Aktuelle Zeit: 19.04.2019, 22:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dreiländereck Russland/China/Nordkorea
BeitragVerfasst: 31.01.2016, 23:34 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 26.08.2014, 21:10
Beiträge: 54
Hallo!

Ich plane für Mai/Juni eine Reise nach Wladiwostok und wollte mir bei der Gelegenheit auch das Dreiländereck anschauen sowie nach China (Hunchun oder Harbin) rüberfahren.

Leider sind die Infos über diese Region im Internet recht dürftig. Entweder sind sie nicht aktuell oder widersprüchlich:-(

Vielleicht hat ja hier jemand Tipps :-)

1) Dreiländereck
Kennt jemand auf einen Ort - entweder auf russischer oder chinesischer Seite - von wo aus man einen guten Blick über das Dreiländereck hat, also einen Blick in alle drei Länder hat. Eventuell gibt es da ja einen Aussichtspunkt, immerhin wollen die drei Länder ja die Region touristisch ausbauen.

2) Fahrt nach China
Weiß jemand, wie man von Wladiwostok mit Bahn oder Bus über die russisch-chinesische Grenze kommt? Möchte am liebsten nach Hunchun, finde aber leider nur eine Busverbindung nach Harbin, mit der man 12 Stunden unterwegs ist. Nicht optimal. Oder kennt jemand noch eine andere chinesische grenznahe Stadt, die man von Wladiwostok gut erreichen kann?

Hoffe, Ihr wisst was oder könnt vielleicht auf Websites verweisen, die sich damit beschäftigen.

Danke :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dreiländereck Russland/China/Nordkorea
BeitragVerfasst: 31.01.2016, 23:53 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2008, 14:41
Beiträge: 11909
Wohnort: Berlin
Vorher erstmal den genauen Reisezeitpunkt festlegen und dann die jeweiligen Visa für diese drei Länder besorgen.
Da sollte denn auch die Frage nach evtl. Multiple-Entry-Visa geklärt werden, wenn denn die Rückreise von Nord-Korea über China und Russland erfolgen sollte.

Die Visa für Russland und China sollten i.d.R. ohne Probleme zu bekommen sein.
Ob ein Visum für Nord-Korea auch so einfach zu bekommen ist - drauf wetten würde ich nicht.

"Westliche" Individual-Touristen sind in Nord-Korea noch immer ein selten gesichtetes "Wild".
Reisegruppen (westliche) sind lieber gesehen, weil leichter zu "betreuen" (zu kontrollieren).

_________________
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dreiländereck Russland/China/Nordkorea
BeitragVerfasst: 01.02.2016, 00:19 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 26.08.2014, 21:10
Beiträge: 54
Also nach Nordkorea wollte ich nicht.
Für Russland habe ich das Visum bereits (Jahresvisum mit multiple-Entry), für China kann ich es erst ab Mitte Februar beantragen, da Reise Mitte Mai losgehen soll.

Reiseverlauf ist geplant:
Deutschland - Wladiwostok (dort 3 Tage bleiben)
Fahrt Wladiwostok - Dreiländereck (Viewpoint) (nur wie?) :mrgreen: :wink:
Direkt im Anschluss nach Hunchun (nur wie?) :mrgreen: :wink:
1 Nacht in Hunchun bleiben, dann mit Bahn weiter nach Changchun (dort 1 Nacht bleiben)
Flug Changchun - Shanghai (dort 3 Tage bleiben)
Flug Shanghai - Deutschland


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dreiländereck Russland/China/Nordkorea
BeitragVerfasst: 01.02.2016, 00:27 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2007, 22:36
Beiträge: 16279
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
PKSD79, warte mal eine Antwort von qpr ab, der kennt sich mit "deiner" Region ziemlich gut aus!

_________________
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dreiländereck Russland/China/Nordkorea
BeitragVerfasst: 01.02.2016, 19:53 
Offline
Old China Hand
Old China Hand

Registriert: 04.09.2015, 18:07
Beiträge: 769
PKSD79 hat geschrieben:
Hallo!



1) Dreiländereck
Kennt jemand auf einen Ort - entweder auf russischer oder chinesischer Seite - von wo aus man einen guten Blick über das Dreiländereck hat, also einen Blick in alle drei Länder hat. Eventuell gibt es da ja einen Aussichtspunkt, immerhin wollen die drei Länder ja die Region touristisch ausbauen.
Das Dreiländereck kannst du nur von der chinesischen Seite aus besuchen.
Fang Chuan Nationalpark 防川风景名胜区
Dort bist du direkt an den Grenzen und hast auch eine prima Aussicht auf alle 3 Länder (bei guten Wetter siehst du auch japanische Inselgruppen).
Fang Chuan liegt ca. 80 km südlich von Hunchun.
Du kannst dort direkt bis an die russische Grenze gehen und Aussichtsplattformen gibt es auch.
Die einzigste Straße dorthin führt teilweise durch russisches Gebiet und westlich von dir ist nordkoreanisches Territorium.
Ich war das letzte mal von 3 Jahren dort (mit dem Auto).
Es gab einen Bus von Hunchun dorthin, der aber eingestellt wurde.
Ob er jetzt wieder fährt, kann ich dir leider nicht sagen.
Meine Schwiegerfamilie lebt dort in der Nähe, vielleicht wissen die mehr.
Ansonsten gibt es genug Taxen und andere Vehikel, die dich dorthin bringen.





2) Fahrt nach China
Weiß jemand, wie man von Wladiwostok mit Bahn oder Bus über die russisch-chinesische Grenze kommt? Möchte am liebsten nach Hunchun, finde aber leider nur eine Busverbindung nach Harbin, mit der man 12 Stunden unterwegs ist. Nicht optimal. Oder kennt jemand noch eine andere chinesische grenznahe Stadt, die man von Wladiwostok gut erreichen kann?



Es fahren Busse von Vladivostok nach Hunchun - Fahrtzeit ca. 4 Std.
Außerdem gibt es noch eine Zugverbindung von Hunchun nach Kraskino (das liegt südlich von Vladivostok, nahe der chinesischen Grenze).
Wie du aber von Vladivostok nach Kraskino kommst, kann ich dir nicht sagen.
Ich würde auf jeden Fall den Bus nehmen, wie eigentlich alle russischen Touristen, die zum shoppen kommen.
Für dich nicht relevant, aber es wird demnächst die Schnellzugverbindung, die in Hunchun endet, weiter bis nach Vladivostok gebaut.



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dreiländereck Russland/China/Nordkorea
BeitragVerfasst: 01.02.2016, 20:03 
Offline
Old China Hand
Old China Hand

Registriert: 04.09.2015, 18:07
Beiträge: 769
PKSD79 hat geschrieben:
1 Nacht in Hunchun bleiben, dann mit Bahn weiter nach Changchun (dort 1 Nacht bleiben)
Flug Changchun - Shanghai (dort 3 Tage bleiben)
Flug Shanghai - Deutschland


Es gibt auch einen Nonstopflug von Yanji nach Shanghai mit China Eastern.

Dann sparst du dir die Fahrt nach Changchun, von Hunchun nach Yanji fährst du nur 40 min. mit dem Zug.
Yanji ist sofern interessant, daß es eigentlich mit einer chinesischen Stadt nicht viel gemein hat, sondern als korenische Stadt locker durchgehen würde.
Ich bin immer gerne dort.

Was ich dir noch empfehlen kann, ist ein Besuch der Grenzstadt Tumen (liegt zwischen Hunchun und Yanji).
Dort kannst du direkt bis an die koreanische Grenze gehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dreiländereck Russland/China/Nordkorea
BeitragVerfasst: 01.02.2016, 22:03 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 02.06.2012, 16:06
Beiträge: 73
Wohnort: Stuttgart
Hier ist ein Zeitungsartikel, der eine Linie von Hunchun beschreibt. Der Artikel ist jedoch von 2010, also können die Infos mittlerweile veraltet sein...

Was definitiv aktuell ist, ist die Info auf dieser Website. Ich hab mit der Website gute Erfahrungen gemacht, was Reiseplanung angeht!

Was ich noch als Information auf irgendeiner Russischen Website gefunden habe ist der Zug nummer 528, der wohl zwischen Kraskino und Vladivostok verkehren soll, vllt hilft dir das ja weiter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dreiländereck Russland/China/Nordkorea
BeitragVerfasst: 01.02.2016, 23:51 
Offline
Forumexperte
Forumexperte

Registriert: 09.09.2012, 11:24
Beiträge: 496
Wohnort: Beijing
Wenn man schon einmal dort in der Gegend ist, würde es sich doch anbieten Heaven Lake zu besuche!?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dreiländereck Russland/China/Nordkorea
BeitragVerfasst: 02.02.2016, 00:03 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2007, 22:36
Beiträge: 16279
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Helfer hat geschrieben:
Wenn man schon einmal dort in der Gegend ist, würde es sich doch anbieten Heaven Lake zu besuche!?
Also diesen. Nicht zu verwechseln mit jenem :!:

_________________
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dreiländereck Russland/China/Nordkorea
BeitragVerfasst: 02.02.2016, 00:42 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 02.09.2012, 15:01
Beiträge: 2502
Frag die Russen die können Visafrei nach China aber nur in der Grenzregion zum shoppen. Die werden Dich an die Hand nehmen und mit Bus und Bahn zur Grenze bringen.
Ich war 2014 in Vladivostok und würde Dir schon ein paar Tage da ans Herz legen, nicht nur die Weiber oder der Vodka oder der billige Lachs sind gut sondern auch Lenin zeigt wo das gute Bier und die viele Autos herkommen. Vladivostok ist zwar keine sehr alte Stadt aber ein Stadtbummel lohnt. Du kannst Dir auch das Hinterland angucken fahren , per Anhalter geht in Russland ganz gut.

_________________
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dreiländereck Russland/China/Nordkorea
BeitragVerfasst: 02.02.2016, 18:16 
Offline
Old China Hand
Old China Hand

Registriert: 04.09.2015, 18:07
Beiträge: 769
shup hat geschrieben:
Hier ist ein Zeitungsartikel, der eine Linie von Hunchun beschreibt. Der Artikel ist jedoch von 2010, also können die Infos mittlerweile veraltet sein...



Diese Info ist sofern veraltert, als das diese Strecke nie befahren wurde.

Das Teilstücl zwischen Tumen und Hunchun wurde nie ausgebaut und man kam nur bis Tumen und mußte dort per Bus nach Hunchun weiter.

Erst seit die Schnellzüge seit vergangenem Jahr fahren, ist Hunchun per Zug von chinesischer Seite aus zu erreichen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dreiländereck Russland/China/Nordkorea
BeitragVerfasst: 02.02.2016, 18:20 
Offline
Old China Hand
Old China Hand

Registriert: 04.09.2015, 18:07
Beiträge: 769
Helfer hat geschrieben:
Wenn man schon einmal dort in der Gegend ist, würde es sich doch anbieten Heaven Lake zu besuche!?


Changbaishan ist auf jeden Fall ein Besuch wert, nur dürfte das bei dem knappen Zeitplan nicht klappen.

3 Tage inkl. Anreise sollte man mindestens einplanen.

Auch wenn Yanbian jetzt die HSR hat, sind viel Ziele trotzdem immer noch mit einigem Zeitaufwand zu erreichen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dreiländereck Russland/China/Nordkorea
BeitragVerfasst: 02.02.2016, 20:36 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 12.02.2013, 20:39
Beiträge: 2609
QPR,

habe auf Google maps geschaut, dass ist ja ein richtiger Landschlauch der dahin führt.
Sieht man auch gruselige Grenzbefestigungen, Stacheldraht, Wachtürme usw.?
Aber japanische Inseln sehen?
Ich sehe nichts dazwischen und bis Japan sind es locker 500 Kilometer, ich denke du musst was anderes gesehen haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dreiländereck Russland/China/Nordkorea
BeitragVerfasst: 02.02.2016, 21:55 
Offline
Old China Hand
Old China Hand

Registriert: 04.09.2015, 18:07
Beiträge: 769
Was ich jetzt herausgefunden habe, fahren wohl 2mal täglich Busse von Vladivostok nach Hunchun.

Ansonsten gibt es noch die Busse nach Haerbin.
Die fahren über die Grenzstadt Suifenhe.
Kurz danach gibt einen Stop in Mudanjiang.
Von dort hast du eine Zugverbindung um 16:24 Uhr nach Tumen (ist der Nachtzug nach Changchun).
In Tumen bist du um 21:40 Uhr (am alten Bahnhof).
Von dort entweder per Bus/Taxi weiter nach Hunchun.
Die Züge nach Hunchun fahren ab Tumen Nord, aber nicht mehr so spät.
Der erste fährt morgens um 09:12 Uhr (Fahrtzeit 23 min.).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dreiländereck Russland/China/Nordkorea
BeitragVerfasst: 03.02.2016, 20:24 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 26.08.2014, 21:10
Beiträge: 54
WOW!!! :shock:
Bin wirklich begeistert, was ich hier lese. Die Grenzregion Russland/China ist ja generell nicht gerade der Tour-Hotspot, auch nicht für Russland- oder China-Liebhaber. Deshalb super, dass Ihr Euch dort so auskennt.

Vor allem die Info, dass man das Dreiländereck nur von chinesischer Seite einsehen kann, hätte ich nicht gedacht.

Ich plane aktuell Folgendes:

04.05. Abflug Deutschland - Novosibirsk
06.05. Weiterflug nach Wladiwostok
09.05. Fahrt Wladiwostok - Hunchun (würde das sehr gerne mit dem Zug machen, aber man findet keinerlei Infos über die Verbindung Kraskino-Hunchun :-( )
10.05. Dreiländereck / Fang Chuan NP
12.05. Bahnfahrt nach Yanji
14.05. Flug Yanji - Shanghai
17.05. Rückflug Shanghai - Deutschland

Ist das realistisch, insbesondere vor dem Hintergrund der Fahrzeiten in der Grenzregion?

Die anderen Links schaue ich mir heute Abend noch an. Danke auf jeden Fall schon mal an Euch alle... :) :) :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de