VPN Apps

Forum für alle Fragen rund um das Thema Reisen (Visum, Reisetips, Flugtickets usw)
Antworten
Benutzeravatar
Roemer
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 269
Registriert: 25.01.2009, 19:06
Wohnort: 德国
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: VPN Apps

Beitrag von Roemer » 14.11.2017, 17:50

Ist ein Witz, oder??
Kurz mal den Begriff gegoogelt, und Du weißt wofür ein VPN gut ist.

deralex2985
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 130
Registriert: 06.04.2013, 18:09

Re: VPN Apps

Beitrag von deralex2985 » 14.11.2017, 20:42

Das kommt drauf an, ohne VPN funktioniert quasi alles von Google, Facebook, Instagram und Whatsapp nicht. Du kannst aber zum beispiel mit Yahoo suchen

tfranck
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 11.10.2017, 14:38
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: VPN Apps

Beitrag von tfranck » 14.11.2017, 20:47

Hallo,

natürlich brauchst du nicht zwingend ein VPN. Ich hatte in den sieben Jahren in denen ich China bereist habe (jeweils ein bis drei Monate) noch nie ein VPN benötigt. Es kommt darauf an auf was du Zugriff haben musst, denn ein paar Gebiete im Internet sind gesperrt (allen voran: google / youtube / facebook)

D.h. wenn du Facebook benutzen wollen, dann installiere dir ein VPN. Ob das dann auch geht steht auf einem anderen Blatt - VPNs werden wohl inzwischen stärker/wirkungsvoller unterbunden.

expat_de
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 172
Registriert: 13.02.2015, 17:00

Re: VPN Apps

Beitrag von expat_de » 14.11.2017, 23:07

GMX Mailabfrage bspw. geht auch nicht mit einer chinesischen IP-Adresse (GMX sperrt China aus, wohl, weil man dort keine Kunden erwartet...). Allerdings werden die VPN's vorraussichtlich in Kürze ebenfalls geblocked.

Wenn man paar Wochen oder auch Monate in China ist, wird man es normalerweise überleben und hat sich schnell umgewöhnt. Dann stellt man fest, dass so manche chinesische Apps und Services schon lange fortgeschrittener und wesentlich leistungsfähiger sind als unsere und will gar nicht zurückwechseln.

Benutzeravatar
Roemer
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 269
Registriert: 25.01.2009, 19:06
Wohnort: 德国
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: VPN Apps

Beitrag von Roemer » 14.11.2017, 23:11

GMX Mailabfrage ging bei mir bisher eigentlich.
Aber nur über den Webbrowser, per Thunderbird nicht...

Ich musste aber kürzlich feststellen, dass keiner meiner zwei VPN in China mehr funktionierte.
Mal sehen, wie sich das noch entwickelt....

LaoMatse
Neuling
Beiträge: 22
Registriert: 31.05.2017, 10:33

Re: VPN Apps

Beitrag von LaoMatse » 14.11.2017, 23:29

Bisher wurde nur die Moeglichkeit in Betracht gezogen, in China gesperrte Seiten mit Hilfe eines VPN zu betrachten. Dabei hat ein VPN doch mehr zu bieten.
Chinesische Hotels werden so daran gehindert alle Deine Daten, wie Benutzernamen und Passwoerter zu sammeln. Schau mal hier. Das ist eine einfache Erklaerung.

http://www.zeit.de/digital/datenschutz/ ... -ipredator

Mein Anbieter laeuft noch stabil auf Windows und iOS.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16435
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: VPN Apps

Beitrag von Laogai » 15.11.2017, 01:19

LaoMatse hat geschrieben:Dabei hat ein VPN doch mehr zu bieten.[...]
Chinesische Hotels werden so daran gehindert alle Deine Daten, wie Benutzernamen und Passwoerter zu sammeln.
Das ist interessant! Chinesische Hotels haben also Zugriff auf meine Benutzernamen und Passwörter, wenn ich ohne VPN über deren Netzwerk (z.B. WLAN) auf das Internet zugreife?

Aus dem von dir verlinkten Artikel geht das leider nicht eindeutig hervor. Bitte um Erklärung!
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

LaoMatse
Neuling
Beiträge: 22
Registriert: 31.05.2017, 10:33

Re: VPN Apps

Beitrag von LaoMatse » 15.11.2017, 02:16

Jeder Admin in jedem Hotel der Welt kann ungesicherte Daten aufzeichnen. Auch in D. Der Artikel beschreibt, was ein VPN ist, weil der Fragesteller das offensichtlich nicht weiss.

Da die Reise nach China geht habe ich chinesische Hotels geschrieben.

Ungesicherte Daten und Mails sind wie Postkarten - kriegt man sie in die Finger, dann kann man sie lesen. Wie man solche Daten liest, werde ich Dir mit Sicherheit nicht erklaeren. Du kannst selbst nach solchen Tools suchen. Dann wirst Du sehr schnell merken, dass Du keine Daten welche per VPN versandt werden mitlesen kannst.

Ich persoenlich nutze den VPN auch, wenn ich in D im Hotel bin und mich irgendwo anmelde. Seither steht meine Mailadresse nicht mehr auf der Liste der gehackten Adressen.

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 640
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: VPN Apps

Beitrag von rundherum » 15.11.2017, 08:06

Das ist interessant! Chinesische Hotels haben also Zugriff auf meine Benutzernamen und Passwörter, wenn ich ohne VPN über deren Netzwerk (z.B. WLAN) auf das Internet zugreife?
In den meisten Fällen nicht - die meisten Websites übertragen heute Benutzernamen und Passwörter verschlüsselt.
Die Daten können allerdings beliebig manipuliert werden, was auch dazu genutzt wird, Spyware auf die Handys und Computer der Nutzer zu installieren. Dies geschieht einerseits durch die Regierung, andererseits auch oft durch Kleinkriminelle, gerade wenn die Router des Hotels nicht so professionell gesichert sind oder von einem Hersteller mit schlechter Qualitätskontrolle stammen.
Zudem sieht potentiell jeder im WLAN, welche Websites Du aufrufst.

(In Europa installieren die Regierungen zwar auch insgeheim Spyware, jedoch nur wenn gegen den Nutzer ein begründeter Verdacht besteht und auf richterliche Anordnung. Zudem ist sie weit weniger professionell als die in China eingesetzten... sie lässt sich relativ leicht aufspüren und blockieren und funktioniert nur auf Mac und PC. Aber das ist ein anderes Thema).

Ein VPN verwende ich aus Performance-Gründen trotzdem nur für geblockte oder sehr langsame Websites. Um noch bessere Performance zu erreichen und besser gegen Hacker gewappnet zu sein, verwende ich stattdessen diverse Addons wie NoScript um Java Script nur bei Bedarf zu aktivieren und Text-Mode um Bilder nur bei Bedarf zu laden. Andere aktive Inhalte halte ich sowieso deaktiviert. Damit laden dann auch ausländische Websites in China schnell.

tfranck
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 11.10.2017, 14:38
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: VPN Apps

Beitrag von tfranck » 15.11.2017, 10:09

LaoMatse hat geschrieben:Chinesische Hotels werden so daran gehindert alle Deine Daten, wie Benutzernamen und Passwoerter zu sammeln.

Ungesicherte Daten und Mails sind wie Postkarten - kriegt man sie in die Finger, dann kann man sie lesen.
Das erste ist so pauschal einfach falsch und nur im Zusammenhang mit dem zweiten Satz richtig - mit dem Hinweis der Sicherung/Verschlüsselung.
Nur: Auf welchen Seiten gibt man denn Butzernamen und Passwörter ein, die nicht über HTTPS verschlüsselt sind? (sogar dieses Forum verwendet HTTPS) Welche Seiten auf denen _vielleicht_ auch mal sensitives Material zu lesen ist sind überhaupt noch nur per HTTP erreichbar?
Klar kann man via MITM auch HTTPS auslesen, nur wird ein aktueller Browser dann darauf aufmerksam machen, dass das sich das Zertifikat geändert hat und dann muss das neue Zertifikat akzeptiert werden.

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4711
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: VPN Apps

Beitrag von Shenzhen » 15.11.2017, 10:37

Hirngespinste.... vor allem weil hinter den meisten VPN Anbietern auch nicht gerade die serioesesten Leute stecken...
Da ist mir ehrlich gesagt ein chinesisches Hotel lieber und sicherer als iregend ein VPN Anbieter der ggf. noch damit wirbt das man bei ihm problemlos und unreguliert ptp betrieben kann und darf - natuerlich sagt kaum einer, dass er damit Urheberrechtlich geschuetzets Material meint aber jeder weiss was gemeint ist wenn er mit "sicherem" ptp wirbt.
So oder so ist der einzige Schutz die end to end - Verschluesselung, alles andere ist Postkarte die im schlimmsten Fall jeder lesen kann der Interesse daran hat.

LaoMatse
Neuling
Beiträge: 22
Registriert: 31.05.2017, 10:33

Re: VPN Apps

Beitrag von LaoMatse » 15.11.2017, 10:49

[quote="tfranck]
Nur: Auf welchen Seiten gibt man denn Butzernamen und Passwörter ein, die nicht über HTTPS verschlüsselt sind? (sogar dieses Forum verwendet HTTPS) Welche Seiten auf denen _vielleicht_ auch mal sensitives Material zu lesen ist sind überhaupt noch nur per HTTP erreichbar?
Klar kann man via MITM auch HTTPS auslesen, nur wird ein aktueller Browser dann darauf aufmerksam machen, dass das sich das Zertifikat geändert hat und dann muss das neue Zertifikat akzeptiert werden.[/quote]

https://news.netcraft.com/archives/2016 ... tacks.html

Ob sich in 1.5 Jahren hier viel geaendert hat? Schoen waere es.

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4711
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: VPN Apps

Beitrag von Shenzhen » 15.11.2017, 10:58

Aijo....

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4711
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: VPN Apps

Beitrag von Shenzhen » 15.11.2017, 11:29

Ist immer spannend wenn Leute was lesen was sie nicht verstehen und dann daraus schliessen das alles ganz easy ist. Man kann mal eben nen Router umprogrammieren und damit einen SSL MitM Angriff starten.

1. hat ein Angreifer in einem Hotel sicherlich andere Sachen auf dem Schirm als eine Bankwebseite von Hinterpusemuckel, ganz zu schweigen davon sich entspr. vorzubereiten weil einmal in 100 Jahren ein Deutscher seine 3,50 Euro an Tante Emma ueberweist. Ganz zu schweigen von Pin/Tan MTan, STan und was es nicht noch alles gibt. Aber halt nee, der hat sicherlich einen google e-Mail Account - der lohnt sich sicherlich - ach nee - geht ja eh nicht ohne VPN. Also bleibt Hotmail, T-Mail, gmx-mail, ja genau darafu hat derjednige gewartet hat sich 2 Jahre darauf vorbereitet das Frau Schmidt Urlaub in China macht um die neuesten Urlaubs-Nacktbilder die sie an ihren zuhause gebliebenen Ehemann schickt abzufangen...

Ja man kann auch einen Gehirnturmor ganz easy selber operieren, steht doch in jedem Buch wie das geht und bei google finde ich dazu auch eine Anleitung...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 2 Gäste