Guangzhou

Alle anderen Provinzen oder Sonderverwaltungszonen und Städte wie Hainan, die innere Mongolei, Fujian, Xinjiang, Anhui, Hebei, Heilongjiang, Henan, Jiangxi, Jilin, Liaoning, Shaanxi, Shandong, Chongqing, Tianjin, Guangxi, Ningxia, Gansu, Guizhou
JensB
VIP
VIP
Beiträge: 1257
Registriert: 04.01.2008, 04:56

Re: Guangzhou

Beitrag von JensB » 23.08.2018, 11:16

punisher2008 hat geschrieben:Ich wusste nicht dass Taxifahrer hier eine spezielle Aussprache haben.
Taxifahrer einer Gesellschaft kommen oft aus der gleichen Gegend und sprechen oft 'ihre' Sprache untereinander. Gelegentlich versteht man dann gar nichts.

Zur Frage: wie man mit Putonghua so durchkommt

In Guangzhou kommt man mit Putonghua besser durch als mit Canto. Eigentlich hat jede Stadt in China zuviel 'Butendoerper'.

papalo
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 32
Registriert: 05.05.2018, 14:58

Re: Guangzhou

Beitrag von papalo » 23.08.2018, 11:29

Das stimmt schon, viele Taxifahrer nutzen Akzent als Ausrede aus, um sich unprofitable Strecken zu sparen. Heuzutage sollte es kein Ziel mehr geben, das ein Taxifahrer nicht erreichen kann, denn es gibt doch das Navigationssystem.
Wenn sich ein Fahrer weigert, kannst du dich auch beschweren.

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: Guangzhou

Beitrag von blur » 23.08.2018, 11:37

papalo hat geschrieben:Wenn sich ein Fahrer weigert, kannst du dich auch beschweren.
Dabei wünsche ich schon mal viel Vergnügen!

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4680
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Guangzhou

Beitrag von punisher2008 » 23.08.2018, 16:57

hifi hat geschrieben: Okay, aber ich stamme aus Shanghai und bin eine Zeit lang in Harbin zur Schule gegangen, also habe ich eigentlich kein Problem mit Hochchinesisch. ;)
Ach so ist das, alles klar. Dann ist das Verhalten schon etwas seltsam. Wenn sie einen Auslaender vor sich haben denken manche Leute in China naemlich, "der ist Auslaender und kann nur englisch, also kann ich ihn unmoeglich verstehen". Aber das Problem entfaellt wohl bei dir.

papalo
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 32
Registriert: 05.05.2018, 14:58

Re: Guangzhou

Beitrag von papalo » 24.08.2018, 02:09

Irgendjemand kann dir helfen, dein Ziel vorher auf einen Zettel hinzuschreiben. Du brauchst dem Fahrer dann den Zettel nur noch vorzuzeigen. Somit ersparst du dir unnötige Worte mit dem Fahrer, die möglicherweise zu weiteren Komplikationen führen.

JensB
VIP
VIP
Beiträge: 1257
Registriert: 04.01.2008, 04:56

Re: Guangzhou

Beitrag von JensB » 24.08.2018, 04:00

papalo hat geschrieben:Das stimmt schon, viele Taxifahrer nutzen Akzent als Ausrede aus, um sich unprofitable Strecken zu sparen.
Das hast du mich falsch verstanden. Sie benutzen ihre Lokal/Muttersprache wenn sie mit den Kollegen in der Zentrale reden. Warum man das nicht verstehen soll ist mir nicht ganz klar.

Mit dem Fahrgast sprechen sie Mandarin.

Wenn die Strecke nicht passt dann bekomme ich in der Regel ein 'Stau' oder 'falsche Richtung da gleich Abwechselung'

papalo
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 32
Registriert: 05.05.2018, 14:58

Re: Guangzhou

Beitrag von papalo » 24.08.2018, 04:34

Wenn sie unter sich ihren Dialekt sprechen, ist eigentlich ganz normal. In anderen Städten ist es auch der Fall.
Mit dem Dialekt wollen die Leute ausländische Kollegen nicht absichtlich aus dem Gespräch fernhalten. Das ist eher ein übliches Benehmen, mit dem die Einheimischen sich näher fühlen.

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Guangzhou

Beitrag von Shenzhen » 24.08.2018, 09:00

hifi hat geschrieben:Insgesamt kann man nicht sagen, dass es besonders negativ war mit den Taxen in Guangzhou,
Meine Anekdote die ich zu Taxen in Guangzhou gerne erzaehle stammt aus 2008, ich hatte die Adresse in etwa 11er Schrift ausgedruckt, also keine winzige Visitenkarten-Schrift - es war nachts und regnete, der Taxifahrer hat Fernlicht angemacht, eine Lupe rausgeholt und sich vor den Scheinwerfer gestellt um die Adresse entziffern zu koennen... ich bin trotzdem heil am Ziel angekommen... dem dauernden Hupen sei dank....

JensB
VIP
VIP
Beiträge: 1257
Registriert: 04.01.2008, 04:56

Re: Guangzhou

Beitrag von JensB » 24.08.2018, 10:08

Meine Anekdote.....

Ich hatte die Adresse fuer spaeter im Hotel aufschreiben lassen und war damit dann in der City unterwegs. Wollte dann irgendwann zu der Adresse hin und hab den Taxifahrer die Adresse gegeben. War alles klar. Nur dumm dass das Papier vom Hotel war und auch noch die Hoteldaten hatte, bin also vor dem Hotel gelandet.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12129
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Guangzhou

Beitrag von ingo_001 » 31.08.2018, 14:41

papalo hat geschrieben:Taxi und DIDI, beides geht.
Taxi ist eher konventionell und DIDI ist relativ neu.
Ein Taxi kannst du immer noch mit einem einfachen Handwink spontan anhalten, während für DIDI du eine Reihe Registrierungsformalitäten im Vorfeld erledigen musst, wie z.B. chinesische Handynummer, freigeschaltete Zahlungsmöglichkeit usw.
Preislich gibt es keinen großen Unterschied zwischen Taxi und DIDI.
+++ Apropos DIDI +++

DIDI is out of work, game over - so: Back to taxi, now.

Zweiter Mord: Chinesisches Uber Didi Chuxing stellt seinen Fahrdienst ein

https://t3n.de/news/zweiter-mord-chines ... n-1104728/
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: Guangzhou

Beitrag von blur » 31.08.2018, 14:45

Dabei geht es doch aber nur um einen Teilbereich der vorerst eingestellt wurde, nicht um DIDI ansich.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12129
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Guangzhou

Beitrag von ingo_001 » 31.08.2018, 14:54

blur hat geschrieben:Dabei geht es doch aber nur um einen Teilbereich der vorerst eingestellt wurde, nicht um DIDI ansich.
Sorry, "Didi Hitch"wurde abgeschaltet.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Guangzhou

Beitrag von Shenzhen » 31.08.2018, 18:05

Keine Ahnung was Didi Hitch? Der Link t3n schreibt auch Schwachsinn: "Diesmal zieht Didi Chuxing schärfere Konsequenzen. Das Unternehmen will das gesamte Geschäftsmodell überdenken – solange wird es keine Fahrten geben." Garnichts ist abgeschaltet - alles wie eh und je. Wenn die DiDi abschalten wuerden wuerde es einen Volksaufstand geben, hunderttausende machen das hauptberuflich.
Ausserdem kann man mit DiDi auch normale Taxen rufen, spart das laestige auf der Stresse rumrennen. Gezahlt wird dann gem. (hofentlich nicht manipuliertem) Taxameter.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12129
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Guangzhou

Beitrag von ingo_001 » 31.08.2018, 19:27

Hier ist der Link zum betr. Artikel:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 25030.html
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Guangzhou

Beitrag von Shenzhen » 01.09.2018, 15:37

wieder mal SPON wie gewohnt: LUEGENPRESSE LUEGENPRESSE :mrgreen: :mrgreen:
Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Textes hieß es, dass der Mitfahrdienst Didi vorerst eingestellt werde. Tatsächlich wurde aber nur ein Dienst der App, "Didi Hitch", abgeschaltet.
Habe immer noch keine Ahnung was das Hitch sein soll - das kennt weder meine Frau noch irgend einer meiner Chinesischen Bekannten. Google wirft irgend was von einem Carpool aus... Wohl irgend nen unbedeutendes Nebenprodukt.
Das ist die typisch deutsche Berichterstattung - in allen englischen Meldungen hierzu findet man folgendes:
Chinese ride-hailing start-up Didi Chuxing said Friday it is suspending one of its carpooling services, called "ride-hitching," for a week after a passenger was murdered.
Deutsche Presse ist wohl mit die Beschisssenste und schlechteste weltweit.... Andere aktuelle Anlasse zeigen es noch deutlicher... In China gibts Zensur in Deutschland Presse-Meinung und auf Teufel komm raus Schlagzeilen und Falschmeldungen produzieren - was ist nun schlechter?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste