Heiraten in HK : Erfahrungsberichte

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
steph
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 566
Registriert: 09.10.2011, 19:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Heiraten in HK : Erfahrungsberichte

Beitrag von steph » 28.05.2015, 19:56

Hallo zusammen,

sorry, hatte diese Thema versehentlich in die Falsche Rubrik gestellt... hier nochmals

Es gibt zu diesem Thema zwar bereits etwas, und das nicht nur hier im Forum... trotzdem würde ich gerne (am besten anhand Erfahrungsberichten von Personen die dasselbe bereits hinter sich haben) erfahren.

ich, geschieden,deutsche Staatsangehörigkeit, Wohnsitz in Deutschland und meine Freundin, chinesische Staatsangehörigkeit mit Wohnsitz in China wollen schnellstmöglichst in HK heiraten, und dannach auch in Deutschland zusammenleben.

Folgende Fragen:

1. Was brauche ich für Dokumente für die Hochzeit in HK, meines Wissens:
- Reisepass
- Scheidungsdokument: muss das ein Original vom Amtsgericht mit Stempel sein, oder reicht eine Kopie des Originals welches ich habe, wobei die Kopie dann z.B. von einem Anwalt abgestempelt und unterschrieben wird? .... bzw. eine beglaubigte Abschrift mit rechtskräftestempel? Muss dieses Dokument ins englische übersetzt übersetzt, und dann ebenfalls beglaubigt werden, falls ja, von wem?!
- Geburtsurkunde???

Wie lange dauert es, das Scheidungsdokument nach Beantragung in Deutschland zu erhalten


2. Was braucht meine Freundin für Dokumente?

3. Wie ist der Ablauf, nachdem man alle erforderlichen Dokumente zusammen hat (bez. der Hochzeit selbst)

4. Visum (aufenthaltsgenehmigung) meiner "dann Frau" in deutschland
- was benötigt Sie um eine "dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten"?


Danke im voraus

Grüsse
Steph

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7089
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Heiraten in HK : Erfahrungsberichte

Beitrag von blackrice » 28.05.2015, 20:06

hmmmm....schon dein erster Zwirn war ein Flopp

siehe http://forum.chinaseite.de/ftopic14225.html

"schnellstmöglichst in HK heiraten"

nimm dir Zeit....oder WAS draengt dich/euch
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

steph
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 566
Registriert: 09.10.2011, 19:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Heiraten in HK : Erfahrungsberichte

Beitrag von steph » 28.05.2015, 20:16

hallo blackrice...
was soll das? Flop??? und wann ich/wir heiraten geht Dich garnix an...
Bitte um ernste Antworten.... danke

tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2036
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: Heiraten in HK : Erfahrungsberichte

Beitrag von tigerprawn » 28.05.2015, 20:29

4. Sie braucht Sprachtest Deutsch A1.

Benutzeravatar
bue48
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 781
Registriert: 27.04.2007, 14:39
Wohnort: NRW & Guangzhou
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Heiraten in HK : Erfahrungsberichte

Beitrag von bue48 » 29.05.2015, 06:58

steph hat geschrieben:hallo blackrice...
was soll das? Flop??? und wann ich/wir heiraten geht Dich garnix an...
Bitte um ernste Antworten.... danke

Na, dann will ich mal eine ernste Antwort versuchen.

Wenn du die Suchfunktion hier im Forum, vor allem aber die Informationsmöglichkeiten aus den Hongkonger Internetseiten benutzt, findest du ganz leicht alle Antworten auf deine Fragen.

Viel Erfolg und viel Glück euch beiden!

steph
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 566
Registriert: 09.10.2011, 19:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Heiraten in HK : Erfahrungsberichte

Beitrag von steph » 29.05.2015, 23:26

OK, danke für die beiden Infos... desweiteren habe ich eine PN erhalten... vielen Dank,leider kann ich darauf nicht antworten, da das System mir sagt das ich hierzu nicht berechtigt bin?!
Kann der betr. Benutzer mir seine Kontaktdaten hinterlassen?
Das wäre sehr nett...danke

steph
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 566
Registriert: 09.10.2011, 19:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Heiraten in HK : Erfahrungsberichte

Beitrag von steph » 30.05.2015, 15:13

Hallo zusammen,

ich hoffe, ich bekomme noch ein paar Antworten... speziell würde ich gerne mit Personen (Telefon, email) in Kontakt treten, welche so etwas bereits hinter sich haben... leider kann ich selbst keine PN senden... bitte um Zusendung einer PN mit Kontaktdaten... wäre toll... DANKE

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7089
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Heiraten in HK : Erfahrungsberichte

Beitrag von blackrice » 30.05.2015, 15:43

steph hat geschrieben:leider kann ich selbst keine PN senden..
kannst ab JETZT...habe es dir freigeschaltet
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

steph
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 566
Registriert: 09.10.2011, 19:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Heiraten in HK : Erfahrungsberichte

Beitrag von steph » 30.05.2015, 16:09

@blackrice: danke für die Freischaltung

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7089
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Heiraten in HK : Erfahrungsberichte

Beitrag von blackrice » 30.05.2015, 16:29

gerne jedoch mit der Bitte mir 8888.8 kuai zukommen zu lassen
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

steph
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 566
Registriert: 09.10.2011, 19:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Heiraten in HK : Erfahrungsberichte

Beitrag von steph » 30.05.2015, 17:13

Hallo nochmal...

meine wichtigsten (und dringendsten) Fragen wären:

- Für meinen (unseren) ersten Besuch in HK brauche ich

1. Reisepass (kein Problem)
2. Scheidungsurkunde: beim Amtsgericht anfordern und dann bei einem "anerkannten Übersetzungsbüro" übersetzen und beglaubigen lassen?
3 Geburtsurkunde: beim Einwohnermeldeamt anfordern und ebenfalls wie unter 2 übersetzen und beglaubigen lassen?

tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2036
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: Heiraten in HK : Erfahrungsberichte

Beitrag von tigerprawn » 30.05.2015, 17:20

steph hat geschrieben:- Für meinen (unseren) ersten Besuch in HK brauche ich
Vergiss nicht: Deine Freundin braucht eine Genehmigung um nach HK einreisen zu können.
Zum Beglaubigen: Meiner Meinung nach brauchst Du für Hong Kong eine Apostille (und die musst Du Dir in Deutschland holen).

steph
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 566
Registriert: 09.10.2011, 19:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Heiraten in HK : Erfahrungsberichte

Beitrag von steph » 30.05.2015, 17:28

hallo tigerprawn...

danke für Deine Antwort...meine Freundin hat die Einreisegenehmigung:
Eine Apostille ist doch meines Wissens ein Stempel (Beglaubigung) welcher international anerkannt ist...
Die Originaldokumente (Scheidungsdokument, Geburtsurkunde) kann ich ja bei den entsprechenden Ämtern anfordern, aber dann muss ich diese Dokumente ja von einem "anerkannten Übersetzungsbüro" übersetzen lassen, und dieses Übersetzungsbüro stempelt das Dokument dann ab... richtig?! (also beglaubigt es mit der Apostille)??

Benutzeravatar
egon
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 995
Registriert: 09.03.2013, 07:06
Wohnort: Schweiz/Oberlausitz

Re: Heiraten in HK : Erfahrungsberichte

Beitrag von egon » 30.05.2015, 20:51

Guck doch auch mal auf die Homepage der dt. Botschaft in HK. Da ist die "Bedienungsanleitung" bis hin zur Zimmernummer beim High Court, um die Apostille zu bekommen.
Ansonsten:
- Beide Reisepässe
- Scheidungsurteil(e) im Original plus Übersetzung in Englisch oder Chinesisch.
Tipp: Lass deine Scheidungsurkunde in China auf Englisch übersetzen, mit schönem roten Stempel drauf. Ist billiger und wird in HK so anerkannt.
- Zur Hochzeit dann noch 2 Trauzeugen mit HK-ID oder Ausländer mit Pass. Falls ihr niemanden habt, dann werden sie euch welche stellen.
Geburtsurkunde und so 'nen Quatsch braucht es alles nicht.
Wer kriecht, der stolpert nicht.

Benutzeravatar
bue48
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 781
Registriert: 27.04.2007, 14:39
Wohnort: NRW & Guangzhou
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Heiraten in HK : Erfahrungsberichte

Beitrag von bue48 » 02.06.2015, 03:01

Na, dann will ich mich mal selbst zitieren:
bue48 hat geschrieben: Wenn du die Suchfunktion hier im Forum, vor allem aber die Informationsmöglichkeiten aus den Hongkonger Internetseiten benutzt, findest du ganz leicht alle Antworten auf deine Fragen.
Wir haben hier (mindestens) zwei umfangreiche Threads, in denen es um ausführliche "Kochanleitungen" und Erfahrungsberichte zu diesem Thema geht.
Und auch die Internetseiten aus Hong Kong zum Thema "Heirat in Hong Kong" beantworten deine Fragen!

Steph, lesen musst du das schon selber...!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste