Visum für chinesische Eltern meiner Frau zur Einreise nach D

Alles zum Thema Visum für China und Deutschland: Antrag, benötigte Unterlagen, Bürokratie, Erfahrungsberichte und sonstiger nerviger Kleinkram zu dem Thema.
axelchen
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 06.08.2018, 21:30

Visum für chinesische Eltern meiner Frau zur Einreise nach D

Beitrag von axelchen » 06.08.2018, 22:02

Hallo zusammen,

ich habe in den letzten Tagen intensiv nach Antworten auf meine Fragestellungen gesucht und bin nun schließlich hier gelandet.

Ich habe folgende Fragen:

Ich (deutscher) und meine Frau (chinesin) haben dieses Jahr in Deutschland geheiratet. Die Mutter meiner Frau war fünf Wochen zu Besuch bei uns. Sie hatte ein Familien-Besuchs-Visum mit einer Einladung. Im nächsten Jahr wollen die Eltern meiner Frau uns gerne wieder besuchen, und dann wenn möglich länger als 90 Tage. (Nach meinen Informationen ist dies die Maximale Dauer eines Touristen/Familien-Besuchs Visums).

In den kommenden Jahren möchte meine Frau die deutsche Nationalität erwerben. Wenn Sie einen deutschen Pass hat, welche Möglichkeiten gibt es dann? An verschiedenen Stellen habe ich schonmal etwas von einem "Multi-Mehrjahresvisum" gelesen, welches die Eltern dann bekommen könnten, da meine Frau das alleinige Kind ist. Jedoch habe ich keine valide Quelle ausfindig machen können.

Grund meiner Frage und der längeren geplanten Besuche ist, das wir planen ein Kind zu bekommen. Meine Frau wünscht sich, das gegen Ende der Schwangerschaft ihre Mutter nach Deutschland kommt und dann in den ersten Monate unterstützt (> 90 Tage).

Ich würde mich freuen wenn mir jemand ein paar Antworten und Hinweise geben kann.

Viele Grüße
axelchen

Helfer
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 497
Registriert: 09.09.2012, 11:24
Wohnort: Beijing

Re: Visum für chinesische Eltern meiner Frau zur Einreise na

Beitrag von Helfer » 06.08.2018, 22:44

Geht nicht.

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2100
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: Visum für chinesische Eltern meiner Frau zur Einreise na

Beitrag von blur » 07.08.2018, 07:33

axelchen hat geschrieben:Grund meiner Frage und der längeren geplanten Besuche ist, das wir planen ein Kind zu bekommen. Meine Frau wünscht sich, das gegen Ende der Schwangerschaft ihre Mutter nach Deutschland kommt und dann in den ersten Monate unterstützt (> 90 Tage).
90 Tage für die Mutter, danach 90 Tage für den Vater, das ist das Maximum.
Deutsche Frauen schaffen es auch ohne Dauerbetreuung durch ihre Mütter Kinder zu bekommen.

Benutzeravatar
Tatsmak
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 13.07.2018, 10:41

Re: Visum für chinesische Eltern meiner Frau zur Einreise na

Beitrag von Tatsmak » 07.08.2018, 07:35

Welche Vorteile hat es denn, wenn deine Frau die dt Staatsbürgerschaft erhält?

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3006
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Kontaktdaten:

Re: Visum für chinesische Eltern meiner Frau zur Einreise na

Beitrag von de guo xiong » 07.08.2018, 08:58

axelchen hat geschrieben:An verschiedenen Stellen habe ich schonmal etwas von einem "Multi-Mehrjahresvisum" gelesen, welches die Eltern dann bekommen könnten, da meine Frau das alleinige Kind ist.
Ein Mehrjahresvisum fuer Mehrfache Einreise gibt es (auch wenn Deine Frau kein Einzelkind ist). Diese werden in letzter Zeit auch garnicht so selten vergeben.

ABER so ein Visum berechtigt nur fuer max. 90 Tage Aufenthalt im Halbjahr (egal ob die 90 Tage am Stueck oder in Teilstuecken genommen werden).
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 11932
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Visum für chinesische Eltern meiner Frau zur Einreise na

Beitrag von ingo_001 » 07.08.2018, 11:33

axelchen hat geschrieben:Grund meiner Frage und der längeren geplanten Besuche ist, das wir planen ein Kind zu bekommen. Meine Frau wünscht sich, das gegen Ende der Schwangerschaft ihre Mutter nach Deutschland kommt und dann in den ersten Monate unterstützt (> 90 Tage).
Das muss innerhalb der 90 Tage passieren.

Klar ist der Wunsch nach mehr "Mama-Support" verständlich aber es muss - und WIRD auch so funktionieren.

Um auch das zu sagen: Deine Frau kann sich nach der Geburt Eures Kindes durchaus bewegen und muss nicht wochenlang bemuttert werden (wie es z.T. auch heute gerne noch in chin. Familien praktiziert wird).

Da gibt es ja durchaus mehrere gewachsene chin. Traditionen, die früher z.T. durchaus Sinn machten - heute aber wegen des besseren Lebensstandardts (bessere Hygiene) diesen Sinn verloren haben.

Dazu gibt es im Forum auch so einiges zu Lesen.
Einfach mal die SuFu (Such Funktion) nutzen :wink:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

oyster
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 06.05.2018, 16:24

Re: Visum für chinesische Eltern meiner Frau zur Einreise na

Beitrag von oyster » 15.08.2018, 13:45

Hi,

wir haben unseren kleinen Sohn seit 3 Wochen. Und natürlich wären die chinesischen Schwiegereltern schon gerne vor der Entbindung angereist. Meine Frau und ich wollten aber erst einmal Zeit für uns und unseren Sohn haben und haben ihre Eltern gebeten, erst in frühestens 6 Wochen anzureisen. Ich glaube, dass das in unserem Fall die richtige Entscheidung war ;-)

LG
Oyster

mf33456
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 05.09.2018, 20:36

Re: Visum für chinesische Eltern meiner Frau zur Einreise na

Beitrag von mf33456 » 05.09.2018, 20:42

Ich möchte auch mal meine Erfahrungen bezüglich Beschuchervisum für Schwiegereltern dazugeben.
Es gibt hier mehere Möglichkeiten aber was hier sehr wichtig ist, ein Nachweis der Rückkehrbereitschaft.

Meine beiden Schwiegereltern haben beide ein 5 Jahres Muilt Entry Schengen Visum bekommen.
Genaueres kann ich dazu gerne noch erläuter auf Wunsch.

Die 90 Tage kann man noch max 90 Tage erweitern auf der AB (§ 6 AufenthG). Bitte aber rechtzeitig und mit ausreichend Begründung! Dieser hat aber zur Folge, das man in den kommenden 180-360 Tagen nicht mehr einreist darf, wegen der 90 Tage pro 180 Tage Regelung.

PS: Für mehrjahres Schengen-Visum gibt es ein zusatz Papier, das von den Schwiegereltern ebenfalls unterschrieben werden muss!

sonero
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 379
Registriert: 03.12.2007, 20:52

Re: Visum für chinesische Eltern meiner Frau zur Einreise na

Beitrag von sonero » 06.09.2018, 01:33

mf33456 hat geschrieben: Die 90 Tage kann man noch max 90 Tage erweitern auf der AB (§ 6 AufenthG). Bitte aber rechtzeitig und mit ausreichend Begründung!
Moin,

Das ist so ausgedrückt leider Quatsch, mach hier doch niemandem falsche Hoffnungen.
Da müsste Oma schon schwer krank sein (nicht reisefähig) oder sowas. Mit irgendeiner "netten" Begründung ist das praktisch unmöglich.

Gruß,
Norbert

X1Y2
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 28
Registriert: 06.08.2018, 04:50

Re: Visum für chinesische Eltern meiner Frau zur Einreise na

Beitrag von X1Y2 » 06.09.2018, 03:38

axelchen hat geschrieben:Hallo zusammen,ich habe in den letzten Tagen intensiv nach Antworten auf meine Fragestellungen gesucht und bin nun schließlich hier gelandet.Ich habe folgende Fragen:Ich (deutscher) und meine Frau (chinesin) haben dieses Jahr in Deutschland geheiratet. Die Mutter meiner Frau war fünf Wochen zu Besuch bei uns. Sie hatte ein Familien-Besuchs-Visum mit einer Einladung. Im nächsten Jahr wollen die Eltern meiner Frau uns gerne wieder besuchen, und dann wenn möglich länger als 90 Tage. (Nach meinen Informationen ist dies die Maximale Dauer eines Touristen/Familien-Besuchs Visums).In den kommenden Jahren möchte meine Frau die deutsche Nationalität erwerben. Wenn Sie einen deutschen Pass hat, welche Möglichkeiten gibt es dann? An verschiedenen Stellen habe ich schonmal etwas von einem "Multi-Mehrjahresvisum" gelesen, welches die Eltern dann bekommen könnten, da meine Frau das alleinige Kind ist. Jedoch habe ich keine valide Quelle ausfindig machen können. Grund meiner Frage und der längeren geplanten Besuche ist, das wir planen ein Kind zu bekommen. Meine Frau wünscht sich, das gegen Ende der schwangerschaft ihre Mutter nach Deutschland kommt und dann in den ersten Monate unterstützt (> 90 Tage).Ich würde mich freuen wenn mir jemand ein paar Antworten und Hinweise geben kann.
Viele Grüße
axelchen
Masochist? 90 Tage unfrei in der eigenen Wohnung, ich würde das auf maximal 3 Wochen begrenzen und den Kühlschrank und die Küche abschließbar gestalten sowie einen Jammer mir zulegen.

Mit der deutschen Staatsbürgerschaft geht nicht nach einem Jahr, sondern ich glaube erst nach 3 oder 5 Jahren. Dein noch zu produzierendes Kind bekommt den D Pass sofort.

steph
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 547
Registriert: 09.10.2011, 19:14

Re: Visum für chinesische Eltern meiner Frau zur Einreise na

Beitrag von steph » 15.12.2018, 22:57

mf33456 hat geschrieben:Ich möchte auch mal meine Erfahrungen bezüglich Beschuchervisum für Schwiegereltern dazugeben.
Es gibt hier mehere Möglichkeiten aber was hier sehr wichtig ist, ein Nachweis der Rückkehrbereitschaft.

Meine beiden Schwiegereltern haben beide ein 5 Jahres Muilt Entry Schengen Visum bekommen.
Genaueres kann ich dazu gerne noch erläuter auf Wunsch.

Die 90 Tage kann man noch max 90 Tage erweitern auf der AB (§ 6 AufenthG). Bitte aber rechtzeitig und mit ausreichend Begründung! Dieser hat aber zur Folge, das man in den kommenden 180-360 Tagen nicht mehr einreist darf, wegen der 90 Tage pro 180 Tage Regelung.

PS: Für mehrjahres Schengen-Visum gibt es ein zusatz Papier, das von den Schwiegereltern ebenfalls unterschrieben werden muss!

Hallo,

ich interessiere mich ebenfalls für ein 5 Jahres Visum meiner Schwiegereltern... wie kann man so etwas beantragen? und welche Vorraussetzungen müssen dafür erfüllt sein?


Grüße
Steph

sonero
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 379
Registriert: 03.12.2007, 20:52

Re: Visum für chinesische Eltern meiner Frau zur Einreise na

Beitrag von sonero » 16.12.2018, 00:28

Moin,

Sie brauchen vor allem die berühmte Rückkehrbereitschaft. Also Wohneigentum, Rente oder so.
Dann bekommt man das unechte Jahresvisum meist erst nach einigen normalen Besuchsvisa.
Besondere Unterlagen braucht man nicht.

Mehr als die 90 Tage je Aufenthalt sind aber nahezu unmöglich. Da die Rmüssteückreise schon medizinisch unmöglich sein o.ä.. Keinen günstigen Flug gefunden oder sowas persönliches zählt nicht.

Und Achtung: Omma als Haushaltshilfe nach der Geburt ist ein ganz schlechtes Argument. Das ist im Zeifelsfall illegale Beschäftigung. Wenn die junge Mutter nicht alleine klar kommt, wird deswegen nicht ein Visum für die Großeltern erteilt.

Gruß,
Norbert

steph
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 547
Registriert: 09.10.2011, 19:14

Re: Visum für chinesische Eltern meiner Frau zur Einreise na

Beitrag von steph » 16.12.2018, 23:40

Hallo Norbert,

danke für deine Info...
meine Schwiedermutter war bereits 2 mal in Deutschland bei uns zu Besuch, mein Schwiegervater einmal. 90 Tage sind vollkommen ausreichend, wichtig wäre jedoch ein 5 Jahres Visa, da man dann erst mal für 5 Jahre Ruhe hat, und ein "Spontanbesuch" quasi jederzeit möglich wäre.

sonero
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 379
Registriert: 03.12.2007, 20:52

Re: Visum für chinesische Eltern meiner Frau zur Einreise na

Beitrag von sonero » 17.12.2018, 00:57

Moin,

5 Jahre sind das Maximum aber mit positiver Visahistorie - versucht es einfach.
Wenn Du sachlich knackig fragst, gibt es normalerweise auch prompte und kompetente Antworten per Email von der AV in China. Wie man das nun genau im Antrag darstellt weiß ich auch nicht.

Gruß,
Norbert

clintonjmolina
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 09.01.2019, 11:09

Re: Visum für chinesische Eltern meiner Frau zur Einreise na

Beitrag von clintonjmolina » 09.01.2019, 11:11

I would like to live in China but I don't know how to get Visa? Please help me

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste