Vize-Armeechef mit Kanone hingerichtet

In diesem Forum können sich alle austauschen, die an Land und Leuten Koreas interessiert sind.
Benutzeravatar
Koschka
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 424
Registriert: 03.02.2006, 12:54
Wohnort: Rostock

Vize-Armeechef mit Kanone hingerichtet

Beitrag von Koschka » 22.11.2012, 16:16

Nach dem Tod von Kim Jong Il wurde 100 Tage Staatstrauer angewiesen. Für diesen Zeitraum waren alle Feiern etc. verboten. Sogar der Genuß von Alkohol war verboten. Ich habe gerade gelesen, dass sich der stellvertretende Armeechef beim Trinken hat erwischen lassen. Was für ein Pech. Weiß man doch nicht, ob der aus Freude oder aus Trauer getrunken hat. Jedenfalls hat Kim Jong Un (Sohn) den General mit einer Haubitze erschiessen lassen. Da fällt einem nichts weiter dazu ein.

Übrigens habe ich beim googeln auch zwei Artikel der BILD gelesen (bin KEIN Bild Leser).
Dort wird Kim Jong Un als Baby-Diktator oder Babyface-Diktator bezeichnet. Ich empfinde das mehr als pervers und völlig unpassend. Das heisst nicht, dass ich irgendwelche Symphatien für diesen Kerl hätte, denn der kann trotz seiner jungen Jahre nicht nur für Südkorea und Japan extrem gefährlich werden. Ich kann nur sagen PFUI BILD.

Gruss Koschka
Ich weinte, weil ich keine Schuhe hatte;
Bis ich einen traf, der keine Füße hatte.

http://www.flickr.com/photos/koschka1952/

Benutzeravatar
Sarilas
VIP
VIP
Beiträge: 1317
Registriert: 02.03.2011, 06:47
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Vize-Armeechef mit Kanone hingerichtet

Beitrag von Sarilas » 22.11.2012, 17:02

Schade das die mit der Haubitze nicht bis zur Bild Redaktion schießen können.

Benutzeravatar
Koschka
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 424
Registriert: 03.02.2006, 12:54
Wohnort: Rostock

Re: Vize-Armeechef mit Kanone hingerichtet

Beitrag von Koschka » 22.11.2012, 17:26

Da hst Du völlig recht.
Ich weinte, weil ich keine Schuhe hatte;
Bis ich einen traf, der keine Füße hatte.

http://www.flickr.com/photos/koschka1952/

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16551
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Vize-Armeechef mit Kanone hingerichtet

Beitrag von Laogai » 22.11.2012, 17:35

Koschka hat geschrieben:Jedenfalls hat Kim Jong Un (Sohn) den General mit einer Haubitze erschiessen lassen.
Zu wenig getrauert: Nordkoreanischer Beamter angeblich hingerichtet
Tagesanzeiger hat geschrieben:Die Berichte zu den Exekutionen können nicht mit Sicherheit bestätigt werden. Das US-Magazin «Foreign Policy» stellt beispielsweise infrage, dass Kim Chol überhaupt hingerichtet wurde: Es sei bereits mehrmals über Exekutionen von hochrangigen nordkoreanischen Generälen berichtet worden, die wenig später wieder öffentlich aufgetreten seien.
Und jetzt bitte keine Bild-Lektüre mehr...
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Koschka
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 424
Registriert: 03.02.2006, 12:54
Wohnort: Rostock

Re: Vize-Armeechef mit Kanone hingerichtet

Beitrag von Koschka » 22.11.2012, 17:51

Sorry, aber diese Infos sind nicht von der BILD sondern von seriösen Nachrichtenmagazinen.
Die BILD hatte ich nur erwähnt wegen "Babyface" etc.

Zusatzfrage: Ist der ehemalige Finanzminister nach der mißglückten Währungsreform etwa wieder auferstanden? Ich glaube nicht.
Ich weinte, weil ich keine Schuhe hatte;
Bis ich einen traf, der keine Füße hatte.

http://www.flickr.com/photos/koschka1952/

Be_happy
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 480
Registriert: 26.05.2012, 07:38

Re: Vize-Armeechef mit Kanone hingerichtet

Beitrag von Be_happy » 22.11.2012, 18:28

Koschka hat geschrieben:Jedenfalls hat Kim Jong Un (Sohn) den General mit einer Haubitze erschiessen lassen.
Kennen wir doch aus DE auch, bei uns heißt es dann, mit Kanonen auf Spatzen zu schießen.

Kein "Bild"-Leser, aber... Erinnert mich an einen lustigen Artikel aus der gestrigen taz. Da wollen sie im Bremer Rotweingürtel ein Asylbewerberheim hinstellen und die Bionadebourgeosi ist dagegen: "Wir haben nichts gegen Ausländer, ohne Wenn und Aber. Aber..."

Benutzeravatar
Koschka
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 424
Registriert: 03.02.2006, 12:54
Wohnort: Rostock

Re: Vize-Armeechef mit Kanone hingerichtet

Beitrag von Koschka » 22.11.2012, 19:46

Nichts da mit "kein BILD-Leser, aber" !!!
Wer den Feind nicht kennt oder ignoriert, kann ihn auch nicht bekämpfen.
Also unterlaß bitte diese Unterstellungen.
Ich weinte, weil ich keine Schuhe hatte;
Bis ich einen traf, der keine Füße hatte.

http://www.flickr.com/photos/koschka1952/

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16551
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Vize-Armeechef mit Kanone hingerichtet

Beitrag von Laogai » 22.11.2012, 22:09

Koschka hat geschrieben:Sorry, aber diese Infos sind nicht von der BILD sondern von seriösen Nachrichtenmagazinen.
Auch die "seriösen Nachrichtenmagazine" haben dafür keine Beweise, sondern berufen sich einzig und allein auf Hörensagen bzw. schreiben lustig voneinander ab. Das meinte ich mit "Bild-Lektüre"!

Was a North Korean General Really Executed by Mortar Fire?
Foreign Policy hat geschrieben:If all the rumors of purges over the last five years were true, then the parade review platform in Pyongyang would be desolate.
:lol: :lol: :lol:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Luntan
VIP
VIP
Beiträge: 1846
Registriert: 22.04.2011, 09:18

Re: Vize-Armeechef mit Kanone hingerichtet

Beitrag von Luntan » 22.11.2012, 23:09

Wie schwach die Story ist sieht man auch daran wie sie sich ständig ändert: Ein Granatwerfer verwandelt sich in eine Kanone und ist dann auch noch eine Haubitze. Wenn sich "das Ding" in eine Armbrust verwandelt ist die Steinschleuder und am Schluss der Pfeilbogen auch noch eine Möglichkeit... :lol:

Benutzeravatar
Koschka
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 424
Registriert: 03.02.2006, 12:54
Wohnort: Rostock

Re: Vize-Armeechef mit Kanone hingerichtet

Beitrag von Koschka » 22.11.2012, 23:37

O.K.
und was nun? Wollen wir jetzt jede Information aus dem Norden ableugnen oder ignorieren?
Ist doch völlig egal, ob der General mit einem Mörser, einem Granatwerfer, einer Kanone, einem Geschütz, einer Haubitze oder was auch immer exekutiert wurde.
Ja, vielleicht ist er tatsächlich doch noch am Leben?
Wer weiss das denn?

Mit der Zeit wird sich schon herausstellen, was die Wahrheit war.
Trotzdem sollte man solche Infos aufgreifen und darüber reden, wenn auch vorsichtig, was ich voll akzeptiere.

Aber: egal ob Gerücht oder bestätigte Wahrheit, wir MÜSSEN darüber reden, denn je mehr wir darüber reden, um so mehr helfen wir den zur zeit rund 200000 vermuteten Gefangenen in den koreanischen KZ`s.
Und jetzt sage mir nicht, dass es diese Gulags / KZ`s nicht gibt.
Ich weinte, weil ich keine Schuhe hatte;
Bis ich einen traf, der keine Füße hatte.

http://www.flickr.com/photos/koschka1952/

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16551
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Vize-Armeechef mit Kanone hingerichtet

Beitrag von Laogai » 22.11.2012, 23:51

Koschka hat geschrieben:O.K.
und was nun? Wollen wir jetzt jede Information aus dem Norden ableugnen oder ignorieren?
Verifizieren kommt mir spontan in den Sinn.
Koschka hat geschrieben:Ist doch völlig egal, ob der General mit einem Mörser, einem Granatwerfer, einer Kanone, einem Geschütz, einer Haubitze oder was auch immer exekutiert wurde.
Ja, vielleicht ist er tatsächlich doch noch am Leben?
Wer weiss das denn?
Genau! Ist doch völlig egal, ob jemand noch lebt oder auf verschiedene Weise abgelebt wurde. Hauptsache er/sie ist tot und darüber wird berichtet. Geht es noch?
Koschka hat geschrieben:Aber: egal ob Gerücht oder bestätigte Wahrheit, wir MÜSSEN darüber reden, denn je mehr wir darüber reden, um so mehr helfen wir den zur zeit rund 200000 vermuteten Gefangenen in den koreanischen KZ`s.
Gut, lass uns darüber reden. Ich glaube zwar nicht, dass unser "reden" auch nur einem Koreaner nützt, aber egal. Reden wir. Dann aber bitte mit Verstand und Kenntnis.
Und bitte nicht nur(!) über einen Beamten, der vielleicht -so munkelt man- von einem schweren Geschütz eliminiert wurde...
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Koschka
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 424
Registriert: 03.02.2006, 12:54
Wohnort: Rostock

Re: Vize-Armeechef mit Kanone hingerichtet

Beitrag von Koschka » 23.11.2012, 00:16

Laogai,
irgenwie bist Du sehr aggressiv, hat Dir jemand weh getan?
Irgenwie schiesst Du gegen alles, was hier geäußert wird, aber Du selbst sagst nichts über Deinen Standpunkt. Warst Du schon einmal in der KDVR ??

Ich versuche nochmals Dir meinen Standpunkt darzulegen. Ich habe nichs gegen oder bin nicht für irgendwelche Länder. Ich habe etwas gegen ALLE zur Zeit existierenden Systeme, bzw. deren extreme antisoziale und unhumane Auswüchse. Darüber können wir streiten.
Die Völker aller Länder sind liebenswert und jeder bedarf der Unterstützung der anderen.
Ja, und nocheinmal - unser Reden über Nordkorea kann Koreanern das Leben retten und wenn wir tausendmal palavern und nur einem Koreaner das Leben retten, dann ist es das Wert. Oder nicht?

Unser gemeinsamer Feind ist GOLDMAN SAX. Goldman Sax ist der Feind dieser Welt und der Verursacher der aktuellen Krisen.
Ich weinte, weil ich keine Schuhe hatte;
Bis ich einen traf, der keine Füße hatte.

http://www.flickr.com/photos/koschka1952/

Benutzeravatar
Koschka
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 424
Registriert: 03.02.2006, 12:54
Wohnort: Rostock

Re: Vize-Armeechef mit Kanone hingerichtet

Beitrag von Koschka » 23.11.2012, 00:26

Laogai,

ich möchte noch ergänzen.
Wie alt bist Du und wo bist Du geboren.
Das ist keine Aufforderung Dich zu outen.

Ich bin in Rostock in der ehemaligen DDR geboren und inzwischen leider schon 60 Jahre alt.
Ich kenne also sozialistische / kommunistische Systeme und weiss, wie diese funktionieren.
Ich hatte auch das Privileg bereits vor der Wende ins Ausland reisen zu können und war mehr als 15 Jahre in China tätig. In der Zeit konnte ich die KVDR auch rund 10 mal besuchen und auch den Süden.
Ich habe also gewisse Einblicke in das nordkoreanische System und kann eine eigene Meinung vertreten.

Und jetzt kommst DU ?
Ich weinte, weil ich keine Schuhe hatte;
Bis ich einen traf, der keine Füße hatte.

http://www.flickr.com/photos/koschka1952/

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16551
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Vize-Armeechef mit Kanone hingerichtet

Beitrag von Laogai » 23.11.2012, 00:54

Koschka hat geschrieben:Unser gemeinsamer Feind ist GOLDMAN SAX. Goldman Sax ist der Feind dieser Welt und der Verursacher der aktuellen Krisen.
WHAT???
Koschka hat geschrieben:Ich bin in Rostock in der ehemaligen DDR geboren und inzwischen leider schon 60 Jahre alt.
Ich kenne also sozialistische / kommunistische Systeme und weiss, wie diese funktionieren.
Das mit der DDR-Leier hatten wir heute schon :shock:
Ich bin in der ehemaligen BRD geboren und inzwischen zum Glück schon über 40 Jahre alt.
Ich kenne also das (demokratische) System der Bundesrepublik Deutschland in Ansätzen. Aber das (demokratische) System von zum Beispiel den U.S.A., Japan oder Südkorea ist mir noch ziemlich fremd. Da läuft ziemlich viel ziemlich anders als bei "uns".

Wie lange dauert es eigentlich noch bis der "Kalte Krieg" zu Ende ist?
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Luntan
VIP
VIP
Beiträge: 1846
Registriert: 22.04.2011, 09:18

Re: Vize-Armeechef mit Kanone hingerichtet

Beitrag von Luntan » 23.11.2012, 01:03

Koschka hat geschrieben:Aber: egal ob Gerücht oder bestätigte Wahrheit, wir MÜSSEN darüber reden, denn je mehr wir darüber reden, um so mehr helfen wir den zur zeit rund 200000 vermuteten Gefangenen in den koreanischen KZ`s.
Und jetzt sage mir nicht, dass es diese Gulags / KZ`s nicht gibt.
Für die Gefangenenlager gibt es viele Berichte und Zeugen die man befragen kann. Von daher bezweifelt das kaum jemand.

Betreffend der Hinrichtung des Generals mit was auch immer ist eigentlich gar nichts bekannt. Entsprechend unterschiedlich beurteile ich diese Berichte. Ich denke auch, wir "helfen" leider niemandem mit darüber reden oder schreiben.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste