierzu nach 14 Jahren in CN u.a. zu Tech-Transfer zu sagen haette, koennte...und zu "Topas'" blabla bitte @ here

ganbai
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...

es gibt kein Geruecht an welchem nix Wahres ist

Breurakmur
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 18.01.2018, 08:13

Re: Interkulturelles Training für Mitarbeiter?

Beitrag von Breurakmur » 01.02.2018, 18:04

Richtig gemacht lohnt sich das auf jeden Fall. Wenn die Mitarbeiter motiviert, interessiert und offen an die Sache rangehen, dann sollte solch ein Training eigentlich ein Erfolg werden. Stell dir mal auf der anderen Seite vor sie würden völlig unvorbereitet an die Sache rangehen.

China-Belin
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 13.09.2018, 16:42
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Interkulturelles Training für Mitarbeiter?

Beitrag von China-Belin » 13.09.2018, 17:10

was kostet sowas ungefähr?

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2782
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan

Re: Interkulturelles Training für Mitarbeiter?

Beitrag von Topas » 13.09.2018, 23:02

Kommt drauf an. Preis ist abhängig z.B. von:

- Anzahl Person
- Art des Trainings
- Dauer des Trainings
- Branche
- etc...

Worum geht es konkret?
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6814
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Interkulturelles Training für Mitarbeiter?

Beitrag von blackrice » 16.09.2018, 18:18

stellt euch mal vor, sogar ohne jegliches "interkulturelles Training" machte ich meinen Job als CTO mehrmals sehr erfolgreich...die Kosten hierfuer "ersparte" ich meinen AG's/clients...guter Teil dieser "Kosten" wanderten via hong-bao in meine Tasche....als Dankeschoen sozusagen 8)
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...

es gibt kein Geruecht an welchem nix Wahres ist

AlexanderB
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 01.04.2015, 17:09

Re: Interkulturelles Training für Mitarbeiter?

Beitrag von AlexanderB » 21.09.2018, 16:07

Bisher sind eigentlich alle "ausländischen" Kollegen aus dem HQ sehr gut ohne interkulturellem Training klargekommen. Mit der passenden Personlichkeit und auch Feinfühligkeit kommt hier eigentlich jeder gut klar - und wenn die nicht da sind, hilft auch das beste Training nichts.

Ich würde niemanden in ein solches Training stecken, allerdings Grundinformationen mitgeben um die größten Probleme zu vermeiden.

Ich drücke normalerweise allen Kollegen vorher mein Buch in die Hand in dem ich die meines Erachtens wichtigsten Dinge zusammengeschrieben habe, das können sie im Flugzeug lesen und sich danach ins Abenteuer stürzen.
http://ctrt.de/free-preview-book-chinese/

Ein paar gute Webseiten tun es aber auch.
"How to be Chinese - A step by step guide how to survive and enjoy the madness in China” (Book)
Free Preview: http://h2bc.ctrt.de

"Financial, Administrative and Trade Management in China” (Artikel)
http://management.ctrt.de

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6814
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Interkulturelles Training für Mitarbeiter?

Beitrag von blackrice » 22.09.2018, 19:29

AlexanderB hat geschrieben:...aus dem HQ....
HIERUM geht es in den wenigsten "Faellen"
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...

es gibt kein Geruecht an welchem nix Wahres ist

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: traveller75 und 1 Gast