Infrastruktur in Gansu

Alle anderen Provinzen oder Sonderverwaltungszonen und Städte wie Hainan, die innere Mongolei, Fujian, Xinjiang, Anhui, Hebei, Heilongjiang, Henan, Jiangxi, Jilin, Liaoning, Shaanxi, Shandong, Chongqing, Tianjin, Guangxi, Ningxia, Gansu, Guizhou
Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 927
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Infrastruktur in Gansu

Beitrag von GigiPineapple » 03.12.2012, 22:00

Hallo liebe Chinafreunde,

entschuldigt bitte, dass ich mich noch nicht in den Vorstellungs-Thread (Gibts hier sowas überhaupt? :mrgreen: ) eingetragen habe, sondern direkt hier anfange. Werd ich natürlich nachholen.

Meine Frage betrifft die Provinz Gansu. Ich wurde nämlich von chinesischen Bekannten (Austauschstudenten in Deutschland, die jetzt wieder in der Heimat leben) in ihre Stadt 金昌市 (Jinchang) eingeladen.

Meine Frage ist nun: Wie kommt man am besten dorthin? Soweit ich weiß ist der nächste Flughafen in Lanzhou, also knapp 400km davon entfernt. (Gibt es eventuell nen näheren Flughafen?) Welche möglichkeiten der Anreise gibt es? Wie ich gehört habe, ist Jinchang recht abgelegen, liegt im nördlichen "Grenzgebiet" umgeben von Gebirgen und Wüsten. Ich denke, eine Busfahrt ab Lanzhou wird wahrscheinlich den ganzen Tag dauern (btw: ich habe keine Ahnung vom Zustand der Straßen dort).

Wer ist schon einmal in der Gegend gewesen und kennt sich mit öffentlichem Langstreckenverkehr aus? Wie komme ich am besten nach 金昌市?

Vielen Dank schonmal

Euer Ananaskopf
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 927
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Infrastruktur in Gansu

Beitrag von GigiPineapple » 03.12.2012, 22:10

Hey, vielen Dank! Das hilft schonmal sehr weiter.
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16725
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Infrastruktur in Gansu

Beitrag von Laogai » 03.12.2012, 22:30

Herzlich Willkommen 菠萝头 :D
GigiPineapple hat geschrieben:entschuldigt bitte, dass ich mich noch nicht in den Vorstellungs-Thread (Gibts hier sowas überhaupt? :mrgreen: ) eingetragen habe, sondern direkt hier anfange. Werd ich natürlich nachholen.
Forumsteilnehmer stellen sich vor
GigiPineapple hat geschrieben:Welche möglichkeiten der Anreise gibt es? Wie ich gehört habe, ist Jinchang recht abgelegen, liegt im nördlichen "Grenzgebiet" umgeben von Gebirgen und Wüsten. Ich denke, eine Busfahrt ab Lanzhou wird wahrscheinlich den ganzen Tag dauern (btw: ich habe keine Ahnung vom Zustand der Straßen dort).
qpr hat ja schon die Antworten geliefert. Für eine Fahrt von Lanzhou nach Jinchang errechnet Google Maps knapp Stunden, also kannst du davon ausgehen, dass der Überlandbus mindestens acht Stunden für die Strecke benötigt. Leider konnte ich auf die Schnelle keine Zeitangaben für die Überlandbusse auf den chinesischen Websites finden. Die Straßenverhältnisse sind dort ziemlich gut, denn es geht zunächst durch den Gansu-Korridor, der Hauptverbindung zwischen Zentralchina und dem Nordwesten.

Jinchang (ich hatte bisher noch nicht von dem Ort gehört) liegt wirklich sehr jwd, stell dich darauf ein, dass man dort noch nicht so sehr auf Ausländer eingestellt ist :wink:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 927
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Infrastruktur in Gansu

Beitrag von GigiPineapple » 03.12.2012, 22:57

菠萝头
Sehr witzig^^
Jinchang (ich hatte bisher noch nicht von dem Ort gehört) liegt wirklich sehr jwd, stell dich darauf ein, dass man dort noch nicht so sehr auf Ausländer eingestellt ist
Ein paar Bedenken hab ich da natürlich. Wie ich höre, sind in der gesamten Provinz recht wenige Europäer unterwegs. Aber ich bin zuversichtlich, immerhin bin ich ja nicht allein, sondern hab englisch (und teilweise deutsch) sprechende Gastgeber :mrgreen:
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16725
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Infrastruktur in Gansu

Beitrag von Laogai » 03.12.2012, 23:11

GigiPineapple hat geschrieben:Ein paar Bedenken hab ich da natürlich.
Bedenken (oder gar Befürchtungen) solltest du keine haben, Chinesen sind allgemein sehr gastfreundlich und aufgeschlossen! Und neugierig ohne Ende. Da Ausländer (also die mit einem großen Körperwuchs, runden Augen und einer langen Nase) in Jinchang noch recht selten sind kann es gut sein, dass man dir quasi immer und überall ein bestimmtes Interesse entgegen bringt. Sprich dich jeder zweite auf der Straße anschaut, als wärst du ein Marsmensch oder ein bekannter Schauspieler und jeder dritte dir ein herzhaftes "Hellooo" hinterher schmettert. Kann gut für das eigene Ego sein, kann manchmal aber auch ziemlich nerven.

Das sind meine persönlichen Erfahrungen mit relativ abgelegenen Orten in China!
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 927
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Infrastruktur in Gansu

Beitrag von GigiPineapple » 03.12.2012, 23:57

laogai hat geschrieben:
GigiPineapple hat geschrieben:Ein paar Bedenken hab ich da natürlich.
Bedenken (oder gar Befürchtungen) solltest du keine haben, Chinesen sind allgemein sehr gastfreundlich und aufgeschlossen! Und neugierig ohne Ende. Da Ausländer (also die mit einem großen Körperwuchs, runden Augen und einer langen Nase) in Jinchang noch recht selten sind kann es gut sein, dass man dir quasi immer und überall ein bestimmtes Interesse entgegen bringt. Sprich dich jeder zweite auf der Straße anschaut, als wärst du ein Marsmensch oder ein bekannter Schauspieler und jeder dritte dir ein herzhaftes "Hellooo" hinterher schmettert. Kann gut für das eigene Ego sein, kann manchmal aber auch ziemlich nerven.

Das sind meine persönlichen Erfahrungen mit relativ abgelegenen Orten in China!
Gut, Bedenken ist vielleicht der falsche Begriff.
Vielleicht ist 's eher diese allgemeine Nervosität vor einer Reise.

Das dürfte sehr interessant werden, ich kann mich wie was Besonderes fühlen. höhö
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Re: Infrastruktur in Gansu

Beitrag von Suedchina » 04.12.2012, 03:33

Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1635
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Infrastruktur in Gansu

Beitrag von tanzhou » 04.12.2012, 04:46

Wenn ich Nordwesten China's hoere, dann denke ich, zumindest zu dieser Jahreszeit, an klirrende Kaelte. Ich wuerde an Deiner / Eurer Stelle die Reise dorthin im Fruehjahr kommenden Jahres machen. Lt Wetterauskunft herrschen dort jetzt rund -10 / -15 Grad Nachts und tagsueber ist es vllt um den Gefrierpunkt oder unterhalb davon. Das alles duerfte sich nochmal im Januar/Februar etwas "verschaerfen". Im Fruehjahr bzw. Fruehling sollte es dort um Einiges angenehmer sein. Das nur noch als Tipp zu Eurer Reise. Abgesehen davon, es wird sicherlich ein toles Erlebnis!

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 927
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Infrastruktur in Gansu

Beitrag von GigiPineapple » 04.12.2012, 18:04

Danke für die Tipps.
Da ich die Reise allerdings erst im Frühsommer antreten werde, erübrigen sich deine Bedenken wohl, Tanzhou ^__^
Trotzdem danke!
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: Infrastruktur in Gansu

Beitrag von blur » 04.12.2012, 20:18

Kann dir deine Freundin nicht am besten sagen wie man ihre Stadt erreichen kann?

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16725
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Infrastruktur in Gansu

Beitrag von Laogai » 04.12.2012, 23:10

blur hat geschrieben:Kann dir deine Freundin nicht am besten sagen wie man ihre Stadt erreichen kann?
Pssst, es ist ein Bekannter, keine Freundin :wink:

Aber ja, ich danke auch, dass sich der Bekannte alle Arme und Beine ausreißen wird um die Ananas vom Flughafen in Lanzhou sicher nach Jinchang zu geleiten. Wahrscheinlich steht der fünfte Onkel vom Großvater am Flughafen, bringt Gigi dann zum Bahnhof, wo eine Nichte eines Freundes eines Freundes eines Freundes dann übernimmt. Und so weiter. We are family :D

Kurz zurück geblättert:
Suedchina hat geschrieben:Zwei Links zur BBC
Was sollen uns deine wirren Links sagen?
Lass mich raten: Du hast noch nie von Gansu gehört und dann wild im Internet danach gestöbert. Irgendwann bist du auf diese "Katastrophenmeldungen" gestoßen. "Das ist also Gansu" hast du dir dabei gedacht.
Wie Kleingeistig! Die Provinz Gansu ist etwas größer als die BR Deutschland. Suedchina, wie lächerlich willst du dich eigentlich noch hier machen?
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 927
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Infrastruktur in Gansu

Beitrag von GigiPineapple » 06.12.2012, 18:23

Pssst, es ist ein Bekannter, keine Freundin
Ich muss hier an dieser Stelle leider jeden enttäuschen. Es handelt sich tatsächlich um 2 chinesische Herren, die mich eingeladen haben. Es ist keine Freundin. :mrgreen:


Und auf die Frage bezogen, ob meine Gastgeber mir das nicht erklären könnten: Sicher können sie das. Ich wüsste nur zu gerne, ob eben Deutsche sich auch schonmal in der Gegend aufgehalten haben. Klar werden die beiden mir den Weg dahin auch erklären können. Nur ob der auch für Nicht-Chinesen so leicht ist..?
(Wenn ich mich recht entsinne ist es teilweise in Deutschland sogar sehr schwer sich zurechtzufinden, wenn man sich in der Gegend nicht richtig auskennt.)
Und da Gansu - und speziell Jinchang - anscheinend eine vom Tourismus noch nicht so überlaufene Region ist, hab ich mir das ganze als Ausländer recht kompliziert vorgestellt.

Vielleicht mach ich mir auch einfach zu viele Gedanken..
Also... weiß jemand, wie "einfach" es ist, in der Region zu reisen?
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16725
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Infrastruktur in Gansu

Beitrag von Laogai » 06.12.2012, 23:44

GigiPineapple hat geschrieben:Und da Gansu - und speziell Jinchang - anscheinend eine vom Tourismus noch nicht so überlaufene Region ist, hab ich mir das ganze als Ausländer recht kompliziert vorgestellt.
"Nicht so überlaufen" hast du schön gesagt :wink:
Was wäre denn "überlaufen"? Gansu an sich ist kein weißer Fleck auf der touristischen Landkarte. Wird zwar auf einer klassischen China-Rundreise ("Erleben Sie die Höhepunkte Chinas in 15 Tagen") nicht angesteuert, aber bei Themenreisen besonders zur Seidenstraße ist Lanzhou, das westliche Ende der Großen Mauer bei Jiayuguan und die Oasenstadt Dunhuang oft mit dabei. Das wären für dich vielleicht auch Ausflugsziele, wenn du eh schon in der Gegend bist.

Ich habe dieses Filmchen über Jinchang im Internet gefunden. Wenige Bilder aus der Stadt selbst, viele Szenen aus den umliegenden "Touristenattraktionen". Und noch mehr für dich unverständliche Weisheiten.
GigiPineapple hat geschrieben:Also... weiß jemand, wie "einfach" es ist, in der Region zu reisen?
Das wird dir niemand beantworten können. Denn jeder versteht unter "einfach zu bereisen" etwas anderes. Darüber hinaus war wohl noch niemand aus dem Forum hier in Jinchang.
Zurück gefragt: Wie Reiseerfahren bist du denn? Schon außerhalb von westeuropäisch beeinflussten Ländern gewesen?

Ach herjeh, da tippe und tippe ich und der qpr war schon wieder schneller :(
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 927
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Infrastruktur in Gansu

Beitrag von GigiPineapple » 07.12.2012, 18:25

Wie Reiseerfahren bist du denn? Schon außerhalb von westeuropäisch beeinflussten Ländern gewesen?
Leider nein. Naja, ich war schon öfters in osteuropäischen Ländern, aber das wird nicht besser sein^^

Ich behaupte zwar, dass ich einen ziemlich guten Orientierungssinn habe, und mich auch in Großstädten problemlos zurechtfinden kann; es könnte aber auch sein, dass ich nur zufällig immer in die richtige Richtung laufe. höhö :lol:

Aber man weiß ja nie, ich bin allgemein recht unsicher, wenns ums Reisen geht. Danke jedenfalls für die Tipps :)
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste