Chinesin in Neuseeland kennengerlernt... HILFE HILFE HILFE

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Flo91
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 20.03.2018, 22:47

Chinesin in Neuseeland kennengerlernt... HILFE HILFE HILFE

Beitrag von Flo91 » 20.03.2018, 23:48

Hi, ich heiße Florian(26) und war vor kurzem in Neuseeland.
Habe dort Work & Travel gemacht und eine Chinesin kennegelernt.
Es wäre echt super einen Rat von euch zu bekommen, DANKE!! :*

Also, ich habe sie im November'17 kennengerlent über eine Online Dating Seite...
sie hat mir eine ganze Menge geschrieben und über sich erzählt: das sie studiert, sie schon in Kanada war, sie den Doktor hier machen will... u.s.w...
ich war sehr überrascht, weil mir normalerweise Frauen nicht direkt so viel über sich erzählen.
Aber sie war total symphatisch und wir haben auch schnell miteinander geskypt. Im Videochat haben wir fast jeden Tag miteinander geredet. Sie hat sich total wohlgefühlt, dass habe ich sofort gemerkt. Ich war zu der Zeit in einer WG und hatte immer Internet.
Und irgendwann im Dezember haben wir dann entschlossen zusammen eine Wohnung bei AirBnb zu buchen für 4 Tage in Abel Tasman (wunderschön dort). Das ganze war über Weihnachten. Ich dachte mir, es wäre doch super mit so einer netten Person Weihnachten zu verbringen.
Dann ist sie eben mit der Fähre am 23.12 auf die Südinsel gekommen und ich habe sie dort abgeholt. Wir sind dann mit einem Mietwagen ca. 2-3 Stunden nach Abel Tasman gefahren. Das Haus war super groß und super schön. Ich habe mich super toll mit ihr gefühlt. Sie hat auch immer gekocht u.s.w... und ich habe dann auch mal gekocht und wenn sie gekocht hat, habe ich natürlich immer alles abgespühlt u.s.w... ich fande wir haben so super zusammen gepasst. Den ersten Abend haben wir uns direkt geküsst, sie hatte fast eine ganze Flasche Wein getrunken.
Dann später lag sie im Bett und ich habe gedacht, belasse ich es für heute dabei und bin in dem anderen Schlafzimmer schlafen gegangen. Also ich bin eigentlich nicht der Typ der mit Frauen direkt ins Bett steigt. Den zweiten Abend wurde es dann "sehr schön". Ich habe ihr gesagt, dass ich nicht so gerne mit jemandem zusammen schlafe, ich schlafe halt lieber alleine, man ist halt einfach dran gewöhnt und so viele Beziehungen hatte ich noch nicht. Sie hat dann aber drauf bestanden mit mir in einem Bett zu schlafen und ich habe mich einfach so wohlgefühlt mit ihr. Als die 4 Tage zu ende waren, hat sie mich gefragt, ob ich mit ihr in Wellington Silvester feiern möchte und ich bin dort ca. 1 Woche in ihrer WG geblieben, da die Mitbewohner bei Ihrer Familie waren. Es war super schön mit ihr, jedoch war ich etwas nervös, weil die WG auch echt super hässlich und dreckig war. Das habe ich ihr auch gesagt. Trotzdem hatten wir eine schöne Zeit, wie ich fand.
Dann musste ich anfang Januar wieder zurück auf die Südinsel, weil ich dort ja Arbeit hatte.
Sie war sehr aufdringlich die nächsten Wochen, hat mich ein wenig genervt, weil ich auch wieder im Hostel war und dort habe ich vielleicht 4 Stunden am Tag geschlafen, wenns gut lief mal so um die fünf. Da ich in der Nacht gearbeitet hatte. Ich war ziemlich schlecht drauf im Januar und immer müde.. und sie wollte mich besuchen und hatte dann extra ein Zimmer gebucht in meiner Stadt.
Ich habe ihr gesagt, dass ich flexibel sein möchte, da ich hier Work & Travel mache. Und dann kam es ganz plötzlich, dass ich meinen Job gekündigt habe, um in eine andere Stadt zu gehen(weiter südlich). Sie war natürlich sauer, weil sie extra dieses Zimmer gebucht hatte....
Ich dachte ich würde dort einen besseren Job finden...
ich fühlte mich schlechter und schlechter. Im Hostel in Christchurch konnte ich auch nur sehr schlecht schlafen. Das Internet dort war sehr schlecht, wir konnten keinen Videochat machen oder nicht so oft. Außerdem fand ich keinen Job.
Im Februar ging sie dann nach China zum Springfestival.
Als sie dort war habe ich ihr auch immer wieder gesagt, dass ich sie liebe und sie hat mir das gleiche gesagt. Ich hatte igendwie Angst sie zu verlieren glaube ich...
wir hatten dann noch ein paar mal einen Videochat und irgendwie fühlte ich mich richtig schlecht und ich habe nicht begriffen wieso.. Habe Sie dann sehr oft gefragt, warum sie Ihren Eltern nicht erzählt, dass sie einen Freund hat, weil ich es meinen Eltern ja auch erzählt habe. Das war vielleicht etwas dumm von mir. Aber nach ein paar Tagen hat sie mir versichert, dass wir an dem Spring Festival einen Videochat machen können und ich den Eltern "Hallo" sagen könne...

Irgendwann kam nichts mehr von ihr..
Sie sagte mir im Weechat, "wir seien nicht gut füreinander".
Und vorher habe ich auch ab und zu mal "goodbye" gesagt, was sie glaube ich nicht so toll fand, ich es aber nie ernst meinte. Was ich ihr auch immer versichert habe. Habe ihr auch gesagt, dass es mir total schlecht im Hostel geht. Meint sie das also ernst mit dem " wir sind nicht gut füreinander?"
Ich konnte nicht mehr in Neuseeland bleiben, ich bin dann wieder nach Hause nach Deutschland. Dort habe ich gemerkt, wie sehr ich sie liebe und vermisse. Das habe ich in NZ irgendwie nicht so wahr genommen am Anfang..
Es hatte sich mit ihr nach "Zuhause" angefühlt, was sie auch immer zu mir gesagt hat. Sie fühlte sich total wohl mit mir. Ich weiß, dass sie mich sehr liebte oder noch immer ?

Ich bin eben nach Deutschland, weil ich jetzt erstmal schaue was ich machen soll. Habe ihr dann gefühlt um die 10 lange Emails geschrieben und hunderte Facebook Messages, dass ich sie wieder sehen möchte, ich mich sehr um sie sorge, möchte doch nur wissen, wie es ihr geht...
Von Anfang Februar - Anfang März hatte sie nicht geantwortet. Es kam eine Mail, wo sie wieder in Neuseeland war. "Hab einen guten Flug, viel Glück."
Ich habe ihr wieder geschrieben, dass ich in ein paar Wochen wieder nach Neuseeland kommen könnte bis meine Ausbildung beginnt... wie sehr ich sie liebe, dass ich erst in Deutschland gemerkt habe, wie viel sie mir bedeutet, für mich mein zuhause ist...
es kommt nichts...das komischste war, dass ich sie einmal gefragt hatte anfang März, ob wir nicht einfach mal reden können über Weechat, sie kann mir doch sagen, "ich möchte nicht mehr mit dir zusammen sein oder ich will das nicht mehr...".
Dann sendete sie mir eine Freundschaftsanfrage im Weechat, ich war überglücklich....
jedoch war ich immernoch blockiert .. ich sendete ihr eine SMS, dass ich immer noch blockiert sei....
aber nichts.... ich verstehe das nicht..... :(
Ich bin so traurig, weiß einfach nicht, ob ich loslassen soll und es fällt mir einfach so schwer. Würde für sie wirklich wieder nach Neuseeland fliegen, aber wenn sie nicht schreibt ???
Sie hat ihre WG auch inzwischen gewechelt, mir wäre das Geld echt egal, weil sie mir echt so viel bedeutet...

Was meint ihr... hat sie schon abgeschlossen, was ich einerseits nicht verstehen könnte, hätte sie dann in der SMS nicht wenigstens geschrieben.. "es war schön mit dir", oder sonst irgendwas...
oder haben ihr ihre Eltern Druck gemacht ? Will sie sich nur auf ihren "Doktor" konzentrieren ?

Würde mich echt total freuen, wenn ihr mir helfen könntet, weiß der Text ist echt lang...
über irgendwas aufmunterndes würde ich mich freuen, danke :*

Florian

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16435
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Chinesin in Neuseeland kennengerlernt... HILFE HILFE HIL

Beitrag von Laogai » 21.03.2018, 01:21

Flo91 hat geschrieben:[...] über irgendwas aufmunterndes würde ich mich freuen [...]
Nichts einfacher als das: Hier ist alles Super.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 868
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: 海南省海口市 / 甘肃省金昌市 / Landshut, Bayern

Re: Chinesin in Neuseeland kennengerlernt... HILFE HILFE HIL

Beitrag von GigiPineapple » 21.03.2018, 01:27

Genau. Alle chinesische Frauen sind gleich. Wir wissen alles über sie - noch viel besser als du selbst - nur aufgrund der Tatsache, dass sie Chinesin ist.
Im Allgemeinen ticken auch alle Chinesen gleich. Oder Asiaten.


Lass dich nicht ärgern. Aber ich sehe echt nicht, was du mit dem Text hier bezweckst ¯\_(ツ)_/¯

Übrigens: Es heißt WeChat.
"to wee" bedeutet etwa so viel wie "Pipi machen"
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

Flo91
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 20.03.2018, 22:47

Re: Chinesin in Neuseeland kennengerlernt... HILFE HILFE HIL

Beitrag von Flo91 » 21.03.2018, 01:44

Das habe ich nicht gesagt, nur dachte ich vielleicht, dass eventuell jemandem mal was ähnliches passiert ist oder so :D
keine Ahnung... tat auch mal ganz gut... das sich von der Seele zu schreiben ...

Flo91
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 20.03.2018, 22:47

Re: Chinesin in Neuseeland kennengerlernt... HILFE HILFE HIL

Beitrag von Flo91 » 21.03.2018, 01:45

Der Song ist allerdings mal echt ein Muntermacher, geil :D

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1910
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 莱比锡,上海,镇江

Re: Chinesin in Neuseeland kennengerlernt... HILFE HILFE HIL

Beitrag von sanctus » 21.03.2018, 08:51

Derzeit scheint sie dich nur noch unglücklich zu machen!

Hinzu kommt, dass ein gemeinsames dauerhaftes Beisammensein aufgrund äußerer Umstände sowieso nicht gegeben ist. Von daher, abhaken und woanders weitermachen. Halte die schöne Zeit mit ihr in Erinnerung und mache dir das durch dein hilfloses Hinterherrennen nicht kaputt. Wenn du dann lange nichts von dir hören lässt, wird sie entweder selbst wieder die Initiative ergreifen und das Spiel beginnt von vorne oder aber es kann endlich von beiden Seiten abgehakt werden.

Am Ende musst du halt immer selber schauen, was unterm Strich rauskommt: Glück oder Unglück?
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

Exokiel
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 211
Registriert: 04.03.2015, 16:19

Re: Chinesin in Neuseeland kennengerlernt... HILFE HILFE HIL

Beitrag von Exokiel » 21.03.2018, 14:07

Du solltest sie vorerst vergessen, oder zumindest es versuchen, und das Bombardement an Nachrichten stoppen. Du baust damit enormen Druck auf und es lasst dich echt verzweifelt wirken. Ja du bist verzweifelt, aber setzt dich mal in ihre Situation und überlege was du machen würdest, wenn du jeden Tag zig Nachrichten/SMS/E-Mails bekommst.
Ebenso kann es gut möglich sein, dass ihre Verwandschaft einen potentiellen Partner für sie ausgesucht hat, oder sie sowieso schon vorher vergeben war. Das mag komisch klingen, aber junge Chinesinnen halten sich gerne mehrere Optionen offen.
Falls dem, was ich für dich hoffe und dir dabei die Daumen drücke, nicht so ist - brich die Kommunikation ab und geh erst einmal deinen Weg. Du kannst abschließend vielleicht noch einen langen Brief schreiben, hau den mit so vielen kitschigen Dingen voll die dir einfallen und entschuldige dich, dass du die Probleme selbstbezogen hast. Du sprichst von "ich konnte schlecht schlafen, ich fand keinen job, mir ging es schlecht, ich war müde" etc., aber immer nur "ich". Du hast nur über deine Probleme erzählt und sie vielleicht damit so überrumpelt oder eingelullt. Hast du mal gefragt was sie bewegt? Junge Chinesinnen im Ausland haben oft enormen Druck, dagegen könnten deine Probleme ein Kinderspiel sein. In dem Brief solltest du auch nicht mit "Ich liebe dich soooo sehr" kommen, dass funktioniert nicht in Deutschland und in China/Neuseeland erst recht nicht.
Falls sie dann wieder mit dir spricht und du noch weiterhin etwas von ihr möchtest, geh es langsam an. Sprich nicht immer nur über dich.

Oder vielleicht war sie einfach nur so busy mit Klausuren und hat ihren nervenden Freund vorerst blockiert um sich zu konzentrieren :mrgreen:

Flo91
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 20.03.2018, 22:47

Re: Chinesin in Neuseeland kennengerlernt... HILFE HILFE HIL

Beitrag von Flo91 » 21.03.2018, 15:09

Danke für die netten Antworten und das ihr versucht zu helfen :*

Ich glaube ich habe es versaut... :| :| :|

Flo91
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 20.03.2018, 22:47

Re: Chinesin in Neuseeland kennengerlernt... HILFE HILFE HIL

Beitrag von Flo91 » 21.03.2018, 15:20

meint ihr das sie einem auch verzeiht auch wenn man super scheiße war ? :( :( :( :( :(

Exokiel
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 211
Registriert: 04.03.2015, 16:19

Re: Chinesin in Neuseeland kennengerlernt... HILFE HILFE HIL

Beitrag von Exokiel » 21.03.2018, 15:36

Das kann dir keiner sagen, aber mal ehrlich, was sind das für Fragen? Probiere es doch einfach mal selbst. Keiner von uns ist Beziehungsexperte oder hat eine bewährte Formel für solche Probleme. Du weißt selbst, dass dein Verhalten in mehreren Punkten kacke war. Du kennst die aktuellen Umstände nicht, lass ihr ein bisschen Luft zum atmen und versuche es erneut ohne dich selbst ins Rampenlicht zu rücken. Entschuldigen hilft da manchmal Wunder.

PatrickB
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 185
Registriert: 08.08.2014, 09:58
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Chinesin in Neuseeland kennengerlernt... HILFE HILFE HIL

Beitrag von PatrickB » 21.03.2018, 16:20

Flo91 hat geschrieben:meint ihr das sie einem auch verzeiht auch wenn man super scheiße war ? :( :( :( :( :(
man kann in "super scheiße" reininterpretieren was man will.. .also sage ich definitiv jain :D

ne im Ernst.
Paare müssen zusammenpassen, umso mehr je größer die Distanz ist (sowohl geographisch als auch vom kulturellen Hintergrund). Und anscheinend passt ihr nicht zusammen!
- Du hast keine Rücksicht auf Ihren Wunsch zusammen Zeit zu verbringen genommen
- Sie akzeptiert deinen Drang nach Ungebundenheit nicht
- Du klammerst
- Sie möchte ihre Ruhe

Sie antwortet dir ja nicht... also scheint sie - was auch immer passiert ist - nicht zu verzeihen.

Nach deiner Beschreibung würde ich das Thema zu den Akten legen. Ist besser für dich (das du dich nicht mehr aufreibst und unter ihrer Funkstille leidest) und für sie (dass du sie nicht mehr belästigst und unter Druck setzt).
Die Hintergründe, wieso es so läuft wie es nun läuft können wir dir hier nicht sagen, da wir weder dich noch sie kennen. Von Ihrer Seite KANN natürlich irgendwas kulturelles oder familiäres mit reinspielen, aber es ist auch möglich, dass sie sich einfach gesagt hat "so ein Affentheater mache ich nicht mit!".

IMHO solltest du deinen Blick nach vorne in die Zukunft richten. Zurückblicken nur, um es das nächste mal besser zu machen! Ich gehe mal davon aus, dass die 91 in deinem Nick dein Geburtsjahr ist. Du hast also noch reichlich Zeit und anscheinend war das eben nicht "die Eine fürs Leben".

Auch wenn es sich nun anfühlt als würde deine Welt zusammenbrechen wird die Zeit alle Wunden heilen... Je eher du loslassen kannst, desto schneller...

Siehe es doch mal von der Seite:
Willst du wirklich mit jemanden zusammen sein, der dich so quält, wenn ihr irgendwas nicht passt? Willst du wirklich so von ihren Launen abhängig sein?

Dein Problem hat aber wirklich keinen Chinabezug, sondern ist ein klassisches Beziehungsding... dafür gibt es verschiedenste andere Foren, wo dir bestimmt besser geholfen werden kann.

Grüße und viel Durchhaltevermögen

Flo91
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 20.03.2018, 22:47

Re: Chinesin in Neuseeland kennengerlernt... HILFE HILFE HIL

Beitrag von Flo91 » 21.03.2018, 17:04

Ja, du hast recht PatrickB...

es ist vielleicht Quatsch in einem China Forum zu schreiben..

aber danke, du hast mir echt geholfen, ich kann es nächstes Mal nur besser machen... :(

Ich war einfach ein Vollidiot...

Dachte wirklich sie wäre die eine... bin 26 und habe nie daran gedacht zu heiraten, aber irgendwie hätte ich es mir mit ihr vorstellen können :(

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22742
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Chinesin in Neuseeland kennengerlernt... HILFE HILFE HIL

Beitrag von Grufti » 24.03.2018, 19:26

Flo91 hat geschrieben:
Ich war einfach ein Vollidiot...
nö....
"Hormonelles Irresein" das war...:roll: :wink:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6906
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Chinesin in Neuseeland kennengerlernt... HILFE HILFE HIL

Beitrag von blackrice » 24.03.2018, 19:35

Grufti hat geschrieben:
Flo91 hat geschrieben:
Ich war einfach ein Vollidiot...
nö....
"Hormonelles Irresein" das war...:roll: :wink:
auch bekannt als "yellow-fever"
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 642
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Chinesin in Neuseeland kennengerlernt... HILFE HILFE HIL

Beitrag von rundherum » 24.03.2018, 22:27

blackrice hat geschrieben:auch bekannt als "yellow-fever"
Yellow Fever ist doch eher wenn ein Mann ausschließlich auf asiatische Frauen steht?

https://www.urbandictionary.com/define. ... ow%20fever

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste