Suche Deutsch Lehrer ab sofort in Shenyang

Hier können Geschäftskontakte geknüpft werden, über Stellenangebote diskutiert und Möglichkeiten für die Stellensuche in China diskutiert werden. (Forenregeln beachten)
otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: Suche Deutsch Lehrer ab sofort in Shenyang

Beitrag von otternase » 07.07.2009, 09:06

Philipp hat geschrieben:Deutsche die für 14 RMB (1,50 Euro) die Stunde als Deutschlehrer arbeiten?
[...]
Hartz IV Empfängers in D.
Das war wohl das richtige Stichwort, 14 RMB für 45min ist mehr als ein 1 EUR-Job...

Die Qualität seiner beiden 'Lehrer' wird dominguez17 ja später erleben---

Benutzeravatar
Philipp
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 530
Registriert: 12.06.2005, 07:12

Re: Suche Deutsch Lehrer ab sofort in Shenyang

Beitrag von Philipp » 07.07.2009, 09:24

de guo xiong hat geschrieben: Es gibt leute, die dafür zahlen im Ausland ein Pratikum zu machen ....

Anders als ein Praktikum bei einer Firma in China etc. bringt einen aber ein Posten als Sprachlehrer in Shenyang als deutscher Student beruflich nicht im Geringsten weiter.

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3024
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Suche Deutsch Lehrer ab sofort in Shenyang

Beitrag von de guo xiong » 07.07.2009, 09:57

Philipp hat geschrieben:
de guo xiong hat geschrieben: Es gibt leute, die dafür zahlen im Ausland ein Pratikum zu machen ....

Anders als ein Praktikum bei einer Firma in China etc. bringt einen aber ein Posten als Sprachlehrer in Shenyang als deutscher Student beruflich nicht im Geringsten weiter.
würde ich nicht so sehen!

de guo xiong, der sein Praktikum "auch nur" an einer chines. Fachhochschule gemacht hat
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
domasla
VIP
VIP
Beiträge: 3477
Registriert: 12.07.2005, 09:29
Wohnort: Kronach, Bayern, Deutschland

Re: Suche Deutsch Lehrer ab sofort in Shenyang

Beitrag von domasla » 07.07.2009, 10:04

Manchmal hat man andere Prioritäten als "nur" reich und berühmt zu werden.

D., der schon Angebote um 8000 RMB für eine Tätigkeit als Erklärbär ausgeschlagen hat. Aber nicht wegen der Höhe.

Narr
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 396
Registriert: 15.01.2008, 22:01

Re: Suche Deutsch Lehrer ab sofort in Shenyang

Beitrag von Narr » 07.07.2009, 11:36

für Studenten is es ok.... könnten ja auch angehende Lehrer sein ;)

aber mit Bachelor oder Masterabschluss.... weiß ja nicht.

Aber das hat er ja auch nicht gesagt.

Wurzelsepp
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 27.05.2009, 12:01

Re: Suche Deutsch Lehrer ab sofort in Shenyang

Beitrag von Wurzelsepp » 07.07.2009, 12:53

Mumpiz, das ist kein Praktikum, das ist Ausbeute. Wenn man umsonst für ein Unternehmen arbeitet das Ruf und Rang hat und das einem strukturiert was im Praktikum beibringen kann dann stimme ich Dir zu. Das trifft doch bei dem Angebot alles nicht zu. Ich bin jetzt schon hier seit Jahren und ich sehe was in dem Bereich „Bildung“ hier in China alles passiert. Das ist zum heulen. Da wird soviel Unfug getrieben, die Chinesen lernen dabei erst nix, reich wird alleine die Schule und es gibt trotzdem immer wieder einen dummen der dann drauf eingeht. Ach ich fang erst gar nicht an mich aufzuregen, muss jeder für sich selbst wissen wie er sich verkauft…

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3024
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Suche Deutsch Lehrer ab sofort in Shenyang

Beitrag von de guo xiong » 07.07.2009, 13:56

Wurzelsepp hat geschrieben:Mumpiz, das ist kein Praktikum, das ist Ausbeute.
Es ist zumindest Auslandserfahrung (was sich sicher nicht schlecht im Lebenslauf macht) und wenn man die Zeit nebenher sinnvoll nutzt und Chinesisch lernt - aus meiner Sicht - auf keinen Fall verschwendete Zeit.

de guo xiong, der seine "erstes mal" in China nicht missen möchte
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
Philipp
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 530
Registriert: 12.06.2005, 07:12

Re: Suche Deutsch Lehrer ab sofort in Shenyang

Beitrag von Philipp » 07.07.2009, 16:56

de guo xiong hat geschrieben: Es ist zumindest Auslandserfahrung (was sich sicher nicht schlecht im Lebenslauf macht) und wenn man die Zeit nebenher sinnvoll nutzt und Chinesisch lernt - aus meiner Sicht - auf keinen Fall verschwendete Zeit.

de guo xiong, der seine "erstes mal" in China nicht missen möchte

Ich hab im Rahmen meines Studiums auch ein mehrmonatiges unbezahltes Praktikum in China gemacht, der Unterschied war der, dass es hinterher auch in Deutschland als Studienleistung anerkannt wurde, ich also ein ähnliches Praktikum in Deutschland nicht mehr machen musste. Das ist ein Beispiel für eine Auslandserfahrung, die sich u.U. nicht schlecht in einem Lebenslauf macht.

Für die Tätigkeit als unterbezahlter Sprachlehrer in Shenyang trifft das aber nicht zu. Selbst wenn man auf Lehramt studiert kann man sich das nicht als Studienleistung anrechnen lassen. Kann man genausogut während der Semesterferien ein paarhundert Euro verdienen (soviel wie man in einem halben Jahr als Lehrer an der Ausbeuter-Schule in Shenyang verdienen würde) und dann von dem Geld ein paar Monate in China Urlaub machen, macht sich genauso gut im Lebenslauf und ist mit weniger Anstrengung verbunden.

Übrigens ist mir in Zentralchina als Sprachlehrer ein Stundenlohn von 90 RMB pro Unterrichtsstunde angeboten worden (ich hab die Stelle nicht angenommen, sondern mich nur mal aus Neugier erkundigt), das scheint so ungefähr einem vernünftigen Lohn für einen ausländischen Sprachlehrer aus dem Westen in China zu entsprechen, aber wer sich gerne ausbeuten lässt...

Benutzeravatar
die_manu
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 194
Registriert: 11.08.2008, 17:59

Re: Suche Deutsch Lehrer ab sofort in Shenyang

Beitrag von die_manu » 07.07.2009, 18:22

Naja, ich habe ja ein ähnliches Praktikum als Lehrerin in Peking gemacht (allerdings zu besseren Konditionen). Mit meinem Berufswunsch hat dieses Praktikum wenig zu tun. Dennoch kommt es bei Vorstellungsgesprächen wirklich sehr gut an. Meines Erachtens hat dies damit zu tun, dass ein Auslandsaufenthalt in China nach wie vor etwas besonderes ist, auch wenn es mittlerweile mehr in Mode zu kommen scheint. Zudem impliziert eine Tätigkeit als Lehrer für viele Leute eine gewisse Kompetenz, die man zumindest für eine Tätigkeit hier in Deutschland benötigt. Dass es Sprachlehrerstellen in China wie Sand am Meer gibt, ist hier gar nicht so bekannt. Die meisten Deutschen setzen sich ja mit dem Stellenmarkt in China nicht so auseinander wie die hier im Forum anwesenden.

Insofern denke ich schon, dass die Stellen ein nettes Feature im Lebenslauf sein können. Die Bezahlung ist für die Beurteilung der Tätigkeit durch Personaler vollkommen irrelevant. Wer mit dem Geld auskommt, soll es doch machen.

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Suche Deutsch Lehrer ab sofort in Shenyang

Beitrag von bossel » 07.07.2009, 23:28

die_manu hat geschrieben:Wer mit dem Geld auskommt, soll es doch machen.
Damit machen sie aber die Preise total kaputt. Gut finden muß man das nicht. Auch wenn ich persönlich sowieso nicht an privaten Schulen arbeiten würde, muß man doch fürchten, daß sowas durchschlägt & irgendwann bei staatlichen ankommt.

Benutzeravatar
dominguez17
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 611
Registriert: 12.08.2007, 22:32
Wohnort: 北京

Re: Suche Deutsch Lehrer ab sofort in Shenyang

Beitrag von dominguez17 » 12.07.2009, 22:46

naja, man kan sich entscheiden. Domi ist nur ein Mittelmann.
Dominguez17, der am 28. Juli Seine Fussball Kariere beendet hat

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste