chinesische Texte/ Übungsbuch

Übersetzungen, Computerprobleme, Chinesische Zeichen, Studium in China, Sinologie usw.
Antworten
Hampelmann
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 06.12.2013, 16:37

chinesische Texte/ Übungsbuch

Beitrag von Hampelmann » 22.11.2014, 18:00

Hallo,

ich lerne gerade fleißig Chinesisch und suche dafür nun ein gutes Lehrbuch mit chinesischen Texten. Ich habe gerade ein Buch mit einfachen Fabeln durchgearbeitet, was schon relativ gut ging (nur 4-5 neue Vokabeln pro Textseite). Für eine chinesische Zeitung reicht mein Wissen noch nicht, daher suche ich jetzt einfach anspruchsvollere Übungstexte. Hat jemand einen guten Vorschlag dafür ?

Vielen Dank im voraus,

Hampelmann

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4669
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: chinesische Texte/ Übungsbuch

Beitrag von punisher2008 » 23.11.2014, 11:47

Im Sprachkurs an der Uni hatten wir u.a. Lehrbücher aus Taiwan, auch mit Fabeln bzw. Texten zur chinesischen Kultur, in 2 Bänden, nämlich 中國寓言 und 中國的風俗習慣 von 國立編譯館. Ich fand die nicht schlecht, und Grammatik und Vokabeln sind ausführlichst mit Beispielen (auf englisch) erklärt. Einziger Nachteil: kein Pinyin sondern die in Taiwan üblichen Lautschriften. Ansonsten fallen mir jetzt keine guten Lehrbücher ein.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16450
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: chinesische Texte/ Übungsbuch

Beitrag von Laogai » 23.11.2014, 23:28

Müssen es denn spezielle Übungstexte sein, oder reicht dein Vorwissen so weit aus, dass du dir "normale" Texte mit Hilfe eines Wörterbuchs selbst erarbeiten kannst?
Während meiner Studienzeit habe ich mir häufig eine Ausgabe des Monatsmagazins 读者文摘, also dem chinesischen Ableger von Reader’s Digest, gekauft und mir darin Texte ausgesucht, die mir interessant erschienen. Diese habe ich dann mit dem Wörterbuch durchgearbeitet. Die meisten Texte sind relativ kurz, das verhindert oder vermindert einen möglichen Frustfaktor.
读者文摘 gibt es inzwischen auch online, z.B. hier.
Hampelmann hat geschrieben:Für eine chinesische Zeitung reicht mein Wissen noch nicht [...]
Warum werden immer Zeitungen als Maßstab genommen? Genau wie in den meisten anderen Sprachen auch verwenden chinesische (Tages-)Zeitungen einen ganz eigenen Stil, nämlich extrem verkürzt im Gegensatz zu anderer Literatur. Einfach um auf knapper Fläche so viele Informationen wie möglich unterzubringen. An meiner deutschen Uni gab es (und gibt es sicherlich noch immer) eigene Kurse für Zeitungslektüre.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2922
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: chinesische Texte/ Übungsbuch

Beitrag von Linnea » 23.11.2014, 23:44

Welches Lehrbuch verwendest du denn sonst, oder welches war das letzte, das du verwendet hast?

Hampelmann
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 06.12.2013, 16:37

Re: chinesische Texte/ Übungsbuch

Beitrag von Hampelmann » 25.11.2014, 11:39

Also momentan lerne ich mit den Büchern der Reihe "Great Wall Chinese" und bin bei Band 4. Daneben wie gesagt noch ein Buch mit Fabeln (ich kann jetzt im Internet keinen Link finden, als Ttitel steht nur "Zhongwen, 第三册".
Zeitung habe ich nur mal ausgewählt, weil ich einfach mal schauen wollte, wie gut es geht.

Ich weiß noch von meinem Schulunterricht in Englisch, dass wir speziell aufgearbeiteten Zeitungen für Schulklassen gearbeitet haben (aktuelle Tagesthemen, einfachere Sätze als bei einer normalen Tageszeitung, teils mit einer handvoll Vokabeln noch zu jedem Artikel). Gibt es vielleicht so etwas auch in chinesisch? Wenn's halt aktuelle Themen sind, wär's natürlich einfach interessanter :-)

Danke schon mal für die Hilfe

Hampelmann

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1910
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 莱比锡,上海,镇江

Re: chinesische Texte/ Übungsbuch

Beitrag von sanctus » 25.11.2014, 11:47

Zum Beispiel: http://www.amazon.de/TIMES-Newspaper-Re ... er+reading

Damit habe ich früher gearbeitet bzw. gelernt. Werde ich demnächst bestimmt auch mal wieder rauskramen, weil es mir damit eigentlich auch immer Spaß gemacht hat. Ich habe mir damals alle Bände in China geholt. Man sollte damit aber wirklich nur anfangen, wenn man schon ein paar Fortschritte in Chinesisch gemacht hat, sonst frustet das nur, weil wie Laogai bereits erwähnte, stößt man hierbei auf eine andere Sprache bzw. Stil. Da wird sehr viel mit Abkürzungen und Begriffen gearbeitet die man so nur im Schriftlichen antrifft.
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste