Heiratsagenturen

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Bernhard
VIP
VIP
Beiträge: 2459
Registriert: 17.01.2009, 23:34

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von Bernhard » 06.03.2009, 17:56

nachteulegp hat geschrieben: bernd du bist einer der wenigen hier, die kein schrott von sich geben.
in asien und da zähle ich auch china sind heiratsagenturen was völlig normales nicht so wie in deutschland.
Ich verweise auf folgenden link: http://german.china.org.cn/german/177945.htm" target="_blank
thema: Junge Frauen nutzen zunehmend Heiratsvermittler
junge chinesinnen und das sind meistens die studenten wollen oft keinen partner haben.
erst wenn eine chinesin ein alter überschritten hat wird sie auch druck von eltern bekommen endlich zu heiraten.
Na ja, ob ich hier keinen "Schrott" verbreite, weiß ich nicht. Ich kann zu Heiratsagenturen und auch zu Datingportalen nichts sagen, weil ich in diesem Bereich überhaupt keine Erfahrungen habe.
Wenn man sich hier in Deutschland in studentischen bzw. akademischen Kreisen bewegt, ist es durchaus möglich, an Chinesinnen heran zu kommen. Meine erste Freundin habe ich auch so kennen gelernt :wink:
Und viele Chinesinnen in China sind heutzutage auch sehr "modern", vor allem in den Städten. Wenn man beruflich in China ist, ist es bestimmt nicht schwer, dort eine Freundin zu finden. Beispiele gibt es ja zuhauf. Wenn man das Land nur für kurze Zeit bereist, ist das eher schwierig. Erwarten kann man es jedenfalls nicht.
Ich will hier nicht zu sehr ins Detail gehen, aber über Internet (chatten, etc.) ist es nicht schwer, an Chinesinnen heranzukommen. Und deutlich ungezwungener, als über irgendwelche Agenturen oder auch Portale. Nur Sprachkenntnisse (zumindest englisch) sind da Voraussetzung, sonst geht nicht viel.

Nachteule, es geht mich nichts an, aber ich verstehe nicht genau, warum es bei dir unbedingt eine Chinesin sein muss. Hast du dich mit der chinesischen Kultur näher beschäftigt?
Und was ist dir an einer Frau wichtig? Du hast geschrieben, es sei normal bzw. nicht störend, wenn sie m Anfang nicht so gut deutsch könne. Aber gerade in der Kennenlern-Phase ist doch geistiger Austausch sehr wichtig, um zu prüfen, ob man zusammenpasst.
Mir brauchst du diese Fragen nicht beantworten, aber dir selbst vielleicht...

Das mit den Heiratsvermittlern.... In Asien war es früher so. Ob es in China heutzutage auch noch häufig ist, kann ich nicht sagen. Was eher in China ist, ist dass Eltern und Freunde dem jungen Menschen "helfen", einen Partner zu finden. Aber das hat in deinem Fall jetzt nicht so viel Bedeutung...

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von bossel » 06.03.2009, 17:59

nachteulegp hat geschrieben:die meisten chinesinnen die sich in deutschland aufhalten sind verheiratet oder studentinnen und an die kommt man als normalsterblicher kaum heran.
Ich wußte es schon immer, aber jetzt gibt es wenigstens auch einen Gläubigen! Ich bin Gott!

Das Geld aus der Kollekte darfst Du in meine vertrauenswürdigen Hände weiterleiten. Kontonr. etc. gehen Dir gesondert zu. Paß bitte beim nächsten Gebet auf.

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von happyfuture » 06.03.2009, 18:03

bossel hat geschrieben:
nachteulegp hat geschrieben:die meisten chinesinnen die sich in deutschland aufhalten sind verheiratet oder studentinnen und an die kommt man als normalsterblicher kaum heran.
Ich wußte es schon immer, aber jetzt gibt es wenigstens auch einen Gläubigen! Ich bin Gott!

Das Geld aus der Kollekte darfst Du in meine vertrauenswürdigen Hände weiterleiten. Kontonr. etc. gehen Dir gesondert zu. Paß bitte beim nächsten Gebet auf.
nein nein, Du hast das falsch verstanden - nachteule meint damit, dass Du (oder die es dennoch geschafft haben) eines unnatürlichen Todes sterben werden, also nicht normal sterben!
Willkommen im Club!

Werner

Benutzeravatar
da hai
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 609
Registriert: 25.03.2007, 16:08
Wohnort: Stuttgart

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von da hai » 07.03.2009, 02:45

nachteulegp hat geschrieben:
bernd du bist einer der wenigen hier, die kein schrott von sich geben.
in asien und da zähle ich auch china sind heiratsagenturen was völlig normales nicht so wie in deutschland.
Ich verweise auf folgenden link: http://german.china.org.cn/german/177945.htm" target="_blank
thema: Junge Frauen nutzen zunehmend Heiratsvermittler
Ich halte es wirklich für fragwürdig sich auf solche Informationen zu stützen. Denn was sagt denn der Text bitte schön groß aus? Zwar mögen junge Frauen nun öfters den Heiratsvermittler nutzen als früher, aber das kann auch bedeuten, dass nun 25 anstatt 20 junge Frauen jährlich eine Heiratsagentur einschalten. Interessant wäre doch wie hoch der prozentuale Anteil der Frauen in der entsprechenden Altersgruppe ist, die diesen Weg für eine Heirat nutzen. Darüber schweigt sich der Text aber aus.
junge chinesinnen und das sind meistens die studenten wollen oft keinen partner haben.
erst wenn eine chinesin ein alter überschritten hat wird sie auch druck von eltern bekommen endlich zu heiraten.
Woher nimmst du denn die Weisheit, dass junge Chinesinnen keinen Partner wollen? Und wieso ist für dich Beziehung immer gleichbedeutend mit sofortiger Heirat?

Aremonus
VIP
VIP
Beiträge: 2214
Registriert: 07.03.2007, 14:45
Wohnort: Basel / Chengdu

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von Aremonus » 07.03.2009, 04:32

bernd du bist einer der wenigen hier, die kein schrott von sich geben.
in asien und da zähle ich auch china sind heiratsagenturen was völlig normales nicht so wie in deutschland.
Ich verweise auf folgenden link: http://german.china.org.cn/german/177945.htm" target="_blank
thema: Junge Frauen nutzen zunehmend Heiratsvermittler
junge chinesinnen und das sind meistens die studenten wollen oft keinen partner haben.
erst wenn eine chinesin ein alter überschritten hat wird sie auch druck von eltern bekommen endlich zu heiraten.
Ich persönlich kenn' jetzt keine einzige Chinesin in meiner Uni, die absolut keine Beziehung will. Viele wollen Mr. Right und nicht einfach irgendeinen Freund (wer nicht?), aber das Bedürfniss nach zuneigung hat glaub ich jeder Mensch. Leider verhalten sich viele Jungs hier ein bisschen ungeschickt den Damen gegenüber, womit sie die Angebetete nicht 'rum kriegen (so Ideen wie stalking = romantisch oO) aber ist auch nicht bei allen so^^
Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von happyfuture » 07.03.2009, 09:16

Mir kommt da eine Idee, die nachteulegp vielleicht helfen kann:

nachteulegp, was bist Du bereit, für die zukünftige Frau (Chinesin, ist klar) an Deiner Seite an Vermittlungsprovision zu zahlen? Je nachdem werde ich persönlich aktiv werden, sage aber jetzt schon, du brauchst minimum bissl Englischkenntnisse und es gibt keine "Gefühlsgarantie".

Wünsche Dir weiterhin viel Erfolg bei Deinem Unternehmen "suche Chinesische Frau"

Werner

Benutzeravatar
serenita
VIP
VIP
Beiträge: 1664
Registriert: 18.09.2006, 01:11

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von serenita » 07.03.2009, 11:05

happyfuture hat geschrieben:
bossel hat geschrieben:
nachteulegp hat geschrieben:die meisten chinesinnen die sich in deutschland aufhalten sind verheiratet oder studentinnen und an die kommt man als normalsterblicher kaum heran.
Ich wußte es schon immer, aber jetzt gibt es wenigstens auch einen Gläubigen! Ich bin Gott!

Das Geld aus der Kollekte darfst Du in meine vertrauenswürdigen Hände weiterleiten. Kontonr. etc. gehen Dir gesondert zu. Paß bitte beim nächsten Gebet auf.
nein nein, Du hast das falsch verstanden - nachteule meint damit, dass Du (oder die es dennoch geschafft haben) eines unnatürlichen Todes sterben werden, also nicht normal sterben!
Willkommen im Club!

Werner
:lol: :lol: :lol:
Das war vielleicht eine Schlußfolgerung! *lach*
我是四川人。

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von otternase » 07.03.2009, 11:28

auch wenn mir wohl ebenfalls das Schicksal eines unnatürlichen Todes bevorsteht, so möchte ich doch noch etwas anderes in die Diskussion werfen:

Woher nimmst Du, Nachteule, die Gewissheit, dass die Agenturen wirklich in Deinem Sinne arbeiten würden? Das sind wirtschaftlich denkende Unternehmen, deren Ziel die Maximierung des Unternehmensgewinns ist.
Da die Agenturen in der Regel pro vermitteltem Kontakt Provision verlangen, ist deren Ziel die Maximierung der Kontaktvermittlungen. (ob aus dem Kontakt dann wirklich eine Beziehung entsteht, darauf hat eine Agentur ja keinen Einfluss, eine seriöse Agentur wird daher auch keine Erfolgsprovision verlangen)
In China scheint nun folgendes Scheming bei Partnervermittlungsagenturen vorzukommen: Die Agentur bezahlt Personen dafür, sich als potentielle Partnersuchende auszugeben.

Ich kannte in Xian eine Studentin, die sich genau auf diese Weise ein Zubrot verdiente: sie arbeitete für eine solche Partneragentur, indem sie sich Suchenden gegenüber als Kontakt vermitteln liess. Von der Agentur erhielt sie dafür einen Teil der Vermittlungsprovision, wurde von den Suchenden zum Essen eingeladen und erhielt Geschenke, musste dafür nichts weiter tun, als einen Abend oder vielleicht auch mehrere sich unterhalten und am Ende sagen, dass "das wohl leider doch nichts mit uns wird". Die Agentur profitierte von der erhobenen Provision. Und der Mann hatte halt seine Chance und konnte sich nicht beschweren, da die Agentur ja ihre Leistung der Kontaktvermittlung erfüllt hatte und wenn daraus dann nichts entsteht, ist es eben Pech...

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von otternase » 07.03.2009, 11:35

Und noch etwas anderes:

Wie Du, Nachteule, ja bereits sagtest, besitzt Du nur wenig Kenntnisse von China und der chinesischen Kultur. Das ist zunächst ja auch nicht verwerflich...

Trotzdem aber suchst Du ganz gezielt nach einer chinesischen Partnerin!

Um Dich und Dein Anliegen besser zu verstehen:
- kannst Du uns erläutern, warum Du gerade eine chinesische und nicht eine deutsche, portugiesische, brasilianische, thailändische, nigerianische oder türkische Partnerin suchst?
- welche Vorstellungen hast Du von einer chinesischen Partnerin? Hier sind einige Forenteilnehmer (inkl. meiner Person), die mit einer Chinesin in einer binationalen Beziehung leben und daher durchaus in der Lage wären, diese Vorstellungen näher zu beleuchten mit dem Ziel, Dich vor Enttäuschungen aufgrund falscher Erwartungshaltung zu bewahren...

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von otternase » 07.03.2009, 13:17


Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von ingo_001 » 08.03.2009, 10:13

otternase hat geschrieben:Woher nimmst Du, Nachteule, die Gewissheit, dass die Agenturen wirklich in Deinem Sinne arbeiten würden? Das sind wirtschaftlich denkende Unternehmen, deren Ziel die Maximierung des Unternehmensgewinns ist.
Als weiterer "potentiell Unsterblicher" kann ich diesen Ausssagen nur zustimmen - hatte das auch schonmal vorher in einem Nebensatz erwähnt.
Da Nachteule - bis jetzt - zu diesen Punkt aber (weshalb auch immer) gar nichts gesagt hat, tippe ich mal darauf, dass er AGENTUR automatisch mit ERFÜLLUNG seines Wunsches gleichsetzt.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von bossel » 08.03.2009, 20:14

happyfuture hat geschrieben:nein nein, Du hast das falsch verstanden
& schon wieder enttäuscht ...

Man kann doch nicht ewig leben & ständig anstatt mit Gläubigen mit Gläubigern konfrontiert werden.

nachteulegp
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 09.01.2009, 18:17

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von nachteulegp » 08.03.2009, 22:31

hallo,
ich möchte eine asiatische frau am liebsten eine chinesin.
weil es guten frauen sind, vorausgestzt man hat eine gute erwischt.
ich möchte auf keinen fall eine deutsche frau. die können und wollen nicht kochen.
nur ganze zeit zu hause sitzen und wenn der arme mann von schaffen heim kommt muß er noch selber kochen. habe ich oft erlebt. nicht falsch verstehen ich suche keine haushälterin. beim mir muß frau noch frau sein.
es gibt hier einige die mich vor heiratsagenturen warnen.
vielleicht auch zu recht.
aber wo sind von euch angebote: "möchtest du nicht meine nichte kennenlernen".
oder " eine schwester meiner frau sucht einen guten europäer."
wo sind diese vorschläge?
viele von euch kennen eine chinesin, die einen europäer sucht.

mfg.

Bernhard
VIP
VIP
Beiträge: 2459
Registriert: 17.01.2009, 23:34

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von Bernhard » 08.03.2009, 22:39

nachteulegp hat geschrieben: aber wo sind von euch angebote: "möchtest du nicht meine nichte kennenlernen".
oder " eine schwester meiner frau sucht einen guten europäer."
wo sind diese vorschläge?
viele von euch kennen eine chinesin, die einen europäer sucht.
Na na na... solche Verkupplungsversuche sind hierzulande nicht üblich. Und schon gar nicht bei wildfremden Menschen. Wir kennen dich ja gar nicht persönlich.
Abgesehen davon, haben jüngere Chinesinnen wegen der Ein-Kind-Politik meist keine Schwestern.

Mike88
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 08.09.2007, 15:12

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von Mike88 » 09.03.2009, 00:14

nachteulegp hat geschrieben:hallo,
ich möchte eine asiatische frau am liebsten eine chinesin.
weil es guten frauen sind, vorausgestzt man hat eine gute erwischt.
ich möchte auf keinen fall eine deutsche frau. die können und wollen nicht kochen.
nur ganze zeit zu hause sitzen und wenn der arme mann von schaffen heim kommt muß er noch selber kochen. habe ich oft erlebt. nicht falsch verstehen ich suche keine haushälterin. beim mir muß frau noch frau sein.
es gibt hier einige die mich vor heiratsagenturen warnen.
vielleicht auch zu recht.
aber wo sind von euch angebote: "möchtest du nicht meine nichte kennenlernen".
oder " eine schwester meiner frau sucht einen guten europäer."
wo sind diese vorschläge?
viele von euch kennen eine chinesin, die einen europäer sucht.

mfg.
hey, wie bist du denn drauf!!!!
die positiven ratschlaege vieler foren-mitglieder werden permanent von dir ignoriert
+ deshalb auch klar, dass du selbst die ironischen beitraege nicht zur kenntnis nehmen kannst
= einfach nur peinlich!!!!

mein rat:
bleib erstmal die verklemmte nachteule (nomen est omen?) in deinem kaff
(sorry, schon wieder eine neue sprache fuer dich...)
+ versuch die basics zu lernen, "was ist und wie suche ich in http://www.google.com"
+ wie kann ich mein englisch verbessern - oder wurdest du etwa in deiner baumschule gezwungen, neben "deutsch" so eine nebensaechliche sprache wie englisch zu lernen?

fazit:
nur weil ich auch aus ger komme, muss ich mich nicht fuer solche typen wie dich fremdschaemen muessen.
you got my message?
ansonsten einfach mal unter http://www.google.com nachlesen...

mike

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste