nobel geht die Welt zugrunde!

Hier kann über alle sonstigen Themen diskutiert werden.
Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

nobel geht die Welt zugrunde!

Beitrag von canni » 23.02.2013, 01:59

http://de.nachrichten.yahoo.com/volkswa ... 40833.html

VW zahlt Winterkorn 14,5 MIllionen, damit deutlich weniger als 2011 wo es noch 17 Milionen waren!!!

Was wir uns alles bieten lassen. Und die Arbeiter an den Maschinen und das Verkaufspersonal usw. also die "unteren Chargen" schauen mal wieder in die Röhre. Obwohl ohne sie der Winterkorn ein kleiner dummer Sandkastenspieler wäre...

Und das schlimmste wird sein, der hat einen ausgefuchsten Steuerberater, so dass ihm sicher brutto für netto bleibt.

Kotz Würg Spei...... würde Donald Duck sagen
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Benutzeravatar
mario.s
VIP
VIP
Beiträge: 1190
Registriert: 05.02.2013, 12:50
Wohnort: 中国四川 (Sichuan, China)

Re: nobel geht die Welt zugrunde!

Beitrag von mario.s » 23.02.2013, 02:34

canni hat geschrieben:http://de.nachrichten.yahoo.com/volkswa ... 40833.html

VW zahlt Winterkorn 14,5 MIllionen, damit deutlich weniger als 2011 wo es noch 17 Milionen waren!!!

Was wir uns alles bieten lassen. Und die Arbeiter an den Maschinen und das Verkaufspersonal usw. also die "unteren Chargen" schauen mal wieder in die Röhre. Obwohl ohne sie der Winterkorn ein kleiner dummer Sandkastenspieler wäre...

Und das schlimmste wird sein, der hat einen ausgefuchsten Steuerberater, so dass ihm sicher brutto für netto bleibt.

Kotz Würg Spei...... würde Donald Duck sagen
Ich hoffe nur, der "arme" Kerl hat gelernt, mit seinem Vermögen gut umzugehen. Denn der normale Arbeiter an den Maschinen und das Verkaufspersonal tendieren in der Regel dazu bei steigendem Gehalt auch steigende Ausgaben anzuhäufen. Das könnte bei den zweieinhalb Millionen weniger im letzten Jahr böse enden... 8)
世上无难事,只怕有心人。 - Wo ein Wille ist, da ist ein Weg.
(Chinesisches Sprichwort)

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12186
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: nobel geht die Welt zugrunde!

Beitrag von ingo_001 » 23.02.2013, 03:13

Keine Panik Jungs:

Er ist von Hartz IV etwa so weit entfernt wie Alpha Centauri von unserer Sonne - kurz: Astronomisch weit (und das wörtl. gemeint) :mrgreen:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Re: nobel geht die Welt zugrunde!

Beitrag von Suedchina » 23.02.2013, 03:22

brutto fuer netto wird nicht gehen
auch der Steuerberater kostet 3 euro
hat dir der neid den artikel vor augen gerufen
was sollst hat auch gute arbeit getan, du bekommst ja auch etwas mehr als die arbeiter deren produkte du verkaufst
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

litti72
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 576
Registriert: 24.01.2013, 16:14
Wohnort: Shanghai

Re: nobel geht die Welt zugrunde!

Beitrag von litti72 » 23.02.2013, 04:46

Suedchina hat geschrieben: was sollst hat auch gute arbeit getan, du bekommst ja auch etwas mehr als die arbeiter deren produkte du verkaufst
Endlich mal jemand, der nicht mit ins Neidhorn bläst. Chapeau

Benutzeravatar
Ron
VIP
VIP
Beiträge: 1073
Registriert: 28.06.2007, 10:43
Wohnort: München

Re: nobel geht die Welt zugrunde!

Beitrag von Ron » 23.02.2013, 12:08

canni hat geschrieben:VW zahlt Winterkorn 14,5 MIllionen, damit deutlich weniger als 2011 wo es noch 17 Milionen waren!!!
Was wir uns alles bieten lassen. Und die Arbeiter an den Maschinen und das Verkaufspersonal usw. also die "unteren Chargen" schauen mal wieder in die Röhre. Obwohl ohne sie der Winterkorn ein kleiner dummer Sandkastenspieler wäre...
Und das schlimmste wird sein, der hat einen ausgefuchsten Steuerberater, so dass ihm sicher brutto für netto bleibt.
Kotz Würg Spei...... würde Donald Duck sagen
Warum ist man in Deutschland immer so neidisch wenn jemand mehr Geld verdient ?
Er hat gute Arbeit geleistet, VW geht es gut und somit verdienen viele Arbeitnehmer mit am Erfolg.
Klar kann man sagen das 1-5 Mio. auch OK sind, aber das ist eben freie Marktwirtschaft.

Ron

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12186
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: nobel geht die Welt zugrunde!

Beitrag von ingo_001 » 23.02.2013, 15:46

Ron hat geschrieben:VW geht es gut und somit verdienen viele Arbeitnehmer mit am Erfolg.
Klar kann man sagen das 1-5 Mio. auch OK sind, aber das ist eben freie Marktwirtschaft.
Und ich dachte immer, dass hier die soziale Marktwirtschaft gilt ... hatte ich jedenfalls in der Schule so gelernt.
Na ja - de facto nähren wir uns ja tatsächl. der freien Marktwirtschaft der USA an.
Obwohl die Republikaner hier sozialistische oder gar kommunistische Verhältnisse sehen (wenn man sich an den letzten US-Wahlkampf erinnert) :mrgreen:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Honigkuchen
Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 19.02.2013, 15:13

Re: nobel geht die Welt zugrunde!

Beitrag von Honigkuchen » 23.02.2013, 16:16

Ohne Frage, eine reichhaltige Vergütung für gute Arbeit halte ich angebracht. Man sollte nicht den Arbeitsaufwand, den Manager betreiben um ein Unternehmen wettbewerbsfähig zu halten, unterschätzen. Der Vergleich zum Arbeitnehmer am Band hinkt ein wenig, da beide Seiten einen völlig anderen (Mehr-)wert zum Unternehmen hinzufügen. Natürlich ist es bitter zu erfahren, das ein Winterkorn mal eben das 190-Fache eines durchschnittlichen Arbeitnehmers bei VW verdient.

Allerdings kann ich die Wut über die fehlende Verhältnismäßigkeit solcher Gehälter und anschließender Pensionen (die i. d. R. millionenschwer sind) gut verstehen, insbesondere wenn Themen wie Altersarmut und mickrige Renten trotz lebenslanger, teils, schwerer Arbeit oder maßlose Selbstbedienung und Betrug im Banken- und Finanzsektor und im Bereich der Aktienunternehmen oder wegen meiner der Trend zu Leiharbeit und Zeitverträgen im Personal trotz finanziellem Aufschwung gang und gäbe sind.

Wenn man es sogar ganz genau nimmt, dürften solche Gehälter in einer sozialen Marktwirtschaft gar nicht gezahlt werden, da sie in diesem Falle nicht der Gesellschaft zugute kämen, da das Gehalt vom Winterkorn mit hoher Wahrscheinlichkeit in der Finanzwirtschaft landet, statt in der Realwirtschaft.

Benutzeravatar
Ron
VIP
VIP
Beiträge: 1073
Registriert: 28.06.2007, 10:43
Wohnort: München

Re: nobel geht die Welt zugrunde!

Beitrag von Ron » 23.02.2013, 16:35

ingo_001 hat geschrieben:Und ich dachte immer, dass hier die soziale Marktwirtschaft gilt ... hatte ich jedenfalls in der Schule so gelernt.
Na ja - de facto nähren wir uns ja tatsächl. der freien Marktwirtschaft der USA an.
In den Gehalts-Klassen sehe ich es eher als freie Marktwirtschaft :)

Aber ein H. Winterkorn, um bei Ihm zu bleiben, leistet mehr als jeder der z.B. im Stadion
nur einigermassen vernünftig gegen ein Ball treten kann, geistig nicht der cleverste ist,
aber auch Millionen dafür bekommt. Gönnen tu ich aber jedem das zu nehmen was der Markt einem gibt.

Ron

Benutzeravatar
Marcus
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 239
Registriert: 13.01.2013, 08:10
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: nobel geht die Welt zugrunde!

Beitrag von Marcus » 23.02.2013, 18:49

Die Vergütung eines Topmanagers steht in keinem Verhältnis zu einem einfachen Arbeiter am Produktionsband und genau das ist der Punkt. Wer gute Arbeit leistet, der soll auch gut entlöhnt werden. Mir fällt es wirklich schwer zu glauben, dass einer dieser Topmanager derart gute Arbeit leistet, dass er jeden einzelnen Euro wirklich und wahrhaftig auch verdient hat den er bekommt. Um wieviel besser muss er sein dass beispielsweise Winterkorn rund 4800 mal mehr verdient als ein Bandarbeiter oder anders gefragt, wie "saudumm" und "geistig behindert" muss ein Bandarbeiter sein, dass seine Leistung nicht besser bezahlt wird?
"Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel, wenn Du nur Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nimmst." A. Schweitzer

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7219
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: nobel geht die Welt zugrunde!

Beitrag von blackrice » 23.02.2013, 20:27

wir (meine Frau und ich) baden täglich in Dom Pérignon und unser Butler reicht uns iranischen Beluga-Kaviar an weißem Alba-Trüffel, 80 Jahre alter Aceto Balsamico ist fester Bestandteil in unserer Küche, dieser ist in einer Nachtmann Bleikristall Tiffany Karaffe....muss leider morgen meinen Bugatti entsorgen da Aschenbecher voll, Käufer hierfür dringend gesucht da meine Frau nach Taschengeld schreit....meine Yacht hat leider nur Landeplatz für meinen/einen Heli, suche Yacht geeignet für 3 Heli-Landeplätze da zusätzliche Frau angedacht... und schon wieder fliegt eine meiner Glashütte Uhren aus dem Fenster da ich es leid bin die Batterie zu erneuern.....sei´s drum, jetzt noch einen Happen Wildlachs in Goldkruste und ab ins 6-Sterne Hotel.

Anmerkung: meine eher geringe Vergütung steht in keinem Verhältnis zur Vergütung eines Schichtarbeiters.
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
Marcus
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 239
Registriert: 13.01.2013, 08:10
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: nobel geht die Welt zugrunde!

Beitrag von Marcus » 23.02.2013, 21:47

blackrice hat geschrieben:und schon wieder fliegt eine meiner Glashütte Uhren aus dem Fenster da ich es leid bin die Batterie zu erneuern
Eine Glashütte wird im allgemeinen durch das Tragen betrieben. Es sind sogenannte Automatikuhren, haben also keine Batterie. Oder bist Du etwa einem billigen Chinaimport zum Opfer gefallen? :wink:
"Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel, wenn Du nur Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nimmst." A. Schweitzer

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: nobel geht die Welt zugrunde!

Beitrag von canni » 24.02.2013, 03:38

He Jungs ich bin dem Winterkorn nicht neidisch. Aber man muss doch mal die Kirche im Dorf lassen.
Mal ganz ehrlich, ich kenne VW seit 40 Jahren sehr gut. Und Winterkorn, der ja nur anderen gefolgt ist, wie z.
B. auch dem Lopez, der erst Opel hingerichtet und dann VW massakriert hat, hat im Gegensatz zu seinem, sagen wir mal mittleren Management, eben dieses. Dazu jede Menge Berater, eigene, frei, hochbezalte Consultants. Was genau macht so eine Aufsichtsratsvorsitzender, der auch noch in anderen Aufsichtsräten sitzt.

Der hat doch gar nicht die Zeit sich tiefer mit den Dingen zu beschäftigen.
Auf den Nenner gebracht, er sagt zu dem was seine Indianer im vorlegen ja oder nein. Ist seine Auswahl richtig ist er der Matchwinner. Ist sie falsch ist er trotzdem der Gewinner, weil Abfindungen und neue Jobs in wieder lächeln lassen. Vom Qualitätssicherer bei Audi zum Oberboss bei VW, das ist, der Vergleich wurde hier ja angeführt, im Fussball von der Kreisklasse zu Real Madrid oder Barcelona. Oder neuerdings zu Bayern, wo ein für mich excellenter Manager mit wirklich harter Arbeit Erfolge feiert.

Wenn er tatschlich die Indianerarbeit auch machen würde, dann würde ich sagen gut der Mann. So aber wären 2 Millionen aus meiner Sicht genug. Bei cleverem Steuerberater bleiben ihm da 1,5 millionen. Kann ja von mir aus noch einen Bonus bekommen, den aber dann, so wie es das deutsche Gesett ja vorsieht, auch im Umkehrverfahren! Schlechtere Zahlen als im Vorjahr heisst,, Junge zahl zurück. Aber so etwas gilt nur bei den Menschen, die keine Lobby haben und sich nicht wehren können. Bei denen heisst dann die falsche Winterkorn-Entscheidung: Sorry wir müssen sparen, ab morgen haben Sie mehr Zeit für Ihre Familie zuhause.

Also ich bin nicht neidisch!!! Worauf auch? 14 Millionen? Was soll ein Mensch damit. In 10 Jahren plus Bonus sind das 150 Millionen. Fürs ja oder nein sagen und komplett ohne Risiko.

Einige hier scheinen schon recht kapitalistisch zu denken? Überlegt Euch mal warum unsere Arbeitsplätze in Billiglohnländer gewandert sind? Nicht weil die da billiger sind, sondern weil wir in GER immer weniger Geld zum einkaufen haben um die Globalplayers bei ihren Machtspielen zu unterstützen. Hätten wir in GER ein der Leistung angepasstes Einkommenm bei den Leuten, die tatsächlich ihr Geld noch für den Konsum ausgeben müssen, sähe die Sache anders aus.

Ok ich war 42 Jahren in dieser Mühle und kenne die Organigramme der meisten grossen in GER. Drum sag ich 14 oder gar 17 Millionen sind beschämend für einen Menschen, der auf der Spitze des Eisberges sitzt und nichts anderes tut als zu entscheiden gibt es Sonne oder brauchen wir einen Schirm gegen Regen.
Und er kann wie gesagt sagen was er will, ein sogenannter Topmanager - was managed der eigentlich - fällt niemals vom Regen in die Dachtraufe.

Schaut Euch mal die Bio von dem an. Der hat nicht Kaufmann gelernt! Das ist ein Metallkundler. Damit will ich sagen, kaufmännische Entscheidungen, die ein Ergebnis hauptsächlich beeinflussen, kann der doch ohne Zuträger gar nicht beurteilen.

Gut das wars.

Ach was waren das für Zeiten, als der Boss jeden morgen zuerst durch den Betrieb marschierte, ZIgarren verteilte und uns Lehrlingen den Hinterkopf tatschte. Zum Anfassen! Den Winterkorn sieht die VW Belegschaft doch nur in den Medien.
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Re: nobel geht die Welt zugrunde!

Beitrag von Suedchina » 24.02.2013, 04:11

blackrice hat geschrieben:wir (meine Frau und ich) baden täglich in Dom Pérignon und unser Butler reicht uns iranischen Beluga-Kaviar an weißem Alba-Trüffel, 80 Jahre alter Aceto Balsamico ist fester Bestandteil in unserer Küche, dieser ist in einer Nachtmann Bleikristall Tiffany Karaffe....muss leider morgen meinen Bugatti entsorgen da Aschenbecher voll, Käufer hierfür dringend gesucht da meine Frau nach Taschengeld schreit....meine Yacht hat leider nur Landeplatz für meinen/einen Heli, suche Yacht geeignet für 3 Heli-Landeplätze da zusätzliche Frau angedacht... und schon wieder fliegt eine meiner Glashütte Uhren aus dem Fenster da ich es leid bin die Batterie zu erneuern.....sei´s drum, jetzt noch einen Happen Wildlachs in Goldkruste und ab ins 6-Sterne Hotel.

Anmerkung: meine eher geringe Vergütung steht in keinem Verhältnis zur Vergütung eines Schichtarbeiters.
Blacky du bist eine arme Sau - sorry
Dom Pérignon zum baden , den hast Du noch nie in Deinen Leben gekauf geschweige denn getrunken.
Wenn du schon hier die grosse Lippe riskieren willst dann nimm wenigsten Roederer Cristal Rose. Der hat eine angenehme Farbe und passt besser zum Beluga-Kaviar.
Roederer war der Champagner des letzten Zaren.
Bei Deinen Geschäften mit dem Iran solltest Du an das Embargo denken nicht das Du auf der Kanstforum Seite weiter aktiv sein darfst.
Ein Boot mit Heli Landeplatz - wie langweilig nicht mal Segel setzen kann man da oder ist Deine Crew zu dumm zum segeln?
Und eine Glashütte Uhren mit Batterie. Hat es nicht für eine richtige gereicht? Die besseren sind Automatikuhren also nichts mit Batterie aber woher sollst Du das Wissen.
Oder ist Diene Glashütte Uhr ein billigger China Fake?
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Re: nobel geht die Welt zugrunde!

Beitrag von Suedchina » 24.02.2013, 04:31

canni hat geschrieben:He Jungs ich bin dem Winterkorn nicht neidisch. Aber man muss doch mal die Kirche im Dorf lassen.
Mal ganz ehrlich, ich kenne VW seit 40 Jahren sehr gut. Und Winterkorn, der ja nur anderen gefolgt ist, wie z.
B. auch dem Lopez, der erst Opel hingerichtet und dann VW massakriert hat, hat im Gegensatz zu seinem, sagen wir mal mittleren Management, eben dieses. Dazu jede Menge Berater, eigene, frei, hochbezalte Consultants. Was genau macht so eine Aufsichtsratsvorsitzender, der auch noch in anderen Aufsichtsräten sitzt.


Das ist eine sehr gute Frage - ich wuerde sagen ausser seinen "guten" Namen geben viel Kohle kassieren....
Aber Frage doch mal den Herrn Maerz


Der hat doch gar nicht die Zeit sich tiefer mit den Dingen zu beschäftigen.
Auf den Nenner gebracht, er sagt zu dem was seine Indianer im vorlegen ja oder nein. Ist seine Auswahl richtig ist er der Matchwinner. Ist sie falsch ist er trotzdem der Gewinner, weil Abfindungen und neue Jobs in wieder lächeln lassen. Vom Qualitätssicherer bei Audi zum Oberboss bei VW, das ist, der Vergleich wurde hier ja angeführt, im Fussball von der Kreisklasse zu Real Madrid oder Barcelona. Oder neuerdings zu Bayern, wo ein für mich excellenter Manager mit wirklich harter Arbeit Erfolge feiert.
Ab und an muessen sie aber auch mal eine wichtige Entscheidung selber treffen

Wenn er tatschlich die Indianerarbeit auch machen würde, dann würde ich sagen gut der Mann. So aber wären 2 Millionen aus meiner Sicht genug. Bei cleverem Steuerberater bleiben ihm da 1,5 millionen. Kann ja von mir aus noch einen Bonus bekommen, den aber dann, so wie es das deutsche Gesett ja vorsieht, auch im Umkehrverfahren! Schlechtere Zahlen als im Vorjahr heisst,, Junge zahl zurück. Aber so etwas gilt nur bei den Menschen, die keine Lobby haben und sich nicht wehren können. Bei denen heisst dann die falsche Winterkorn-Entscheidung: Sorry wir müssen sparen, ab morgen haben Sie mehr Zeit für Ihre Familie zuhause.

Also ich bin nicht neidisch!!! Worauf auch? 14 Millionen? Was soll ein Mensch damit. In 10 Jahren plus Bonus sind das 150 Millionen. Fürs ja oder nein sagen und komplett ohne Risiko.

dann sage mir mal bitte warum ein Ausländer der in China englisch unterrichtet mehr Geld bekommt als ein in China studierter Lehrer für Maoismus oder Chinesisch. Der
Ausländer muss noch nicht einmal richtig englisch sprechen können


Einige hier scheinen schon recht kapitalistisch zu denken? Überlegt Euch mal warum unsere Arbeitsplätze in Billiglohnländer gewandert sind? Nicht weil die da billiger sind, sondern weil wir in GER immer weniger Geld zum einkaufen haben um die Globalplayers bei ihren Machtspielen zu unterstützen. Hätten wir in GER ein der Leistung angepasstes Einkommenm bei den Leuten, die tatsächlich ihr Geld noch für den Konsum ausgeben müssen, sähe die Sache anders aus.

Ok ich war 42 Jahren in dieser Mühle und kenne die Organigramme der meisten grossen in GER. Drum sag ich 14 oder gar 17 Millionen sind beschämend für einen Menschen, der auf der Spitze des Eisberges sitzt und nichts anderes tut als zu entscheiden gibt es Sonne oder brauchen wir einen Schirm gegen Regen.
Und er kann wie gesagt sagen was er will, ein sogenannter Topmanager - was managed der eigentlich - fällt niemals vom Regen in die Dachtraufe.

Schaut Euch mal die Bio von dem an. Der hat nicht Kaufmann gelernt! Das ist ein Metallkundler. Damit will ich sagen, kaufmännische Entscheidungen, die ein Ergebnis hauptsächlich beeinflussen, kann der doch ohne Zuträger gar nicht beurteilen.
Kaufmann darf sich jeder nennen ist nicht gesetzlich Geschuezt
Gut das wars.

Ach was waren das für Zeiten, als der Boss jeden morgen zuerst durch den Betrieb marschierte, ZIgarren verteilte und uns Lehrlingen den Hinterkopf tatschte. Zum Anfassen! Den Winterkorn sieht die VW Belegschaft doch nur in den Medien.
Wuerde das der Boss heute machen wuerde er vor Klagen sich nicht retten koennen.
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste