China - ja oder nein? (Brauche Hilfe!)

Hier können Geschäftskontakte geknüpft werden, über Stellenangebote diskutiert und Möglichkeiten für die Stellensuche in China diskutiert werden. (Forenregeln beachten)
jul784
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 10.09.2008, 13:27

China - ja oder nein? (Brauche Hilfe!)

Beitrag von jul784 » 10.09.2008, 13:46

Hallo!

Ich brauche euren Ratschlag und hoffe, dass ihr mir helfen koennt :-) - ein geeigneteres Forum konnte ich nicht finden...

Also, vor vier Jahren (ich war damals 20 Jahre alt und im Studium) bin ich fuer ein Jahr nach China, um dort an einer Uni zu unterrichten. Ich habe mich in einen Studenten verliebt, der ein Jahr juenger ist als ich. Er hatte damals eine Freundin, mit der er schon zwei Jahre zusammen war und die er auch heiraten wollte. Er hat dann mit der Freundin Schluss gemacht wegen mir. Aber nach einigen Wochen hat der Chinese mir gesagt, er moechte wieder zurueck zu seiner Freundin. Wir sind Freunde geblieben und haben trotzdem noch jeden einzelnen Tag miteinander verbracht (obwohl fuer mich eine Welt zusammen gebrochen ist). Die Freundin hat damals woanders gewohnt und die hatten sich eh nicht gesehen.

Als Semesterferien waren, bin ich mit ein paar Freunden nach Peking gefahren. Ich habe dem Chinesen von Peking eine SMS geschrieben, worauf er in Chinesisch antwortete, dass er nichts mehr mit mir zu tun haben will und er auch nicht mehr mit mir befreundet sein will. (Ich spreche kein Chinesisch, musste das von jemandem uebersetzen lassen). Ich war tod traurig, da ich bis zu diesem Zeitpunkt annahm, ich koenne ihn wieder zurueck gewinnen. Ich habe sofort einen Flug zurueck nach Deutschlan gebucht und habe China verlassen (der groesste Fehler meines Lebens). Die naechsten zwei Jahre habe ich seine E-Mails geloescht und wenn er angerufen hat habe ich aufgelegt. Dann nach zwei Jahren habe ich eine E-Mail von seinem Vater erhalten. Der teile mir mit, dass sein Sohn immer in mich verliebt gewesen war, aber seine Freundin wegen Verantwortung etc nicht verlassen konnte. Ausserdem hat die Freundin immer gedroht sie werde sich umbringen. Die SMS war auch von der Freundin, nicht von ihm! Der Vater hat mich gebeten, dass ich die E-Mails von seinem Sohn lese und der bestaetigte mir das selbe, ich solle doch bitte wieder zurueck kommen, mittlerweile haette er auch mit seiner Freundin Schluss gemacht.
Ich war damals in einer Beziehung und obwohl ich staendig an den Chinesen dachte habe ich es nicht ueber das Herz gebracht diese Beziehung zu beenden. Nun sind wieder zwei Jahre vergangen und ich denke immernoch an den Chinesen, trotz Freund. Ich habe heute mit dem Chinesen telefoniert und er meinte, er moechte endlich eine Entscheidung von mir. Ich habe ihm ehrlich gesagt, dass ich naechsten Montag zehn Tage Urlaub habe und nach dem Urlaub werde ich ihn anrufen und ihm sagen, ob ich Spanien (wo ich seit ueber einem Jahr lebe) verlassen werde um nach China zu gehen.

Mein derzeitiger Freund ist auch mein KOllege... er ist ein ganz toller Mensch... und ich liebe ihn auch. Ich vermisse den Chinesen allerdings so sehr, dass es weh tut und ich oft von ihm traeume.

Ich weiss nicht, was ich machen soll. Ich weiss nicht, ob ich in China auf Dauer gluecklich ein koennte, da ich hier einen super Job habe (ich arbeite in Gibraltar) und meine Freunde sind hier. Auch habe ich mich in den letzten vier Jahren sehr viel weiterentwickelt und ich weiss nicht, ob der Chinese da mithalten kann. Sein Englisch ist auch nicht so super, die Kommunikation ist nur schwer moeglich (alles dauert sehr langsam, eine Unterhaltung auf hoeherem Niveau ist nicht wirklich moeglich, wegen der Sprachbarriere)....

Was soll ich tun? Der Chinese sagt er moechte unbedingt mit mir zusammen sein. Wir sind im taeglichen Kontakt....

Ich hoffe, ihr habt Tipps und Ratschlaege fuer mich...

VIelen lieben Dank im Voraus!!!

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan

Re: China - ja oder nein? (Brauche Hilfe!)

Beitrag von Dennis (CDS) » 10.09.2008, 13:57

Ganz klar Nein!

Die Gefahr, dass es schief geht ist in meinen Augen viel zu hoch als dass es wert wäre das bisher Erreichte aufzugeben.

Sorry, aber absolut nö!


PS: Und das Erdbeben gerade scheint da der gleichen Meinung zu sein.....wackel...

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2924
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: China - ja oder nein? (Brauche Hilfe!)

Beitrag von Linnea » 10.09.2008, 14:04

Mir scheint das weniger ein chinaspezifisches Problem zu sein, als ein beziehungstechnisches. Vielleicht wäre es ratsam erstmal deine Beziehung vor Ort zu klären bevor du dir Gedanken über einen Neuanfang in China machst. Ich fände das fair - auch deinem Freunsd gegenüber!

Benutzeravatar
Torte
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 820
Registriert: 25.09.2007, 22:07
Wohnort: Berlin

Re: China - ja oder nein? (Brauche Hilfe!)

Beitrag von Torte » 10.09.2008, 14:10

frag dich einfach ob du (jetzt und in Spanien) glücklich bist. Ich glaube dann hast du die Antwort schon.
Ansonsten schliesse ich mich auch eher Dennis an. ^^
HK - Crowd control in progress

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2817
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: China - ja oder nein? (Brauche Hilfe!)

Beitrag von Topas » 10.09.2008, 14:18

zuallererst hallo !
zuallerzweit . Sprachliche Barrierenen sollten nie eine Beziehung bestimmen !

meine Antwort : Mache es blos nicht


Mal im ernst, sobald eine Drohung a la " ich bringe mich um " bei mir eintrudeln würde, würde ich ohne wenn und aber sofort schluss machen. Dass ist psychisch schon krankhaft, wenn soetwas ausgesprochen wird. Wenn dein freund, wo der vater von ihm behauptet Verantwortung gehabt zu haben, dann hätte er vor 4 jahren, als alles anfing , eine entgültige Entscheidung getroffen. Aber dass hatte er nicht. Aber anscheinend weiss er , dass du dieses Spiel auch noch mit machst. Wofür dann entscheiden.

Verstehe mich nicht falsch, wenn ich so grob mit dir rede, aber wenn du dir selbst etwas Wert bist, machst du ein für alle mal Schluss. Weil dieses hin und her...."ja ich mach mal schluss, um dann wieder zusammen zu sein, um anschliessend schluss zu machen, damit ich zwei jahre später wieder auftauche ".....du, dass ist reinster kindergarten. Solange du dich auf sowas einlässt, solange geht dieses Spiel weiter.

Wenn ich von einer frau etwas will, dann brauche ich nicht 4 Jahre, um mich von einer anderen zu trennen. Da wäre ich mir zu schade für ! Auch wenn meine freundin plötzlich anderen frauen drohen würde, mit "ich bringe mich um".....ich würde sofort schlussmachen, weil ich partner haben will, die noch ganz im kopf sind. Aber dein Chinese hat sich auf sowas eingelassen.....dass müsste dir doch schon zu denken geben. Ausser du würdest so ein Hin und Her Quatsch auch machen, aber ich gehe jetzt mal nicht davon aus. Alleine schon die SMS hätte bei mir geleutet....

Die gefühle die du hast für ihn, das ist wahrscheinlich "verliebt" sein, aber noch lange keine echte liebe zwischen euch. Frag dich doch mal selbst, ob es normal ist, wenn ein "liebender" partner ne Abstoss-SMS sendet um zwei jahre unter zu tauchen ?

Tu dir ein Gefallen , und beende diesen Quatsch so schnell wie möglich.....du bist am Ende der leidtragende....
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan

Re: China - ja oder nein? (Brauche Hilfe!)

Beitrag von Dennis (CDS) » 10.09.2008, 14:38

Topas hat geschrieben:Wenn ich von einer frau etwas will, dann brauche ich nicht 4 Jahre, um mich von einer anderen zu trennen. Da wäre ich mir zu schade für !
Man merkt, dass du kein Chinese bist. :wink:

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2817
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: China - ja oder nein? (Brauche Hilfe!)

Beitrag von Topas » 10.09.2008, 14:40

Das dürfte doch auch dort....zumindest beim "modernen" Chinesen nicht üblich sein, oder ?
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan

Re: China - ja oder nein? (Brauche Hilfe!)

Beitrag von Dennis (CDS) » 10.09.2008, 15:06

Topas hat geschrieben:Das dürfte doch auch dort....zumindest beim "modernen" Chinesen nicht üblich sein, oder ?
Da würde ich mich so allgemein nicht festlegen wollen.

Man hört so seine Geschichten....am Freitag ist hier wieder Treffen von meiner Frau mit ihren ehemaligen Kommolitonen....und wenn ich mich da nicht dazusetze, dann denken sie wieder, dass ich sie mag. Also muss ich mir die ganze Leier wieder anhören. Dabei mag ich sie, aber dieser ganze Herzschmerz-Liebeskram ist schon ziemlich kindisch. Meistens sind da die Frauen in Sachen Beenden einer Beziehung schneller am Zug als die Männer. Taiwan ist aber, wie ich im anderen Thread ja kürzlich wieder festgestellt habe, auch nicht China. :wink:

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23274
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: China - ja oder nein? (Brauche Hilfe!)

Beitrag von Grufti » 10.09.2008, 15:12

Dennis (CDS) hat geschrieben:
Topas hat geschrieben:Das dürfte doch auch dort....zumindest beim "modernen" Chinesen nicht üblich sein, oder ?
Man hört so seine Geschichten....am Freitag ist hier wieder Treffen von meiner Frau mit ihren ehemaligen Kommolitonen....und wenn ich mich da nicht dazusetze, dann denken sie wieder, dass ich sie mag. Also muss ich mir die ganze Leier wieder anhören. Dabei mag ich sie, aber dieser ganze Herzschmerz-Liebeskram ist schon ziemlich kindisch. ..

Also wenn Du Dich nicht dazusetzt, meint sie Du magst sie ???
mit anderen Worten, wenn Du dich dazu setzst dann meint sie, Du magst sie nicht !!???


dann bleib doch wech... weil Du sie magst ! :mrgreen:


...ode hab ich da was falsch verstanden.... :roll:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

jul784
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 10.09.2008, 13:27

Re: China - ja oder nein? (Brauche Hilfe!)

Beitrag von jul784 » 10.09.2008, 15:16

LOL
Ich glaube da hast du was falsch verstanden...



hm, aber danke schonmal fuer die Antworten.
Ich werde jedenfalls berichten, wie ich mich entschieden habe :?

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2817
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: China - ja oder nein? (Brauche Hilfe!)

Beitrag von Topas » 10.09.2008, 15:19

Du, wenn wir was falsch verstanden haben, dann kläre uns bitte auf
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3024
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: China - ja oder nein? (Brauche Hilfe!)

Beitrag von de guo xiong » 10.09.2008, 15:25

Topas hat geschrieben:Du, wenn wir was falsch verstanden haben, dann kläre uns bitte auf
das war doch nur die Antwort auf Grufti's Aussage .... deswegen finde ich Zitieren so schön ;)

de guo xiong
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2817
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: China - ja oder nein? (Brauche Hilfe!)

Beitrag von Topas » 10.09.2008, 15:31

ehm, nö....eigentlich war dass die Antwort auf jul784
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2817
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: China - ja oder nein? (Brauche Hilfe!)

Beitrag von Topas » 10.09.2008, 15:33

Achso.....mensch, hier kein Durcheinander veranstalten
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

jul784
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 10.09.2008, 13:27

Re: China - ja oder nein? (Brauche Hilfe!)

Beitrag von jul784 » 10.09.2008, 15:34

Das meinte ich in Bezug auf Dennis... :-)

Aber... also koennt ihr euch wirklich nciht vorstellen, dass man bei seiner Freundin oder seinem Freund bleibt, obwohl man diese Person nicht mehr liebt? Wenn man 19 Jahre alt ist, dann finde ich zwei Jahre Beziehung eine sehr lange Zeit, vor allem wenn man ueber Hochzeit gesprochen hat (hmm... der Chinese und seine Ex-Freundin kommen nicht unbedingt aus einer Stadt... alles eher traditionell). Und dann kommt da so eine Deutsche daher und bringt alles durcheinander. Es ist ja auch nicht so, dass der Chinese betrogen hat oder unehrlich war. Er hat mir sofort gesagt "Tut mir leid, das mit uns kann nicht klappen, ich bleibe bei meiner (Ex-)Freundin". Vielleicht hat er damals einen Fehler begangen. Vermutlich, aber mit 19 Jahren macht man Fehler. Ich selbst habe ja auch einen Fehler begangen und bin - ohne mich von meinen Freunden zu verabschieden - Hals ueber Kopf wieder nach Deutschland abgereist, ohne klaerendes Gespraech oder wie auch immer. (Die SMS damals kam ja noch nicht mal von ihm, die war ja von seiner Ex).

Ich habe wirklich sehr sehr viel Zeit mit ihm verbracht in den Monaten, die ich dort war. und ich kenne ihn und wenn er mir nun schreibt, dass er nur mich will, dann glaube ich ihm das.

Trotzdem nicht so einfach....... Diese Entscheidung macht mich WAHNSINNIG! Vor allem komme ich mir so vor, als wuerde ich meinen Freund betruegen - wobei ich normalerweise eine sehr ehrliche Person bin. Aber diese Situation macht mich irgendwie zu einer Luegnerin, womit ich gar nicht umgehen kann.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste